Oracle MICROS Workstation 8 erkunden

Die Oracle MICROS Workstation 8 ist die neueste Ergänzung der Oracle POS-Hardwarelösungsfamilie. Mit ihrem schlanken 14-Zoll-Touchscreen-Display und dem warmen Platin-Finish verbindet die Workstation 8 ihr modernes, anspruchsvolles Aussehen mit der Zuverlässigkeit und Verlässlichkeit, der Oracle MICROS-Kunden vertrauen.

Oracle MICROS Workstation 8 – Technische Spezifikationen

Dank des modularen Aufbaus können Restaurantbetreiber die Lösung auswählen, die ihren Markenstandards für Personal und Customer Experience am besten entspricht. Die flache Konfiguration soll die Barriere zwischen Personal und Gast beseitigen und direkten Blickkontakt und Engagement ermöglichen. Darüber hinaus umfasst die aufrechte Konfiguration einen vertikalen Ständer mit einem peripheren Erweiterungsmodul und einer beschwerten Basis, die Kabel außergewöhnlich gut verdeckt und so für ein sauberes, aufgeräumtes Setup sorgt.

Workstation 8-Terminals bieten eine ausgereifte, langlebige Lösung, die mit den folgenden Features kompatibel ist:


Kundendisplay

Die Workstation 8 verfügt über eine Reihe optionaler Kundendisplays für eine nahtloses Customer Experience an der Theke.


Modulares Design

Die minimale Konnektivität von Oracle MICROS Workstation 8 Series in der Haupteinheit ermöglicht die alleinstehende Verwendung. Sie können aber auch die Peripheriekonnektivität mit dem optionalen Peripherieerweiterungsmodul ergänzen.


Leistungsstarker Prozessor

Die Workstation 8 Series verfügt über eine integrierte Intel Celeron CPU mit Quad-Core und hoher Leistung.


Arbeitsspeicher (RAM)

Die Workstation 8 Series enthält 8 GB Arbeitsspeicher.


Speicher

Die Workstation 8 Series ist entweder mit 128 GB SSD oder 256 GB SSD-Speicher erhältlich.


Lüfterlose Kühlung

Lüfterloses Kühlsystem reduziert das Risiko von Überhitzung und arbeitet leise, um die Zirkulation von Staub, Krankheitserregern, Fett und Feuchtigkeit im gesamten System zu verhindern.


Stoß- und Vibrationsfestigkeit

Unsere Systeme sind außerdem in höherem Maße stoß- und vibrationsfest und bieten einen geringeren Stromverbrauch sowie mehr Zuverlässigkeit.


Betriebssysteme

Die Workstation 8-Serie funktioniert schnell und einfach mit Betriebssystemen wie Oracle Linux für MICROS oder Windows 10 IoT Enterprise.


Spezifikationen anzeigen

Ein 14-Zoll-Breitbild-FHD-Display mit On-Cell-Touch-Technologie und Antireflexbeschichtung.


Hitzefest und feuchtigkeitsbeständig

Konzipiert, um Temperaturen von 0 °C bis 50 °C standzuhalten.


Aufrechtes Design

Die vertikale Ständerkonfiguration verbirgt gekonnt die Verkabelung und sorgt so für eine klare Ästhetik der Thekenoberfläche.

Durchdachtes, modulares Design

Die Workstation 8 Series vereint Form und Funktion und bietet mehrere Konfigurationsoptionen, um den unterschiedlichen Kundenanforderungen gerecht zu werden.

Flaches Profil

Das schlanke, kompakte Design des Low-Profile-Ständers ermöglicht eine natürlichere Umgebung für die Geschäftsabwicklung, sodass die Mitarbeiter die Interaktion mit Kunden steigern können.

Aufrechtes Design

Die aufrechte Konfiguration verbirgt die Verkabelung gekonnt und sorgt so für eine klare Ästhetik der Theke. Darüber hinaus bietet die Wandhalterung Betreibern mit sehr begrenztem Platzangebot eine intelligente, kostengünstige Option.

Mit der neuen Oracle Mobile Order and Pay können Restaurants Kunden am Tisch und auch am Straßenverkauf bedienen

Amber Trendell, Senior Director, Strategy, Oracle Food and Beverage

Mit der neuen mobilen Bestell- und Zahlungslösung Oracle MICROS Simphony haben Restaurants jetzt die Freiheit, ihre Kunden von überall aus zu bedienen. Ganz gleich, ob ein Kunde im Restaurant speist, am Straßenrand etwas abholt oder am Pool faulenzt: Mit dem tragbaren Kassensystem (POS, Point-of-Sale) und Zahlungsgerät im Restaurant können Kellner in Sekundenschnelle Bestellungen aufgeben und diese in die Küche schicken. Wenn es an der Zeit ist, können die Check-Server mehrere Zahlungsarten akzeptieren, darunter kontaktlose und mobile Geldbörsen. Außerdem können sie in den Gastzahlungsmodus wechseln und den Kunden ermöglichen, für die Bezahlung ihre bevorzugte Zahlungskarte durchzuziehen bzw. aufzulegen.

Lesen Sie den kompletten Beitrag