Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. „Anwendung“ statt „Software“.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.

Oracle Analytics Cloud- und Server-Roadmap

Oracle Analytics Cloud (OAC) bietet Analysenutzern, Geschäftsanalysten und Datenentwicklern erstklassige, moderne Analysen in der Cloud. Mit auf Machine Learning basierenden Self-Service-Analysen, Datenaufbereitung, -erkennung und -visualisierung; intelligenter Unternehmensberichterstellung kombiniert mit erweiterter Analyse sowie Verarbeitung/Generierung natürlicher Sprache können Sie Daten unabhängig von Ihrer Rolle in Erkenntnisse verwandeln – ob als Geschäftsanalyst, Dateningenieur, Citizen Data Scientist, Abteilungsleiter, Domänenexperte oder Führungskraft. Für Kunden, die Einblicke in andere Umgebungen benötigen, einschließlich On-Premises-Umgebungen, ist Oracle Analytics Server verfügbar und wird ungefähr jährlich aktualisiert, um die in Oracle Analytics Cloud bereitgestellten Funktionen einzubeziehen.

Sehen Sie sich die Roadmap an

Alle öffnen Alle schließen
  • Bereitgestellt


    H1 CY2021

    • 1. Unterstützung für generische Java Database Connectivity (JDBC)-Datenquellen
      Mit der erweiterten Unterstützung für den JDBC-Verbindungstyp können Sie unbegrenzten Zugriff von Oracle Analytics Cloud auf andere JDBC-Verbindungen konfigurieren.
    • 2. Konnektivität zu Google BigQuery
      Stellen Sie über Oracle Analytics Cloud eine Verbindung zu Google BigQuery her, um Live- oder Snapshot-basierte Datensätze zu erstellen.
    • 3. Geplante Aktualisierung von Datensätzen
      Snapshots von Datensätzen bieten einen benutzerdefinierten Aktualisierungsplan, um aktuelle Daten aus Datenquellen und Anwendungen nach einem vordefinierten und vorhersehbaren Zeitplan abzurufen.
    • 4. Aufnahme von benutzerdefiniertem Wissen in die Wissensdatenbank zur Anreicherung
      Oracle Analytics bietet die Möglichkeit, Anreicherungen und Transformationen für verschiedene Datensatzspalten basierend auf integriertem Wissen und einer Machine Learning-basierten Datenprofilierungs-Engine zu empfehlen. Benutzerdefiniertes Wissen ermöglicht es Ihnen, Ihre eigenen Anreicherungsquellen in das Wissenssystem aufzunehmen. Diese Funktion führt diese Quellen automatisch in die Profilierungs-Engine ein, die entsprechende Empfehlungen generiert, wenn ähnliche Muster identifiziert werden.
    • 5. Erweiterte Self-Service-Datensätze
      Erweiterung der vorhandenen Datensätze um mehrere Tabellen und definierte Join-Beziehungen sowie Tabellen für heterogene Quellen innerhalb eines einzigen Join-Diagramms, das als ein einziger Datensatz gespeichert wird, der von mehreren Nutzern gemeinsam genutzt und bearbeitet werden kann
    • 6. Einblicke in die Datenqualität
      Probleme mit der Datenqualität innerhalb von Datensätzen treten manchmal erst auf, wenn die Daten visualisiert und untersucht wurden. In einigen Fällen bleiben die Probleme unerkannt, wenn sie nicht ausdrücklich abgefragt werden. Der Daten-Profiler von Oracle Analytics kann Qualitätsprobleme automatisch identifizieren und für jede Spalte einen Qualitätseinblick geben, der mögliche Probleme aufzeigt. Sie können die Probleme dann interaktiv beheben und haben mehr Vertrauen in Ihre Analyse.
    • 7. Erhöhte Limits für die von Datenströmen verarbeiteten Zeilen
      Ein höheres Limit für die Anzahl der Zeilen, die von Datenflüssen verarbeitet werden können.
    • 8. Unterstützung für Themenbereich/Oracle Enterprise Performance Management (EPM)/Oracle Essbase-Hierarchien in Self-Service-Pivot und Tabelle
      Innerhalb der Self-Service-Datenexplorationsfunktionen von Oracle Analytics haben Sie die Möglichkeit, einen Drillup und Drilldown für vordefinierte Themenbereichshierarchien durchzuführen.
    • 9. Dialogfeld zum Sortieren von Diagrammen für benutzerdefinierte und optimierte Sortierung
      Eine neue Oberfläche zeigt die Sortierungsdefinition und -reihenfolge an, die auf ein Diagramm angewendet werden, mit der Möglichkeit, die Sortierungen zu ändern und neu anzuordnen. Das Dialogfeld stellt auch visuell Probleme bei der Sortierung dar, damit Nutzer die Sortierungslogik, die auf das Diagramm angewendet wird, klar verstehen können.
    • 10. Neue Filter im Zeichenbereich für Datums- und Kennzahlspalten
      Erweitern Sie das Angebot an Filterfunktionen im Zeichenbereich mit Unterstützung für bestimmte Datums- und Measurespalten.
    • 11. Diskrete Kartenebenen
      Unabhängige Kartenebenen können aus mehreren Datenquellen stammen, ohne dass diese Quellen zusammengeführt werden müssen. Diese Funktionen ermöglichen eine Leistungsanalyse auf einer Karte, bei der Ihre Daten mehrere Ebenen geografischer Informationen überlagern können.
    • 12. Erhöhte Zeilenlimits für den Datenexport aus Projektvisualisierungen
      Erhöhte Zeilenlimits für verschiedene Datenexport- und Downloadoptionen beim Exportieren von Daten aus Oracle Analytics-Projekten.
    • 13. Hochauflösendes Drucken von Datenvisualisierungen
      Die Möglichkeit, ansprechende, hochauflösende Datenvisualisierungen mit der WYSIWYG-Genauigkeit Ihrer Self-Service-Analyseberichte zu drucken.
    • 14. Diagrammanalysen in Datenflüssen für Oracle-Datensätze mithilfe der Oracle Advanced Analytics-Funktionen von Oracle Database
      Führt Diagrammanalysefunktionen im Datenbankanalyseknoten in Datenflüssen ein, die es Nutzern ermöglichen, Informationsnetzwerke zu analysieren und Pfade zu identifizieren, sowie andere erweiterte Diagrammanalysefunktionen.
    • 15. Verbesserte Suche von und in Inhalten mit neuen Funktionen
      Die Suche auf der Startseite ist jetzt noch intelligenter und bietet die Möglichkeit, neue Suchbegriffe zu definieren und Suchergebnisse zu verfeinern.
    • 16. Oracle Analytics Mobile der nächsten Generation
      Die nächste Generation von Oracle Analytics Mobile vereint alle Möglichkeiten der Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP) und von Augmented Analytics. Mit Zugriff auf den Datenkatalog können mobile Nutzer jede vorhandene Datenvisualisierung, jedes Dashboard oder jeden veröffentlichten Bericht abrufen.
  • Datenkonnektivität


    H2 CY2021

    • 1. Konnektivität mit Microsoft Azure Synapse
      Stellen Sie eine direkte Verbindung zu Microsoft Azure Synapse her, um Live- oder Snapshot-basierte Datensätze zu erstellen.
    • 2. Unterstützung für Analyseansichten aus Themenbereichen
      Oracle Database-Analyseansichten können der semantischen Ebene zugeordnet und von jeder Oracle Analytics-Erfahrung genutzt werden.
    • 3. Direkter Connector zu REST-APIs (JSON-basiert)
      Die Verwendung von REST-API-Endpunkten als Datenquelle für Datensätze wird unterstützt. Mit dieser Funktion können Sie vorhandene Webdienst-URLs abfragen, die autorisierten Nutzern Endpunkte bereitstellen.
  • Datenmodellierung und -aufbereitung


    H2 CY2021

    • 1. Deaktivierung der automatischen Verknüpfung für Datensätze mit mehreren Tabellen
      Mittlerweile optimiert Oracle Analytics Cloud die Datenaufbereitung durch die automatische Erstellung von Verknüpfungen, sowohl wenn in der Datenquelle eine Verknüpfung definiert ist, als auch, wenn dies nicht der Fall ist. Dies erfolgt mithilfe übereinstimmender Spaltennamen in den Datensatztabellen zur Erstellung einer Verknüpfung. Diese Option ermöglicht es Ihnen, die Erstellung automatischer Verknüpfungen in den Fällen zu deaktivieren, in denen es sinnvoll ist, Verknüpfungen manuell zu erstellen.

    H1 CY2022

    • 1. Webbasierter semantischer Modellierer
      Ein neu entwickelter semantischer Modellierer ermöglicht es Nutzern, semantische Ebenen über Verbundquellen zu erstellen. Der neue Semantikmodellierer ist vollständig kompatibel mit bestehenden Remote Desktop Protocols (RDPs), bietet eine moderne Erfahrung und konzentriert sich auf Teamentwicklung, Versionskontrolle und Herkunftsanalysen.
    • 2. Semantic Model Markup Language
      Mit der Einführung des neuen Semantikmodellierers ist jetzt auch die Semantic Model Markup Language (SMML) in Oracle Analytics verfügbar. Dieses offene, JSON-basierte Format ermöglicht Semantikentwicklern und Drittanbietertools die Erstellung und Änderung von Oracle Analytics-Semantikmodellen mit Standardeditoren, Codes oder Skriptsprachen. Dieses offene Format erweitert die Möglichkeiten für ein höheres Maß an Integration in Eigenentwicklungen und Anwendungen von Drittanbietern.
  • Datenvisualisierungen


    H2 CY2021

    • 1. Flexibles, ebenenbasiertes Kombinationsdiagramm
      Kombidiagramme sind ein leistungsfähiges Tool in Oracle Analytics, das die Möglichkeit bietet, verschiedene Diagrammtypen in einem einzigen Diagramm zu kombinieren. Wir fügen weitere Diagrammtypen hinzu, die miteinander kombiniert werden können, sowie einen ebenenbasierten Ansatz für die Organisation und den Aufbau Ihres Diagramms.
    • 2. Unterstützung für Mapbox-Karten und -Interaktionen
      Mapbox bietet eine leistungsstarke und nahtlose Kartierungserfahrung, um selbst die komplexesten räumlichen Szenarien zu unterstützen.
    • 3. Sortieren von Datenvisualisierungen nach externen Spalten
      Dies ist eine neue Möglichkeit, Visualisierungselemente nach Spalten zu sortieren, die nicht Teil der Visualisierungsgrammatik sind. Wenn Sie beispielsweise über einen Balkendiagrammbericht verfügen, der den Umsatz nach Vertriebsmitarbeitern ohne Beschäftigungsdauer anzeigt, können Sie mit dieser Funktion nach Beschäftigungsdauer sortieren, um einen besseren Einblick in die Leistung des Vertriebsmitarbeiters zu erhalten.
  • Erweiterte Analysen


    H2 CY2021

    • 1. Automatisierte Daten
      Die automatische Ermittlung wichtiger Daten basierend auf einem beliebigen Datensatz ermöglicht es Analysten, wichtige Verhaltensweisen in ihren Daten zu identifizieren und basierend auf diesen Erfahrungen schnell Berichte für die Zusammenarbeit zu erstellen.
    • 2. Verbesserte Erzeugung natürlicher Sprache
      Die Erstellung von narrativen Berichten mit NLG ist jetzt noch leistungsstärker, da mehrere Attribute und Kennzahlen mithilfe von mehr Eingaben unterstützt werden, um eine eingehende Analyse Ihrer Daten zu generieren. Wir erweitern die NLG-Engine um zusätzliche Datenerkennung, um gezielte Erkenntnisse zu gewinnen.
  • Benutzerfreundlichkeit


    H2 CY2021

    • 1. Redwood-Nutzererlebnis
      In Oracle Analytics führt ein neu konzipiertes Oracle Redwood-Design auf der gesamten Plattform ein. Nach der Einführung wird das neue Design als Vorschau angeboten, die Administratoren selbst testen oder für ihre Instanzen aktivieren können. Nach Ablauf des Vorschauzeitraums, werden alle Instanzen auf das neue Design umgestellt.
    • 2. Bedingte Formatierung
      Erweiterung der Self-Service-Farbmanagement-Funktionen von Oracle Analytics, um Schwellenwerte und zielbasierte bedingte Formatierungen für jede Kennzahl zu definieren und diese dann bei Bedarf auf bestimmte Visualisierungen anzuwenden.
    • 3. Verbesserte Verarbeitung von Nullwerten in Listenfiltern
      Nullwerte werden standardmäßig aus den Ergebnissen ausgeschlossen. Dank dieser Aktualisierung können Sie angeben, ob Nullwerte in die Ergebnisse aufgenommen werden sollen.
    • 4. Anpassung der im Verbrauchermodus verfügbaren Aktionen und Optionen
      Optimieren Sie das Verbrauchererlebnis Ihrer Projekte mit detaillierten Optionen für Design- und Nutzerinteraktionen.
    • 5. Verbesserte Erfahrung mit der Schaltfläche „Zurück“
      Die Verwendung der Schaltfläche „Zurück“ in OAC ermöglicht nun eine einfachere und direktere Navigation innerhalb des Produkts zwischen den Editoren und der Startseite.
    • 6. Neue Drucksteuerungsoptionen
      Neue Optionen ermöglichen eine präzisere Steuerung des Druckvorgangs. So können Sie die Größe der Ausgabe exakt an die Darstellung auf dem Bildschirm anpassen oder basierend auf der für den Ausgabetyp sinnvollsten Auflösungen festlegen.
    • 7. Verbesserte Handhabung von Notizen
      Mittlerweile sind Notizen in der Textualisierung verfügbar. Mit dieser Option können Sie auch in der Visualisierung Notizen hinzufügen.
    • 8. Mehrfachauswahl von Visualisierungen
      Diese Option ermöglicht es Ihnen, Visualisierungen in einem Zeichenbereich mehrfach auswählen, um gemeinsame Eigenschaften von Inhaltsgruppen einfach zu ändern.
  • Sicherheit und Governance


    H2 CY 2021

    • 1. PDF-Verschlüsselung
      Mit Oracle Analytics Publisher können Sie PDF-Dokumente verschlüsseln. Diese Verbesserung bietet ein neues Maß an Sicherheit. Bei Auswahl von „Höchste“ wird Ihre PDF-Datei über den FIPS 140-2-konformen AES256-Algorithmus (Advanced Encryption Standard) bereitgestellt.
    • 2. Administratorverwaltung von Self-Service-Assets
      Dank dieser Option können Administratoren Assets in persönlichen Katalogverzeichnissen verwalten, sodass Sie Eigentumsrechte zwischen Nutzern übertragen und Datensicherheitsprobleme erkennen können.
    • 3. Leistungseinblicke für Zeichenbereiche und Visualisierungen
      Eine detaillierte Leistungsanalyse für jede Visualisierung und Interaktion im Zeichenbereich hilft dabei, Leistungsprobleme zu erkennen und Erkenntnisse über die Zeit und das Verhalten der Inhaltsaktualisierung zu gewinnen.
    • 4. Zustands- und Leistungsmetriken für Oracle Analytics Cloud in der Oracle Cloud Infrastructure-nativen Umgebung
      Liefert eine wachsende Anzahl von wichtigen Zustands- und Leistungsmetriken für jede OAC-Instanz in der Oracle Cloud Infrastructure (OCI)-nativen Umgebung des Kunden.

Erste Schritte mit Analytics


Nehmen Sie an einer Produkteinführung teil


Fordern Sie eine Live-Präsentation an


An einem praktischen Workshop teilnehmen


Holen Sie sich eine kostenlose Testversion von Oracle Analytics Cloud