Risiko - Management und Cloud

Risk Assessment

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt

Dirk Thomas Wagner,
Sales Development ERP Cloud, @dtwgermany


Viele politische und wirtschaftliche Entwicklungen können Unternehmen in Zugzwang bringen. Nur mit einem guten Risiko-Management lassen sich Bedrohungen unbeschadet überstehen

Intel

Die Gefahr einer globalen Rezession sowie die (vorübergehend (?) entschärfte) Flüchtlingskrise sind nur einige der Entwicklungen, die Unternehmen für den Rest des Jahres im Auge behalten sollten. Denn solche massiven wirtschaftlichen und politischen Veränderungen können das Tagesgeschäft stören, die Strategie in Frage stellen oder den Ertrag schmälern. Unternehmen müssen heute deutlich mehr Risiken beobachten und evaluieren. Viele Führungskräfte fühlen sich angesichts der momentanen Dynamik ein wenig überfordert.

Viele große Unternehmen beschäftigen zwar mittlerweile eigens einen Chief Risk Officer für das Risiko-Management. Aber die praktische Ausführung obliegt oftmals weiterhin dem CFO – einfach, weil er ein umfassenderes Bild des Unternehmens hat. Die zusätzliche Aufgabe verlangt einiges ab: Jedes einzelne Risiko muss genau abgewogen werden. Falsche Entscheidungen können sich drastisch auf das Unternehmenswachstum auswirken.

 Finanz-Experten sollten Finanzdaten schnell mit internen Kennzahlen aus dem gesamten Unternehmen abgleichen können. 


Die konkreten Risiken variieren von Unternehmen zu Unternehmen. Aber in den letzten Jahren haben sich einige universelle Faktoren herauskristallisiert: Reputationsverlust, eine langsame Konjunkturerholung sowie komplexe Gesetze und Vorschriften. Wer auf diese Risiken nicht angemessen reagiert, dem drohen enorme Kosten. 2015 verzeichneten gleich mehrere Unternehmen Verluste in Milliardenhöhe – nur weil sie falsch handelten, als ihr Ruf auf dem Spiel stand.

Mit einem effektiven Risiko-Management können sich Unternehmen besser auf alle Eventualitäten vorbereiten. Negative Auswirkungen lassen sich vermeiden oder zumindest abschwächen. Das belegen auch die Ergebnisse einer Studie von EY: Unternehmen mit erfolgreichem Risiko-Management erreichten dreimal so hohe EBITDA (Earnings Before Interest, Taxes,Depreciation and Amortization) wie Unternehmen, die schlecht mit Risiken umgingen.

Alle CFOs, die durch ihr Risiko-Management glänzen, haben eines gemeinsam: Sie betrachten alle wesentliche Risiken und Möglichkeiten ganzheitlich. Ein standardisierter Prozess hilft ihnen, Gefahren zu identifizieren, zu überwachen und – wenn nötig – schnell zu reagieren. Dadurch kann das Unternehmen potenzielle Schäden minimieren und viel Geld einsparen.

Ebenso essenziell ist Messbarkeit. Die meisten Unternehmen beurteilen ihre Leistung regelmäßig anhand von KPIs – genauso oft sollten sie analysieren, ob sie für potenzielle Risiken gewappnet sind. Dafür müssen die Verantwortlichen Finanzdaten schnell mit internen Kennzahlen aus dem gesamten Unternehmen abgleichen können.

 Effiziente Risikoanalysen benötigen einen konsequenten Ansatz, der das gesamte Unternehmen umfasst. 


Zudem sollten mögliche Gefahren transparent kommuniziert werden. Leicht lesbare Dashboards helfen dabei – denn nicht alle Führungskräfte verfügen über das nötige Know-how, um die Informationen aus vorhandenen Datenbergen richtig zu deuten. Ist der Entscheider über alle Risiken informiert, kann er schnell reagieren, was wiederum dem ganzen Unternehmen zu Gute kommt.

Risiko-Management wurde lange Zeit als komplizierte, gar undankbare Aufgabe angesehen. Heute kann man dessen Wichtigkeit nicht oft genug betonen. Eine effiziente Risikoanalyse benötigt jedoch einen konsequenten Ansatz, der das gesamte Unternehmen umfasst. Denn nur so lassen sich Bedrohungen bewältigen, die das Potenzial haben, ganze Märkte zu verändern. Die Verantwortung liegt beim CFO: Er muss sicherstellen, dass das Risiko-Management auch wirklich umgesetzt wird.


The Oracle Cloud for Finance blog, brought to you in association with Intel®

Intel® and the Intel logo are trademarks of Intel Corporation in the U.S. and/or other countries.


Mehr erfahren

Wir helfen Ihnen gerne

Sprechen Sie mit einem Vertriebsexperten

Kurze Einführungen

Persönliche Demo anfordern

Nach Thema abonnieren