Strategies for Successful IaaS Deployment

You & IaaS


Drei Strategien für die erfolgreiche Migration zu IaaS

Mike D. Kail, dem CTO von Cybric


Wir haben vor Kurzem eine Umfrage zum Umstieg auf Infrastructure as a Service (IaaS) durchgeführt und darüber nun mit Mike D. Kail, dem CTO von Cybric, gesprochen. Seine Tipps helfen, mit der Migration zu IaaS das Optimum für sein Unternehmen herauszuholen.

Mike D Kail

Mike D. Kail, dem CTO von Cybric

Neunzig Prozent der befragten Unternehmen haben vor, in den kommenden drei Jahren wenigstens einen Teil ihrer zentralen IT-Systeme in die Cloud zu verlagern, wie eine aktuelle Umfrage von Oracle zeigt. Cloud-Infrastrukturen setzen sich in verschiedenen Modellen bei kleineren genauso wie bei großen Unternehmen durch. Als überzeugendste Vorteile werden Verbesserungen bei Effizienz, Skalierbarkeit und Flexibilität sowie beschleunigte Innovationsprozesse genannt.

Dennoch zögern viele Unternehmen, diesen Schritt zu gehen, weil sie sich über die umfassenden Vorteile einer Cloud-Infrastruktur vermutlich nicht vollständig im Klaren sind. Ein Teil der Herausforderung besteht darin, für die Umstellung auf IaaS vorab eine klare Strategie zu entwickeln, mit der sich das Potenzial voll erschließen lässt. Wenn Sie überlegen, in Ihrem Unternehmen IaaS einzuführen, sollten Sie folgende Punkte berücksichtigen:

Erschließen Sie neue Mehrwerte

 Neunzig Prozent der befragten Unternehmen haben vor, in den kommenden drei Jahren wenigstens einen Teil ihrer zentralen IT-Systeme in die Cloud zu verlagern. 

Der Umstieg von einer On-Premise- auf eine cloudbasierte Infrastruktur erfordert oft nicht nur neue Technologien, sondern auch eine Neuausrichtung der Unternehmensprozesse. Insbesondere stellt sich beim Verschieben von Systemen und Prozessen in die Cloud die Frage, wie sich die bestehenden Administrationsprozesse und Sicherheitskontrollen mit IaaS straffen und verbessern lassen. Wenn die neue Cloud-Infrastruktur genauso verwaltet wird wie bisher das unternehmensinterne Rechenzentrum, lässt sich der potenzielle Mehrwert von IaaS nicht realisieren.

Entscheiden Sie sich für einen datengestützten Ansatz

Um umfassend von einer Cloud-Migration zu profitieren, müssen Unternehmen zunächst analysieren, was ihre IT-Abteilung leistet bzw. leisten muss. Erst wenn alle Anforderungen detailliert auf dem Tisch liegen, lässt sich die beste Strategie für den Umstieg auf IaaS ermitteln.

 

“Wenn die neue Cloud-Infrastruktur genauso verwaltet wird wie bisher das unternehmensinterne Rechenzentrum, lÃsst sich der potenzielle Mehrwert von IaaS nicht realisieren.”

Nach der Migration muss die Systemleistung dann fortlaufend überwacht und gemessen werden. Auf diese Weise lassen sich auch Cloud-Prozesse erkennen, die den aktuellen Anforderungen nicht genügen, sodass man sie abstellen und Kosten sparen kann. Die in vielen Unternehmen vorherrschende Annahme, dass eine IaaS-Lösung nach der Implementierung kaum noch Aufmerksamkeit von Seiten des IT-Teams benötigt, ist ein Trugschluss: Maßnahmen zur dauernden Überwachung und Leistungsmessung sind zentrale Elemente einer erfolgreichen IaaS-Strategie.

Behalten Sie künftige Anforderungen im Blick

Unternehmen, die ihre Infrastruktur von Anfang an auf den weltweiten Einsatz ausrichten, ersparen sich später Schwierigkeiten, wenn sie größere Kapazitäten benötigen, zum Beispiel für die Expansion in neue Regionen. Außerdem muss ein Unternehmen in der Lage sein, auf geänderte Marktbedingungen zu reagieren. Dazu gehört die Möglichkeit, die Kapazität des eigenen Onlineshops kurzfristig zu erhöhen – beispielsweise am „Black Friday“ – und nach Abklingen des Kundenansturms wieder zu reduzieren.

 

“Mit IaaS sind Sie in der Lage, neue Umgebungen innerhalb von Minuten oder Stunden einzurichten, zu testen und bereitzustellen.”

Darüber hinaus ist es für Unternehmen unverzichtbar, in hohem Tempo und schneller als die Mitbewerber Anwendungen erstellen zu können, die neue Kundenwünsche und Marktanforderungen bedienen. Mit IaaS sind Sie in der Lage, neue Umgebungen innerhalb von Minuten oder Stunden einzurichten, zu testen und bereitzustellen. Dagegen können Monate vergehen, bis bestellte Hardware geliefert und installiert ist. Das kann durchaus den Unterschied zwischen dem Gewinn und dem Verlust von Marktanteilen bedeuten.

Fazit: Um das Potenzial von IaaS voll auszuschöpfen, müssen Sie mit Sorgfalt einen Plan ausarbeiten, der präzise auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist. Dabei kommt es darauf an, den Wechsel zu IaaS als schrittweisen Prozess zu begreifen und nicht als einmalige Umstellung, die von einer Sekunde zur anderen vollzogen werden kann. Außerdem sollte die Migration datengestützt erfolgen, damit die Entscheidung für eine geeignete IaaS-Lösung auf einer soliden Grundlage gefällt und die Leistung nach der Implementierung kontrolliert werden kann. So können Unternehmen die jeweils optimale Strategie für den Umstieg auf IaaS finden und in einer schnelllebigen Welt wettbewerbsfähig bleiben.


Erfahren Sie mehr