Red Hat Enterprise Linux OS – Häufig gestellte Fragen

Partnerschaft

Ist Oracle Cloud für Red Hat zertifiziert?

Ja. Oracle ist ein zertifizierter und unterstützter Cloud-Serviceprovider. Darüber hinaus unterstützen Oracle und Red Hat gemeinsame Kunden auf Oracle Cloud Infrastructure (OCI) in Übereinstimmung mit den Erwartungen der Red Hat-Kunden an die Certified Cloud and Service Provider (CSSP)-Programmpartner des Unternehmens.

Was unterscheidet OCI von anderen Cloud-Serviceanbietern?

OCI bietet einzigartige Virtual-Machine-Ausprägungen, die vom Kunden und nicht vom Cloud-Anbieter definiert werden. Kunden können dabei ihren Prozessor (Intel, AMD oder Arm), die Anzahl der CPU-Kerne (je nach Prozessor von 1 bis 80) in Inkrementen von einem Kern und die Arbeitsspeichermenge (je nach Prozessor von 1 GB bis 1.024 GB) in 1 GB-Schritten pro Kern auswählen. Dies steht im Gegensatz zu vielen anderen Cloud-Anbietern, die eine Vielzahl von festen Größen anbieten, die oft für die Anforderungen der Kunden zu groß oder zu klein sind.

OCI Bare Metal-Ausprägungen bieten eine ungehinderte hohe Performance, die der Leistung On-Premises entspricht oder diese sogar übertrifft. Der Kunde behält die vollständige Kontrolle über die Hardware, da die Steuerebene auf einer separaten Off-Box-Einheit ausgeführt wird und sich nicht auf die Bare Metal-Instanz auswirkt.

OCI verfolgt eine verteilte Cloud-Strategie, die die Zusammenarbeit zwischen OCI und anderen Cloud-Anbietern zum Vorteil der Kunden fördert und unterstützt. Ein Beispiel dafür sind Oracle Interconnect for Microsoft Azure und Oracle Database Service for Microsoft Azure, mit denen Kunden Services sowohl in OCI als auch in Azure mit einer Latenz im einstelligen Millisekundenbereich zwischen den Clouds nutzen können.

OCI bietet einzigartige Virtual-Machine-Ausprägungen, die vom Kunden und nicht vom Cloud-Anbieter definiert werden. Kunden können dabei ihren Prozessor (Intel, AMD oder Arm), die Anzahl der CPU-Kerne (je nach Prozessor von 1 bis 80) in Inkrementen von einem Kern und die Arbeitsspeichermenge (je nach Prozessor von 1 GB bis 1.024 GB) in 1 GB-Schritten pro Kern auswählen. Dies steht im Gegensatz zu vielen anderen Cloud-Anbietern, die eine Vielzahl von festen Größen anbieten, die oft für die Anforderungen der Kunden zu groß oder zu klein sind. OCI Bare Metal-Ausprägungen bieten eine ungehinderte hohe Performance, die der Leistung On-Premises entspricht oder diese sogar übertrifft. Der Kunde behält die vollständige Kontrolle über die Hardware, da die Steuerebene auf einer separaten Off-Box-Einheit ausgeführt wird und sich nicht auf die Bare Metal-Instanz auswirkt. OCI verfolgt eine verteilte Cloud-Strategie, die die Zusammenarbeit zwischen OCI und anderen Cloud-Anbietern zum Vorteil der Kunden fördert und unterstützt. Ein Beispiel dafür sind Oracle Interconnect for Microsoft Azure und Oracle Database Service for Microsoft Azure, mit denen Kunden Services sowohl in OCI als auch in Azure mit einer Latenz im einstelligen Millisekundenbereich zwischen den Clouds nutzen können. OCI bietet die fortschrittlichste Plattform für Oracle Database, einschließlich der hardwareoptimierten Exadata-Plattform sowie der selbstoptimierenden Oracle Autonomous Database.

Lizenzierung und Abrechnung

Können Kunden ihr eigenes Abonnement über das BYOS-Programm von Red Hat nutzen?

Ja. Kunden sollten das Red Hat Cloud Access Program verwenden, um ihre Red Hat Enterprise Linux-Lizenzen zu nutzen.

Können Kunden eine On-Premises-Red Hat Enterprise Linux-Lizenz auf OCI übertragen?

Ja. Kunden können das Red Hat Cloud Access Program verwenden, um Lizenzen zwischen On-Premises- und Cloud-Anbietern zu übertragen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr Red Hat-Vertriebsteam.

Können Kunden Red Hat Enterprise Linux über ein On-Demand-Abonnement über OCI lizenzieren?

Nein. Die Lizenzierung erfolgt über Red Hat. Die Verfügbarkeit der On-Demand-Lizenzierung über OCI wird derzeit geprüft.

Ist Red Hat Enterprise Linux im Oracle Cloud Marketplace verfügbar?

Nein. Die Lizenzierung erfolgt über Red Hat. Die Verfügbarkeit von Red Hat Enterprise Linux über den Oracle Cloud Marketplace wird derzeit geprüft.

Können Kunden Red Hat Enterprise Linux-Lizenzen von anderen Clouds auf OCI verlagern?

Ja. Kunden können das Red Hat Cloud Access Program verwenden, um Lizenzen zwischen On-Premises- und Cloud-Anbietern zu übertragen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr Red Hat-Vertriebsteam.

Können Kunden Red Hat Enterprise Linux-Lizenzen über OCI in Rechnung gestellt werden?

Nein. Lizenzierung und Zahlung für Red Hat Enterprise Linux erfolgen über Red Hat.

Können Kunden Red Hat Enterprise Linux-Lizenzen mit Oracle Universal Credits bezahlen?

Nein. Lizenzierung und Zahlung für Red Hat Enterprise Linux erfolgen über Red Hat.

Funktioniert Oracle Support Rewards mit der Red Hat Enterprise Linux-Lizenz?

Nein. Oracle Support Rewards berücksichtigen nur Services, die direkt von Oracle erworben wurden. Oracle Support Rewards werden nur auf die zugrunde liegende Infrastruktur (z.B. Compute oder Speicher) angewendet, die von OCI Compute genutzt wird, während Red Hat Enterprise Linux ausgeführt wird, nicht aber auf die Red Hat Enterprise Linux-Lizenz.

Verstehen sich die Preise inklusive Steuern?

Die Lizenzierung erfolgt über Red Hat. Der Lizenzvertrag von Red Hat bestimmt die steuerliche Behandlung.

Können Kunden zwischen dem BYOS-Programm von Red Hat und der On-Demand-Lizenzierung wechseln?

Nein. Die Lizenzierung erfolgt über Red Hat. On-Demand-Lizenzierung ist derzeit nicht über OCI verfügbar.

Versionen

Welche Versionen von Red Hat Enterprise Linux unterstützt OCI Compute?

Red Hat Enterprise Linux 7, 8 und 9 werden unterstützt. Bitte beachten Sie, dass Red Hat Enterprise Linux 6 das Wartungsende erreicht hat und nicht mehr verfügbar ist.

Virtuelle Maschinen

Die spezifischen Versionen und Ausprägungen, die über Red Hat zertifiziert wurden, sind

Flex VM-Ausprägungen

7

8

9

VM.Standard3. Flex

7,9+

8,4+

9,1+

VM.Optimized3. Flex

 

8,6+

9,0+

VM.Standard.E4.Flex

 

8,7+

9,1+

VM.Standard.A1.Flex

 

8,7+

9,0+

 

Bare Metal

Die spezifischen Versionen und Ausprägungen, die über Red Hat zertifiziert wurden, sind

Bare Metal-Ausprägung

7

8

9

BM.Standard3.64

 

8,7+

9,0+

BM.Optimized3.32

 

8,7+

9,0+

BM.Standard.E4.128

 

8,7+

9,0+

Wird Red Hat Enterprise Linux auf OCI als offizielle Distribution von Red Hat ausgeführt?

Ja. Red Hat vertreibt das Betriebssystem. Es ist ihre offizielle Edition.

Support

Wen können Kunden für Red Hat Enterprise Linux-Support auf OCI Compute kontaktieren?

Kunden können sich sowohl an den Red Hat Support als auch den Oracle Support wenden. Red Hat Enterprise Linux-Support wird sowohl von Red Hat (basierend auf dem Kundensupportvertrag mit Red Hat) als auch von Oracle bereitgestellt und umfasst die Nutzung zertifizierter Compute-Ressourcen auf OCI. Bei Bedarf arbeiten der Red Hat Support und der Oracle Support im Auftrag des Kunden zusammen.

Können sich Kunden direkt an Red Hat wenden, um Support für Red Hat Enterprise Linux auf OCI Compute zu erhalten?

Ja. Kunden können sich sowohl an den Red Hat Support als auch den Oracle Support wenden. Red Hat Enterprise Linux-Support wird sowohl von Red Hat (basierend auf dem Kundensupportvertrag mit Red Hat) als auch von Oracle bereitgestellt und umfasst die Nutzung zertifizierter Compute-Ressourcen auf OCI. Bei Bedarf arbeiten der Red Hat Support und der Oracle Support im Auftrag des Kunden zusammen.

Können sich Kunden direkt an Oracle wenden, um Support für Red Hat Enterprise Linux auf OCI Compute zu erhalten?

Ja. Kunden können sich sowohl an den Red Hat Support als auch den Oracle Support wenden. Red Hat Enterprise Linux-Support wird sowohl von Red Hat (basierend auf dem Kundensupportvertrag mit Red Hat) als auch von Oracle bereitgestellt und umfasst die Nutzung zertifizierter Compute-Ressourcen auf OCI. Bei Bedarf arbeiten der Red Hat Support und der Oracle Support im Auftrag des Kunden zusammen.

Müssen Kunden den Support für Red Hat Enterprise Linux erwerben?

Kunden müssen über ein gültiges Abonnement für Red Hat Enterprise Linux verfügen. Dieses umfasst den Support.

Können Kunden Support für Red Hat Enterprise Linux von Red Hat erwerben?

Ja. Der Support ist in Red Hat Enterprise Linux Standard- und Premium-Abonnements inkludiert. Oracle Support bietet über OCI Compute automatisch Support für die Infrastruktur.

Können Kunden Support für Red Hat Enterprise Linux von Oracle erwerben?

Nein. Der Support für Red Hat Enterprise Linux wird von Red Hat bereitgestellt. Oracle Support bietet Support für die Infrastruktur.

Bereitstellung

Wie stellen Kunden Red Hat Enterprise Linux auf OCI bereit?

Lesen Sie unseren Blog-Beitrag. Obwohl sich der Blogbeitrag auf Bare Metal konzentriert, gilt der gleiche Prozess auch für virtuelle Maschinen.

Welche Ausprägungen in OCI unterstützen Red Hat Enterprise Linux?

Flexible virtuelle Intel-, AMD- und Arm-Maschinen und -Bare Metal-Ausprägungen.

Virtuelle Maschinen

Die spezifischen Versionen und Ausprägungen, die über Red Hat zertifiziert wurden, sind

Flex VM-Ausprägungen

7

8

9

VM.Standard3. Flex

7,9+

8,4+

9,1+

VM.Optimized3. Flex

 

8,6+

9,0+

VM.Standard.E4.Flex

 

8,7+

9,1+

VM.Standard.A1.Flex

 

8,7+

9,1+

 

Bare Metal

Die spezifischen Versionen und Ausprägungen, die über Red Hat zertifiziert wurden, sind

Bare Metal-Ausprägung

7

8

9

BM.Standard3.64

 

8,7+

9,0+

BM.Optimized3.32

 

8,7+

9,0+

BM.Standard.E4.128

 

8,7+

9,0+

Wird Red Hat Enterprise Linux in OCI Dedicated Region unterstützt?

Ja. Red Hat Enterprise Linux, das auf OCI Compute ausgeführt wird, wird in OCI Dedicated Region für die zertifizierten Konfigurationen unterstützt.

Operations

Wie aktualisieren Kunden OCI Compute mit Red Hat Enterprise Linux?

Kunden verwenden den gleichen Prozess mit jeder Standard-Red Hat Enterprise Linux-Distribution, um die Betriebssysteme zu aktualisieren.

Wie erfahren Kunden, dass Updates für Red Hat Enterprise Linux verfügbar sind?

Kunden können über ihre Red Hat-Konten Benachrichtigungen für Red Hat Enterprise Linux-Updates abonnieren.

Ist Red Hat Enterprise Linux auf OCI Compute zum Herunterladen der Updates von Oracle oder von Red Hat konfiguriert?

Red Hat Enterprise Linux ist so konfiguriert, dass Updates von offiziellen Red Hat-Repositories abgerufen werden, die von Red Hat verwaltet werden.

OpenShift

Ist Red Hat OpenShift auf OCI zertifiziert?

Noch nicht. Red Hat und Oracle arbeiten daran, die Red Hat OpenShift-Zertifizierung auf OCI bis Anfang 2024 als selbstverwaltete Option zu ermöglichen.

Welche Versionen von Red Hat OpenShift werden zertifiziert werden?

Das wurde noch nicht festgelegt.

Welche Editionen von Red Hat OpenShift werden zertifiziert werden?

Red Hat und Oracle arbeiten daran, die folgenden Editionen von Red Hat OpenShift zu zertifizieren:

  • Red Hat OpenShift Kubernetes Engine
  • Red Hat OpenShift Container Platform
  • Red Hat OpenShift Platform Plus

Partner

Können Partner (Systemintegratoren, Serviceanbieter, ISVs usw.) Red Hat Enterprise Linux zur Verwendung auf OCI erwerben?

Ja. Partner können Abonnements auf die gleiche Weise wie heute über das Red Hat Cloud Access Program erwerben.

Können Partner Services auf Red Hat Enterprise Linux bereitstellen, wenn dieses auf OCI Compute läuft?

Ja. Partner können Red Hat Enterprise Linux heute genauso einsetzen wie in anderen Umgebungen.

Können Partner von Nutzern/Kunden erworbene Red Hat Enterprise Linux-Lizenzen verwenden?

Kunden sollten sich bei ihrem Red Hat-Vertriebsteam über die zulässige Nutzung ihrer Red Hat Enterprise Linux-Lizenzen informieren.