Ein flexibles Kauf- und Nutzungsmodell für Cloud-Services

Einführung von Universal Credits und "eigener Lizenz."

  • Überblick
  • FAQ
 

Larry Ellison spricht über die Oracle-Cloud: Höherer Automatisierungsgrad, tiefere Preise.

Die beiden neuen Oracle-Programme erleichtern Unternehmen den Kauf und die Nutzung von Cloud-Services und ermöglichen ihnen einen größeren Mehrwert aus ihren aufregenden Oracle Software-Investitionen zu erhalten. Diese Programme heißen Oracle Universal Credit Pricing (Oracle UC) und Oracle Bring Your Own License (Oracle BYOL) für PaaS. Gemeinsam unterstützen diese beiden Programme Unternehmen beim Übergang in die Cloud.

Viele Unternehmen sind zwar bestrebt, in die Cloud zu wechseln, doch viele sehen sich dazu gezwungen, sich zwischen Flexibilität und geringeren Kosten zu entscheiden. Zu den Herausforderungen gehören:

  • Die Komplexität der Cloud
  • Die Unfähigkeit, die Ausgaben über verschiedene Services hinweg auszugleichen
  • Einschränkungen durch eingeschränkte Transparenz und Kontrolle der Cloud-Ausgaben
  • Vollständige Nutzung der aktuellen On-Premises-Software-Investitionen in der Cloud

Die neuen UC und BYOL für PaaS sind heute verfügbar; sie umfassen die Oracle Cloud und die Oracle Cloud at Customer.

 

"Wir verändern die Art und Weise, wie alle Unternehmen die Cloud erwerben und nutzen, indem wir Flexibilität und Auswahl bieten. Heute haben wir die niedrigsten Preise mit der höchsten Leistung und mehr Automatisierung kombiniert, um unseren Kunden niedrigere Gesamtkosten zu bieten."

- Larry Ellison, Oracle Chairman und Chief Technology Officer

Larry Ellison an neue Kunden: "We verändern die Art und Weise, wie Sie die Cloud erwerben und nutzen."

Oracle Universal Credit Pricing: Flexible Kauf- und Nutzungsmöglichkeiten für die PaaS- und IaaS-Services von Oracle

Mit Oracle UC erhalten die Kunden einen einfachen Vertrag, der unbegrenzten Zugriff auf alle aktuellen und zukünftigen Oracle PaaS- und IaaS-Services bietet. Kunden erhalten On-Demand-Zugriff auf alle Services und profitieren von den niedrigeren Kosten für Prepaid-Services. Darüber hinaus erhalten die Kunden:

  • Die Flexibilität, Services je nach Bedarf zu aktualisieren, zu erweitern oder in andere Rechenzentren zu verlagern
  • Die Möglichkeit, PaaS- oder IaaS-Services zu wechseln, ohne Oracle zu benachrichtigen
  • Der Vorteil der Nutzung vorhandener Cloud-Guthaben für neue Services, wenn diese verfügbar werden

Oracle stellt neue Programme vor, die die Art und Weise, wie Kunden die Cloud erwerben und nutzen, verändern.

Mit eigener Lizenz (BYOL) zur Oracle Database PaaS: Wertsteigerung durch Lizenzmobilität

Derzeit können Kunden ihre On-Premises-Lizenzen auf Oracle IaaS übertragen. Mit dem neuen BYOL-Programm erweitert Oracle sein Angebot, indem es Kunden ermöglicht, ihre bestehenden Softwarelizenzen für Oracle PaaS einschließlich Oracle Database, Oracle Middleware, Oracle Analytics und weitere wiederzuverwenden.

Kunden mit bestehenden On-Premises-Lizenzen können diese Investition nutzen:

  • Verwenden Sie Oracle Database Cloud zu einem Bruchteil des alten PaaS-Preises
  • Weitere Senkung der Verwaltungs- und Betriebskosten für die On-Premises-Wartung durch Nutzung dieser PaaS-Automatisierung
 

Dies bietet Kunden die Freiheit, zu "erweitern, zu verschieben, abzubrechen und neue Sachen auszuprobieren," sagte Oracle Chairman und CTO Larry Ellison. "Sie erhalten die absolute Flexibilität und es wird immer günstiger, je mehr Sie das Programm nutzen."

 

Die fortlaufende Strategie von Oracle besteht darin, niedrigere Gesamtbetriebskosten als Amazon Web Services zu bieten, sagte Ellison. "Wir verändern die Art und Weise, wie Unternehmen die Cloud erwerben und nutzen", fügte er hinzu. "Wir gestalten es flexibler und kostengünstiger als alle unsere Wettbewerber.'


Erste Schritte

Wir helfen Ihnen gerne

Sprechen Sie mit einem Vertriebsexperten

Sprechen Sie mit dem Oracle Support

 

Nach Thema anmelden