Es tut uns leid. Wir konnten keine Übereinstimmung für Ihre Suche finden.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. „Anwendung“ statt „Software“.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.

Was versteht man unter einer Unternehmenskultur?

Eine Organisation und die Ansichten und Verhaltensweisen ihrer Mitarbeiter werden als Unternehmenskultur bezeichnet. Sie zeigt sich darin, wie Ihre Mitarbeiter miteinander umgehen, welche Werte sie vertreten und welche Entscheidungen sie treffen. Kultur beginnt mit Ihrer Führung und wenn sie auf die persönlichen Werte, Antriebe und Bedürfnisse der Mitarbeiter abgestimmt ist, führt sie zu einer florierenden Organisation.

Unternehmenskultur

Wie funktioniert eine Unternehmenskultur?

Die soziale Ordnung einer Organisation bestimmt Ihre Unternehmenskultur, einschließlich kultureller und sozialer Normen, die definieren, was gefördert, nicht empfohlen, akzeptiert oder abgelehnt wird. Die etablierten Standards werden zu gemeinsamen Überzeugungen und Werten, die Ihre Führungskräfte durch verschiedene Methoden kommunizieren und verstärken können, darunter Kommunikation, Prozesse, Marketingdokumente, Markenrichtlinien und Arbeitsplatzregeln.

Aufgrund der unterschiedlichen Unternehmensgröße, Branche und Wachstumskurve gibt es keine allgemeingültige Unternehmenskultur.

Wie erkennt man die Unternehmenskultur?

Die Identifizierung Ihrer Unternehmenskultur liegt in der Verantwortung Ihrer Führungskräfte und umfasst die Anerkennung der Verhaltensweisen und Normen derjenigen, die in Ihrer Organisation arbeiten. Oft wird Ihre Belegschaft Standards und Überzeugungen aufrechterhalten, die von der Führung oder in kodifizierten Dokumenten geteilt werden. Die Unternehmenskultur kann auch wahrgenommen werden, wenn Sie sich ansehen, wie Ihr Unternehmen mit der Community interagiert, sei es bei Konferenzen, Freiwilligenveranstaltungen oder in der Öffentlichkeit. Oft sprechen diese Interaktionen für die Absichten Ihres Unternehmens.

Wenn Ihre Unternehmenskultur unbekannt ist, führen Sie ein Kulturaudit durch. Dies kann die Durchführung von Umfragen und die Befragung aktueller Mitarbeiter zum Arbeitsumfeld umfassen. Die Ergebnisse sollten Ihnen Bereiche für potenzielle Verbesserungen oder Wachstum bieten.

Vorteile einer positiven Unternehmenskultur

Es gibt zahlreiche Vorteile für die Schaffung einer einladenden Unternehmenskultur, darunter eine stärkere Mitarbeiterbindung, ein besserer Ruf, eine bessere Unternehmensleistung und eine engagiertere Belegschaft. Diese Ergebnisse tragen zu einer geringeren Fluktuationsrate, geringeren Rekrutierungskosten und einer Bereitschaft Ihrer Mitarbeiter bei, um ihr Unternehmen an ihre Freunde und Familienangehörigen weiterzuempfehlen.

Faktoren, die die Unternehmenskultur prägen

Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion

Der jüngste Fokus auf Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion (DE&I) signalisiert die Schaffung einer spezifischen Unternehmenskultur, die sich auf Fairness und den Zugang zu Chancen konzentriert. Unternehmen, die die Absicht von DE&I festlegen, können ein größeres Mitarbeiterengagement, eine übergreifende Zusammenarbeit und ein Zugehörigkeitsgefühl ermöglichen, da sie sich auf ein gemeinsames Ziel konzentrieren.

Von der Einstellung bis zum Offboarding

Die Unternehmenskultur wird von jedem Aspekt des Recruiting-, Onboarding- und Offboarding-Prozesses beeinflusst. Jeder dieser Aspekte beeinflusst die Unternehmenskultur, da sie Ihren Mitarbeitern vermitteln, wie das Unternehmen mit dem Übergang umgeht und neue Mitarbeiter eingliedert und schult, um an ihrem neuen Arbeitsplatz erfolgreich zu sein.

Kommunikation

Kommunikationsstile tragen zu Ihrer Unternehmenskultur bei, unabhängig davon, ob Ihre Führungskräfte ihre Botschaften transparent oder vage vermitteln. Welchen Stil Sie implementieren, wirkt sich auf Ihre Mitarbeiter aus, indem sie Feedback einholen, Organisationsstrukturen entwickeln, Arbeitsaufgaben zuweisen und Erfolge sichtbar machen.

Firmenprodukt oder -service

Was Ihr Unternehmen zur Welt beiträgt, wirkt sich auf das Verhalten der Mitarbeiter und die Unternehmenskultur aus. Die Wahrnehmung Ihres Produkts oder Ihrer Idee durch Ihre Mitarbeiter und die Reaktion der Öffentlichkeit beeinflussen dieses Verhalten.

Kundeneinfluss

Externe Kunden sind ein wichtiger Faktor für die Unternehmenskultur, da Ihre Belegschaft ihre Bedürfnisse erfüllt. Ein zufriedener Kunde wirkt sich positiv auf das Verhalten der Mitarbeiter aus, während ein verärgerter Kunde Ihre Unternehmenskultur beeinträchtigen und sogar die Mitarbeiterbindung und -zufriedenheit schädigen kann.

Mitarbeiteranerkennung

Ob virtuell, persönlich oder hybrid, die Art und Weise, wie Sie die Leistungen Ihrer Mitarbeiter anerkennen, beeinflusst die Unternehmenskultur. Studien zeigen, dass Mitarbeiter, die für gute Arbeit gelobt werden, tendenziell engagierter sind, was wiederum zu einer positiven Unternehmenskultur führt. Andererseits werden Mitarbeiter, die selten Anerkennung erhalten bzw. deren Fehler aufgeschaukelt werden, dieses Verhalten wahrscheinlich an ihre Kollegen weitergeben.

Gibt es einen Unterschied zwischen Organisations- und Unternehmenskultur?

Organisations- und Unternehmenskultur werden häufig synonym verwendet. Die Unternehmenskultur bezieht sich auf eine Reihe von Standards, die ein Unternehmen definieren, einschließlich der Einstellungen, Richtlinien, Verfahren und Hierarchie von Mitarbeitern. Beispiele hierfür sind Ihr HR-Handbuch, die den Mitarbeitern gewährten Feiertage und die vereinbarte Geschäftsstrategie. Im Gegensatz dazu befasst sich die Organisationskultur mit der Psychologie, den Einstellungen und den Erfahrungen Ihrer Organisation und wie Mitarbeiter mit Kollegen, Kunden und externen Partnern interagieren.

Ihr Unternehmen besteht aus einer Unternehmens- und Organisationskultur. Die Führung kann übergreifende Richtlinien, Verfahren und Hierarchien durchsetzen, denen Ihre Mitarbeiter folgen müssen, während separate Teams ihre eigenen arbeitsspezifischen Normen und Werte festlegen können.

Außerdem kann sich die Unternehmens- und Organisationskultur branchenübergreifend unterscheiden. Zum Beispiel betonen Technologieunternehmen die Freiheit und Kreativität der Mitarbeiter aufgrund eines wettbewerbsorientierten Arbeitsumfelds, während Finanzorganisationen aufgrund der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften seriöser und strukturierter sind.

Wie beeinflusst Technologie die Unternehmenskultur?

Vor der Pandemie haben viele Unternehmen verlangt, dass ihre Mitarbeiter in einem Büro arbeiten. Durch den Übergang zur Telearbeit, die aufgrund der Lockdowns erforderlich war, wurde zum Erledigen der Arbeit zunehmend auf Technologien wie z. B. Videokonferenzen, Messaging und E-Mail gesetzt. Als Reaktion darauf beschleunigten viele Unternehmensleiter bestehende Bemühungen zur digitalen Transformation, um ihre Belegschaft zu unterstützen und zu vernetzen.

Der Übergang zu modernen Lösungen durch die digitale Transformation ist ebenso ein Ergebnis des Wandels der Unternehmenskultur hin zur Bereitstellung der Tools, die Mitarbeiter benötigen, um erfolgreich zu sein. Angesichts der Verbreitung von intelligenten Lautsprechern, Mobiltelefonen, Unterhaltungssystemen und digitalen Assistenten zu Hause forderten die Arbeitnehmer eine ähnliche Erfahrung bei der Arbeit, um effizient, produktiv und engagiert zu sein.

Cloudbasierte Lösungen können sich positiv auf die Work-Life-Balance auswirken und Ihren Mitarbeitern helfen. Diese Tools können ihr Arbeitsverhalten beeinflussen, die Zusammenarbeit zwischen Teams fördern, organisatorische Silos abbauen und somit Ihre Unternehmenskultur verbessern.

Entdecken Sie die branchenführende HR-Lösung, die jeden Personalprozess verbindet – von der Einstellung bis zum Ruhestand.