Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. „Anwendung“ statt „Software“.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.
Kontaktieren Sie uns Bei Oracle Cloud anmelden

Computergestützte Fluiddynamik

Die Strömungssimulation (Computational Fluid Dynamics, CFD) ist ein computergestütztes Entwicklungstool (Computer-aided Engineering, CAE), das dafür verwendet wird, um Flüssigkeitsströme um verschiedene Konstruktionsmodelle herum zu simulieren. CFD-Anwendungen werden am effizientesten auf High Performance Computing-(HPC-)Systemen mit lokalem Speicher mit großem Durchsatz, Netzwerken mit geringer Latenz und optimierten CPUs ausgeführt.

CFD-fähiger Marketplace-Stack

Oracle Cloud Infrastructure bietet nun HPC-Cluster mit CFD-Software, die einfach über Oracle Cloud Marketplace bereitgestellt werden können. Das Compute-Cluster wird mit folgenden Leistungsmerkmalen bereitgestellt:

Open Source-CFD

OpenFOAM ist mit Skripten installiert, um Tutorial-Simulationen auszuführen.

Vorausgesetzte Bibliotheken

Es sind bereits Bibliotheken für die am häufigsten verwendeten kommerziellen CFD-Anwendungen vorinstalliert, einschließlich Converge, StarCCM+ und Ansys Fluent. Bring Your Own License, sodass Sie sofort mit den Simulationen beginnen können.

Dateiserver

NFS und GlusterFS-Dateiserver mit hohem Durchsatz sind im lokalen NVMe SSD-Speicher installiert, um sie über das gesamte Compute-Cluster zu teilen und so den Datendurchsatz zu maximieren.

CFD - technische Berichte

Ansys Fluent-Runbook

Oracle und Intel sind eine Partnerschaft mit dem Leistungslösungsanbieter MV Concept eingegangen, um Ansys Fluent auf Oracle Cloud Infrastructure zu optimieren. Durch die Verwendung von Intel MPIs und -Bibliotheken, könne Sie die Leistung Ihres BM.HPC2.36 Intel Skylake 6154-Prozessors weiter maximieren. Erfahren Sie mehr über die empfohlenen Tipps und Tricks zur Verwendung von Intel-Technologie.

CFD-Runbook

Erfahren Sie, wie Sie ein CFD-fähiges Cluster und einige der häufigsten CFD-Anwendungen auf Oracle Cloud Infrastructure ausführen.

CFD-Instanzen

Das CFD gewinnt zunehmend an Popularität. Aber auch die Notwendigkeit, es auf einer robusten und leistungsstarken Infrastruktur auszuführen, nimmt zu. Durch die Migration in oder die Ergänzung durch Oracle Cloud Infrastructure stehen Benutzern eine Reihe von Instanzen zur Auswahl, die Sie für Ihre HPC-Workloads nutzen können. Diese Instanzen gehören zu den leistungsstärksten innerhalb der Cloud und werden in mehreren Regionen der Welt zu konsistenten Preisen unterstützt. Obwohl prinzipiell jede Compute-Instanz für das HPC verwendet werden kann, sind unten einige der populärsten und besonders für das CFD empfohlenen Instanzen aufgeführt.

Instanz*
Spezifikationen
Anwendung
Abrechnung
Technisch
BM.HPC2.36 Intel Skylake-Prozessoren
6,4-TB NVMe SSD-Speicher
100-Gbit/s-RDMA-Netzwerk
Ausgelegt auf Anwendungen, die nur für CPUs optimiert sind und parallel über eine große Anzahl von Kernen ausgeführt werden können. Abrechnung pro Sekunde mit einem Minimum von 1 Stunde. Keine Gebühren für RDMA- oder lokale NVMe SSD-Speicher. Optimieren Sie Ihr HPC mit Oracle Cloud auf Intel
BM.GPU4.8 AMD-Prozessoren
8-x-200-Gbit/s-RDMA
2.048-GB-Arbeitsspeicher
27,2-TB-NVMe SSD-Speicher
Ausgelegt auf Anwendungen, die für die Ausführung auf GPUs entwickelt wurden. Das RDMA Cluster Networking ist ein zusätzlicher Vorteil von Anwendungen, die parallel ausgeführt werden können. Abrechnung pro Sekunde mit einem Minimum von 1 Stunde. Keine Gebühren für RDMA- oder lokale NVMe SSD-Speicher. NVIDIA A100 auf Oracle Cloud Infrastructure
BM.GPU3.8 8 NVIDIA V100 GPUs
Intel-Prozessoren
nur Blockspeicher
2-x-25-Gbit/s-Netzwerke
Ausgelegt auf Anwendungen, die für die Ausführung auf GPUs entwickelt wurden. Abrechnung pro Sekunde mit einem Minimum von 1 Stunde. Der Blockspeicheranhang wird durch den Benutzer definiert und wird separat abgerechnet. Rocky auf Oracle Cloud
BM.Standard.E3.128 AMD-Prozessoren
2.048-GB-Arbeitsspeicher
nur Blockspeicher
2-x-50-Gbit/s-Netzwerke
Ausgelegt auf Workloads mit großem Arbeitsspeicher, die nicht über einige Instanzen hinaus skaliert werden müssen. Abrechnung pro Sekunde mit einem Minimum von 1 Stunde. Der Blockspeicheranhang wird durch den Benutzer definiert und wird separat abgerechnet. Oracle Cloud Infrastructure Compute E3 Platform auf AMD EPYC-Prozessoren der 2. Generation
VM.Standard.E3.Flex AMD-Prozessoren
Flexibler Arbeitsspeicher und flexible CPUs
nur Blockspeicher
Max. 40-Gbit/s-Netzwerk
Ausgelegt auf Workloads, die kostensensibel aber nicht leistungsabhängig sind. Abrechnung pro Sekunde ohne Minimum. Der Blockspeicheranhang wird durch den Benutzer definiert und wird separat abgerechnet. HPC auf VM.Flex

*Weitere Instanzen, die für das CFD geeignet sind, sind 2021 für die Veröffentlichung geplant:

  1. Compute-optimierte Bare Metal X9-Instanzen mit Intel Ice Lake-Prozessoren und 100G RDMA-Netzwerken.
  2. Bare Metal E4-Instanzen mit AMD Milan-Technologie.

CFD-Demos und Workload-Beispiele

Cluster Networking

Oracle Cloud und High Performance Computing

Altair

Entwickeln Sie den Unterschied

Elem Biotech

Die Entwicklung zukunftsweisender medizinischer Behandlungen mit virtuellen Menschen

CFD-Kunden und ISV-Partner

22. September 2020

Optimiertes High-Performance Computing mit Oracle Cloud auf Intel

Kristen Yang, leitende technische Programmmanagerin, Oracle

Oracle erweitert in der Cloud weiterhin die Grenzen dessen, was in Bezug auf Leistung und Kosten möglich ist. Indem Sie High-Performance Computing (HPC) auf Oracle Cloud Infrastructure ausführen, sichern Sie sich die selbe Leistung wie On Premise und zusätzlich den Vorteil, dass Sie sofort Bereitstellungen durchführen und Kosten für den Kauf und die Wartung von Hardware vermeiden können. Diese Möglichkeit hat viele Unternehmenskunden überzeugt, ihre HPC-Workloads in Oracle Cloud zu verlagern. Sehen Sie als Beispiel „Nissan wechselt zu Oracle Cloud“ und „Oracle Cloud Infrastructure steckt hinter dem schnellsten Supercomputer der Welt“. Die Arten von Workloads, die auf Oracle Cloud ausgeführt werden, reichen in jede Branche. Zu den häufigsten davon gehören dabei die Berechnung von Flüssigkeitsdynamiken (Computational Fluid Dynamics, CFD) und die Crashsimulation.

Vollständigen Beitrag lesen

Computerfluiddynamik – Ressourcen

CFD-Dokumentation

Erfahren Sie mehr über unsere Compute-Produktangebote:

CFD-Support und -Services

Beschleunigen Sie den Start Ihrer HPC-Instanzen auf OCI, indem Sie Ihre Marketplace- und Open Source-Terraform-Lösungen nutzen:

Erste Schritte mit virtuellen Maschinen


Oracle Cloud Free Tier

Erstellen, testen und implementieren Sie Anwendungen in Oracle Cloud – und das kostenlos. Melden Sie sich einmal an und erhalten Sie Zugang zu zwei kostenlosen Angeboten.


Cloud-Schulung – Oracle Cloud Infrastructure

Erkunden Sie Cloud-Schulungs-Ressourcen mit Oracle Cloud Infrastructure-Trainingsvideos, Lernlabors zum Selbststudium und Zertifizierungen.


Oracle Cloud Infrastructure entdecken

Oracle Cloud Infrastructure kombiniert die Elastizität und Nützlichkeit von Public Cloud mit der Kontrolle, Sicherheit, Performance und Vorhersagbarkeit von On-Premises-Rechenumgebungen.