Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. „Anwendung“ statt „Software“.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.
Kontaktieren Sie uns Bei Oracle Cloud anmelden

Cloud Native

Mit Oracle Cloud Native-Services und -Software können Entwickler Anwendungen mit Technologien wie Kubernetes, Containern, serverlosen Funktionen, API-Management und GraalVM for Oracle Cloud Infrastructure (OCI), Hybrid Cloud- und Multicloud-Umgebungen entwickeln.

Mit diesen Cloud-nativen Produkten können Entwickler Zeitaufwand für operative Aufgaben wie die Verwaltung von Kubernetes-Clustern reduzieren und Anwendungen schneller erstellen. OCI Cloud-native Angebote stellen sicher, dass bereitgestellte Anwendungen portabler sind und in OCI-, Drittanbieter-Cloud- und On-Premise-Umgebungen mit minimaler Änderung ausgeführt werden können. Ergänzende OCI KI-Services umfassen vortrainierte Modelle, mit denen Entwickler schnell Lösungen wie Oracle Digital Assistant und OCI Anomaly Detection mit minimalem maschinellem Lernen implementieren können.

pompeii-pandemic-hero
Cloud Native ermöglicht die Wiedereröffnung des Parks von Pompeii während der Pandemie (11:03)

OCI-Kompetenzen bei Oracle CloudWorld beschleunigen

Egal, ob Sie OCI bereits nutzen oder erst lernen, welche Möglichkeiten sich Ihnen damit bieten, Sie werden von der Teilnahme an Oracle CloudWorld vom 17. bis 20. Oktober profitieren.

Entdecken Sie native Oracle Cloud-Funktionen

Etablierte Organisationen und hochentwickelte Startups führen Cloud-native Anwendungen auf OCI aus. Erfahren Sie mehr darüber, wie Oracle die Cloud-native Customer Journey vereinfacht.

Vollziehen Sie den Wechsel zu nativen Cloud-Services für Ihr Unternehmen

Finden Sie heraus, warum Entwickler von nativer Cloud-Technik zum Erstellen der nächsten Generation von Anwendungen, die sie von überall ausführen können, so begeistert sind.

Developer Live: Vereinfachung der modernen Anwendungsentwicklung

Sehen Sie sich je nach Bedarf technische Sitzungen, Demos und Diskussionen von Experten zur nativen Cloud-Technik an.

Oracle Cloud Insider

Erhalten Sie aktuelle Branchentrends, Best Practices sowie Produktupdates und informieren Sie sich über neue Schulungsprogramme und bevorstehende Veranstaltungen.

Warum sollten Sie Oracle Cloud Native Services wählen?

Basierend auf Open Source und Standards

Mit Oracle Cloud Native Software und Services können Entwickler Cloud-Anwendungen erstellen, die auf gängigen Open Source-Projekten und -Spezifikationen wie Docker, Kubernetes, Fn Project, OpenAPI, Fluentd, CloudEvents und GraalVM Native Image basieren. Diese Produkte bieten Teams von DevOps die Freiheit, Cloud-native Anwendungen mit den Sprachen, Tools, Frameworks und Infrastrukturen zu entwickeln und bereitzustellen, die ihre Anforderungen am besten erfüllen.


Katalog von Oracle Open Source-Projekten

Integrierte Verwaltungsfunktionen

Durch die Verwendung von Services wie Oracle Container Engine for Kubernetes (OKE) können sich Entwicklungsteams auf die Entwicklung wettbewerbsfähiger Funktionen konzentrieren und weniger Zeit für die Installation, das Patching und die Wartung der Infrastruktur aufwenden. Dank der Integrationen mit GitLab, HashiCorp, Jenkins, GitHub, DataDog und vielen anderen Partnern können DevOps-Ingenieure weiterhin vertraute Tools bei der Einführung von OCI verwenden.


Cloud-native Partner von Oracle anzeigen

Entwickelt für Multicloud-Umgebungen

Mit dem Deployment von Multicloud-Anwendungen können DevOps-Teams die App-Performance für Kunden optimieren, das Betriebsrisiko auf verschiedene Anbieter verteilen und die beste Cloud-Servicequalität erreichen. Mit Projekten wie Verrazzano Enterprise Container Platform können Techniker Container-Workloads mit minimalen Anwendungsänderungen On-Premise oder in der Cloud bereitstellen und verwalten.


Hybrid-Cloud-, Multicloud- und Intercloud-Lösungen mit OCI

Vortrainierte KI-Modelle ermöglichen schnelle Anwendungsentwicklung

Mit KI-Services wie Oracle Digital Assistant, Language und Speech können Entwickler Benutzer über verschiedene Kanäle hinweg ansprechen, Stimmunganalysen erstellen und Audio-zu-Text-Konvertierungen ohne maschinelles Lernen ermöglichen. Mit OCI Anomaly Detection und OCI Forecasting können Endbenutzer die Kosteneinsparungen verbessern, indem sie kritische Vorfälle früher kennzeichnen und eine Vielzahl von Metriken vorhersagen, wodurch Produktbedarf, Umsatz und Ressourcenanforderungen reduziert werden.


Oracle Cloud KI-Services anzeigen

Cloud Native Services für OCI

Von Oracle verwaltete Services, die auf Oracle Cloud Infrastructure ausgeführt werden.

Verwaltetes Kubernetes auf Basis unveränderter Open-Source-Technologie

Oracle Container Engine for Kubernetes (OKE) ist ein Open Source-basierter Containerorchestrierungsservice. Kunden können virtuelle Intel-, AMD- und Arm-basierte Ampere- und Bare-Metal-Worker-Knoten bereitstellen. Der verwaltete Service unterstützt Cluster und Pods zur automatischen Skalierung, um Zeit und Kosten für die Erstellung moderner Cloud-nativer Anwendungen zu reduzieren.

Funktionen
  • Von Oracle verwaltetes Kubernetes, das von der Cloud Native Computing Foundation (CNCF) zertifiziert ist
  • Integrierter Node Doctor zur Vereinfachung der Fehlerbehebung
  • Erweiterte Sicherheit (private Cluster, Verschlüsselung, IAM-Autorisierung, Bildsignatur, Scannen, Deployment-Autorisierung usw.)
  • Schnelle Erstellung von Clustern auf Bare Metal- und virtuellen Maschinen
  • Vollständige REST-API und CLI
  • Compliance (HIPAA, SOC2 usw.)
  • Kostenloses Cluster-Management
  • Zahlen Sie nur für tatsächlich verbrauchte Ressourcen.
  • In Oracle Cloud Free Tier verfügbar

Sicherer, standardbasierter verwalteter Service für die Verwaltung von Container-Images

OCI Container Registry ist eine Docker HTTP-API v2-compliant-Registry zum Speichern und Freigeben von Containerimages. Er ist eng in andere OCI-Services wie Oracle Container Engine for Kubernetes und Oracle Identity and Access Management integriert. OCI Container Registry ergänzt zwei weitere Services: OCI-Artefaktregistrierung zum Speichern von Nicht-Container-Images und OCI-Compute zum Speichern von Compute-Images.

Funktionen
  • Basierend auf offenen Standards
  • Programmatischer Zugriff (API und CLI)
  • Zugriff auf Bilder über private oder externe Netzwerke
  • Arbeitet mit Visual Builder Studio und anderen Tools zur Build-Automatisierung
  • Sehr langlebig und durch automatische Replikation verfügbar
  • In Oracle Cloud Free Tier verfügbar

Serverlose Plattform, die von Ereignissen und APIs gesteuert wird

Mit Functions-as-a-Service (FaaS) können Entwickler serverlose Anwendungen erstellen, ausführen und skalieren, ohne Infrastruktur zu verwalten. Der Service ist mit zentralen OCI-Services kompatibel, einschließlich OCI Streaming, OCI-Ereignissen und OCI-API-Gateway. Funktionen werden von Oracle Identity and Access Management gesichert.

Funktionen

Event-Streaming-Service, der mit Apache Kafka kompatibel ist

Der Streaming-Dienst ist eine serverlose, Apache Kafka-kompatible Streaming-Plattform von Veranstaltungen in Echtzeit für Entwickler und Data Scientists. Streaming ist eng in Oracle Cloud Infrastructure, Oracle Database, Oracle GoldenGate und Oracle Integration und Migration integriert. Der Dienst bietet außerdem sofort einsatzbereite Integrationen für Hunderte von Drittanbieter-Produkten in mehreren Kategorien wie DevOps, Datenbanken, Big Data und SaaS-Anwendungen.

Funktionen

Service für Echtzeit-Warnungen auf Basis offener Standards

Der Events-Service verfolgt Ressourcenänderungen mit Ereignissen, die dem CNCF CloudEvents-Standard entsprechen. DevOps-Ingenieure können Regeln erstellen, um in Echtzeit Maßnahmen zu ergreifen, indem sie Funktionen auslösen, an Streams schreiben oder Benachrichtigungen senden. Der Service bietet APIs für die Integration mit anderen Oracle IaaS-, PaaS- und SaaS-Produkten.

Funktionen
  • Reagieren Sie auf verschiedene Ressourcenänderungen, einschließlich Datenbankänderungen
  • Erhalten Sie PagerDuty-, Slack-, HTTPS- und E-Mail-OCI-Benachrichtigungen
  • Serverlose Anwendungen mit Oracle Functions erstellen
  • Verwenden Sie Ereignisse mit Streaming zur Sicherheitsanalyse
  • Entwickeln Sie Anwendungen in verschiedenen Clouds, die CloudEvents unterstützen
  • Zugriff über APIs, CLI, SDKs, Terraform und Konsole
  • In Oracle Cloud Free Tier verfügbar

Entwerfen, Erstellen, Bewerben und Sichern von APIs

Oracle API Management ermöglicht den vollständigen API-Lebenszyklus für Cloud-native und SaaS-Anwendungen, einschließlich Oracle Cloud HCM und Oracle Cloud ERP. Sie unterstützt offene Standards, einschließlich OpenAPI-Spezifikationen, um nahtlose Integrationen über Anwendungen von Oracle und Drittanbietern hinweg zu ermöglichen.

Funktionen

Erstellen, Trainieren, Verwalten und Bereitstellen von Modellen für maschinelles Lernen mit Oracle KI

OCI KI-Services ist eine Sammlung vortrainierter Modelle für maschinelles Lernen, die Entwickler einfach zu ihren Anwendungen und Geschäftsabläufen hinzufügen können. Diese Modelle wurden vorab für geschäftsorientierte Daten wie Bilder von Fertigungsfehlern oder Call Center-Transkripten trainiert und können für noch genauere Ergebnisse genauer anhand der eigenen Unternehmensdaten trainiert werden. Mit OCI KI-Services können Entwickler ihren Apps maschinelles Lernen hinzufügen, ohne die Anwendungsentwicklung zu verlangsamen.

Funktionen
  • Greifen Sie über SDKs in einer Vielzahl von Programmiersprachen und REST-APIs auf Services zu
  • Gesprächserfahrungen mit Oracle Digital Assistant über Text-, Chat- und Sprachschnittstellen erstellen
  • Vortrainierte, anpassbare Modelle, die mit Anwendungen verwendet und an diese bereitgestellt werden können
  • KI wurde für Sicherheit konzipiert und in kritischen Bereichen getestet, einschließlich Regierung, Finanzen und Kernstrategie
  • Anomaly Detection, basierend auf dem Algorithmus MSET2, mit mehr als 150 Patenten und weltweit verwendet
  • Spezialisierte Algorithmen, die sich in vielen sicherheitskritischen Branchen bewährt haben

Transparenz über Cloud Native und traditionelle Technik hinweg

Oracle bietet Beobachtbarkeit und umsetzbare Daten auf der Basis von maschinellem Lernen, mit denen sich die Verwaltung aller Ebenen des Stacks – unabhängig davon wo oder über welche Technik er bereitgestellt wird – vereinfachen lässt. Die integrierte Funktionalität und Automatisierung für die DevOps-Überwachung und das IT-Betriebsmanagement, die Oracle bietet, erleichtert die Vermeidung oder Lösung von IT-Problemen um 50 %. Diese Services können die IT-Effizienz verbessern, Performanceprobleme auf Codeebene 10-mal schneller identifizieren (PDF) und die IT-Komplexität reduzieren.

Funktionen

Selbststeuernde, selbstsichernde und selbstreparierende Datenbank

Autonomous Database bietet einen komplett autonomen, geschäftskritischen Oracle Database-Service, der alle Workloads ausführt, wie OLTP, Analytics, Batch, JSON-Dokument und IoT. Sie skaliert, optimiert, patcht und sichert die Datenbank automatisch online. Dabei wird maschinelles Lernen eingesetzt, um die höchste Datenbankverfügbarkeit, Sicherheit und Performance zu bieten. Die elastische serverlose Architektur wird mit leistungsstarker Exadata-Infrastruktur ausgeführt und reduziert Kapitalkosten.

Lösungen

Eine der beliebtesten Open-Source-Datenbanken in Oracle Cloud

Oracle MySQL HeatWave ist ein vollständig verwalteter Datenbankservice zur schnellen Entwicklung und Bereitstellung sicherer Cloud-nativer Anwendungen. Für Datenbankadministratoren und Anwendungsentwickler ist es der einzige Service, mit dem sie OLTP- und OLAP-Workloads direkt aus ihrer MySQL-Datenbank ausführen können. Dadurch entfällt die Notwendigkeit für die komplexe, zeitaufwendige und kostspielige Datenverschiebung und -integration in OLTP- und OLAP-Datenbanken. Dieser Service wird durch andere Datenbankangebote auf OCI ergänzt, darunter Oracle Autonomous Database und Marketplace-Produkte.

Funktionen
  • Umfasst HeatWave, ein speicherresidenter Abfragebeschleuniger, konzipiert für enorme Skalierbarkeit und Performance
  • Vollständig verwalteter Datenbankservice mit automatisiertem Patching, Upgrade und Backup
  • ML-basierte Automatisierung mit MySQL Autopilot
  • Vorhandene MySQL-Anwendungen können ohne Änderungen ausgeführt werden
  • Einfache Integration in andere OCI-Angebote, einschließlich OKE

OCI Cloud Adoption Framework

Erhalten Sie Ressourcen und Aktivierungstools, um Ihre Cloud-Strategie zu definieren und die Workload-Migration zu planen.

Medallia treibt die globale Expansion mit Oracle Cloud voran

„Wir bedienen die Top-Unternehmen der Welt und dies in großem Umfang. Mit Oracle Cloud können wir unsere Anwendungen auch weiterhin aggressiv skalieren.“

Leslie Stretch
CEO, Medallia

Oracle Cloud Native Services helfen Pompeii Park bei der Wiedereröffnung

„Die Wiedereröffnung der Pompeii-Seite für Touristen nach dem Lockdown war hart. Mit der Hilfe von Oracle haben wir die Cloud-native mobile Lösung in nur sechs Wochen geliefert.“

Alberto Bruni
COO, Archäologischer Park von Pompeii

Oracle Cloud hilft CERN, unser Universum zu erkunden

„Eine starke Partnerschaft mit Oracle ist sehr wichtig, da wir bei unserer Arbeit manchmal an Grenzen kommen, bei deren Überwindung uns Oracle unterstützt.“

Frédéric Hemmer
IT Department Head, CERN

Snap Vision spart 40 % beim Hosting mit OCI

„Wir haben unser Hosting mit verwaltetem Kubernetes in Oracle Cloud verlagert und 40 % unserer Hostingkosten eingespart. Wir haben diese Kosteneinsparungen in GPU-Ausprägungen reinvestiert und unseren Kunden eine noch weiterführende Technik zur Computervision bereitgestellt.“

Jenny Griffiths
Gründerin und CEO, Snap Vision

NEOS baut neue Cloud-native CloudVane-App auf Oracle Cloud auf

„Wir haben beschlossen, unsere neue native SaaS-App CloudVane auf Oracle Cloud Infrastructure mit Oracle Autonomous Transaction Processing als Grundlage für schnelle Markteinführung, niedrige Administration und Kosten sowie hohe Performance zu entwerfen und zu entwickeln.“

Davorin Capan
CEO, NEOS

Complete Intelligence ermöglicht Superforecasting

„Der Zugriff auf die gängigsten Tools wie Kubernetes ist entscheidend, da Startups wie wir Bereitstellungen in Clouds von Kunden durchführen. Oracle gibt uns die Flexibilität, eine Instanz zu starten. So können unsere Enterprise-Clients über die erforderliche Funktionalität verfügen.“

Tony Nash
CEO und Gründer, Complete Intelligence

Beeline spart jährlich 1 Million USD mit Oracle Cloud, einschließlich Kubernetes

"Wir verlagern alle unsere Notfallwiederherstellungs- und Hilfssysteme in die Oracle Cloud Infrastructure, wodurch wir von vier Data Centern auf zwei konsolidieren können und jährlich Einsparungen von beinahe einer Million Dollar haben.“

Jason Creson
VP of Infrastructure, Beeline

IFFCO senkt die IT-Gemeinkosten mit Oracle um mehr als 30 %

„Der Vorstand, das Management und unsere Stakeholder sind sehr zuversichtlich, dass IFFCO ein robustes IT-System hat, das rund um die Uhr funktioniert, egal ob mit oder ohne Pandemie. Und dieses System basiert auf Oracle.“

A.K. Gupta
Executive Director of IT Service, IFFCO

Cloud-native Software für die Entwicklung und Bereitstellung von Multicloud-Anwendungen

Diese Produkte ermöglichen Hybridcloud- und Multicloud-Architekturen sowie die Entwicklung nativer Cloud-Anwendungen.

Allgemeine Containerplattform

Verrazzano ist eine allgemeine Open-Source-Containerplattform, auf der Sie alle Container-Workloads bereitstellen, sichern, beobachten und verwalten können, einschließlich Microservices und Oracle WebLogic Server-basierten traditionellen Anwendungen. Verrazzano unterstützt Kubernetes-Cluster über mehrere Umgebungen hinweg, die On-Premise und in einer Vielzahl von Public Clouds ausgeführt werden.

Basiert auf einer vertrauten Sammlung von Open-Source-Komponenten, wie Prometheus, Grafana und Istio-gekoppelt mit zusätzlichen Open-Source-Operatoren und Controllern-Verrazzano verbinden nahtlos die beste Open-Source-Technik.

Funktionen
  • Intelligentes Workload-Management über Kubernetes, das in der Cloud oder On-Premise ausgeführt wird
  • Anwendungslebenszyklusmanagement mit Aktivierung von DevOps und GitOps
  • Integrierte Anwendungsverarbeitung für Java- und Nicht-Java-Anwendungen
  • Automatisierte, integrierte Beobachtbarkeit für System- und Anwendungskomponenten, einschließlich Metriken und Logerfassung
  • End-to-End-Plattformsicherheit für Netzwerkverkehr, Systemkomponenten und Anwendungskomponenten

Vereinfachte Cloud Native DevSecOps

Oracle Cloud Native Environment ist eine kuratierte Gruppe von Open-Source-Projekten, die auf offenen Standards, Spezifikationen und APIs basiert, die von der Open Container Initiative und CNCF definiert werden. Die Umgebung wurde auf Interoperabilität getestet und wird von Oracle unterstützt. Sie bietet ein vereinfachtes Framework für Installationen, Updates, Upgrades und Konfiguration von wichtigen Features für die Orchestrierung von Microservices. Oracle Linux-Kunden können diese kuratierten Projekte kostenlos nutzen.

Funktionen
  • Vermeiden Sie Lock-In mit Tools der Open Container Initiative und der Cloud Native Computing Foundation
  • Verwenden Sie eine einheitliche Verwaltungsoberfläche, um den Betrieb zu vereinfachen
  • Stellen Sie Kata-Container bereit, die mit Oracle Software arbeiten
  • Verwalten Sie Containercluster mit dem zertifizierten Kubernetes-Modul
  • Holen Sie sich Unterstützung zur Helm-, Prometheus- und Istio-Integration
  • Im Oracle Linux Premier Support ohne Aufpreis enthalten

Oracle WebLogic Server in Kubernetes-Umgebungen ausführen

Verwenden Sie Oracle WebLogic Server für Container Engine for Kubernetes (OKE), um Ihre Java Enterprise Edition-(Java EE-)Anwendungsumgebung in Oracle Cloud Infrastructure, einschließlich einer Oracle WebLogic Server-Domain, schnell zu erstellen, und zwar in einem Bruchteil der normalerweise On-Premise-Zeiten.

Oracle WebLogic Server for OKE ist als eine Gruppe von Anwendungen im Oracle Cloud Infrastructure Marketplace verfügbar. Nachdem Sie eine dieser Anwendungen gestartet haben, verwenden Sie eine einfache Assistentenoberfläche zur Konfiguration und Bereitstellung Ihrer Domains zusammen mit allen unterstützenden Cloud-Ressourcen wie Kubernetes-Clustern, Dateisystemen, Compute-Instanzen, Netzwerken und Load Balancern. Jeder Server in der Domain wird in einem separaten Container im Kubernetes-Cluster ausgeführt.

Funktionen
  • Automatisierung zur schnellen Erstellung von Oracle WebLogic Server-Domains auf Kubernetes.
  • Vorkonfigurierte CI/CD-Pipelines für das Deployment von WebLogic Serveranwendungen und Patching-Instanzen
  • Integration mit OCI-Services wie OKE, OCI Container Registry und OCI Load Balancer
  • Option zur Verwendung des UCM-Modells (Universal Credits) von Oracle für die Abrechnung
  • WebLogic Serververwaltung: Freiheit, Änderungen an Bildern, Domains und CI/CD-Pipelines vorzunehmen
  • Der Kubernetes-Operator von WebLogicermöglicht die nahtlose Mobilität des WebLogic-Servers von On-Premise- oder Drittanbieter-Clouds zu OCI

Einfache und schnelle Java-Bibliotheken für Microservices

Helidon ist eine Sammlung von Java-Librarys zum Schreiben von Microservices, die auf einem schnellen, von Netty unterstützten Webkern ausgeführt werden. Das Projekt umfasst Helidon CLI, mit dem Sie einfach ein Helidon-Projekt erstellen können, indem Sie aus einer Gruppe von Archetypen auswählen.

Funktionen
  • Einfache und schnelle Sammlung von Bibliotheken; es gibt keinen zusätzlichen Overhead oder Block
  • Helidon unterstützt MicroProfile und stellt vertraute APIs wie JAX-RS, CDI und JSON-P/B bereit
  • Helidon Reactive WebServer bietet ein modernes Funktionsprogrammierungsmodell
  • Helidon WebServer bietet eine benutzerfreundliche und schnelle Grundlage für Ihre Microservices
  • Unterstützung für Health Checks, Metriken, Tracing und Fehlertoleranz
  • Helidon SE DB Client bietet eine einheitliche, reaktive API für die nicht blockierende Arbeit mit Datenbanken
  • Die native GraalVM-Image-Unterstützung kommt in Helidon SE und Helidon MP vor

Leistungsstarke mehrsprachige Laufzeit für Microservices

GraalVM Enterprise ist eine hochleistungsfähige Laufzeit, die auf Oracle Java SE basiert. Es fügt neue Compileroptimierungen hinzu, die die beste Performance bei der Ausführung von Java-Anwendungen und Microservices On-Premise oder in der Cloud bieten. Er stellt einen Just-in-Time-(JIT-)Compiler bereit, der Java-Anwendungen ohne Codeänderungen beschleunigt. GraalVM erweitert das Java-Ökosystem durch ein kompatibles und leistungsfähigeres Java Development Kit (JDK).

Funktionen
  • Die schnellste verfügbare Java-Laufzeit
  • In der Cloud oder serverbasiert bereitstellen
  • Alle Java SE-Abonnements umfassen die Berechtigung für GraalVM Enterprise
  • Effizientere Ausführung von mehrsprachigen Services (Java, JavaScript, Ruby)
  • GraalVM wird von allen wichtigen Microservice-Frameworks unterstützt, einschließlich Helidon, Micronaut, Quarkus und Spring Boot.
  • Beseitigen Sie den Bedarf an Garbage Collection, insbesondere für hohe Anforderungen
  • Spezieller Support für GraalVM Enterprise

KI-Anwendungsfälle

Alle Referenzarchitekturen anzeigen
Referenzarchitektur-Diagramm zur Anomalieerkennung
Anomalieerkennung für das Verwalten von Assets und vorausschauende Instandhaltung

Mit OCI Anomaly Detection können Sie einen optimalen Betrieb von Assets sicherstellen. Gleichzeitig können Sie überhöhte Kosten vermeiden und Betriebsstörungen bei der intelligenten Fertigung minimieren.

Referenzarchitektur für digitalen Assistenten
Benutzeraufgaben ohne menschliches Eingreifen bearbeiten

Die Kundenzufriedenheit verbessern und außerdem die Kosten für die Bereitstellung von chat-basiertem Support mit den Skillbots von Oracle Digital Assistant reduzieren.

Lernen, erstellen und implementieren Sie Cloud-native Anwendungen auf OCI

Oracle Cloud Native Technology Center

Durchsuchen Sie die Referenzarchitekturen, Lösungs-Playbooks und Best Practices zur Nutzung von Cloud Native-Ressourcen auf OCI.

Bereitstellung nativer Cloud-Anwendungen und MySQL
Bereitstellung nativer Cloud-Anwendungen und MySQL

Stellen Sie containerisierte, cloud-native Anwendungen mit Oracle MySQL Database Service bereit.

Erweitern Sie SaaS-Anwendungen mit Cloud Native.
Erweitern Sie SaaS-Anwendungen mit Cloud Native.

Reduzieren Sie die Komplexität Ihrer Infrastruktur mit Oracle Cloud Native Services

Nutzen Sie Kubernetes und Oracle Autonomous Database
Nutzen Sie Kubernetes und Oracle Autonomous Database

Erstellen, Bereitstellen und Verwalten von Cloud-nativen Anwendungen mit OKE und Oracle Autonomous Database

Oracle WebLogic Server für OKE bereitstellen
Oracle WebLogic Server für OKE bereitstellen

Stellen Sie den WebLogic-Server schnell in einem Kubernetes-Cluster bereit, wobei ein Jenkins-Controller für CI/CD-Pipelinejobs konfiguriert ist.

ereignisgesteuerte serverlose Anwendung bereitstellen
Ereignisgesteuerte serverlose Anwendung bereitstellen

Mit Oracle Functions können Sie automatisch auf Änderungen reagieren, die an OCI Object Storage vorgenommen wurden.

Java-Anwendung RESTful für OCI bereitstellen
Java-Anwendung RESTful für OCI bereitstellen

Erfahren Sie, wie Sie eine RESTful-Anwendung in Kubernetes auf OCI verpacken, containerisieren und bereitstellen.

Praktische Erfahrung mit Cloud Native

MuShop bereitstellen
MuShop, eine Demo-App zum Erlernen von Cloud Native
Bereitstellung von Microservices auf Kubernetes
Bereitstellung von Microservices auf Kubernetes
Serverless testen
Oracle Functions konfigurieren
Anwendungen beschleunigen
Anwendungen in OCI mit GraalVM Enterprise beschleunigen
6. Oktober 2021

Warum benutzerdefinierte Anwendungen zu Cloud Native wechseln

Justin Smith, Group Marketing Manager, Oracle Cloud Infrastructure

Anwendungsentwickler werden zunehmend mit Geschäftsanforderungen konfrontiert, die neue oder erweiterte benutzerdefinierte Anwendungen erfordern. Umfragedaten der International Data Corporation (IDC) zeigen, dass 75 % der Entwickler in großen Unternehmen im Laufe eines Jahres an 26 bis 500 Anwendungen zusammenarbeiten. Da App-Entwicklungs-, Deployment- und Geschäftsprioritäten weiter im Fokus bleiben, nutzen Entwickler zunehmend cloud-native Anwendungsentwicklungsmethoden, um eine schnellere Markteinführung durch DevOps, eine portablere und einfach aktualisierbare Architektur, weniger Technologieeinbindung und Nutzung von verwalteten und automatisierten Services zu ermöglichen.

Erste Schritte mit Cloud Native


Oracle Cloud Free Tier

Erhalten Sie 30 Tage Zugriff auf Services wie Kubernetes- und Docker-Registrierung.


Entwicklerservices und -tools

Services und Tools zur Automatisierung der Softwareentwicklung und der IT-Abläufe.


Containerregistrierung

Durchsuchen Sie Container für alle Oracle Produkte nach Datenbank, Middleware, MySQL, Java und mehr.


Kontakt

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen zu Oracle Cloud Native an unser Team.