Kaizen mit der Cloud

Continuous Improvement
Wer Prozesse optimieren will, muss sie zunächst verstehen

Dirk Thomas Wagner,
Sales Development ERP Cloud, @dtwgermany


Viele Unternehmen wollen die Essenz von Kaizen umsetzen, also kontinuierlich besser werden. Aber nur moderne Analyse-Tools weisen dafür den rechten Weg.

Intel

Moderne Management-Ansätze wie die „schlanke Produktion“ oder die „bedarfsorientierte Fertigung“ gehen auf das japanische Konzept „Kaizen“ zurück. Wörtlich könnte es als „Veränderung zum Besseren“ übersetzt werden. Dahinter verbirgt sich eine ganze Philosophie kontinuierlicher Optimierung über alle Geschäftsbereiche des Unternehmens hinweg, basierend auf der Motivation des einzelnen Mitarbeiters – vom Praktikanten bis zum CEO. Kaizen zielt also darauf ab, stetig die Effizienz aller Betriebsabläufe zu erhöhen.

Das Konzept gefällt Unternehmen weltweit. Wer wünscht sich nicht, dass die Angestellten jeden Tag Verbesserungen umsetzen wollen? Ein solches Arbeitsethos wirkt sich ja nicht nur positiv auf die Produktivität, sondern auch auf die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens aus.

 Unternehmen müssen ihre Datenverwaltung möglichst effizient organisieren, um Potenziale voll ausschöpfen zu können.  

Doch wer Geschäftsprozesse verbessern will, muss diese zunächst umfangreich verstehen. Der CFO befindet sich hier in der idealen Position. Die Finanzplanung eines Unternehmens bildet häufig die Grundlage von Strategien und Erfolg. Gleichzeitig muss sich der CFO dem steigenden Druck externer Faktoren bewusst sein. Der richtige Umgang mit Marktschwankungen sowie neue Aspekte bei der Erstellung und Veröffentlichung der jährlichen Finanzberichte sind hierfür gute Beispiele.

Erscheinen der Umgang mit externen Risiken und die interne Wertschöpfung auf den ersten Blick als losgelöste Prozesse, hängen sie tatsächlich in hohem Maße voneinander ab. Denn es ist verlorene Liebesmüh, Geschäftsprozesse mit motivierten Mitarbeitern zu optimieren, wenn die Vorteile wenig später von Schwankungen auf dem Finanzmarkt zunichte gemacht werden.

Der CFO muss dafür die interne Datenverwaltung möglichst effizient organisieren. Unternehmen besitzen einen Schatz an wertvollen Daten, schöpfen aber oftmals nicht deren volles Potenzial aus. Zum Beispiel planen, realisieren und berichten Abteilungen ihre Aktivitäten auf unterschiedliche Art und Weise. Finanz- und Performancedaten lassen sich so nur erschwert erheben. Einheitliche KPIs und Reporting-Praktiken für alle erleichtert die Identifikation von Geschäftsprozessen mit Verbesserungspotential enorm.

 Mit der Cloud behält die Finanzabteilung den Überblick über die Performance des Unternehmens.  

Zum Beispiel hat Lending Club, der weltweit größte Marktplatz für Kreditnehmer und Investoren, ein Datenanalyse-Tool in die Backoffice-Software implementiert. Auf diese Weise wird jede Transaktion gespeichert und analysiert, um ein besseres Verständnis für Markttrends zu entwickeln und Geschäftsprozesse dahingehend zu optimieren.

Ein Unternehmen in der Nahrungsmittel- und Getränkebranche hingegen sieht sich vor allem mit der Problematik umsatzschädigender Produktkopien konfrontiert und begegnet dieser mit einer schnellen Folge neuer Produktentwicklungen. So sind sie der Konkurrenz immer einen Schritt voraus. Zusätzlich setzt es auf Cloud-basierte Analysen, um die erfolgreichsten Produkte zu identifizieren und anschließend in diese verstärkt zu investieren. Ein Vorgehen, das durchaus als Innovationsmanagement bezeichnet werden könnte.

Werden diese vielschichtigen, datengesteuerten Analyse-Ansätze mit Cloud-Anwendungen zur gemeinsamen Datennutzung kombiniert, können Unternehmen umgehend die eigenen Stärken und Schwächen identifizieren. Geschäftsprozesse mit Verbesserungspotenzial werden so sichtbar und das Unternehmen kann sich entsprechend darauf fokussieren.

Auf den ersten Blick erscheint „Kaizen“ simpel. Die Fülle der externen Faktoren jedoch erschwert zunehmend die Umsetzung. Kontinuierliche Verbesserung erfordert sorgfältige Planung und einen strategischen Ansatz, ganz zu schweigen vom persönlichen Einsatz der Mitarbeiter. Aber die Finanzabteilung – als die Abteilung mit dem größten Überblick über die Performance des Unternehmens – kann das Unternehmen auf Kurs bringen und mit dem CFO am Steuer auch halten.


The Oracle Cloud for Finance blog, brought to you in association with Intel®

Intel® and the Intel logo are trademarks of Intel Corporation in the U.S. and/or other countries.


Mehr erfahren