Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer

Oracle Customer Success — Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

BAMF implementiert neues Registrierungssystem für Flüchtlinge auf Oracle Engineered Systems

Share
 

Bislang habe ich kein Projekt erlebt, das hinsichtlich seiner Bedeutung, seiner Komplexität oder seiner Zeitplanung für die Implementierung auch nur ansatzweise mit ASYL Online vergleichbar gewesen wäre. Professionalität und das phantastische Engagement des BAMF und von Oracle ermöglichten die erfolgreiche Realisierung in extrem kurzer Zeit.

— Dr. Markus Richter, Abteilungsleiter Infrastruktur und IT, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge steigert System-Performance und Transparenz für die Registrierung von rund 1 Million Flüchtlingen pro Jahr

Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise im Sommer 2015 überquerten täglich bis zu 10.000 Flüchtlinge die deutschen Grenzen mit dem Ziel, Asyl zu beantragen. Die Systeme des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) waren nicht für solche Anforderungen ausgelegt und nicht in der Lage, so viele Menschen schnell und korrekt zu registrieren. Zudem fehlten eine zentrale Datenspeicherung und ein System für den Datenaustausch. Verschiedene Behörden registrierten Angaben zu den Flüchtlingen jeweils beim ersten Kontakt nur für eigene Zwecke. Gleichzeitig gewann die Diskussion der Flüchtlingsfrage in Politik und Gesellschaft zunehmend an Schärfe. Vor diesem Hintergrund hat das BAMF innerhalb kürzester Zeit ein System entwickelt, mit dem sämtliche Flüchtlinge und Asylsuchende bei ihrer Ankunft eindeutig und umfassend registriert werden können. Alle Behörden und Organisationen mit berechtigten Interessen sollten Zugriff auf die zentral gespeicherten Daten erhalten.

 
Challenges
  • Beschleunigen der Erfassung und Registrierung von persönlichen und biometrischen Daten, um Flüchtlinge in großer Anzahl in kurzer Zeit betreuen zu können
  • Vermeiden unbeabsichtigter und unberechtigter Mehrfachregistrierungen und Identifizierung von Risiken für die innere Sicherheit direkt bei der Einreise durch zentrale Speicherung und schnellstmöglichen Austausch der Daten aller registrierten Flüchtlinge
  • Persönliche und biometrische Daten der Flüchtlinge korrekt und vollständig erfassen, nach Bedarf aktualisieren und beteiligten Bundes- und lokalen Behörden zur Verfügung stellen
  • Erstellen eines Ankunftsnachweises, der gleichermaßen als zentrales Ausweis- und als Berechtigungsdokument der Flüchtlinge dient
Results
  • ASYL Online, ein neues Kerndatensystem des BAMF, wurde implementiert. Es basiert auf zwei Oracle Exalogic Elastic Cloud X5-2 und zwei Oracle Exadata X5-2 und dient als zentrale Plattform für die Erfassung und Verarbeitung von Daten der Flüchtlinge, die in Deutschland ankommen. Damit wurden die bis dahin gegebenen, technischen Einschränkungen überwunden.
  • Mit ASYL Online ist das BAMF in der Lage, jährlich mehr als 1 Million Flüchtlinge zu registrieren. Das war eine der Kernforderungen für deren langfristige Integration in die deutsche Gesellschaft und eine der Voraussetzungen für den Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt und die Aufnahme einer Beschäftigung.
  • Das System kann persönliche und biometrische Daten wie Fingerabdrücke und Passfotos der Flüchtlinge direkt bei der ersten Einreise nach Deutschland speichern.
  • Die Bearbeitungszeit für die Registrierung eines Flüchtlings wurde von ca. 60 Minuten auf 20 Minuten reduziert. Die Anzahl der pro Tag registrierten Flüchtlinge wurde verdreifacht.
  • Der Rückstau unbearbeiteter Registrierungen wurde abgebaut, Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in Registrierungsstellen und Verwaltungsorganen wurden normalisiert, und die Wartezeiten für Flüchtlinge wurden reduziert. Familien mit Kindern müssen nicht mehr wochenlang in Zelten vor Verwaltungsgebäuden unter nicht akzeptablen Bedingungen ausharren.
  • Der Abgleich von neu erfassten Daten mit den Informationen, die bei Sicherheitsbehörden bereits gespeichert sind, benötigte zuvor drei bis sieben Tage. Mit ASYL Online werden diese Daten jetzt in Echtzeit abgeglichen. Dadurch werden bereits registrierte Flüchtlinge sofort erkannt, und der Missbrauch von Sozialleistungen und mögliche Sicherheitsrisiken werden minimiert.
  • Es wurden Kapazitäten für die Erstellung und den Druck eines Ankunftsnachweises als Identitätsnachweis aufgebaut. So können Flüchtlinge schneller Hilfe leistenden Stellen und Unterkünften zugeordnet werden.
  • Für Regierungsstellen auf Bundes- und Landesebene wurde die Verwaltung von Flüchtlingen beispielsweise zur Verteilung von Unterkünften und Sozialleistungen vereinfacht. Ebenso wurde die Ablehnung unberechtigter Asylanträge beschleunigt.
  • ASYL Online wurde mit allen benötigten Schnittstellen versehen, beispielsweise zu den beteiligten Regierungsbehörden, zu Grenzschutz und Polizei, zum Innenministerium und zur Bundesdruckerei, die Identitätsdokumente herstellt.
  • Die Zusammenarbeit von Bundes- und Landesbehörden wurde verbessert, und die Transparenz bei der Bearbeitung von Asylanträgen und der erfolgreichen Integration der Flüchtlinge wurde erhöht.
  • Entwicklung, Tests und Implementierung der Hardware und Software wurden innerhalb von nur 40 Tagen vollständig abgeschlossen. ASYL Online wurde nahtlos in die existierende IT-Landschaft des BAMF integriert.

 

Eine so komplexe und zeitkritische Entwicklung wie ASYL Online lässt sich mit der in den allermeisten Organisationen bekannten Projektroutine nicht realisieren. Oracle hat sämtliche, auch extreme Anforderungen mit überzeugendem Knowhow, nahezu unbegrenztem Einsatz und maximaler Flexibilität erfüllt.

— Kausik Munsi, Referatsleiter Softwareentwicklung, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Execution

Um die hohen funktionalen Anforderungen trotz des gegebenen Zeitdrucks erfüllen zu können, wurden Planung, Programmierung, Tests und die Überführung in den Produktivbetrieb als extrem agiler Prozess gestaltet. Gleichzeitig profitierte das BAMF sowohl vom außergewöhnlichen Engagement aller beteiligten Behörden und Mitarbeiter als auch von der effektiven Unterstützung hochqualifizierter Experten von Oracle. Involviert waren unter anderem Oracle Consulting, Oracle Advanced Customer Support, das Oracle Entwicklungszentrum in Indien, das Oracle A-Team als Berater- und Entwicklerteam für komplexeste Aufgaben, und Thomas Kurien, President Product Development bei Oracle.

Dank der Professionalität, lückenloser Kommunikation und äußerster Flexibilität in den Teams sowie einer ausgefeilten Logistik konnte der Roll-Out von ASYL Online vor Ablauf der definierten Projektlaufzeit von nur 40 Tagen erfolgen.


About Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Headquarters

 
Nürnberg, Deutschland

Employees

 
9.500

Zu den Aufgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) als deutsche Bundesoberbehörde zählen die Bearbeitung von Asylanträgen, der Schutz der Flüchtlinge, der Aufbau und die Förderung von Strukturen zu ihrer Integration und – gegebenenfalls – die Förderung ihrer freiwilligen Rückkehr in die Heimatländer. Ebenso ist das BAMF für die Erfassung und Registrierung ankommender Flüchtlinge verantwortlich sowie für die Ausgabe von Ankunftsnachweisen, die persönliche Daten, Angaben zur Identität und Kontaktdaten enthalten.

Published:  Nov 03, 2016