Automatisierte Steuerberichte

Automatisierte Steuerberichte
Steuerberichte unter der Lupe

Dirk Thomas Wagner, Sales Development ERP Cloud, @Dtwgermany


Wie moderne Steuerberichte CFOs dabei unterstützen, den Forderungen der Stakeholder nach größerer Transparenz gerecht zu werden

Geständnisse eines Finanzmanagers

Geständnisse eines Finanzmanagers

Steuerberichte sind mehr als je zuvor ein heißes Thema in den Führungsetagen. Laut eines kürzlich herausgegebenen Berichts von Allen & Overy geben 23 Prozent der Mitarbeiter auf Vorstandsebene an, dass Steuerberichte mehr als einmal pro Monat bei Vorstandsgesprächen thematisiert werden. Dieser Wert lag noch vor fünf Jahren bei nur 5 Prozent.

Die Globalisierung des Welthandels und ein zunehmend komplexes Geflecht aus grenzübergreifenden Steuerregelungen haben dafür gesorgt, dass global agierende Unternehmen unter die Lupe genommen werden. Sowohl Regierungen wie auch die Öffentlichkeit fordern eine größere Transparenz bei den Steuerzahlungen der Unternehmen.

 Die Globalisierung des Welthandels und ein zunehmend komplexes Geflecht aus grenzübergreifenden Steuerregelungen haben dafür gesorgt, dass global agierende Unternehmen unter die Lupe genommen werden. 

Derzeit arbeiten bereits mehr als 100 Länder gemeinsam an neuen Rahmenbedingungen für Unternehmensberichte, wie dem Projekt „Base Erosion and Profit Shifting (BEPS) der OECD, das für größere Konsistenz bei internationalen Steuerpraktiken sorgen soll. Wenn das BEPS-Projekt Anfang 2018 in Kraft tritt, müssen die Unternehmen ausführlich und öffentlich in allen Rechtsräumen, in denen sie operieren, über ihre Einnahmen Bericht erstatten.

Finanzführungskräfte haben in ihrer Verantwortung als Treuhänder bisher immer versucht, Aktionäre bei gleichzeitiger Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften zufrieden zu stellen. Sie benötigen jetzt jedoch einen schnelleren, genaueren und transparenteren Ansatz für Steuerberichte, um mit den sich schnell ändernden Anforderungen mithalten zu können.

 

„Auch wenn in den letzten Jahren in hohem Maße in Vorreitertechnologien wie ERP investiert wurde, verlassen sich viele Unternehmen bei ihren Steuererklärungen noch auf manuelle Dateneingabe und Tabellenkalkulationen.“

Dies erfordert eine Anpassung der Prioritäten. Auch wenn in den letzten Jahren in hohem Maße in Vorreitertechnologien wie ERP investiert wurde, verlassen sich viele Unternehmen bei ihren Steuererklärungen noch auf manuelle Dateneingabe und Tabellenkalkulationen.

Die Unternehmen müssen im Detail nachvollziehbar darlegen können, wie sich ihre Steuerabgaben in den einzelnen Ländern ergeben. Dabei muss klar ersichtlich sein, wie die Kostenzuordnung im Unternehmen verteilt ist. Bei der Berichterstattung müssen Transparenz und peinliche Genauigkeit vorherrschen. Die Fehlerrisiken sind bei schnellen Bearbeitungsgeschwindigkeiten in Tabellenkalkulationen viel zu hoch und es fällt in vielen Fällen schwer, die Prüfpfade nachzuverfolgen.

Drei Technologien, durch die Steuerberichte diesen Zweck erfüllen

Angesichts der bevorstehenden Zunahme der Regularien und der Forderung der Aktionäre nach häufigeren, genaueren Berichten versuchen Unternehmen immer mehr, sich der Automatisierung zu bedienen. Automatisierte Verfahren bieten eindeutige Prüfpfade, die wiederum für größere Transparenz und Genauigkeit der Berichte sorgen.

 

„Angesichts der bevorstehenden Zunahme der Regularien und der Forderung der Aktionäre nach häufigeren, genaueren Berichten versuchen Unternehmen immer mehr, sich der Automatisierung zu bedienen.“

Durch die größere Genauigkeit ist es einfacher, die Betriebsvorgänge nachzuverfolgen, außerdem wird der gesamte Berichtserstellungsprozess beschleunigt. Dies ermöglicht es den Unternehmen, die Stakeholder fortwährend auf dem Laufenden zu halten.

Wie sieht ein modernes automatisiertes Berichtserstellungssystem aus? Das Fundament bilden drei grundlegende Technologien:

1) Profitability and Cost Management: Auch wenn die Lösung zur Verfolgung der Rentabilität eines Produkts gedacht ist, kann die Profitability and Cost Management-Anwendung auch für die Berechnung und Überwachung der Preisgestaltungsrichtlinien verwendet werden. Dabei geht es weniger um die Nachverfolgung der verschiedenen Komponenten der Lieferkette eines Produkts, was ein vergleichsweise einfacher Vorgang ist. Es geht vielmehr um die Zuweisung der indirekten Kosten.

Nehmen wir als Beispiel eine Fabrik in Malaysia, die Staubsauger für einen Hersteller aus Europa fertigt. Die Aufschlüsselung der Kosten pro Staubsauger muss auch die Kosten für den Strom der Beleuchtung in den Fabrikhallen, für die Mitarbeiter an den Produktionsstraßen sowie für die Mitarbeiter auf Führungsebene im lokalen Betrieb enthalten.

2) Steuerberichte in der Cloud: Steuererklärungssysteme ermöglichen Unternehmen einen besseren Abgleich der Daten der Steuer- und Finanzteams. Dies ist unabdingbar für die unterschiedlichen landesspezifischen Berichtsanforderungen, die durch Gesetzgebungsmaßnahmen wie BEPS festgelegt sind. Weitere Informationen dazu finden Sie im Interview mit Richard Scammell von PwC, in dem sich dieser zu den Möglichkeiten der Modernisierung der Unternehmensberichterstellung durch die Cloud äußert.

3) Erläuternde Berichterstattung: Regierungen, Stakeholder und die Öffentlichkeit erwarten von den Unternehmen, dass sie ihre Ergebnisse transparent, akkurat und nachvollziehbar offenlegen. Daten ohne Kontext sind von geringem Wert. Wenn Unternehmen nachhaltig transparent mit Steuererklärungen umgehen möchten, müssen sie ihre Entscheidungen rationaler und genauer überdenken als je zuvor.

Geständnisse eines Finanzmanagers

Geständnisse eines Finanzmanagers

Wir befinden uns in Bezug auf die Besteuerung von Unternehmen in einer der größten Umbruchphasen seit vielen Jahren. Die Unternehmen benötigen eine Berichtserstellungsinfrastruktur, die auf den Wandel vorbereitet ist. Der Wandel hin zu Cloud-basierter Berichterstellung hat im Finanzbereich bereits begonnen, und angesichts der Tatsache, dass viele Unternehmen im Begriff sind, transparente, regulierte Umgebungen zu implementieren, ist es nur eine Frage der Zeit, bis diese Verfahren auch auf Steuervorgänge erweitert werden.


Mehr erfahren

Wir helfen Ihnen gerne

Sprechen Sie mit einem Vertriebsexperten

Demo

Nach Thema anmelden