Merck Serono S.A. optimiert das Verständnis der Werthaltigkeit, der Risiken und der Umsatzerwartungen seines Entwicklungsportfolios mit Forecasting-Lösung
 
 

Merck Serono S.A. optimiert das Verständnis der Werthaltigkeit, der Risiken und der Umsatzerwartungen seines Entwicklungsportfolios mit Forecasting-Lösung

Merck Serono S.A. ist die Biopharma-Sparte von Merck KGaA. Das Unternehmen vertreibt führende Markenmedikamente in 150 Ländern weltweit, um Patienten zu helfen, die an Krebs, multipler Sklerose, Unfruchtbarkeit, Hormon- und Stoffwechselstörungen oder Herz-Gefäß-Krankheiten leiden.

Merck Serono analysiert fortlaufend sein Entwicklungsportfolio, d.h. diejenigen pharmazeutischen Produkte, die sich in klinischen Tests befinden und noch nicht auf dem Markt sind. Das Unternehmen will möglichst präzise die Wahrscheinlichkeit positiver oder negativer Ergebnisse vorhersagen, indem es zum Beispiel den Grad der Wahrscheinlichkeit berechnet, dass die Umsatzerwartungen der nächsten zehn Jahre mit dem aktuellen Produktportfolio erfüllt werden können.

Die Werkzeuge, die Merck Serono zuvor einsetzte, waren nicht in der Lage, die Bandbreite der möglichen Ergebnisse auf der Basis der technischen und kommerziellen Marktrisiken umfassend darzustellen. Das Unternehmen implementierte daher Oracle Crystal Ball, um die Worst-Case-Szenarien, die Best-Case-Szenarien und die wahrscheinlichsten Szenarien seines Entwicklungsportfolios mit Hilfe von Monte Carlo-Simulationen darzustellen. Die Lösung versetzte Merck Serono in die Lage, Umfang und Qualität seiner Prognosen zu verbessern und gleichzeitig die korrelativen Risiken, Synergien und gegenseitigen Abhängigkeiten der einzelnen Projekte in Betracht zu ziehen.

 
 

 
 

Challenges

A word from Merck Serono S.A.

  • “Oracle Crystal Ball versetzt uns in die Lage, Monte Carlo-Simulationen des Wert- und Umsatzpotentials unseres Entwicklungsportfolios zu realisieren. Mit diesem leistungsstarken Tool erhalten wir genauere Einblicke und ein tiefgreifendes Verständnis der Werthaltigkeit, der Ungewissheiten und der Risiken einschließlich ihrer Erfolgswahrscheinlichkeit.” – Riccardo Lampariello, Associate Director, Merck Serono S.A.

  • Eine bessere Entscheidungsgrundlage für ein komplexes Entwicklungsportfolio pharmazeutischer Produkte schaffen, da isolierte Schätzungen oder ungefähre Annahmen hinsichtlich der Werthaltigkeit, Risiken und Umsatzerwartungen des Portfolios unzureichend sind und zu falschen Schlüssen führen können
  • Merck Serono in die Lage versetzen, jederzeit über die Bandbreite der möglichen Ergebnisse der technischen und kommerziellen Marktrisiken und Ungewissheiten informiert zu sein, z. B. über das technische Risiko, dass ein Produkt nicht die erwünschten klinischen Ergebnisse zeigt, oder das kommerzielle Risiko, dass ein Produkt nicht gegen die Produkte der Wettbewerber besteht
  • Merck Serono zu besseren Prognosen verhelfen, indem die korrelativen Risiken und Synergien beim Analysieren der Werte, Risiken und Umsatzerwartungen des Entwicklungsportfolios in Betracht gezogen werden, da der Erfolg oder Misserfolg eines Produktes Auswirkungen auf andere Produkte des Portfolios haben kann

Solutions

Oracle Product and Services

  • Merck Serono setzt Oracle Crystal Ball ein, um mit Hilfe von Monte Carlo-Simulationen die Analyse der Wert- und Risikotreiber seines Entwicklungsportfolios zu optimieren und eine bessere Entscheidungsgrundlage zu schaffen
  • Die Lösung ermöglicht ein genaueres Verständnis der Bandbreite der potentiellen Werte und Risiken und erlaubt Merck Serono, sein Entwicklungsportfolio zu optimieren
  • Die Wahrscheinlichkeit positiver oder negativer Resultate kann im Detail analysiert werden, z. B. der Grad der Wahrscheinlichkeit, dass Merck Serono seine Umsatzerwartungen über die nächsten Jahre mit dem vorhandenen Produktportfolio erfüllen kann
  • Korrelative Risiken, Synergien und gegenseitige Abhängigkeiten einzelner Projekte werden bei Analysen berücksichtigt, damit Merck Serono die möglichen Ergebnisse genauer prognostizieren kann – z. B. dass eine Wahrscheinlichkeit von 70% besteht, dass die Umsatzerwartung eines bestimmten Produktes erfüllt wird
  • Die Führungskräfte des Unternehmens nutzen die Monte Carlo-Simulationen, die von Oracle Crystal Ball berechnet werden, als wesentliches Element bei ihrer Entscheidungsfindung, da dieser Ansatz eine genauere Analyse der Werthaltigkeit und Risiken ermöglicht, die im Entwicklungsportfolio des Unternehmens enthalten sind

Why Oracle

“Wir haben Oracle Crystal Ball gewählt, weil die Software uns ermöglicht, Monte Carlo-Analysen zu generieren, mit deren Hilfe wir ein genaueres Verständnis und einen verbesserten Einblick in die Werthaltigkeit, Ungewissheiten und Risiken der Projekte unseres Entwicklungsportfolios erhalten.” – Kimber Hardy, Head of Valuation and Analysis, Merck Serono S.A.