Blog

Vorstellung der Oracle Sovereign Cloud-Regionen für die Europäische Union

Von Scott Twaddle, Vice President, Oracle Cloud Infrastructure Product and Industries11. Juli 2022

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Oracle Cloud Infrastructure (OCI) neue Sovereign Cloud-Regionen für unsere Kunden in der gesamten Europäischen Union einführen wird.

Die Cloud ist keine Einheitsgröße. Da Unternehmen und Regierungen immer mehr unternehmenskritische Workloads in die Cloud verlagern, steigt der Bedarf für den Schutz vertraulicher Daten in Public Clouds, die nationale Grenzen und Gerichtsbarkeiten umspannen. Länder und Gerichtsbarkeiten stellen höhere Anforderungen an Daten innerhalb ihrer Grenzen, und Organisationen verlangen von ihren globalen Cloud-Providern mehr Transparenz und Kontrolle darüber, wie und wo ihre Daten gespeichert, verarbeitet und gesichert werden.

Unsere Kunden informieren uns zwar, dass sie die Vorteile der Cloud nutzen wollen, jedoch haben Sie Anforderungen bezüglich des Speicherorts der Daten, der zu erfüllenden Vorschriften und hinsichtlich des Personals, das die zugrunde liegende Infrastruktur betreibt. OCI ist ein etablierter Marktführer beim Aufbau von Cloud-Regionen für Kunden, die ein Höchstmaß an Sicherheit benötigen und regulierte Workloads haben. Wir betreiben Regionen für Regierungen in Großbritannien und Nordamerika und haben die erste OCI Dedicated Region unserer Branche eingerichtet, die Kunden wie stark regulierte Unternehmen und Regierungen auf der ganzen Welt bedient. Um unsere europäischen Kunden besser bedienen zu können, hat Oracle auf dieser Erfahrung aufgebaut und plant, im Jahr 2023 neue Sovereign Cloud-Regionen für die Europäische Union einzuführen.

Sowohl private Unternehmen als auch Organisationen des öffentlichen Sektors innerhalb der EU können diese neuen Sovereign Cloud-Regionen von OCI nutzen, um Daten und Anwendungen zu hosten, die vertraulich, reguliert oder von strategischer regionaler Bedeutung sind. Als allgemeine Richtlinie verschiebt OCI keine Kundeninhalte aus den Regionen, die unsere Kunden für ihre Workloads auswählen. Die Sovereign Cloud von OCI erweitert diese Praxis, indem sie den Betrieb und die Verantwortung für den Kundensupport auf EU-Bürger beschränkt. Außerdem können Kunden mit diesen Sovereign Cloud-Regionen die Übereinstimmung mit den relevanten EU-Vorschriften und -Richtlinien nachweisen.

Oracle plant, Kunden, die Oracle Fusion Cloud Applications innerhalb des bestehenden EU Restricted Access Cloud-Services nutzen, in diese neuen OCI Sovereign Cloud-Regionen zu migrieren. Darüber hinaus erhalten diese Kunden die zusätzlichen betrieblichen Verbesserungen der neuen Sovereign Cloud-Regionen und vollen nativen Zugriff auf die OCI Cloud-Services.

Für die Einhaltung von EU-Gesetzen konzipiert

Diese neuen Sovereign Cloud-Regionen werden unter einem umfassenden Set von Policys und Governance betrieben, die die bestehenden Funktionen von OCI für Datenresidenz, Sicherheit, Datenschutz und Compliance weiter verbessern. Diese zusätzlichen Policys werden ein Framework für die Daten- und Betriebssouveränität schaffen, einschließlich der Art und Weise, wie das Speichern und Abrufen von Kundendaten und wie behördliche Anfragen in Bezug auf Daten gehandhabt werden.

Die ersten beiden Sovereign Cloud-Regionen für die EU werden sich in Deutschland und Spanien befinden, wobei Betrieb und Support auf EU-Bürger und bestimmte juristische Personen in der EU beschränkt sind. Die Sovereign Cloud-Regionen werden logisch und physisch von den bestehenden öffentlichen OCI-Regionen in der EU getrennt sein. Derzeit betreibt OCI sechs öffentliche OCI-Regionen in der EU: Amsterdam, Frankfurt, Paris, Marseille, Mailand und Stockholm.

Die gleichen Cloud-Services, -Tarife und -Programme wie die Public Cloud

Für die neuen Sovereign Cloud-Regionen der EU ist geplant, alle über 100 OCI-Services anzubieten, die in den bestehenden Public Cloud-Regionen von Oracle verfügbar sind, sowie die European Union Restricted Access-Anwendungsservices (EURA). Die Tarife der OCI-Services entsprechen denen von bestehenden OCI-Regionen, und der EURA-Tarif wird mit identischen Supportebenen und finanziell abgesicherten SLAs beibehalten. Außerdem können Kunden Oracle Universal Credits nutzen, um Services zu erwerben und an OCI-Programmen, wie z. B. Support Rewards, teilzunehmen.

Die neuen Sovereign Cloud-Regionen werden Teil der verteilten Cloud von OCI. OCI kann Kundenanforderungen erfüllen, indem die benötigten Cloud-Services mit flexiblen Leistungs-, Sicherheits-, Compliance- und Betriebsmodellen an erforderlichen Standorten bereitgestellt werden. OCI betreibt derzeit 39 OCI-Regionen für gewerbliche und staatliche Kunden sowie mehrere dedizierte Regionen und nationale Sicherheitsregionen.

Kunden und Partner unterstützen die Sovereign Cloud-Regionen von Oracle

„Die neue Sovereign Cloud Practice von Accenture in Europa trägt dazu bei, die Einführung von Cloud-Services durch Organisationen zu beschleunigen, die an der Nutzung von Sovereign Cloud-Lösungen interessiert sind. Unsere Ecosystem-Partnerschaft mit Oracle und seinem Sovereign Cloud-Angebot ist ein aufregender Schritt nach vorne. Mit den Sovereign Cloud-Regionen von Oracle für die EU bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, vertrauliche Daten und Anwendungen in einer Public Cloud zu hosten, die sich sowohl innerhalb der EU befindet als auch den EU-Datenschutz- und Souveränitätsvorschriften entspricht. Dank dieses Angebots können wir jeden einzelnen Public Cloud-Service von Oracle Cloud Infrastructure für alle unsere zukünftigen Projekte nutzen.“ – Andrea Cesarini, Accenture Oracle Business Group Lead

"Die Ankündigung der EU-Oracle-Cloud-Regionen in Deutschland und Spanien ist eine großartige Nachricht für unsere Kunden, die von der Breite der Oracle-Cloud-Services innerhalb eines europäischen Betriebsmodells profitieren können. Als Ergänzung zu diesem neuen Oracle-Angebot wird Atos in der Lage sein, den Kunden seine Transformationsfähigkeiten durch sein lokales Atos Oracle Cloud Services-Kompetenzzentrum sowie seine ergänzenden Cybersecurity-Services (Security Operations Center, Identity and Access Management, Verschlüsselung) zur Verfügung zu stellen, um ein höheres Maß an Kontrolle zu gewährleisten." Yannick Tricaud, Leiter von Southern Europe, Atos.

„Mit den Angeboten von Oracle Cloud Infrastructure, die jetzt in der EU verfügbar sind, könnenunsere Möglichkeiten zur konformen Speicherung von Daten erweitert werden. Als Unternehmen des öffentlichen Sektors innerhalb der Europäischen Union könnten die Fähigkeiten und Funktionen der Sovereign Cloud-Regionen von Oracle für die EU unter den richtigen Bedingungen eine nützliche Alternative für unser Unternehmen sein.“ – Richard Wiersema, Director of Operations, DICTU

„Cloud-Services mit Rechenzentren zu haben, die sich in der EU befinden und von EU-Bürgern betrieben, aktualisiert und unterstützt werden, während die Isolierung gegenüber Cloud-Regionen außerhalb der EU gewahrt bleibt, ist ein wichtiger Teil unserer Cloud-Einführung. Dies wird Möglichkeiten eröffnen, Infrastruktur, Plattform und Software als Service für die Regierung in Finnland einzuführen.“ – Jarkko Levasma, Government CIO, Generaldirektor des finnischen Finanzministeriums