Exadata Cloud@Customer

Oracle Exadata Cloud@Customer bringt die Leistung, Automatisierung und Wirtschaftlichkeit von Exadata Database Service und der vollständig verwalteten Autonomous Database in Unternehmensrechenzentren. Es ist die einfachste Möglichkeit für Kunden, Cloud-Datenbankressourcen in ihren Data Centern zu nutzen und dabei die strengen Anforderungen an die Datenresidenz zu erfüllen. Exadata Cloud@Customer umfasst einzigartige Optimierungen, mit denen Oracle Database-Workloads schneller ausgeführt werden können – mit weniger Verwaltungsaufwand und geringeren Kosten, sodass Unternehmen einen höheren Mehrwert aus ihren Daten schöpfen können.

Ankündigung von Oracle Database 23ai: KI für Ihre Daten

Larry Ellison und Juan Loaiza diskutieren die GenAI-Strategie hinter Oracle Database 23ai.

Oracle Data Platform vereinfacht das End-to-End-Datenmanagement

Oracle Data Platform ermöglicht es Unternehmen, die Komplexität und die Kosten der Integration zu reduzieren und gleichzeitig die Datenerkenntnisse zu verbessern.

Neue Wege für datengesteuerte Banken

OMDIA unterstreicht die Tatsache, dass für Finanzdienstleistungsinstitute das Oracle Cloud@Customer-Portfolio die erste Wahl ist, wenn es darum geht, alle Geschäfts- und Technikziele für die Cloud-Bereitstellung einer On-Premises-Datenbank zu erreichen.

Oracle Database World ist jetzt auf Anforderung verfügbar

Erfahren Sie, wie die Ausführung autonomer und nicht autonomer Datenbanken auf derselben Oracle Exadata Cloud@Customer-Instanz die Betriebseffizienz erhöht und Entwicklern eine vollständig verwaltete Selfservice-Datenbank-Cloud zur Verfügung stellt.

Exadata Cloud@Customer-Funktionen

Exadata Cloud@Customer X10M

Verteilte Cloud-Datenbankplattform

Exadata Cloud@Customer X10M bringt die Cloud-Automatisierung sowie den Nutzungspreis von Exadata Database Service und der vollständig verwalteten Autonomous Database in Oracle Cloud Infrastructure (OCI) in die Rechenzentren eines Unternehmens. Mit der von Oracle betriebenen Plattform können Unternehmen ganz einfach Cloud-Ressourcen für wichtige Anwendungen nutzen, eine Verbindung zu aktuellen On-Premises-Systemen und Datenquellen herstellen sowie die Anforderungen an die Datenspeicherung erfüllen.

Hochleistungsarchitektur

Exadata Cloud@Customer X10M basiert auf einer einzigartigen Scale-Out-Architektur, die AMD EPYC-Prozessoren der vierten Generation in Datenbankservern und intelligenten Speicherserver integriert, um mehr Prozessorkerne und eine höhere Leistung pro Kern zu bieten als Plattformen der vorherigen Generation. Intelligente Speicherserver entlasten die SQL-Verarbeitung von den Datenbankservern und ermöglichen so eine schnellere SQL-I/O, während der Exadata RDMA-Speicher die SQL-Lese-I/O-Latenz auf weniger als 17 Mikrosekunden reduziert.

Hohe Transaktionsleistung

OLTP-Anwendungen laufen dank der einzigartigen, RDMA-fähigen Scale-Out-Architektur von Exadata schneller. Speicherserver speichern die am häufigsten verwendeten Daten automatisch im Exadata RDMA Memory Data Accelerator mit extrem geringer Latenz und im großen, ultraschnellen NVMe-Flash-Cache, um die Gesamtleistung des Systems zu steigern. Exadata Cloud@Customer X10M startet mit 380 verfügbaren Prozessorkernen, 5,6 Mio. SQL-Lese-I/O-Vorgängen mit niedriger Latenz pro Sekunde und einer Speicherbandbreite von fast 2 TB/s in Konfigurationen mit einem Viertel-Rack, die erweitert werden können, um praktisch die Transaktionsverarbeitungsanforderungen jeder Organisation zu erfüllen.

Beschleunigung von Analysen und maschinellem Lernen

Analysen und datenbankinterne Workloads für maschinelles Lernen (ML) laufen schneller, da I/O-Vorgänge eliminiert und analytische SQL-Abfragen und ML-Algorithmen auf Speicherserver verlagert werden. Extremer Analysedurchsatz, parallele Verarbeitung auf allen Speicherservern und einzigartige Komprimierungsalgorithmen beschleunigen Data Warehousing-Workloads jeder Größe. Exadata Cloud@Customer X10M beginnt mit einem Scandurchsatz von 135 GB/s, 190 TB unkomprimierter Datenbankkapazität und der Möglichkeit, bis zu 1,9 PB an Data Warehouses mit Oracle Hybrid Columnar Compression in einem Viertel-Rack zu speichern. Die Scale-Out-Architektur ermöglicht einen Scandurchsatz von bis zu 2.880 GB/s, 4 PB unkomprimierte Datenbanken und 40 PB mit Hybrid Columnar Compression komprimierte Data-Warehouse-Kapazität für datenintensive Workloads.

Unabhängige Skalierung von Rechenleistung und Speicherplatz in Datenbanken

Datenbankserver bieten 190 nutzbare Prozessorkerne und bis zu 2.800 GB Speicher. Speicherserver bieten 64 Prozessorkerne und 80 TB nutzbaren Speicher. Datenbank- und Speicherressourcen können durch Hinzufügen einzelner Server unabhängig voneinander skaliert werden – bis zu einer Gesamtzahl von 16 Servern im ersten Rack und bis zu 32 Datenbankservern und 64 Speicherservern über mehrere Racks hinweg. Optimierungen am gesamten Software-Stack stellen sicher, dass die Datenbankleistung bei der Ausführung auf den Exadata X10M-Servern mit hoher Kernanzahl und großer Speicherkapazität linear skaliert.

Bessere Datenbankkonsolidierung

Kunden können sogar noch mehr Datenbanken in einer einzigen Exadata Cloud@Customer X10M konsolidieren als mit der vorherigen Generation der Plattform, was eine höhere Verwaltungseffizienz und niedrigere Kosten ermöglicht. Unternehmen können den automatisierten Exadata Database Service und die vollständig verwaltete Autonomous Database gleichzeitig auf derselben Exadata Cloud@Customer-Infrastruktur betreiben und so alle Arten von Workloads effizient konsolidieren.

Mehr erfahren


Exadata-Performance, -Skalierung und -Verfügbarkeit

Hohe Transaktionsleistung

Geschäftskritische OLTP-Anwendungen werden mit der einzigartigen Scale-Out-Architektur von Exadata schneller ausgeführt. Ein Einstiegssystem bietet 190 Prozessorkerne und eine Speicherbandbreite von 2 TB/s in den Datenbankservern, eine SQL-Lese-IO-Latenz von 17 Mikrosekunden und eine 16-fache Rechenskalierbarkeit, um die Anforderungen praktisch jeder Organisation zu erfüllen.

Analysen und maschinelles Lernen beschleunigen

Unternehmen führen Analysen und datenbankinterne Anwendungen für maschinelles Lernen schneller aus, indem sie einfache SQL-Abfragen, Analysen und Algorithmen für maschinelles Lernen (ML) auf intelligenten Speicherservern verarbeiten. Ein Einstiegssystem bietet 192 Prozessorkerne für die SQL-Verarbeitung in Speicherservern, 135 GB/s Durchsatz bei der Scan-Analyse und Speicher für 192 TB unkomprimierte Datenbanken oder 1,9 PB komprimierte Data Warehouses – mit 21-facher zusätzlicher Speicherskalierbarkeit.

Bessere Datenbankkonsolidierung

Alle Typen von Autonomous Database- und Exadata-Datenbank-Workloads können auf einer einzigen Exadata Cloud@Customer-Infrastruktur konsolidiert werden. So können Sie Infrastruktur- und Verwaltungskosten reduzieren und gleichzeitig die Betriebsisolation aufrechterhalten.

Oracle Real Application Clusters (Oracle RAC)

Autonomous Database Service und Exadata Database Service verwenden Oracle RAC, um die Skalierung der Onlineperformance und High Availability für erfolgsrelevante Datenbank-Workloads zu ermöglichen. Konfigurieren Sie mehrere Cluster auf einem einzigen System und verwalten Sie sie separat, um unterschiedliche Workloads und organisatorische Anforderungen zu unterstützen.

Oracle Maximum Availability Architecture (Oracle MAA)

Oracle MAA-Best Practice zum Schutz geschäftskritischer Oracle Databases vor Ausfällen und Datenverlust sind auf Exadata Cloud@Customer über die OCI-Konsole einfach zugänglich und sind in Autonomous Database Service integriert.

Mehr erfahren


Oracle Autonomous Database

Automatisches Tuning und Skalieren

Oracle Database-Workloads werden automatisch analysiert, optimiert und skaliert, um die Performance für OLTP, Analysen und Anwendungsentwicklungs-Workloads zu optimieren, ohne ihren Betrieb zu unterbrechen.

Pay-per-Use-Ökonomie

Autonomous Database hilft Kunden, ihre Kosten zu senken, indem nur die tatsächliche Nutzung und nicht die voraussichtliche Nutzung berechnet wird. Die Online-Skalierung der Rechenleistung auf der Grundlage des unmittelbaren Bedarfs der Workloads trägt dazu bei, die Leistung bei Nachfragespitzen zu erhöhen und die Kosten zu senken, wenn weniger Bedarf besteht.

Automatisierte Bereitstellung

Entwickler sind produktiver mit einer Selfservice-Datenbank-Cloud, mit der sie bei Bedarf schnell ihre eigenen Datenbanken bereitstellen können.

Automatisiertes Fehlermanagement und Patching

Schützen Sie wichtige Kundendatenbanken vor Ausfallzeiten aufgrund von Wartungsarbeiten, Benutzerfehlern und Cyberangriffen durch die automatische Anwendung der neuesten Software-Updates und Sicherheits-Patches.

Verbesserung der Mitarbeitereffizienz

Durch die vollständige Automatisierung, einschließlich der Leistungsüberwachung und des Datenschutzes, ermöglicht Autonomous Database, dass sich die bereits knappen IT-Ressourcen auf Innovationen und Geschäftsanforderungen konzentrieren können, anstatt auf manuelle Vorgänge.

Anpassbare Umgebungen

Unternehmen können den Support für mehrere Workloads optimieren, indem sie getrennte VM-Cluster auf demselben Service für verschiedene Workloads und unterschiedliche Phasen des Datenbanklebenszyklus verwenden. Entwicklungs-, Staging- und Produktions-VM-Cluster können unterschiedliche Konfigurationen, Zugriffsregeln, Quoten und Lizenzen (inklusive Oracle Bring Your Own License) haben, um Leistung und Kosten zu optimieren.

Mehr erfahren


Oracle Database Cloud

Konvergierte Datenbank

Unternehmen können Autonomous Database und Exadata Database Service mit praktisch jeder Art von Daten, jeder Workload und jedem Entwicklungsstil verwenden. Durch die Standardisierung auf eine einzige Datenbank sind sie außerdem in der Lage, Datensilos und die durch mehrere Einzweck-Datenbanken verursachte Verwaltungs- und Sicherheitsfragmentierung zu beseitigen.

Moderne Anwendungsentwicklung

Entwickler können moderne Anwendungen mit jeder Art von Daten, für jede Workload und mit den Entwicklungsmodellen ihrer Wahl erstellen. Anwendungen profitieren automatisch von hoher Leistung, einheitlichen Sicherheitsmodellen und geschäftskritischen Funktionen, sodass sich Entwickler mehr auf Innovationen und weniger auf die Integration konzentrieren können. Integrierte Funktionen wie die Low-Code-Entwicklungsumgebung Oracle APEX, JSON Relational Duality und die benutzerfreundliche AI Vector Search erhöhen die Produktivität der Entwickler und verkürzen die Entwicklungszyklen.

Konsolidierte Datenbankverwaltung

IT-Teams arbeiten effizienter, da sie mit Oracle Multitenant-Funktionen Hunderte von Datenbanken gleichzeitig verwalten und Tausende von OLTP-, Analyse- und gemischten Datenbank-Workloads auf einem einzigen Exadata Cloud@Customer-System konsolidieren können.

Mehrere Datenbankversionen

Der Wechsel zur Cloud vereinfacht sich für Unternehmen, da sie mehrere Datenbankversionen (einschließlich Oracle Database 23ai) verwenden können – und zwar alle im selben Exadata Cloud@Customer.

AI Vector Search

Unternehmen können auf einfache Weise semantische Suche und Retrieval-Augmented Generation (RAG) zu Oracle Database-Anwendungen hinzufügen, indem sie native Vektorfunktionen mit vorhandenen relationalen, Dokumenten-, Text- und anderen Datentypen kombinieren.

Integriertes maschinelles Lernen

Organisationen können Oracle Database-Anwendungen einfach ML-Funktionen hinzufügen, indem sie die Datenextraktion, -reformatierung und -verschiebung eliminieren, die für eigenständige ML-Services erforderlich sind. Datenbankinterne ML-Algorithmen werden durch intelligente Speicherserver mit hohem Durchsatz beschleunigt.

Oracle Real Application Clusters (RAC)

Autonomous Database und Exadata Database Service verwenden Oracle RAC, um die Online-Leistungsskalierung und High Availability für erfolgsrelevante Datenbank-Workloads zu ermöglichen. Konfigurieren Sie mehrere VM-Cluster auf einem einzigen System und verwalten Sie sie separat, um verschiedene Workloads und organisatorische Anforderungen zu unterstützen.

Mehr erfahren


Sicherheit und Resilienz

Umfassende Verteidigungsmaßnahmen

OCI unterstützt den Schutz wichtiger Oracle Datenbanken mit mehreren Sicherheitsebenen, um Bedrohungen in Echtzeit zu identifizieren und darauf zu reagieren. Exadata Cloud@Customer umfasst die Oracle Data Safe-Datenbanksicherheitskonsole ohne zusätzliche Kosten. So können Kunden den Sicherheitsstatus ihrer Oracle Database in ihrer Datenbankflotte überwachen und verwalten.

Betriebsisolierung

Exadata Cloud@Customer ermöglicht die Ausführung von Exadata Database Service und Autonomous Database auf mehreren isolierten VM-Clustern mit separaten Netzwerkkonfigurationen, um den Sicherheitsstatus in den Kundenrechenzentren zu verbessern.

End-to-End-Verschlüsselung

Private Daten in Oracle Databases werden mit immer aktivierter Verschlüsselung für Daten im Ruhezustand und bei der Übertragung geschützt und mit kundeneigenen Verschlüsselungsschlüsseln gesichert.

Operator Access Control

Oracle Operator Access Control erhöht die Sicherheit, indem es Unternehmen ermöglicht, vollständig zu überwachen, auf welche Exadata Cloud@Customer-Ressourcen Oracle Cloud-Betreiber zugreifen können und welche Maßnahmen sie während der Remote-Verwaltung ergreifen können.

Full-Stack-Patching von Oracle

Oracle erstellt Full-Stack-Patch-Sets für Exadata Cloud@Customer und koordiniert deren schnelle Bereitstellung mit den IT-Teams der Unternehmen, um Bedrohungen und Risiken zu reduzieren, ohne den Betrieb zu unterbrechen.

Oracle Maximum Availability Architecture

Oracle Maximum Availability Architecture Best Practices zum Schutz von Oracle-Datenbanken vor Ausfällen und Datenverlust sind auf Exadata Cloud@Customer über die OCI-Konsole einfach erreichbar und in Autonomous Database integriert.

Mehr erfahren


Hochverfügbarkeit

Oracle Maximum Availability Architecture

Maximieren Sie die Verfügbarkeit und den Schutz Ihrer Oracle Databases mithilfe bewährter Oracle Maximum Availability Architecture-Best Practices.

Keine einzelne Fehlerquelle

Ermöglichen Sie Ihren wichtigen Oracle Databases einen ausfallsicheren Betrieb rund um die Uhr mit der vollständigen Server-, Speicher- und Netzwerkredundanz von Exadata.

Proaktives Fehlermanagement

Autonomous Database auf Exadata Cloud@Customer erhöht die Verfügbarkeit Ihrer Oracle Databases durch die Verwendung von KI, um potenzielle Probleme zu erkennen und zu beheben, bevor Benutzer dies bemerken.

Oracle Real Application Clusters (Oracle RAC)

Oracle Exadata Cloud@Customer ermöglicht die lokale Performance-Skalierung und Hochverfügbarkeit für Ihre Oracle Databases mit Oracle RAC.

Oracle Active Data Guard

Zur Verbesserung von Geschäftskontinuität und Disaster Recovery verwaltet Active Data Guard sowohl synchronisierte Standby- als auch Replikat-Oracle Databases in Ihrem Datenzentrum oder außerhalb des Unternehmens.

Mehr erfahren


Geringere Kosten

Automatisierung der Wartungsvorgänge mit Exadata Fleet Update

Bei großen Datenbankimplementierungen automatisiert Exadata Fleet Update die Wartungsarbeiten, indem Datenbanken und Netz-Infrastrukturen in einem einzigen Wartungsplan und -zyklus zusammengefasst werden.

Geringere Nutzungskosten

Durch die Konsolidierung von Datenbanken auf Exadata Cloud@Customer und die automatische Skalierung der Nutzung mit Autonomous Database können Unternehmen ihre Datenbankbestände mit 65 % bis 75 % weniger Infrastruktur und Kosten als andere Hybrid-Cloud-Datenbankdienste betreiben.

Skalierbare Nutzung

Unternehmen zahlen nur für die CPU-Kerne, die von den Datenbankdiensten verbraucht werden, indem sie die Online-Skalierung des Exadata Database Service und die vollautomatische Skalierung mit Autonomous Database nutzen. Die Skalierung der CPU-Kerne wird online durchgeführt, um einen kontinuierlichen Betrieb zu ermöglichen.

Datenbanken mit Nullverbrauch

Mit Autonomous Database on Exadata Cloud@Customer können Unternehmen persistente Datenbanken ohne Verbrauchskosten zum Zeitpunkt der Erstellung oder wenn der Verbrauch auf Null gesetzt wird, erstellen.

Effizientere Datenbank-Konsolidierung

Exadata Cloud@Customer X10M bietet eine hohe Rechen- und Speicherdichte und ermöglicht es Unternehmen, ihre Oracle Database-Workloads in kleineren Konfigurationen zu konsolidieren, die weniger Kosten verursachen und weniger Strom und Platz im Rechenzentrum verbrauchen.

Weniger Verwaltungsaufwand

Durch die Konsolidierung von Datenbanken auf Exadata Cloud@Customer mit der von Oracle verwalteten Infrastruktur wird die Verwaltungseffizienz und die Infrastrukturauslastung verbessert. Die Automatisierung der Datenbankverwaltung mit Autonomous Database reduziert den Aufwand für die Datenbankverwaltung und setzt Ressourcen frei, um Innovationen zu beschleunigen.


Softwarefunktionen

Gleichzeitige Ausführung mehrerer Datenbankservices

Autonomous Database und Exadata Database Service laufen gleichzeitig in isolierten VM-Clustern auf derselben Exadata Cloud@Customer-Infrastruktur. So können Kunden ganz einfach einen komplett autonomen Datenbankservice ohne Vorlaufkosten verwenden.

AI Vector Search

Unternehmen können jetzt Oracle Database 23ai auf Exadata Cloud@Customer mit Exadata Systems Software 24ai betreiben. Entwickler können die AI Vector Search-Funktionalität nutzen, um bestehende Oracle Database-Anwendungen mit semantischen Such- und RAG-Funktionen auszustatten und dabei native Vektordatentypen und -verarbeitung zu verwenden, ohne dass spezielle Datenbanken erforderlich sind.

JSON Relational Duality

Darüber hinaus sind Entwickler in der Lage, die Entwicklung von JSON-basierten Anwendungen zu vereinfachen und gleichzeitig eine hochgradig differenzierte Leistung und Sicherheit mit den neuen konvergenten Datenbankfunktionen in Oracle Database 23ai zu bieten, die JSON-Datenstrukturen mit dem relationalen Modell vereinen und so das Beste aus beiden Ansätzen bieten.

Smart Scan

Anwendungen, die große Datenmengen verarbeiten, werden schneller ausgeführt, da SQL-Abfragen, -Analysen und -ML-Algorithmen auf intelligente Speicherserver ausgelagert werden, um Datenübertragungen zu minimieren und Datenbankserverressourcen für andere Workloads freizugeben.

Exadata RDMA-Speicheroptimierung

Die wesentlichen Transaktionsanwendungen eines Unternehmens laufen schneller, da die Datenbankserver direkt auf den Exadata RDMA-Speicher in gemeinsam genutzten Speicherservern zugreifen, ohne Betriebssystem- oder Netzwerk-Overhead, wodurch die Leselatenzen auf weniger als 17 Mikrosekunden reduziert werden.

Automatisiertes Ressourcenmanagement

Die integrierte I/O-Ressourcenverwaltung und die ML-basierte automatische Indizierung und Abstimmung von Datenbanken sorgen dafür, dass sie ohne DBA-Verwaltung mit Höchstgeschwindigkeit laufen.

VM-Clusteranpassung

Mehrere VM-Cluster für Exadata Database Service und Autonomous Database können mit individuellen Mischungen von Rechen- und Speicherressourcen erstellt werden, um unterschiedliche Workloads und betriebliche Isolationsanforderungen für wichtige Workloads zu unterstützen.

Cloud-Steuerebene

Benutzer können Datenbanken über eine sichere Verbindung zur OCI-Control Plane über einen verschlüsselten Webbrowser, eine Befehlszeilenschnittstelle oder eine REST-API sicher bereitstellen und verwalten.


Exadata Cloud@Customer-Ausprägungen

Exadata Cloud@Customer-Basissystem

Aktivieren Sie 0 bis 48 OCPUs mit 38 TB NVMe-Flashcache, 73 TB verwendbarem Speicher und bis zu 562.500 SQL-IOPS.

Exadata Cloud@Customer X9M Quarter Rack

Aktivieren Sie 0 bis 124 OCPUs mit 4,5 TB PMEM, 76 TB NVMe-Flashcache und 190 TB nutzbarem Speicher mit bis zu 5,6 Millionen SQL-IOPS und 144 Kerne SQL-Verarbeitungsleistung in intelligenten Speicherservern.

Exadata Cloud@Customer X9M Half Rack

Aktivieren Sie 0 bis 248 OCPUs mit 9 TB PMEM, 153 TB PCIe 4,0 NVMe-Flashcache und 381 TB nutzbarem Speicher mit bis zu 11,2 Millionen SQL-IOPS und 288 Kerne SQL-Verarbeitungsleistung in intelligenten Speicherservern.

Exadata Cloud@Customer X9M Full Rack

Aktivieren Sie 0 bis 496 OCPUs mit 18 TB PMEM, 307 TB PCIe 4,0 NVMe-Flashcache und 763 TB nutzbarem Speicher sowie bis zu 22,4 Millionen SQL-IOPS und 576 Kerne SQL-Verarbeitungsleistung in intelligenten Speicherservern.

Exadata Cloud@Customer-Speicherserver

Kunden können die elastische Speichererweiterung von Exadata Cloud@Customer verwenden, um die Speicherkapazität und intelligente Speicherverarbeitungsfunktionen zu erhöhen, ohne zusätzliche Rechenserver hinzuzufügen. Unternehmen mit Basis-, Quarter und Half Rack-Systemen können diese auf bis zu 12 Speicherserver erweitern.

Hochleistungsnetzwerk

PCIe 4.0 Dual-Port Active-Active-100 GB/Sek. RDMA over Converged Ethernet (RoCE) Netzwerk bietet 80 % mehr Durchsatz zwischen Speicher- und Rechenservern als auf X8M-Systeme, sodass konsolidierte Workloads von Kunden schneller ausgeführt werden können. Die Kommunikation mit Anwendungsservern und Multi-Cloud-Umgebungen ist über bis zu sechzehn Ethernet-Verbindungen von 25 GB/Sek. optimiert.

Server für Cloud-Steuerebenen

Zwei lokale Server ermöglichen die Oracle Remote-Infrastrukturverwaltung und den lokalen Betrieb, wenn keine Netzwerke verfügbar sind.


 

Deutsche Bank implementiert Exadata Cloud@Customer aufgrund erheblicher Kosteneinsparungen

„Oracle passt in [die/unsere] Strategie und ergänzt unsere bestehende Reise. Es wird Anwendungen geben, die in der On-Premises-Welt verbleiben, und wir müssen in ihre Vereinfachung investieren. Die Lösung unterstützt unsere Cloud-Strategie voll und ganz, unterstützt die Nutzung von Technologie als Service und bietet erhebliche finanzielle Vorteile.“

Bernd Leukert
Head of Technology, Data and Innovation, Deutsche Bank

Fibabaka beschleunigt die Markteinführung und verbessert die Kundenzufriedenheit

„Das ständige Patchen unserer zahlreichen Datenbanken und zugehörigen Umgebungen wurde für meine technischen Mitarbeiter und mich zu einem Albtraum. Wir arbeiteten zahlreiche Stunden und sogar an Wochenenden daran. Mit Oracle Exadata Cloud@Customer wird all das jetzt von OCI abgewickelt. Unsere Work-Life-Balance ist nun wiederhergestellt, und mein Team und ich sind viel glücklicher.“

Çağatay Avşar
System Infrastructure Director, Fibabanka

Texas A&M verwendet Oracle Exadata für eine schnellere Performance

„In den frühen 1990er Jahren gab es eine Reihe von Datenbanken und anderen Plattformen. Oracle Database hatte damals das beste Datenbankangebot auf dem Markt. Wir entschieden uns für Oracle und haben die richtige Entscheidung getroffen. Ich möchte mit Qualitätstools arbeiten und dies ist eines davon.“

Leonarda Horvat
Director of Research Information Systems, Texas A&M University

LALUX erneuert und wahrt mit Oracle Exadata Cloud@Customer die Datensouveränität

„Wir beschäftigen uns mit Solvency II, Cloud-Richtlinien, IT-Governance, DSGVO und mehr. Die Einhaltung dieser Regeln verschlingt einen wichtigen Teil des Budgets und der Arbeitsauslastung auf Kosten von Innovationsprojekten. Eine Generation neuer Technologien, insbesondere im Bereich Daten, stellt jedoch für LALUX als Wegbereiter für Innovationen eine enorme Chance dar.“

Vincent Arnal
Leiter der IT-Abteilung, LALUX

Hcor steigert die Leistung um 20 % und spart 1 Mio. USD

„Für eine umfangreiche IT-Transformation braucht man den besten Partner; und genau deshalb haben wir uns für Oracle Exadata Cloud@Customer entschieden, um uns die stärkste Plattform und den optimalen Support für unsere langfristige Strategie im Gesundheitswesen zu sichern.“

Alex Vieira
Superintendent of Technology and Digital Systems, Hcor

Kingold senkt mit Oracle Exadata Cloud@Customer die Kosten um 44 %

„Ich denke, Daten und Cloud sind der Kern der digitalen Transformation, und Datensicherheit, Datenlokalität und Datensouveränität können als zentrale Probleme angesehen werden. Sie betrachten Exadata Cloud@Customer und sehen eine äußerst intelligente Innovation; eine Hybridplattform hinter unserer Firewall.“

Steven Chang
CIO, Kingold

Exadata Cloud@Customer-Anwendungsfälle

  • Aufrechterhaltung von Data Residency mit einer Datenbank-Cloud

    Vereinfachen Sie Ihre Abläufe mit dem OCI-Management und Autonomous Database, während Sie die Datenresidenz- und Konnektivitätsanforderungen erfüllen, die in Public Cloud-Rechenzentren nicht erfüllt werden können.

    Erfolgsgeschichte von EOPYY lesen

  • Erfüllen Sie die wichtigsten Geschäftsanforderungen

    Führen Sie zeitkritische Datenbank-Workloads aus, initiieren Sie neue Geschäftsprogramme und beschleunigen Sie Ihre vierteljährlichen Finanzabschlüsse mit dynamischer Ressourcenskalierung.

    Erfolgsgeschichte von n11.com lesen

  • Innovation mit KI und ML

    Steigern Sie Ihre Innovationskraft, indem Sie Ihre Oracle Database-Anwendungen mit integrierten AI Vector Search- und ML-Funktionen und vollwertigen Datenbanken entwickeln und testen und dabei nur für das bezahlen, was Sie wirklich nutzen.

    Erfolgsgeschichte des A.C. Camargo Cancer Center lesen

  • Konsolidieren Sie Datenbanken für mehr Effizienz und geringere Kosten

    Führen Sie gleichzeitig autonome und nicht autonome Datenbanken auf derselben Oracle Exadata Cloud@Customer aus. So können Sie die Konsolidierungseffizienz steigern und gleichzeitig die Verwaltungs- und Verbrauchskosten senken.

    Erfolgsgeschichte von MoMRAH lesen

Exadata Cloud@Customer-Preisgestaltung

Exadata Cloud@Customer Infrastructure

Produkt
 
Preis pro Monat in US-Dollar
Exadata Cloud@Customer – Quarter Rack – X10M
 

Exadata Cloud@Customer – Quarter Rack – X10M-XL
 

Exadata Cloud@Customer – Datenbankserver – X10M
 

Exadata Cloud@Customer – Datenbankserver – X10M-XL
 

Exadata Cloud@Customer – Speicherserver – X10M
 

Exadata Cloud@Customer – Expansion Rack – X10M
 


  • Oracle Gen 2 Exadata Cloud@Customer Infrastructure muss für eine Laufzeit von 4 Jahren abonniert werden.
  • OCPUs sind separat erhältlich. Mindestkaufanforderung von 2 OCPU pro Datenbankknoten bis zur maximalen Anzahl von OCPUs für das jeweilige Rack.

Oracle Database on Exadata Cloud@Customer

Produkt
Vergleichspreis ( /vCPU)*
Einzeltarif
Einheit
Oracle Database Exadata Cloud–Database


OCPU pro Stunde
Oracle Autonomous Transaction Processing–Exadata Cloud@Customer–ECPU


ECPU pro Stunde
Oracle Autonomous Data Warehouse–Exadata Cloud@Customer–ECPU


ECPU pro Stunde

Oracle Autonomous Database ECPU – FAQ (PDF)



Oracle Database on Exadata Cloud@Customer Bring Your Own License (BYOL)

Produkt
Vergleichspreis ( /vCPU)*
Einzeltarif
Einheit
Oracle Database Exadata Cloud–Database–BYOL


OCPU pro Stunde
Oracle Autonomous Transaction Processing–Exadata Cloud@Customer–ECPU–BYOL


ECPU pro Stunde
Oracle Autonomous Data Warehouse–Exadata Cloud@Customer–ECPU–BYOL


ECPU pro Stunde

Informationen zu BYOL-Anforderungen (Bring Your Own License), einschließlich der in Frage kommenden Oracle On-Premises-Softwarelizenzen und Konvertierungsraten (d. h. Verhältnis zwischen Anforderung der Softwarelizenzmetrik und der Cloud-Äquivalent-Metrik), finden Sie im Dokument mit der Beschreibung zum Oracle PaaS und IaaS Universal Credits Service.

Oracle Autonomous Database ECPU – FAQ (PDF)

*Um den Preisvergleich zwischen Cloud-Service-Providern zu erleichtern, zeigen Oracle Webseiten sowohl vCPU(virtuelle CPUs)-Preise als auch OCPU(Oracle CPU)-Preise für Produkte mit rechenbasierter Preisgestaltung. Die Produkte selbst, das Provisioning im Portal, die Abrechnung etc. verwenden weiterhin OCPU(Oracle CPU)-Einheiten. OCPUs stellen physische CPU-Cores dar. Die meisten CPU-Architekturen, einschließlich x86, führen zwei Threads pro physischem Core aus, sodass 1 OCPU 2 vCPUs für x86-based Compute entspricht. Die Abrechnung des OCPU-Stundentarifs erfolgt demnach doppelt so hoch wie der vCPU-Preis, da sie zwei vCPUs Rechenleistung für jede OCPU erhalten, es sei denn, es handelt sich um eine Subcore-Instanz wie präemptive Instanzen. Weitere Informationen zum Unterschied zwischen OCPU und vCPU finden Sie hier.

 



2. Mai 2024

Ankündigung der allgemeinen Verfügbarkeit von Oracle Database 23ai

Dom Giles, Oracle Distinguished Product Manager

Oracle Database 23ai stellt das nächste langfristige Support-Release der Oracle Database dar, mit einem deutlichen Schwerpunkt auf KI, Entwicklerproduktivität und geschäftskritischer Zuverlässigkeit. Entdecken Sie technische Details zu wichtigen Features wie AI Vector Search, JSON Relational Duality, Property Graph, Globally Distributed Database und True Cache.

Ressourcen

Exadata-Performance

Einführung eines neuen, kostengünstigen Einstiegspunkts für Oracle Autonomous Database

Oracle EVP Juan Loaiza stellt die neue Möglichkeit vor, Autonomous Database Service und Exadata Database Service auf Exadata Cloud@Customer der zweiten Generation gleichzeitig auszuführen, was höhere Entwicklerproduktivität und Konsolidierungseffizienz ermöglicht.

Exadata Cloud@Customer-Dokumentation

Exadata Cloud@Customer-Dokumentation

Mit den wichtigsten Informationen zur Konfiguration und Verwaltung Ihrer Exadata Cloud@Customer-Bereitstellung und anderen Oracle Cloud Infrastructure-Funktionen können Sie Ihre Ressourcen optimal nutzen.



Verwandte Produkte

Autonomous Database auf Exadata Cloud@Customer X10M

Eine vollständig autonome Datenbank in Ihrem Datenzentrum

Oracle Exadata X10M

Der schnellste und skalierbarste Ort zum Ausführen der Oracle Database

Exadata Database Service

Die schnellste und flexibelste Oracle Database-Public Cloud

Dedizierte Region Cloud@Customer

Eine vollständige Oracle Cloud in Ihrem Datenzentrum
Die Oracle Playbook-Reihe

Wir haben die Geheimnisse unserer Personal-, Prozess- und Systemstrategie zusammengefasst. Und wir möchten sie mit Ihnen teilen.

Erste Schritte mit Exadata Cloud@Customer


Oracle Cloud Free Tier testen

Erstellen, Testen und Bereitstellen von Anwendungen in der Oracle Cloud – kostenlos.


Kontaktieren Sie uns

Finden Sie heraus, wie Exadata Database Cloud@Customer Ihnen helfen kann.