Paris Lodron Universität erzielt extreme Performance für Campus-Anwendungen und bietet anderen österreichischen Universitäten Cloud Services
 
Oracle 1-800-633-0738
Find an Oracle Specialized Partner
Oracle Customer Programs
 
 

Paris Lodron Universität erzielt extreme Performance für Campus-Anwendungen und bietet anderen österreichischen Universitäten Cloud Services

Die Paris Lodron Universität ist mit über 18.000 Studierenden und ca. 2.700 Mitarbeitern in Forschung, Lehre und Verwaltung die größte Bildungseinrichtung in Stadt und Land Salzburg und gehört zu den wichtigsten österreichischen Universitäten. Seit ihrer Wiedererrichtung im Jahr 1962 entwickelte sie sich zu einer modernen und lebendigen Universität, die mit ihren vier Fakultäten ‒ Theologie, Rechtswissenschaften, Kultur- und Sozialwissenschaften sowie Naturwissenschaften ‒ den höchsten Anforderungen in Lehre und Forschung genügt. Um die Immatrikulation und Kursbelegung der Studenten zu managen, betreibt die Paris Lodron Universität das Enterprise Resource Planning (ERP)-System Campus Online, das aus unterschiedlichen Datenbanken sowie Front-End-, Back-End- und Speicheranwendungen besteht, die alle Fachbereiche abdecken.

 
 

 
 

Challenges

A word from Paris Lodron Universität

  • “Mit der Implementierung von Oracle Exadata Database Machine haben wir sofort eine Reihe von Problemen gelöst ‒ von schwacher Systemperformance während der Immatrikulation bis zu hohem manuellem Aufwand für die Wartung und Aktualisierung unserer heterogenen Anwendungen. Die extreme Leistungsfähigkeit von Oracle Exadata ermöglicht uns darüber hinaus, anderen österreichischen Universitäten mit Hilfe von Exadata-Partitionen Systemleistung anzubieten, damit sie unsere Campus-Anwendung in der Cloud nutzen können.” – Florin Guma, Chief Information Officer, Paris Lodron Universität

  • Der reibungslose Betrieb des ERP-Systems Campus Online musste gewährleistet sein, um den Zeitaufwand für die Analyse von Fehlermeldungen zu senken und die allgemeine Performance des Systems zu steigern.
  • Die Systemkomponenten ‒ von der Firmware bis zu den Front-End-Anwendungen ‒ sollten einfach aktualisiert werden können, ohne das System umfangreichen Tests unterziehen zu müssen, wie es zuvor beispielweise bei jeder Aktualisierung der Datenbank erforderlich war.
  • Die hohe Systemauslastung während der Immatrikulationen im Frühjahr und im Herbst sollte abgefangen werden ‒ wenn sich Tausende von Studenten gleichzeitig für vier oder funf Vorlesungen einschreiben ‒ um Systemausfälle auszuschließen und den Studenten die Belegung ihrer Pflichtveranstaltungen zu ermöglichen.

Solutions

  • Die Paris Lodron Universität implementierte Oracle Exadata Database Machine, um mit Hilfe von werksseitig konfigurierten und getesteten Datenbankservern, Speicherservern und Netzwerkverbindungen eine extrem hohe Performance von Campus Online zu erzielen und den Aufwand für die Wartung der unterschiedlichen Anwendungen und Systeme der Universität erheblich zu reduzieren.
  • Die Umsetzung des gesamten Projektes einschließlich Konzeptnachweis, Datenmigration, Betrieb und Wartung von Oracle Exadata Database Machine wurde von einem spezialisierten Oracle Partner durchgeführt. Auf diese Weise wurde die Universität in die Lage versetzt, Oracle Exadata mit nur einem Junior-Datenbankadministrator zu betreiben ‒ der mit seiner Halbtagsstelle einen Vollzeit-Datenbankadministrator ersetzte ‒ und die Betriebskosten erheblich zu reduzieren.
  • Die 300 Gigabyte umfassenden Datenbanken der Universität wurden mit Hilfe von Oracle GoldenGate binnen zwei Stunden nach Oracle Exadata migriert, um die wichtige Frist für die anstehende Immatrikulation nicht zu versäumen.
  • Die Immatrikulation im Herbst 2012 verlief ohne ungeplante Ausfallzeiten ‒ eine der wichtigsten Anforderungen der Universität, die garantieren muss, dass ihre Studenten die gewünschten Vorlesungen buchen und ihre Ausbildung unterbrechungsfrei durchführen können.
  • Die Paris Lodron Universität ist jetzt in der Lage, anderen österreichischen Universitäten außerhalb der Immatrikulationsperioden Systemleistung anzubieten. Diese Universitäten können Partitionen der Oracle Exadata Database Machine nutzen und Campus Online in der Cloud betreiben, um ihre Systemperformance zu steigern und ihre IT-Kosten zu senken.
  • Die Paris Lodron Universität stellte einen konkreten Zeitplan auf, allen 15 österreichischen Universitäten Exadata-Partitionen und Rechnerleistung anzubieten, um Studenten hochperformanten Zugriff auf die Cloud-basierte Campus Online-Anwendung zu geben.

Why Oracle

“Unsere Kernanwendungen benötigen die beste Datenbankinfrastruktur, die auf dem Markt verfügbar ist. Oracle war unsere erste Wahl, da Oracle in Bezug auf die Performance, die Sicherheit, die Verwaltbarkeit, das Backup und das Recovery der Oracle-Datenbank über Alleinstellungsmerkmale verfügt, die von anderen Herstellern nicht angeboten werden. Und mit dem Lizenzprogramm für Bildungseinrichtungen ermöglicht uns Oracle, weltweit führende Technologie mit knapp bemessenen Budgets zu finanzieren,” erklärt Florin Guma, Chief Information Officer der Paris Lodron Universität.

Partner

Die Umsetzung des gesamten Projektes ‒ einschließlich Konzeptnachweis, Datenmigration, Betrieb und Wartung von Oracle Exadata Database Machine ‒ wurde von einem spezialisierten Oracle Partner durchgeführt.

“Wir hatten über einen zentralen Ansprechpartner, der von Oracle-Datenbankspezialisten unterstützt wurde, Zugriff auf das Fachwissen eines sehr erfahrenen Implementierungsteams, mit dessen Hilfe wir die gesamte Lösung managen und pflegen,” sagt Guma. “Das entband uns von der Pflicht, ein eigenes Team aufzubauen. Tatsache ist, dass wir Oracle Exadata und die Exadata-gestützten Cloud Services heute mit nur einem internen Junior-Datenbankadministrator betreiben.”