Oracle Compensation – Datenblatt

Oracle Compensation

Möchten Sie ein eigenes Exemplar des Datenblatts haben?

Haupteigenschaften

  • Konfigurierbare Vergütungspläne für Manager zur Verteilung von Prämien
  • Zusammenarbeit von Managern in der gesamten Organisation mit Matrixhierarchien
  • Eine Vergütungsseite für Manager, die Zugang zu allen Plänen verschafft
  • Ein Vergütungsarbeitsblatt für die Verwaltung globaler Teams
  • Arbeitsblätter, die nach mehreren Kriterien gefiltert werden können
  • Analyse der Lohndiskriminierung
  • Individuelle Vergütungspläne für Mitarbeiter, die förderfähige Zulagen und Erstattungen beantragen
  • Individuelle Vergütungspläne für Manager und HR-Administratoren, um berechtigten Mitarbeitern einen Ad-hoc-Bonus oder hochwertige Zulagen zu gewähren
  • Entscheidungshilfe für Manager durch Benachrichtigungen und Warnungen
  • Auf Arbeitnehmer- oder Manager-Ebene zugewiesene Budgets
  • Manager können Arbeitsblätter für die Offline-Arbeit herunterladen und wieder hochladen
  • Integrierte Analysen
  • Automatische Berechnung der verschiedenen Gehaltsbestandteile für jeden Mitarbeiter
  • Echtzeit-Modellierung für Budgets, Ziele und Zuweisungen auf der Grundlage aktueller Daten
  • Importierte und angezeigte Marktdaten für Stellen und Positionen
  • Progression der Besoldungsgruppen
  • Vergütungsausweise
  • Gesamtvergütungsausweise

Die zunehmende Flexibilisierung der Arbeitszeiten hat die Personalabteilung und die Führungskräfte dazu veranlasst, die Art und Weise, wie sie ihre Mitarbeiter managen und entlohnen, zu überdenken. Oracle Compensation bietet eine umfassende Vergütungslösung, die die Compliance unterstützt, die Fairness fördert und Ihnen hilft, Top-Talente zu gewinnen und zu halten. Als Teil von Oracle Cloud HCM nutzt es Echtzeitdaten zur Erstellung, Modellierung und Verwaltung von Vergütungsplänen, die auf individuellen Anforderungen basieren.

Vergütung global oder lokal verwalten

Globale oder lokale Vergütungszuweisung: Geben Sie Managern die Möglichkeit, die Vergütung für ihre Teams zuzuweisen, unabhängig davon, wo sie sich befinden, einschließlich der Mitarbeiter, die sich in mehreren Ländern mit unterschiedlichen Währungen befinden. Sie können das Gehalt separat verwalten oder Bonus, Aktien und langfristige Anreize in einem Arbeitsblatt zusammenfassen.

Vergütungsgenehmigungen: Strukturieren Sie die Vergütungsgenehmigungshierarchie so, dass sie Ihren individuellen Anforderungen entspricht. Auf jeder Genehmigungsstufe kann der Manager die Entscheidungen der unteren Ebene überprüfen und gegebenenfalls Änderungen vornehmen, bevor er sie weiter oben in der Hierarchie einreicht.

Standard-Gehaltsbestandteile: Ermöglichen Sie es Managern, Prämien für Mitarbeiter mit unterschiedlichen Gehaltsbestandteilen zuzuteilen, indem Sie einfach die endgültige Prämie eingeben und die Anwendung die neuen Komponenten berechnen lassen.

Mitarbeiterdaten in Echtzeit: Bei der Modellierung und Verteilung von Vergütungsplänen werden relevante, aktuelle Oracle Core HR-Daten einbezogen und synchronisiert.

Integrierte Analysen: Stellen Sie eingebettete Analysen für unmittelbare Vergleiche mit dem Gehaltsverlauf und anderen branchenüblichen Kennziffern wie Comp-Ratio und Position-in-Range bereit.

Einhaltung der Unternehmensrichtlinien und der Vergütungsstrategie

Konfigurationskontrollen: Entwerfen und kontrollieren Sie die Konfigurationen aller Pläne, einschließlich der Gestaltung von Arbeitsblättern, Komponenten, Zulässigkeitsregeln, Budgets, Zielen, Hierarchien und einer Vielzahl anderer Optionen.

Zuteilungsrichtlinien: Legen Sie auf individueller Ebene Zuteilungsrichtlinien mit Zielbeträgen fest, die auf der Grundlage eines oder mehrerer Kriterien berechnet werden können, z. B. Stelle, Besoldungsgruppe, Dauer der Betriebszugehörigkeit, Leistungsbewertung, Standort, Vergütungsanteil, Marktdaten oder andere externe Daten.

Warnungen: Warnen oder stoppen Sie Manager mit Warnungen, die erscheinen, wenn Zuweisungen außerhalb der Richtlinien liegen, um die Unternehmensrichtlinien einzuhalten und die Notwendigkeit späterer Korrekturen zu vermeiden.

Kompensieren Sie auf der Grundlage einzigartiger Anforderungen

Leistungsmanagementkennzahlen für Mitarbeiter: Integrieren Sie Kennzahlen für das Leistungsmanagement von Mitarbeitern aus Oracle Performance Management, um individuelle Zielprämien und Budgetmodellierung zu berechnen.

Marktdaten: Importieren und zeigen Sie Marktdaten für Tätigkeiten und Positionen für einen Mitarbeiter im Arbeitsblatt an. Marktdaten können ohne Standortvariationen für Organisationen verwendet werden. Beispielsweise können Unternehmen bei der Strukturierung der Vergütung importierte Marktdaten verwenden, wenn sie unabhängig vom Standort bezahlen, was "die Tätigkeit wert ist".

Einzelne Vergütung: Erstellen Sie einzelne Vergütungspläne mit Berechtigung, Dokumentenupload und Genehmigungen. So können Mitarbeiter verschiedene konfigurierte Zulagen beantragen, z. B. Schulgeld für Kinder oder Erstattungen für Studiengebühren, und Manager und Personalverantwortliche können den berechtigten Empfängern hochwertige Zulagen und Ad-hoc-Boni gewähren.

Bleiben Sie bei der Implementierung Ihrer Vergütungsstrategie agil

Entwurf von Vergütungsplänen: Erstellen Sie schnell Pläne und modellieren Sie verschiedene Szenarien für Budgets und Zuweisungen. Das Arbeitsblattlayout kann von Managern angepasst werden, um bei Entscheidungen die relevantesten Informationen anzuzeigen.

Budgetmodellierung auf Mitarbeiterebene: Mit der Bottom-up-Methode können Sie Zielbeträge für alle Mitarbeiter basierend auf verschiedenen Kriterien im Plan berechnen und modellieren und zusammenfassen, um das Gesamtbudget anzuzeigen.

Modellierung auf Managerebene: Verwenden Sie die Methode "Top-down", bei der ein Manager Pauschalbeträge an seine direkt unterstellten Mitarbeiter oder alle Manager in ihrer Hierarchieorganisation verteilt.

Berechtigungspläne: Bestimmen Sie die Berechtigung eines Mitarbeiters für einen Plan auf der Grundlage einer beliebigen Anzahl von Kriterien aus Oracle Core HR-Daten, wie z. B. Alter, Besoldungsgruppe, Abteilung und Dauer der Betriebszugehörigkeit.

Gesamtprämien übermitteln

Vergütungsschreiben: Entwerfen und verteilen Sie am Ende eines Vergütungszyklus Branding-Vergütungsschreiben an Manager, damit diese die neuen Informationen an Mitarbeiter weitergeben können.

Gesamtvergütungsausweis: Kommunizieren Sie den Wert des gesamten Vergütungspakets an die Mitarbeiter über Gesamtvergütungsausweise. Vergütungsadministratoren können mehrere Versionen dieser Vergütungsausweise so konfigurieren, dass alle Bezüge, Aktienprämien, Leistungen, Spar- und Ruhestandspläne sowie alle anderen wertvollen Elemente für den Mitarbeiter angezeigt werden, z.B. Turnhallenmitgliedschaften, Parkgebühren, Pendlerzulagen und Essenskarten.