Die „Internet der Dinge“-Plattform von
Oracle

Lösungen für eine miteinander verbundene Welt

 
 
In Verbindung bleiben:

Oracle vereinfacht Implementierung von Machine-to-Machine-Lösungen (M2M).


Video: The Internet of Things: Managing the Complexity

The Internet of Things: Managing the Complexity

Video abspielen (2:31)

Größter Nutzen aus verbundenen Geräten


In der heutigen miteinander verbundenen Welt hat die rasche Verbreitung intelligenter Geräte einen Markt für völlig neuartige Lösungen auf der Basis der Machine-to-Machine-Technologie (M2M) geschaffen. Organisationen brauchen innovativere Möglichkeiten zur Nutzbarmachung der ständig anwachsenden Datenmengen, um dadurch intelligentere Entscheidungen treffen, neue Services oder Geschäftsmodelle ermöglichen und Kosten senken zu können.

Der Schlüssel zur Erzielung von echtem geschäftlichen Nutzen aus M2M-Services oder – breiter gefasst – aus dem „Internet der Dinge“ (Internet of Things oder IoT) liegt in der effektiven Kommunikation zwischen allen Elementen der Architektur. Mit einer integrierten Komplettplattform wird es möglich, Anwendungen schneller bereitzustellen, Daten bei der Verwendung mit Lichtgeschwindigkeit zu verarbeiten und zu analysieren und auf Ereignisse direkt beim Eintreten zu reagieren.


Die „Internet der Dinge“-Plattform von Oracle


Nur Oracle bietet eine umfassende Plattform für die gesamte M2M-Architektur. Von der Java-Plattform bis hin zu eingebetteten Datenverwaltungssystemen, von der Backend-Datenbank, Big-Data-Technologien, Middleware- und Analysetechnologien bis hin zu äußerst leistungsfähiger Hardware, die Daten in Erkenntnisse und Einblicke aufbereitet – Oracle ist das einzige Unternehmen, das eine integrierte, zuverlässige und sichere Plattform zur Erfüllung Ihrer IoT- und M2M-Anforderungen heute und in der Zukunft bietet.

Die „Internet der Dinge“-Plattform kommt den folgenden kritischen Anforderungen entgegen:

  • Lückenlose Sicherheit
  • Unterstützung der Integration mit IT-Systemen
  • Koordination von Partnern in der Wertschöpfungskette
  • Berücksichtigung von Kosten-Nutzen-Zwängen und termingerechter Lieferung
  • Durchgängige Kompatibilität und Lösungsmanagement über den gesamten Lebenszyklus
  • Echtzeit-Reaktion auf Millionen von Geräte-Endpunkte

Weitere Informationen zur „Internet der Dinge“-Plattform von Oracle finden Sie hier:


Ressourcen



Verwandte Links


 
 
 
Oracle 0800 1 824145
Java Magazine-Banner
Virtueller Entwicklertag: Taking Java EE, SE, and Embedded to the Edge
    E-mail this page E-mail this page    Printer View Printer View