Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. “Anwendung” statt “Software.”
  • Testen Sie eine der unten gezeigten beliebten Suchen.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.
Aktuelle Fragen

Autonome Transaktionsverarbeitung auf gemeinsam genutzter Infrastruktur

Produkt Nutzungsbasiert Monatlicher Flexpreis: Skala
Oracle Autonomous Transaction Processing OCPU pro Stunde
Oracle Autonomous Transaction Processing – Exadata Storage Terabyte Speicherkapazität pro Monat

Autonome Transaktionsverarbeitung auf dedizierter Infrastruktur

Produkt Nutzungsbasiert Monatlicher Flexpreis: Skala
Oracle Autonomous Transaction Processing – Dediziert OCPU pro Stunde
Oracle Cloud Infrastructure – Oracle Database Exadata Infrastructure – viertel Rack – X8 Gehostete Umgebung pro Stunde
Oracle Cloud Infrastructure – Database Exadata Infrastructure – halbes Rack – X8 Gehostete Umgebung pro Stunde
Oracle Cloud Infrastructure – Oracle Database Exadata Infrastructure – vollständiges Rack – X8 Gehostete Umgebung pro Stunde
Oracle Cloud Infrastructure – Oracle Database Exadata Infrastructure – viertel Rack – X7 Gehostete Umgebung pro Stunde
Oracle Cloud Infrastructure – Database Exadata Infrastructure – halbes Rack – X7 Gehostete Umgebung pro Stunde
Oracle Cloud Infrastructure – Oracle Database Exadata Infrastructure – vollständiges Rack – X7 Gehostete Umgebung pro Stunde

Für autonome Transaktionsverarbeitung auf dedizierter Infrastruktur:

  • Die Mindestlaufzeit für das Abonnement von Database Exadata Infrastructure beträgt 48 Stunden.
  • Mindestkaufanforderung von 1 OCPU pro Datenbankknoten bis zur maximalen Anzahl von OCPUs für das jeweilige Rack

Autonome Transaktionsverarbeitung mit eigener Lizenz (BYOL)

Produkt Nutzungsbasiert Monatlicher Flexpreis: Skala
Oracle Autonomous Transaction Processing OCPU pro Stunde
Oracle Autonomous Transaction Processing – Dediziert OCPU pro Stunde
  • Wenn Sie die Oracle Database Enterprise Edition und die unten aufgeführten erforderlichen Optionen ausführen, lauten Ihre BYOL-Anforderungen wie folgt:
    • Für 1–16 OCPUs von Oracle Autonomous Transaction Processing:
      • Für jede unterstützte Prozessorlizenz von Oracle Database Enterprise Edition plus Optionen: Multitenant: Sie können bis zu 2 OCPUs des BYOL Cloud Service aktivieren.
      • Für jeweils 25 unterstützte Named User Plus-Lizenzen von Oracle Database Enterprise Edition plus Optionen: Multitenant: Sie können 1 OCPU des BYOL Cloud Service aktivieren.
    • Für 17 OCPUs oder mehr von Oracle Autonomous Transaction Processing:
      • Für jede unterstützte Prozessorlizenz von Oracle Database Enterprise Edition plus Optionen: Multitenant und Real Application Clusters: Sie können bis zu 2 OCPUs des BYOL Cloud Service aktivieren.
      • Für jeweils 25 unterstützte Named User Plus-Lizenzen von Oracle Database Enterprise Edition plus Optionen: Multitenant und Real Application Cluster: Sie können 1 OCPU des BYOL Cloud Service aktivieren.