Innere Werte in der HR

Motivation
Goodbye Söldner – Hello Mitmacher!

Joachim Skura, HCM Thought Leader, @JoachimSkura


Loyalere Mitarbeiter? Gelebte Unternehmenskultur? Auf die richtige Motivation kommt es an!

Melanie Hache-Barrois

Joachim Skura, HCM Thought Leader

Wollen Sie loyalere Mitarbeiter? Steckt hinter Ihrer Strategie eine gelebte Unternehmenskultur? Können Sie mit Zielvereinbarungen motivieren? Lassen Sie bei Ihren Werten auch Taten folgen? Dann sind Sie auf einem guten Weg.

Sie kennen das bestimmt auch: Arbeitgeber haben heutzutage Mühe, neue Talente zu gewinnen und zu halten. Kaum ein anderer Aspekt ist so kräftezehrend wie eine hohe Fluktuation: wertvolles Know-how geht verloren und neue Mitarbeiter müssen gesucht, gefunden und „up to speed“ gebracht werden – und das kostet Energie und Zeit!

 Nur Söldner lassen sich ausschließlich durch Gehalt und Boni motivieren


Selbstverständlich wirken sich Hygienefaktoren wie Gehalt und Boni nach wie vor deutlich auf die Loyalität der Mitarbeiter aus. Aber das ist „die Loyalität des Söldners“. Personalverantwortliche und Manager sollten sich dessen bewusst sein, dass Mitarbeiter insbesondere Wertschätzung für ihre Arbeit erfahren wollen. Sie wollen ihre Rolle im Unternehmen verstehen und wissen, welchen Beitrag sie zum Erfolg beisteuern. Zudem wollen sie in interessanten und aufregenden Projekten mitarbeiten. Diese Einbindung entscheidet darüber, wie sehr Mitarbeiter für ihren Arbeitgeber brennen – und letztendlich wie lange sie bei ihm bleiben.

Unternehmen sollten also alles dafür tun, ihre Angestellten besser kennen zu lernen. Nur so erfahren sie, was diese antreibt und motiviert. Bei den Endkunden ist dies schon gängige Praxis. Mitarbeiter wollen für Unternehmen arbeiten, die verantwortungsvoll handeln und starke Werte vertreten. Da stellt sich natürlich die Frage: Haben Unternehmen, die sich solche Werte auf die Fahne schreiben, tatsächlich engagiertere und loyalere Mitarbeiter?

Und die Antwort ist: Ja! Laut des britischen Great Place to Work Instituts haben 97 Prozent der Top-Arbeitgeber für sich fundamentale Werte definiert, die eindeutig zum Erfolg des Unternehmens beitragen. Im Klartext heißt das: Sobald Mitarbeiter merken, dass ihr Arbeitgeber tatsächlich starke Werte lebt, sind sie motivierter und leisten mehr. Doch bei zu vielen Unternehmen bleiben die kommunizierten Werte reine Lippenbekenntnisse. Damit demotivieren sie Mitarbeiter. Und in der Konsequenz fördern sie so deren Wechselbereitschaft.

Auch wir haben uns der Thematik angenommen und den Zusammenhang von Mitarbeitermotivation und Leistung untersucht. Unsere Simply-Talent-Studie offenbart ein eindeutiges Bild:

  • 31 Prozent der befragten Angestellten fühlen sich ihrem Unternehmen stärker verbunden, wenn der Arbeitgeber ehrlich und aufrichtig ist.
  • Die wichtigsten Werte für Arbeitnehmer in ihrem Unternehmen sind Vertrauen (53 Prozent), Ehrlichkeit (50 Prozent) und Fairness (46 Prozent).
  • 56 Prozent der befragten Mitarbeiter behaupten, dass sie produktiver sind, wenn sie richtig motiviert werden.
  • Weitere 37 Prozenten bestätigen, dass sie mit der richtigen Motivation weniger an einen Unternehmenswechsel denken.

 56 Prozent der Mitarbeiter sind produktiver sind, wenn sie richtig motiviert werden


Diese Ergebnisse sollten jede Personalabteilung aufhorchen lassen – vor allem in Zeiten, in denen jeder händeringend nach Fachkräften sucht und die Personalkosten einen der größten Posten im Budget darstellen.

Daher: Stecken Sie mehr Energie und Engagement in die Motivation Ihrer Mitarbeiter - es lohnt sich! Sie erzielen so auch wertvolle Vorteile, die sich nicht unmittelbar messen lassen: Motivierte Mitarbeiter schlagen häufiger kreative Verbesserungen vor, sind engagierter gegenüber den Kunden und machen sogar bereitwillig Überstunden.

 Wenn Ansprüche und Taten im Einklang stehen, dann steigen Motivation und Loyalität der Mitarbeiter automatisch.


Je mehr Unternehmen in ihre Mitarbeiter investieren, desto wichtiger wird ein ganzheitlicher Ansatz. Notfalls müssen dabei sogar die bisherige Unternehmenskultur und die damit verbundenen Werte hinterfragt werden. Wenn Ansprüche und Taten im Einklang stehen, dann steigen Motivation und Loyalität der Mitarbeiter automatisch.

Dabei können die richtigen Technologien wichtige Unterstützung leisten. Und wer, wenn nicht Oracle, kennt sich dabei am besten aus? Fragen Sie uns einfach wie wir “Mitmacher” schaffen und “Söldner” ausbremsen!

Sie möchten weitere Einblicke zu diesem spannenden Thema erhalten? Besuchen Sie uns auf der Zukunft Personal vom 18. – 20. Oktober 2016 in Köln. Sie finden uns in Halle 3.2 Stand C.18. Sichern Sie sich jetzt Ihr Gratisticket.


Mehr erfahren