Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. “Anwendung” statt “Software.”
  • Testen Sie eine der unten gezeigten beliebten Suchen.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.
Aktuelle Fragen

Virtuelle Veranstaltungen

Live & On-Demand
Flexibel, planbar und sicher

Es erwarten Sie spannende Vorträge und Online-Präsentationen, die über das Internet übertragen werden. Alle Live Webcasts werden aufgezeichnet und stehen Ihnen im Anschluss auch On-Demand zur Verfügung. Ihre Vorteile:

  • Nehmen Sie sicher, flexibel und bequem vor Ihrem Rechner teil!
  • Kompakter Überblick zu einem Thema: Informieren Sie sich über Strategien und Lösungen zu Ihrer favorisierten Thematik.
  • Besonders effektive und schnelle Wissensvermittlung: Innerhalb einer Stunde verschaffen Sie sich im Webinar einen gezielten Überblick.
  • Live Chat mit dem Referenten: Sie stellen Ihre Fragen an den Oracle-Experten und erhalten direktes Feedback.

Unsere Termine

Weblogic/Enterprise Java - Neue Wege in die Cloud

On demand

Sprecher: Marcel Amende

  • In diesem Webcast erfahren Eure Kunden, wie einfach es sein kann, ihre Anwendungen in die Oracle Cloud zu verlagern, um von erhöhter Agilität, besserer Leistung, größerer Sicherheit und Zuverlässigkeit, weniger Wartung und geringeren Kosten zu profitieren.

Jetzt anmelden!

Mobile Application Development mit Oracle Cloud Infrastructure

On demand

Sprecher: Dr. Ingo Laue

  • Dieser Webcast zeigt einen Überblick, Best Practices und Orientierungshilfen, wie Sie die Oracle Cloud Infrastructure für die Entwicklung von RESTful-Backend-Services für mobile Anwendungen nutzen können.
  • Die exemplarische Vorgehensweise zeigt Ihnen, wie Sie hybride mobile Lösungen erstellen, die Ihre SaaS-Dienste wie HCM, Logistics Cloud oder Fusion ERP erweitern.

Jetzt anmelden!

In 30 Minuten zur eigenen Cloud – Wie das ganz einfach funktioniert

On demand

Sprecher: Torsten Boettjer

  • Oracle Cloud Infrastructure (OCI) ist ein Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Angebot der zweiten Generation. Oracle kombiniert den bequemen Self-Service einer Cloud mit der umfassenden Kontrolle eigener physikalischer Ressourcen.
  • Wir zeigen in diesem Webcast, wie Sie diesen Dienst nutzen um in wenigen Schritten eine eigene Cloud aufzusetzen um lokale Infrastruktur ad-hoc zu erweitern und geschäftskritische Daten im digitalen Ökosystemen wirkungsvoll zu schützen. Dieser Webcast spricht vor allem technische Ansprechpartner an - mit relativ wenigen Slides, dafür aber vielen Code-Beispielen.

Jetzt anmelden!

Hybrid- und Multi-Cloud Ansätze für Oracle Datenbankdienste und Kubernetes

On demand

Sprecher: Manuel Hossfeld

  • Dieser Webcast zeigt Möglichkeiten auf, wie Sie in Ihrer Kubernetes-Landschaft einen Oracle Datenbankdienst einbinden können, ohne dabei tatsächlich eine Datenbank im Kubernetes-Cluster selbst zu installieren und laufen zu lassen.
  • Es geht also darum, einerseits eine zentrale und robuste Datenhaltung außerhalb Kubernetes zu verwenden, diese andererseits aber "container-native" für Entwickler bereitzustellen. Für den betrachteten Ansatz spielt es prinzipiell keine Rolle, ob Ihr Kubernetes Cluster in der Oracle Cloud läuft, in einer anderen Cloud oder gar "On Premises".

Jetzt anmelden!

Swisscom - Best Practices für den Datenschutz mit der Recovery Appliance von Oracle

On demand

Sprecher: Christoph Lutz und Thomas Mayer, beide von der Swisscom Schweiz AG

  • In diesem Webinar erfahren Sie, wie die Swisscom unter anderem den Koordinationsaufwand für Backups und Restores von bis zu 2 Wochen auf 5 Minuten, sowie den Speicherbedarf für die Backups um 50% reduzieren konnte.
  • Dadurch wird auch das Fenster eines möglichen Datenverlusts aufgrund der Verfügbarkeit der Recovery Appliance sehr klein gehalten. Mit der Zero Data Loss Recovery Appliance wird die Datensicherung automatisiert und bietet somit eine nahtlose End-to-End-Lösung, alles aus einem Guss. Seien Sie mit dabei und stellen Sie live Ihre Fragen.

Jetzt anmelden!

Oracle Virtual Event: Das Beste aus Microsoft Azure und der Oracle Cloud

On demand

Specherin: Marta Tolosa

  • Welche Vorteile bietet eine Multi Cloud Lösung? Wir zeigen Best-Practice Anwendungsfälle und wie der Interconnect zwischen Azure und Oracle Cloud konfiguriert wird, um beide Cloud Provider zu verbinden - mit minimaler Latency!
  • Migrieren Sie Ihre Enterprise Applikationen und Datenbaken in die Cloud und profitieren Sie von der Partnerschaft zwischen Oracle und Microsoft: Niedrige Latency, Hoch-Verfügbarkeit und beste Performance in der Multi Cloud.

Jetzt anmelden!

Mit Low-Code schnell Excel-Sheets einfangen

On demand

Sprecher: Rainer Willems

  • Sehen Sie, wie mit Hilfe der Low-Code Plattform Application Express (APEX) Daten aus Excel-Sheets oder anderen Listen in eine Datenbank mit all ihren Vorteilen übernehmen können. Basierend auf den Daten sind dann ohne großen Programmieraufwand browserbasierte Anwendungen schnell erstellbar.
  • APEX kann in jeder Oracle Datenbank laufen und wir zeigen Ihnen, wie einfach die Provisionierung und Nutzung von APEX auch in einer autonomen Datenbank funktioniert. In wenigen Minuten vom File zur multiuserfähigen, browserbasierten Anwendung.

Jetzt anmelden!

Moderne Anwendungsintegration und intelligente Prozessautomatisierung für das digitale Unternehmen

On demand

Sprecher: Kersten Mebus

  • Geschäftsprozesse sind für ein Unternehmen absolut erfolgsentscheidend. Sie unterstützen betriebliche Effizienz, transparente Abläufe, Agilität und berücksichtigen Kundenerfahrungen.
  • Dem Unternehmen entstehen dadurch Wettbewerbsvorteile, die den Unterschied zur Konkurrenz ausmachen. Die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass viele unternehmenskritische Geschäftsprozesse wie zum Beispiel Human Capital Management, User Experience Applikationen oder ERP-Systeme häufig langsam und unflexibel sind. In der Regel existiert ein Konnektivitätsmangel zwischen vielen Anwendungen und Personen, die Teil des gesamten Geschäftsprozesslebenszyklus sind.
  • Aber das muss so nicht sein. Erfahren Sie in diesem Webcast wie Sie mit einer einheitlichen Plattform Anwendungen integrieren, Prozesse automatisieren und zugehörige Benutzeroberflächen einfach erstellen können.

Jetzt anmelden!

Sicherheitsvorteile in der Autonomen Datenbank

On demand

Sprecher: Sinan Toma

Alles über die Sicherheitsvorteile der Autonomen Datenbank:

  • Daten-, Backup- und Netzwerkverschlüsselung
  • Zugriffsberechtigung nur von Ihren vertrauenswürdigen Anwendungsserver
  • Unerlaubte Abfragen ob intern oder extern mit Database Vault vermeiden
  • Erhöhter Schutz Ihrer sensiblen Daten mit Data Safe
  • Rechtzeitiges Patching ohne Ausfallzeit für kontinuierliche Verfügbarkeit und maximale Sicherheit

Jetzt anmelden!

Wieso die Mobiliar auf Oracle Exadata vertraut

On demand

Sprecher: Alain Fuhrer, Die Mobiliar, Dr. Holger Friedrich, sumIT AG, Johannes Dobretsberger, Oracle

Alles über die Sicherheitsvorteile der Autonomen Datenbank:

  • Das Risikomanagement basiert immer auf Daten. Die Einhaltung von SLAs und die Bereitstellung wertvoller Einblicke in das Geschäft ist von wesentlicher Bedeutung. Deshalb ist eine schnelle, sichere und zuverlässige Data-Warehouse-Lösung für jedes Versicherungsunternehmen geschäftskritisch.
  • Nehmen Sie an diesem Webinar teil, um herauszufinden, warum die Schweizerische Mobiliar Versicherung sich dafür entschieden hat, ihre eigene Infrastruktur durch Oracle Exadata zu ersetzen, um ihre geschäftskritischen Datenbank-Workloads auszuführen, und dabei eine 4-fache Speichereinsparung bei gleichzeitiger Leistungssteigerung zu erzielen.

Jetzt anmelden!

Wie Business und Data Science besser und effektiver zusammenarbeiten können

On Demand

Sprecher: Sascha Hagedorn und Cesar Ortiz

  • Trotz der vielversprechenden Aussichten von Data Science und der Investitionen in Data Science-Teams halten ineffiziente Workflows Unternehmen davon ab, das volle Potenzial des maschinellen Lernens auszuschöpfen.
  • Möchten Sie Ihren Workflow für maschinelles Lernen verbessern? Dann nehmen Sie teil und lernen Sie wie Oracle Business und Data Science dabei hilft besser zusammenzuarbeiten und Data Science-Projekte effektiver umzusetzen. Basierend auf einem Kundenkarten-Anwendungsfall wird auf die Analytics Cloud, maschinelles Lernen in der autonomen Datenbank und die Data Science Cloud eingegangen. Nehmen Sie teil und lernen Sie wie neue Herausforderungen intelligenter angegangen werden können!

Jetzt anmelden!

2. Oracle DBA Stammtisch - Upgrade auf 19c

On Demand

Sprecher: Mike Dietrich

  • Der Upgrade auf 19c steht den meisten von uns noch bevor. 19c ist jetzt seit über einem Jahr verfügbar und als Longterm Support Release bis 31. März 2023 und im Extended Support bis 31. März 2026 unterstützt. Mehr Informationen dazu hier.
  • Für den erfolgreichen Upgrade/die erfolgreiche Migration auf 19c gibt es neue Hilfsmittel. Mike Dietrich, der diese Thema schon viele Jahre lang als Produkt Manager begleitet, steht uns am 5. Mai um 16.30 Uhr mit Rat und Tat zur Verfügung.
  • Wir werden die verschiedenen Möglichkeiten des Upgrades gegenüberstellen, auch das neue 19c Auto Upgrade Utility kennenlernen.

Jetzt anmelden!

Hands-On Workshop-Reihe zum Thema „Cloud Native Entwicklung in der Oracle Cloud“ (Teil 1/3)

On Demand

Sprecher: Kersten Mebus und Marcel Amende

Cloudanwendungen basieren auf DevOps-Konzepten, Microservice-Architekturen und Containern. Sie sind auf schnelle Bereitstellung, hohe Leistung, Zuverlässigkeit und gute Skalierung ausgelegt. Sie werden im Workshop das breite, auf Open Source Technologie basierte Angebotsspektrum der Oracle Cloud Infrastruktur für Implementierungen nutzen.

Agenda

  • Oracle Cloud Infrastruktur (OCI) + Autonomous Database Einführung
    • Benutzerverwaltung
    • Netzwerke erstellen
    • Compute provisionieren
    • Einführung OCI Kommandozeile und Skripting
    • Autonomous Database provisionieren, Schema importieren und als Rest Service zur Verfügung stellen

Die 3 Workshops sind aufeinander aufbauend!


Jetzt anmelden!

Hands-On Workshop-Reihe zum Thema „Cloud Native Entwicklung in der Oracle Cloud“ (Teil 2/3)

On demand

Sprecher: Kersten Mebus und Marcel Amende

Cloudanwendungen basieren auf DevOps-Konzepten, Microservice-Architekturen und Containern. Sie sind auf schnelle Bereitstellung, hohe Leistung, Zuverlässigkeit und gute Skalierung ausgelegt. Sie werden im Workshop das breite, auf Open Source Technologie basierte Angebotsspektrum der Oracle Cloud Infrastruktur für Implementierungen nutzen.

Agenda Teil 2/3:

  • Serverless Computing
    • Erstellen / Deployment einer Funktion mit Oracle Function
    • Testen einer Funktion mit Hilfe des Oracle Gateways

Die 3 Workshops sind aufeinander aufbauend!


Jetzt anmelden!

Wie bringe ich meine Eigenentwicklung in die Oracle Cloud?

On demand

Sprecher: Kersten Mebus und Marcel Amende

Jedes Unternehmen wird in Zukunft ein Softwareunternehmen sein. Eigene Software zu entwickeln mach mehr Sinn denn je, um schnell und agil Innovationen zu entwickeln, die im Wettbewerb den Unterschied machen. Wie auch immer Sie entwicklen, die Cloud bringt zusätzliche Möglichkeiten der Dynamisierung, Kosten- und Risikoreduktion und Vereinfachung.

Wir zeigen exemplarisch, wie Sie mit VMs, Docker, Kubernetes, Autonomous Database & Co. Ihre Eigenentwicklungen in die Cloud bringen und dort aufwandsarm und sicher betreiben.


Jetzt anmelden!

Hands-On Workshop-Reihe zum Thema „Cloud Native Entwicklung in der Oracle Cloud“ (Teil 3/3)

On demand

Sprecher: Kersten Mebus und Marcel Amende

Cloudanwendungen basieren auf DevOps-Konzepten, Microservice-Architekturen und Containern. Sie sind auf schnelle Bereitstellung, hohe Leistung, Zuverlässigkeit und gute Skalierung ausgelegt. Sie werden im Workshop das breite, auf Open Source Technologie basierte Angebotsspektrum der Oracle Cloud Infrastruktur für Implementierungen nutzen.

Agenda Teil 3/3:

  • Microservices und Kubernetes
    • Microservices mit Helidon erstellen und als Dockercontainer zur Verfügung stellen
    • Deployment über Registry in den Kubernetes Cluster
    • Testen des Microservices

    Die 3 Workshops sind aufeinander aufbauend!


    Jetzt anmelden!

Smart Cities bringen Ihre Daten in die Straßen

On demand

Sprecher: Christina Ike, Johannes Fries, Andreas Pogan

Demo Oracle Proxima City und Use Cases mit Plattformgedanken Cloud based Smart Cities und Open Data

Um zukunftsorientiert zu bleiben, beschäftigen sich Städte bereits intensiv mit dem Thema Smart City, um neue Ansprüche an Dienstleistungen und ihrer Effektivität der Stadtbewohner zu begegnen. Bei der Planung der digitalen Dienstleistungen sollten sich von vornherein Gedanken über eine Plattform zu machen, die modern, offen und erweiterbar ist... um auch zukünftige, heute noch nicht bekannte Anforderungen und Wünsche abdecken zu können. Wie es geht, zeigt der eGovernment Live-Cast – inclusive interaktiver Oracle Smart City Demo!


Jetzt anmelden!

JDK 14 Features und OpenJDK

On demand

Sprecher: Wolfgang Weigend

Nach der Freigabe vom JDK 14 werden die aktuellen Merkmale vorgestellt. Neben Bug-Fixes und Security-Patches, stecken im JDK 14 Feature-Release, Sprach- und JVM-Änderungen, Erweiterungen, zugefügte und entfernte Klassen und Methoden, deprecated markierte Features und JDK-Tool-Änderungen. Bereits mit der Einführung der JDK Version 11 wurden die technischen Unterschiede bei der Gleichstellung vom Oracle JDK mit dem Oracle OpenJDK entfernt. Bei diesem Technologietransfer sind alle Bestandteile vom Oracle JDK als Open-Source-Implentierungen in das OpenJDK geflossen, sodass das Oracle JDK 14 durch das OpenJDK 14 augetauscht werden kann. Die Anwender können ein JDK oder ein OpenJDK verschiedener Hersteller frei auswählen. Im Webinar wird auch ein Blick auf den langfristigen Einsatz vom Java Modulsystem geworfen und dies anhand von Beispielen durch Erstellung einer individueller Java Runtime mit der Anwendung verdeutlicht. Zudem werden die Migrationsaspekte älterer Java-Anwendungen zum JDK 14 dargestellt.


Jetzt anmelden!

GraalVM im Java Eco System

On demand

Sprecher: Wolfgang Weigend

Die GraalVM ist eine universelle Virtuelle Maschine (VM) für Anwendungen, die in JavaScript, Python, Ruby, R oder mit den JVM-basierten Programmiersprachen Java, Scala, Kotlin, Clojure und LLVM-basierten Sprachen C/C++ geschrieben wurden. Im Mai 2020 wurde die GraalVM 20.1 freigegeben, mit Performance-Verbesserungen und polyglotter Unterstützung für verschiedene Programmiersprachen und sie ermöglicht damit die Interoperabilität in einer gemeinsamen Laufzeitumgebung. GraalVM kann eigenständig oder im Kontext von OpenJDK, Node.js, Oracle Datenbank oder MySQL betrieben werden. Mit GraalVM Ahead-of-Time-Fähigkeit kompilierte Native Images verfügen über eine optimierte Startup-Zeit und sie verringern den Memory-Verbrauch von JVM-basierten Applikationen. Die GraalVM kann wahlweise als Open Source Community Edition (CE) oder als Enterprise Edition (EE) mit OTN Lizenz verwendet werden. Im Webinar wird die GraalVM-Architektur im Java Eco System dargestellt und die Einsatzgebiete werden erläutert, beispielsweise der in Java entwickelte C2 JIT Compiler oder die Verwendung von GraalVM Native Images mit functions in der Cloud. GraalVM und OpenJDK können auch für den Kubernetes Native Java stack Quarkus.io verwendet werden.


Jetzt anmelden!