Pressemitteilung

Oracle kündigt Support für autonome und nicht autonome Datenbanken auf derselben Oracle Exadata Cloud@Customer an

Multi-VM Autonomous Database ermöglicht Unternehmen die einfachere Einführung von Oracle Autonomous Database zu niedrigeren Kosten

Bietet Entwicklern eine vollständige und einfache Selfservice-Datenbank für neue Anwendungen

Ermöglicht es Kunden, die Vorteile der Datenbankkonsolidierung zu steigern

Austin, Texas17. März 2022
Exadata Cloud X9M

Oracle kündigte heute die Verfügbarkeit von Multiple-VM Autonomous Database auf Oracle Exadata Cloud@Customer an. Mit Multiple-VM Autonomous Database können Unternehmen isolierte, hochverfügbare autonome Datenbank-Instanzen auf Exadata Cloud@Customer-Systemen betreiben, auf denen bereits nicht-autonome Datenbanken von Oracle laufen. So können Kunden die Kosten durch eine bessere Infrastrukturnutzung senken und die Einführung von Autonomous Database vereinfachen. Multi-VM Autonomous Database ist über ein Over-the-air-Update für Exadata Cloud@Customer-Bestandskunden kostenlos verfügbar.

Mit Multiple-VM Autonomous Database auf Exadata Cloud@Customer können Organisationen isolierte autonome Datenbankumgebungen für Entwicklungstests, Staging und Produktion einrichten, mit denen verschiedene Zugriffsregeln, Quoten und Verfügbarkeits-Policies implementiert werden, und die Governance-Anforderungen des Unternehmens erfüllen. Anwendungsentwickler haben sofortigen Zugriff auf eine Entwicklungsplattform für Selfservice-Datenbankanwendungen, die geschäftskritische Funktionen bietet und gleichzeitig alle modernen Datentypen, Workloads und Entwicklungsmethoden unterstützt. Darüber hinaus unterstützt Multiple-VM Autonomous Database die Entwicklerproduktivität, indem eine private Database-as-a-Service-Umgebung mit Funktionen für automatisches Tuning, automatische Skalierung und automatisches Management erstellt wird. Dadurch werden Zeit und Aufwand reduziert, die für die Bereitstellung datengetriebener Anwendungen erforderlich sind.

„Wir konzentrieren uns darauf, das Datenmanagement für alle datengetriebenen Anwendungen erheblich zu vereinfachen, unabhängig von Komplexität, Skalierung, Wichtigkeit oder Sensitivität“, erklärte Juan Loaiza, Executive Vice President, Mission Critical Database Technologies, Oracle. „Mit Autonomous Database auf derselben Exadata Cloud@Customer-Infrastruktur wie nicht autonome Datenbanken können Kunden ganz einfach neue autonome Datenbanken bereitstellen und vorhandene Datenbanken auf Autonomous Database upgraden, wenn diese bereit sind.“

„Autonomous Database, die auf VMs in Exadata Cloud@Customer ausgeführt wird, ist ein wichtiger Vorteil für Entwickler“, sagte Holger Mueller, Principal Analyst und Vice President, Constellation Research. „Sie können VM-Cluster für Selfservice-Entwicklungstest-, Staging- und Produktionsumgebungen mit entsprechenden SLAs, Quota, Performance und Zugriffseigenschaften einrichten. Dank dieser Funktion in Kombination mit automatischer Provisionierung, automatischem Tuning und automatischem Patching sowie der Unterstützung für alle modernen Datentypen, Workloads und Entwicklungsmethoden der Autonomous Database können Entwickler ihre Ziele schneller erreichen.“

„Autonomous Database auf Exadata Cloud@Customer war den Hybrid Cloud-Angeboten bereits mindestens zwei Generationen voraus, die Sie von AWS, Google und Azure kaufen konnten“, erklärte Ron Westfall, Senior Analyst und Research Director Futurum. „Jetzt können Unternehmen durch das Hinzufügen von Tausenden autonomer Datenbanken in VMs über eine einzelne Exadata Cloud@Customer-Instanz hinweg feingranulierte automatische Skalierung verwenden, um nur für die CPU-Nutzung zu zahlen, wenn sie konsumiert wird, anstatt für die Spitzenauslastung der CPU-Nutzung die ganze Zeit zu zahlen, wie bei nahezu jeder anderen Hybrid Cloud auf dem Markt. Und da Snowflake nicht einmal über ein Hybrid Cloud-Angebot verfügt, fielen sie sogar noch weiter zurück.“

Durch den Einsatz der Oracle Exadata-Infrastruktur für Performance, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit macht es Autonomous Database auf Exadata Cloud@Customer einfacher, cloud-native und geschäftskritische Datenbanken bereitzustellen. Exadata Cloud@Customer wurde erfolgreich von Organisationen auf der ganzen Welt eingesetzt, darunter Algar Telecom, n11.com, Caja los Andes, Deutsche Bank, Lalux, MoMRAH, Texas A&M University, MacMaster University und Maxim's, um Cloud-Vorteile schneller mit geringerer Komplexität, Risiken und Kosten zu erzielen.

Kunden auf der ganzen Welt haben heute über die Oracle Cloud Infrastructure-(OCI-)Konsole und -APIs Zugriff auf Multiple-VM Autonomous Database auf Exadata Cloud@Customer. Sie bietet eine konsistente User Experience in Bezug auf die Oracle Public Cloud, die aber On-Premise im Data Center des Kunden betrieben wird, um die Anforderungen an Datenhoheit und Sicherheit zu erfüllen.

Weitere Ressourcen

Kontaktinfos

  • Nils Roos / Moritz Horst / Nadja Issifu Piston

  • Nils Roos / Moritz Horst / Nadja Issifu Piston
  • OracleGer@pistonagency.com
  • +49 211 882 476 10

Informationen zu Oracle

Oracle bietet Suiten integrierter Anwendungen sowie eine sichere und autonome Infrastruktur in Oracle Cloud. Weitere Informationen über Oracle (NYSE: ORCL) finden Sie unter www.oracle.com.

Marken

Oracle, Java und MySQL sind eingetragene Marken der Oracle Corporation.