Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. „Anwendung“ statt „Software“.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.
Kontaktieren Sie uns Bei Oracle Cloud anmelden

Oracle Cloud Free Tier – Häufig gestellte Fragen

Alle öffnen Alle schließen
  • Was ist Oracle Cloud Free Tier?

    Mit dem Oracle Cloud Free Tier können Sie sich für ein Oracle Cloud-Konto anmelden, das eine Reihe von immer kostenlosen Services und eine kostenlose Testversion mit einem Guthaben von 300 US-Dollar bietet, das Sie bis zu 30 Tage lang für alle in Frage kommenden Oracle Cloud Infrastructure-Services nutzen können. Die kostenlosen Services sind unbegrenzt verfügbar. Sie können die Services der kostenlosen Testversion verwenden, bis das kostenlose Guthaben über 300 US-Dollar aufgebraucht oder die Frist von 30 Tagen abgelaufen ist, je nachdem, was zuerst eintritt.

  • Für wen ist das kostenlose Oracle Cloud-Kontingent geeignet?

    Die kostenlosen Oracle Cloud-Kontingent-Services sind für jeden Benutzertyp geeignet. Ganz gleich, ob Sie Entwickler sind und Anwendungen testen, Gründer eines Startups, der neue Systeme im Hinblick auf spätere Skalierungsmöglichkeiten erstellt, ein Unternehmen, das vor dem Wechsel in die Cloud Tests durchführen möchte, ein Schüler, der etwas lernen möchte, oder ein Akademiker, der Curricula in der Cloud entwickelt – mit dem kostenlosen Oracle Cloud-Kontingent können Sie kostenlos lernen, erkunden, entwickeln und testen.

  • Wer ist zur Verwendung des kostenlosen Oracle Cloud-Kontingents berechtigt?

    Teilnahmeberechtigt ist jede Person, die sich noch nicht für Oracle Cloud Free Tier oder die Testversion von Oracle Cloud angemeldet hat.

  • Ist Oracle Cloud Free Tier in allen Ländern verfügbar?

    Ja, Oracle Cloud Free Tier ist derzeit weltweit verfügbar. Auf der Datenregionsseite finden Sie ausführliche Informationen zur Serviceverfügbarkeit. Wenn Sie das gewünschte Land oder Gebiet nicht finden können, wenden Sie sich über den Chat-Link in der Menüleiste an Oracle Sales oder den Cloud-Support. Das Oracle Sales-Team kann Ihnen bei der Anmeldung beim kostenlosen Oracle Cloud-Kontingent behilflich sein.

  • Wie melde ich mich für Oracle Cloud Free Tier an?

    Sie können sich auf der Anmeldeseite für Oracle Cloud Free Tier anmelden.

  • Wie erhalte ich Hilfe bei Problemen mit der Registrierung oder Anmeldung?

    Wenden Sie sich über den Chat-Link in der Menüleiste an das Oracle Cloud-Supportteam.

  • Umfasst Oracle Cloud Free Tier Service Level Agreements (SLAs) und technischen Support?

    Oracle Cloud Free Tier enthält keine SLAs. Community-Support durch unsere Foren steht allen Kunden zur Verfügung. Kunden, die nur Always Free-Ressourcen verwenden, haben keinen Anspruch auf Oracle Support. Oracle Cloud Free Tier mit Guthaben für die kostenlose Testversion bietet eingeschränkten Support. Nachdem Sie Ihr gesamtes Guthaben verbraucht haben oder nach Ablauf der Testphase (je nachdem, was zuerst eintritt), müssen Sie ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Konto durchführen, um auf den Oracle Support zugreifen zu können. Wenn Sie kein Upgrade durchführen und Always Free Services weiterhin verwenden möchten, können Sie in My Oracle Support keine Serviceanfrage stellen.

  • Was sind die mit „Immer kostenlos“ (Always Free) gekennzeichneten Services?

    „Always-Free“-Services sind Teil von Oracle Cloud Free Tier. Die immer kostenlosen Services sind für unbegrenzte Zeit verfügbar. Es gelten jedoch einige Einschränkungen. Sobald neue „Always Free“-Services verfügbar werden, können Sie diese auch automatisch nutzen.

    Derzeit sind die folgenden Services „Always Free“.

    • AMD-basiertes Computing
    • Arm-basiertes Ampere A1 Computing
    • Blockvolume
    • Object Storage
    • Archive Storage
    • Flexibler Load Balancer
    • Flexibler Netzwerk-Load Balancer
    • VPN-Verbindung
    • Autonomes Data Warehouse
    • Autonome Transaktionsverarbeitung
    • Autonomous JSON Database
    • NoSQL Datenbank (nur in der Region Phoenix)
    • APEX Application Development
    • Ressourcenmanager (Terraform)
    • Monitoring
    • Benachrichtigungen
    • Logging
    • Application Performance Monitoring
    • Service Connector Hub
    • Vault
    • Bastions
    • Security Advisor
    • Virtuelles Cloud-Netzwerk
    • Site-to-Site VPN
    • Content Management Starter-Edition
    • Email Delivery
  • Welche Funktionen hat die immer kostenlose Version von Oracle Autonomous Database?

    Mit Oracle Autonomous Database, die jetzt immer kostenlos ist, können Entwickler kostenlos auf eine vollständige Datenbankerfahrung und integrierte Entwicklungstools zugreifen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie nach Ablauf einer Testphase ihre Arbeit verlieren. Autonomous Database ist eine multimodale Datenbank für praktisch jeden Datentyp (einschließlich relationaler, JSON-, räumlicher, grafischer, multimedialer, XML-, Datei- und weiterer Daten), jede Arbeitslast (Transaktions-, Data Warehouse- und Analytics-Daten) und jede Schnittstelle (vollständige SQL-Daten, REST-Datenzugriff und Sprachtreiber). Der Service umfasst kostenlose Entwicklungstools wie SQL Developer IDE, Oracle Application Express (APEX) für die Erstellung von Low-Code-Apps, Oracle REST Data Services und leistungsstarke Befehlszeilen-Dienstprogramme. Sie können Always Free Oracle Autonomous Database mit einer kompatiblen kostenlosen Version von Oracle Database kombinieren, die auf einem Laptop (siehe Oracle Database XE) ausgeführt wird, auch wenn Sie nicht mit der Oracle Cloud verbunden sind.

  • Welche Möglichkeiten habe ich mit der Always Free Oracle Cloud Infrastructure?

    Mit Always Free Oracle Cloud Infrastructure-Services erhalten Sie essentielle Funktionen, um Anwendungen in der Cloud zu erstellen und zu testen. Dazu gehören zwei Recheninstanzen, NVMe-SSD-betriebener Blockspeicher, Objektspeicher mit hoher Bandbreite, Archivspeicher und Lastausgleich, alles in unseren virtuellen Netzwerken der Unternehmensklasse. Mit diesen Ressourcen können Sie Prototypen zweistufiger Anwendungen mit hoher Verfügbarkeit entwickeln, das Klonen von Servern und andere erweiterte Speicherfunktionen testen oder grundlegende Datenpipelines mit dem Objektspeicher erstellen, um nur einige Beispiele zu nennen. In Verbindung mit Always Free Autonomous Database oder unserem kostenlosen Kontingent stehen Ihnen noch mehr Optionen zur Verfügung. Unsere Cloud-Infrastruktur umfasst umfangreiche APIs, SDKs für Java, Python, Ruby und Go sowie praktische Plug-Ins für Jenkins, Packer und Grafana. Und mit Terraform können Sie alles automatisieren.

  • Ich benötige mehr Instanzen oder umfangreichere kostenlose Services. Was kann ich tun?

    Befindet sich Ihr Cloud-Konto in der kostenlosen Testphase oder ist der Status kostenpflichtig, können Sie eine Always Free-Ressource direkt auf eine kostenpflichtige Ressource aktualisieren, um mehr Verarbeitungsleistung, Datenrate und Netzwerkbandbreite zu erhalten. Wenn Ihr Konto die kostenlose Testversion ohne Upgrade auf den Status „Bezahlt“ abgeschlossen hat, können Sie weiterhin Always Free-Ressourcen verwenden, diese jedoch nicht auf bezahlte Ressourcen aktualisieren, bis das Konto zum ersten Mal auf den Status „Bezahlt“ aktualisiert wurde.

    Sie können ein Konto jederzeit über den Bereich „Kontoverwaltung“ in der Oracle Cloud-Konsole auf den Status „Bezahlt“ aktualisieren. Sie können zwischen Pay As You Go- und monatlichen Flexpreis-Plänen wählen. Alternativ können Sie sich an Oracle Sales wenden, um Unterstützung zu erhalten. Ausführliche Informationen finden Sie unter Oracle Cloud-Kostenschätzung.

    Darüber hinaus können Sie während eines kostenlosen Testzeitraums kostenloses Guthaben ausgeben, um mehr Instanzen oder größere Instanzen als für Always Free zulässig zu erstellen. Beachten Sie, dass bezahlte Instanzen, die während eines Testzeitraums erstellt wurden, nach Ablauf des kostenlosen Testzeitraums zurückgefordert werden, wohingegen Always Free-Ressourcen auch nach dem kostenlosen Testzeitraum weiterhin verfügbar sind.

  • Ich habe mich gerade angemeldet und kann nicht auf bestimmte Dienste zugreifen. Was kann ich tun?

    Die Registrierung Ihres Kontos bei allen Diensten und Regionen kann einige Minuten dauern. Überprüfen Sie es nach einigen Minuten erneut.

  • Wie ändere ich die Ressourcen, die ich als Always Free festlegen möchte?

    Kurz gesagt, das können Sie nicht. Berechtigte Ressourcen werden beim Erstellen als Always Free bezeichnet. Nachdem Sie eine Always Free-Ressource bereitgestellt haben, kann der Always-Status nicht auf eine andere Ressource übertragen werden. Sie können jedoch eine vorhandene Always Free-Ressource löschen, um an ihrer Stelle eine neue Always Free-Ressource zu erstellen.

  • Meine Ressourcen werden nicht mehr angezeigt. Wie kann ich sie wiederherstellen?

    Wenn Sie ein Free Tier-Konto haben und Ihre Ressourcen nicht mehr angezeigt werden, ist Ihre kostenlose Testversion wahrscheinlich abgelaufen und Ihre bezahlten Ressourcen wurden zurückgefordert (beendet). Sie können dies folgendermaßen überprüfen:
    Melden Sie sich bei der Konsole an.
    Suchen Sie oben in der Konsole nach einem Banner mit folgendem Text: „Sie verwenden einen ‚Free Tier‘-Account“. Um auf alle Dienste und Ressourcen zuzugreifen, aktualisieren Sie auf ein kostenpflichtiges Konto.“

    Wenn diese Meldung angezeigt wird, wurden Ihre Ressourcen zurückgefordert und können nicht wiederhergestellt werden.

  • Beim Versuch, eine Always Free Compute-Instanz zu erstellen, wird der Fehler „Nicht genügend Hostkapazität“ angezeigt. Was kann ich tun?

    Der Fehler „Nicht genügend Host-Kapazität“ weist auf einen vorübergehenden Mangel an Always Free-Formen in Ihrer Heimatregion hin. Oracle arbeitet daran, mehr Kapazität bereitzustellen. Es kann jedoch einige Tage dauern, bis in Ihrer Heimatregion zusätzliche Kapazität verfügbar ist. Wenn Ihre Hauptregion mehrere Availability-Domains hat, versuchen Sie, die Instanz in einer anderen Availability-Domain zu erstellen. Funktioniert dies nicht, warten Sie eine Weile und versuchen Sie dann erneut, die Instanz zu starten.

  • Ist mein Free Tier-Konto für Support berechtigt?

    Community-Support durch unsere Foren steht allen Kunden zur Verfügung. Kunden, die nur Always Free-Ressourcen verwenden, haben keinen Anspruch auf Oracle Support. Eingeschränkter Support ist für Free Tier-Konten mit Free Trial-Guthaben verfügbar. Nachdem Sie Ihr gesamtes Guthaben verbraucht haben oder nach Ablauf der Testphase (je nachdem, was zuerst eintritt), müssen Sie ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Konto durchführen, um auf den Oracle Support zugreifen zu können. Wenn Sie kein Upgrade durchführen und Always Free Services weiterhin verwenden möchten, können Sie in My Oracle Support keine Serviceanfrage stellen. Siehe Hilfe anfordern und Support kontaktieren.

  • Sind für bezahlte Konten Always Free-Services verfügbar?

    Ja, für bezahlte Konten mit Universal Credit Pricing.

  • Was ist eine kostenlose Testversion?

    Die kostenlose Testversion ist Teil des kostenlosen Oracle Cloud-Kontingents und bietet 300 US-Dollar an kostenlosem Guthaben, das für alle in Frage kommenden Oracle Cloud Infrastructure-Services bis zu 30 Tage lang verwendet werden kann. Die kostenlose Testphase kann entweder enden, weil das kostenlose Guthaben ausgegeben wurde oder wenn der Testzeitraum von 30 Tagen abgelaufen ist.

  • Wie lange kann ich mein kostenloses Testguthaben verwenden?

    Sie müssen Ihr gesamtes Guthaben für die kostenlose Testversion innerhalb von 30 Tagen nach der Anmeldung beim kostenlosen Oracle Cloud-Kontingent verwenden. Guthaben, das am Ende des Testzeitraums von 30 Tagen nicht verwendet wurde, verfällt automatisch. Solange Sie die Services nutzen, sind die Always Free-Services weiterhin unbegrenzt verfügbar.

  • Ist es möglich, meine Free Trial zu verlängern?

    Wenn Sie zusätzliches Guthaben oder Zeit benötigen, können Sie einen Telefontermin mit einem Vertreter von Oracle Sales über die Upgrade-Seite in der Konsole vereinbaren. Vertriebsmitarbeiter haben die Befugnis, kostenlose Testversionen zu verlängern oder zusätzliches Guthaben auszugeben.

    Wenn Sie auf der Console-Seite keinen Upgrade-Link sehen, können Sie auf das Oracle Cloud-Logo oben in der Console klicken und dann den Upgrade-Link rechts in der Seitenleiste suchen.

  • Was passiert, wenn meine Free Trial abläuft oder mein Guthaben aufgebraucht ist?

    Wenn Sie das Ende Ihrer 30-Tage-Testversion erreicht oder ihr gesamtes Free Trial-Guthaben verbraucht haben (je nachdem, was zuerst eintritt), werden Sie benachrichtigt und haben ab dem Ablaufdatum 30 Tage Zeit, um auf die bezahlte Version umzusteigen. Sie können dann keine neuen kostenpflichtigen Ressourcen mehr erstellen, aber Ihr Konto bleibt weiterhin aktiv. Ihre Ressourcen werden noch einige Tage existieren, sodass Sie Ihr Konto aktualisieren und Ihre Ressourcen behalten können, bevor sie von Oracle zurückgefordert werden. Wenn Sie bis zum Ende der Kulanzfrist kein Upgrade durchführen, werden Ihre Instanzen und Daten der kostenlosen Testversion gelöscht. (Beachten Sie, dass zurückgeforderte Ressourcen nicht wiederhergestellt werden können – sie werden dauerhaft gelöscht.)

    Ressourcen, die als Always Free gekennzeichnet sind, werden nicht zurückgefordert. Nach Ablauf Ihrer Free Trial können Sie weiterhin Ihre vorhandenen Always Free-Ressourcen verwenden und verwalten und neue Always Free-Ressourcen gemäß den Nutzungsbeschränkungen erstellen.

    Wenn jedoch mehr Ampere A1 Compute-Instanzen bereitgestellt sind als für einen Always-Free-Mandanten verfügbar sind, werden alle vorhandenen Ampere A1-Instanzen deaktiviert und nach 30 Tagen gelöscht, es sei denn, Sie führen ein Upgrade auf einen kostenpflichtigen Account durch. Um Ihre vorhandenen Arm-basierten Instanzen weiterhin als Always-Free-Benutzer zu verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihre gesamte Nutzung von OCPUs und Arbeitsspeicher für alle Ampere A1 Compute-Instanzen in Ihrem Mandanten innerhalb des Limits „Always Free“ liegt.

  • Behalte ich beim Upgrade mein Guthaben für die Free Trial?

    Ja, wenn Sie während des Free Trial-Zeitraum ein Upgrade durchführen, wird Ihnen erst dann eine Rechnung ausgestellt, wenn Sie das Ende Ihrer 30-Tage-Testversion erreicht haben oder das gesamte Guthaben der Free Trial aufgebraucht haben (je nachdem, was zuerst eintritt). Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn die Abrechnung beginnt.

  • Kann ich nach dem Upgrade meines Kontos ein Downgrade durchführen?

    Es gibt keine Möglichkeit, Ihr Konto herunterzustufen. Mit einem kostenpflichtigen Konto haben Sie jedoch weiterhin Zugriff auf Always Free-Ressourcen und zahlen nur für die von Ihnen verwendeten Standardressourcen. Für Ihr bezahltes Konto sind keine Mindestbeträge und keine Vorauszahlung erforderlich.

  • Wie kann ich meine Daten wiederherstellen, wenn die 30-tägige kostenlose Testversion abgelaufen ist?

    Sie sind selbst dafür verantwortlich, Ihre Daten manuell zu exportieren und zu importieren oder Tools zu verwenden, die vom Objektspeicher unterstützt werden.

  • Was ist Oracle Cloud Promotion?

    Oracle Cloud Promotion ist ein anderer Begriff für die kostenlose Testversion.

  • Wie konvertiere ich mein kostenloses Oracle Cloud-Kontingentkonto in ein kostenpflichtiges Konto?

    Sie können Ihr Cloud-Konto jederzeit auf ein kostenpflichtiges Konto upgraden. Rufen Sie einfach die Kontoverwaltung in der Oracle Cloud-Konsole auf und führen Sie die Upgradeschritte aus.

  • Warum muss ich Kredit- oder EC-Karteninformationen angeben, wenn ich mich für das kostenlose Oracle Cloud-Kontingent anmelde?

    Damit wir unseren geschätzten Kunden kostenlose Oracle Cloud-Konten zur Verfügung stellen können, müssen wir sicherstellen, dass die Kontoinhaber real existierende Personen sind. Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Kredit-/EC-Karteninformationen zur Account-Einrichtung und Identitätsüberprüfung. Benutzer in den Vereinigten Staaten können auf Ihrem Kontoauszug eventuell eine Belastung mit einer vorübergehenden Gebühr von 1 US-Dollar für die kostenlose Testversion und 100 US-Dollar beim Upgrade von der kostenlosen Testversion wahrnehmen. Benutzern in anderen Ländern wird eine ähnliche Gebühr in ihrer Landeswährung berechnet. Hier handelt es sich nur um eine Bestätigungskaution, die automatisch zurückerstattet wird. Wie lange die Bearbeitung der Stornierung dauert, hängt ganz vom lokalen Kreditor/Bankinstitut ab, in der Regel dauert es jedoch etwa 3 bis 5 Tage.

  • Welche Zahlungsmethoden akzeptiert Oracle?

    Wir akzeptieren nur Kreditkarten und EC-Karten. Bitte beachten Sie, dass wir keine virtuellen oder Prepaid-Karten akzeptieren.

  • Erhalte ich Vergünstigungen auf meine Kreditnutzungsrate während des kostenlosen Testzeitraums?

    Ja, während der 30-tägigen kostenlosen Testphase werden Ihre Nutzungsraten rabattiert. Auf diese Weise können Sie kostenlos praktische Erfahrungen mit der breiten Palette von Oracle Cloud-Services sammeln.

  • Welche Preise sind ermäßigt?

    Während des 30-tägigen kostenlosen Testzeitraums zahlen Sie nur die Oracle IaaS-Gebühren für alle Plattformdienste, einschließlich Oracle Database Cloud, Java Cloud Service (WebLogic) und andere Dienste, für die normalerweise höhere Gebühren anfallen.

* Das kostenlose Kontingent ist weltweit verfügbar. Auf der Datenregionsseite finden Sie ausführliche Informationen zur Serviceverfügbarkeit. Ein Guthaben in Höhe von 300 US-Dollar ist in ausgewählten Ländern verfügbar und 30 Tage lang gültig. Oracle Cloud-Guthaben werden während des 30-tägigen Aktionszeitraums zu ermäßigten Preisen verbraucht. Die unter den einzelnen Diensten aufgeführten Kapazitätsgrenzen sind nur Schätzungen und geben die maximale Kapazität an, die Sie erzielen können, wenn Sie während des Aktionszeitraums Ihr gesamtes Guthaben für einen Dienst verbrauchen. Die maximale Kapazität pro Dienst, die Sie erhalten, kann geringer sein, wenn Sie mehrere Dienste in Anspruch nehmen. Die Liste der Dienste und die Kapazitätsschätzungen können sich ändern. Ihr Guthaben steht Ihnen in der Oracle Cloud Infrastructure Console zur Verfügung.


** 1 OCPU auf x86 CPU-Architektur (AMD und Intel) = 2 vCPUs; 1 OCPU auf Arm CPU Architecture (Ampere) = 1 vCPU