Migrate OpenSearch

Confidently migrate OpenSearch to Oracle Cloud Infrastructure (OCI) using a proven end-to-end approach. Existing OpenSearch clusters can be easily migrated to OCI without requiring significant configuration, integration, or disruption to source environments. Access step-by-step resources outlining best practices as well as expert guidance from Oracle engineers and partners.

Migrate OpenSearch in four steps

Migrate OpenSearch details below

Below are steps to consider when planning your OpenSearch migration to Oracle Cloud Infrastructure. Steps fall into four categories: A) Plan, B) Prepare, C) Execute, D) Validate. What follows is a list of steps, broken down by category.

Category A: Plan (this category is visually represented by the image of a looking glass)

  1. Step 1: Assess current infrastructure.
  2. Step 2: Define migration strategy.
  3. Step 3: Determine resource requirements.

Category B: Prepare (this category is visually represented by the image of a checklist)

  1. Step 4: Evaluate data transfer options.
  2. Step 5: Prepare data for migration.
  3. Step 6: Configure network connectivity.

Category C: Execute (this category is visually represented by the image of an arrow)

  1. Step 7: Take a snapshot of the cluster.
  2. Step 8: Upload snapshot to Object Storage.
  3. Step 9: Restore the snapshot.

Category D: Validate (this category is visually represented by the image of checkmark)

  1. Step 10: Verify data integrity.
  2. Step 11: Test performance and functionality.
  3. Step 12: Conduct user acceptance testing.

Step-by-step migration guides

You can bring existing clusters from your external OpenSearch installations to Oracle Cloud Infrastructure. This enables you to take advantage of the managed service capabilities provided by Oracle Cloud Infrastructure Search with OpenSearch. Having infinite scalability for both compute and storage allows you to scale cluster resources up or down quickly. In addition, Oracle Cloud Infrastructure FastConnect and private subnets provide private high-speed access to your cluster that makes it an extension of your data center network. Access step-by-step migration guides below.

Here’s a high-level summary of how to migrate an OpenSearch cluster to Oracle Cloud Infrastructure.

  • Take a snapshot of the cluster.
  • Upload the snapshot to Oracle Cloud Infrastructure Object Storage.
  • Create the destination cluster and register the repository.
  • Restore the snapshot.

Vorteile von OCI Search mit OpenSearch

  • Die leistungsstärkste Open-Source-Suchmaschine: OpenSearch ist eine Abspaltung von Elasticsearch und Kibana, an der von zahlreichen Unternehmen wie Oracle und AWS mitgearbeitet wurde.
  • Vollständig verwalteter Service: Wir beseitigen die operative Last der Verwaltung der Suchinfrastruktur, indem wir typische Wartungsaktivitäten automatisieren, einschließlich Patching, Aktualisierung, Backups und Skalierung ohne Ausfallzeiten.
  • Optimierte Performance: Mit flexiblen OCI-Ausprägungen können Sie eine beliebige Kombination aus CPU und RAM erstellen, um Ihre Performance zu optimieren.
  • Niedrige Kosten: Wir bieten konkurrenzfähige Preise mit einer sehr niedrigen Verwaltungsgebühr.
  • Schnelle Migration: Die Migration von einem vorhandenen OpenSearch-Deployment (ob selbstverwaltet oder gehostet) erfolgt schnell. Stellen Sie eine funktionierende Backupkonfiguration und/oder Punkt-APIs in einem OpenSearch-Endpunkt wieder her.

Die Oracle Playbook-Reihe

Wir haben die Geheimnisse unserer Personal-, Prozess- und Systemstrategie zusammengefasst. Und wir möchten sie mit Ihnen teilen.

Erste Schritte mit OCI Search with OpenSearch

Mit einer praktischen Übung lernen

Man lernt am besten, wenn man es selbst ausprobiert. Nutzen Sie unsere Tutorials und praktischen Übungen mit dem Oracle Cloud Free Tier, Ihrem eigenen Oracle Cloud-Mandanten oder für ausgewählte Lösungen in einer von Oracle bereitgestellten kostenlosen Laborumgebung.

Entdecken Sie mehr als 150 Best Practice-Designs

Erfahren Sie, wie unsere Architekten und anderen Kunden eine Vielzahl von Workloads bereitstellen, von Unternehmensanwendungen bis hin zu HPC, von Microservices bis hin zu Data Lakes. Informieren Sie sich über Best Practices, hören Sie von anderen Kundenarchitekten in unserer Built & Deployed-Serie. Stellen Sie sogar viele Workloads mit unserer Funktion „Click-to-Deployment“ bereit, oder stellen Sie sie selbst mit unserem GitHub-Repository bereit.

Vertrieb kontaktieren

Möchten Sie mehr über die Oracle Cloud Infrastructure erfahren? Einer unserer Experten wird Ihnen gerne helfen.

  • Sie können Fragen beantworten, z. B.

    • Wie sehen die ersten Schritte in Oracle Cloud Infrastructure WAF aus?
    • Welche Arten von Workloads kann ich auf OCI ausführen?
    • Welche Servicetypen bietet OCI?

Mehr als 20 kostenlose Cloud-Services mit einer 30-tägigen Testversion für noch mehr

Oracle bietet ein kostenloses Cloud-Kontingent ohne zeitliche Begrenzung für eine Auswahl von mehr als 20 Services wie Autonomous Database, Compute und Storage an. Darüber hinaus erhalten Sie 300 US-Dollar in kostenlosen Credits, um zusätzliche Cloud-Services zu testen. Informieren Sie sich über die Einzelheiten und melden Sie sich noch heute für Ihr kostenloses Konto an.

  • Was ist im kostenlosen Oracle Cloud-Kontingent enthalten?

    • 2 x Autonomous Database mit jeweils 20 GB
    • AMD und Arm Compute-VMs
    • Insgesamt 200 GB Blockspeicher
    • 10 GB Objektspeicher
    • 10 TB ausgehende Datenübertragung pro Monat
    • Mehr als 10 permanent kostenlose Services
    • Kostenlose Credits im Wert von 300 US-Dollar, 30 Tage lang noch mehr