Pressemitteilung

Oracle Blockchain treibt neue Geschäftsmodelle in der Mode- und Diamanten-Industrie an

Aktuelle Kundenprojekte zeigen, wie die Blockchain-Technologie Geschäftsmodelle disruptiv verändern kann.

Blockchain Summit, Frankfurt, Germany and Oracle OpenWorld Singapore,—4. April 2019


Die Unternehmen retraced und Everledger zeigten auf zwei Events, wie sie die Oracle Blockchain-Plattform einsetzen, um die Entwicklung neuer nachhaltiger Geschäftsmodelle zu unterstützen, die es wiederum anderen Unternehmen ermöglichen, Probleme wie die Verschwendung von Rohstoffen und Betrugsrisiken effektiv anzugehen. Weitere aktuelle Kundenbeispiele schließen sich an die gezeigten Anwendungen an: Auch Certified Origins, Circular und CargoSmart arbeiten mit Blockchain-Technologie von Oracle.

Auf dem Blockchain Summit in Frankfurt stellten die Gründer von retraced vor, wie zuverlässige Transparenz in Modelieferketten aussehen kann. Am Beispiel ihrer eigenen Modemarke CANO, einem jungen Schuhunternehmen, das für nachhaltig und ethisch einwandfreie handgemachte mexikanische Huaraches steht, zeigten sie, wie Blockchain-Technologie aus der Oracle Cloud für die Rückverfolgung von Rohstoffen und hohe Transparenz in der Lieferkette eines Modeunternehmens sorgt. CANO verwendet die Lösung, um das traditionelle Handwerk sowie faire und nachhaltige Produktionspraktiken zu fördern. Die Anwendung bietet laut den Unternehmensgründer Lukas Pünder und Philipp Mayer „Track-and-Trace-Fähigkeiten, die es jedem Schuh ermöglichen, seine eigene Geschichte zu erzählen, jedes Gesicht hinter dem Produkt zu enthüllen, das dazu beigetragen hat, es auf den Markt zu bringen und die Herkunft seiner Rohstoffe zu zeigen“.

„Wir stehen gerade am Anfang einer unglaublichen Veränderung, welche durch die Blockchain-Technologie vorangetrieben wird“, beschreibt Frank Xiong, Group Vice President Blockchain Technology bei Oracle.  „Sie unterstützt die Umsetzung neuer Geschäftsmodelle, die nicht mehr auf ein Unternehmen beschränkt sind, sondern organisatorische Grenzen überschreiten – oft als Teil ethisch orientierter und nachhaltiger Ökosysteme.“ Von wesentlicher Bedeutung seien die Notwendigkeit von Vertrauen und Partnerschaft, sowie der Austausch wichtiger Geschäftsinformationen. Blockchain-Technologie trage dazu bei, die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den beteiligten Parteien einer Lieferkette zu verbessern und könne auch helfen, doppelte Einträge und Drittanbieter zu eliminieren und stattdessen ein einziges, skalierbares Datensatzsystem bereitzustellen.

Everledger, ein Pionier im Bereich der digitalen Provenienzanalyse, dessen Dienstleistungen von vielen Branchen wie Diamanten-, Wein- und Kunsthändlern geschätzt wird, hat auf der Oracle OpenWorld in Singapur bekannt gegeben, dass die Blockchain-Plattform von Oracle nun als Teil der Lösung von Everledger verfügbar ist. Everledger-Anwender haben damit die Möglichkeit, Blockchain-Transaktionen in eine relationale Datenbank zu überführen, was die Ausführung von Analysen dieser Transaktionen erleichtert. Das wird zu einer verbesserten Entscheidungsfindung führen, weil Anwender nun beispielsweise besser bestimmen können, wie lange es dauert, Edelsteine aus den Minen zum Großhändler und zum Einzelhändler zu transportieren.

„Mit einem zunehmenden Bedürfnis nach Transparenz konzentriert sich unsere Arbeit auf die Einbeziehung ganzer Geschäftsökosysteme, um den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, vollständig informiert ihre Kaufentscheidungen zu treffen“, beschreibt Leanne Kemp, Gründerin und CEO von Everledger. „Daher ist es für uns von entscheidender Bedeutung, die einfache Interaktion der Systeme zu ermöglichen und unseren Kunden einen Mehrwert zu bieten.“ Die Aufnahme der Oracle Blockchain-Plattform in das eigene Angebot ermögliche es, innovativere Produkte und Lösungen für die Kunden zur Verfügung zu stellen – insbesondere mit einer verkürzten Time-to-Market für Business-Intelligence-basierte Reporting-Lösungen.


Kontaktdaten
Harald Gessner
Oracle Deutschland
Head of Corporate Communications Europe North
+49 89 1430 1215
harald.gessner@oracle.com
Karolin Rau / Martin Igler / Julian Saal
Oracle Presseservice
Burson-Marsteller
+49 89 5600 2507
Oracle-Germany@bm.com
About Oracle

The Oracle Cloud offers a complete suite of integrated applications for Sales, Service, Marketing, Human Resources, Finance, Supply Chain and Manufacturing, plus Highly Automated and Secure Generation 2 Infrastructure featuring the Oracle Autonomous Database. For more information about Oracle (NYSE: ORCL), please visit us at oracle.com.

Safe Harbor

The preceding is intended to outline our general product direction. It is intended for information purposes only, and may not be incorporated into any contract. It is not a commitment to deliver any material, code, or functionality, and should not be relied upon in making purchasing decisions. The development, release, timing, and pricing of any features or functionality described for Oracle’s products may change and remains at the sole discretion of Oracle Corporation.

Trademarks

Oracle and Java are registered trademarks of Oracle and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners.


Sprechen Sie mit einem Pressekontakt

Harald Gessner

  • +49 89 1430 1215

Karolin Rau / Martin Igler / Julian Saal

  • +49 89 5600 2507