Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer

Oracle Customer Success — Kühn Hotelbetriebe OHG (Hotel am Strand)

Kühn Hotelbetriebe OHG (Hotel am Strand)

„Hotel am Strand“ optimiert Prozesse zur Gästebetreuung mit Oracle

Share
 

Mit Oracle Hospitality Suite8 haben wir unsere Arbeitsabläufe perfektioniert. Dank gesteigerter Effizienz und zusätzlicher Kapazitäten für die Gästebetreuung konnten wir unsere Marktposition festigen. Oracle Technologien leisten einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung unseres Hauses.

— Anne Kathleen Kühn, Geschäftsführerin, Kühn Hotelbetriebe OHG (Hotel am Strand)

„Hotel am Strand“ steigert Effizienz und Servicequalität mit Oracle Hospitality

Das familiengeführte 4-Sterne „Hotel am Strand“ bietet 40 modern ausgestattete Hotelzimmer und Appartements unmittelbar am Ostseestrand in Kühlungsborn. Darüber hinaus vermarktet und bewirtschaftet es Ferienwohnungen im Auftrag dritter Eigentümer. Mit seiner attraktiven Lage, seinem breiten Angebot und einem exzellenten Service besetzt das Hotel eine eigene Nische im sehr dynamischen Touristikmarkt in Kühlungsborn und an der gesamten Ostseeküste.

Allerdings verfügte das Hotel am Strand mit seinem nahezu einzigartigen Profil als Hotel, Anbieter von Appartements und Verwalter von Ferienwohnungen für Dritte bislang über keine Softwarelösung, die alle Unternehmensbereiche integrierte. Stattdessen kamen unterschiedliche Hotelsoftware und selbst entwickelte Excel-Anwendungen zum Einsatz, die jedoch nicht alle benötigten Funktionen abdeckten und unnötigen Arbeitsaufwand verursachten. Der fehlende Informations- und Datenaustausch zwischen den Insellösungen führte zu Ineffizienzen und zu hohen Kosten für das Hotel.
 
Challenges
  • Eine universelle, flexible und leistungsfähige Software sollte möglichst alle Prozesse in der Bewirtschaftung von Hotelzimmern, Appartements und Ferienwohnungen dritter Eigentümer abbilden können, um Synergien zu nutzen und die Prozesseffizienz zu steigern.
  • Durch effektiven und effizienten Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Unternehmensbereichen sollten der Kundenservice verbessert und Fehler vermieden werden.
  • Der Arbeitsaufwand für typische Aufgaben wie Zimmerreinigung, Einchecken/Auschecken und Hotelbuchhaltung sollte reduziert werden, um Kosten zu sparen und zusätzliche Ressourcen für die Gästebetreuung zu erschließen.
  • Das neue System sollte sich einfach und umfassend an externe Online-Buchungsplattformen anbinden lassen, um die Angebote des Hotels in kürzester Zeit aktualisieren und Buchungen über verschiedene Kanäle annehmen zu können.
  • Die Flexibilität des Buchungssystems sollte gesteigert werden, um variable Prozesse für Sonderaktionen und Sondervereinbarungen mit einzelnen Gästen abbilden zu können.
  • Die umfangreiche Sammlung an Stammdaten und weiteren Informationen sollte problemlos aus den zuvor genutzten Systemen übernommen werden können.
  • Die neue Lösung sollte sich intuitiv und ohne Unterstützung externer Experten bedienen lassen.
Results
  • Das Hotel am Strand installierte Oracle Hospitality Suite8 Property Small Business Edition. Damit benötigt das Hotel nur noch eine einzige Software-Suite für alle Prozesse im Hotelbetrieb, einschließlich der Bewirtschaftung von Appartements und Ferienwohnungen bis hin zur Erstellung von Abrechnungen für deren Eigentümer.
  • Mit den Zusatzmodulen WebConnect für online Buchungen und Two-Way Online Interface zur Anbindung an externe Channel Manager passt das Hotel Übernachtungspreise automatisch an die Auslastung des Hauses an und überträgt sie auf Tagesbasis auf die eigene Buchungssoftware und alle genutzten Buchungsportale externer Anbieter.
  • Abhängig von der aktuellen Belegung werden auch die minimale und maximale Verfügbarkeit jedes Zimmers, die Zimmerkategorie und ein Preiscode übertragen. Damit lässt sich sicherstellen, dass Zimmer dem jeweiligen Gast für die gesamte Dauer seiner Reservierung zur Verfügung stehen und Zimmerumzüge während des Aufenthalts vermieden werden.
  • Das Hotel betreibt die Oracle Hospitality Suite8 und alle Zusatzmodule – z.B. Oracle Hospitality Suite8 Point of Sale (POS) im Hotelrestaurant – auf Oracle Database 12.1 und erhält somit eine 360°-Sicht auf jeden Gast und eine vollständige Übersicht über die von ihm im Hotel, in den Appartements, in den Ferienwohnungen oder im Restaurant genutzten Leistungen. Das ermöglicht einen noch besseren Gästeservice und maßgeschneiderte Up- und Cross-Selling Angebote.
  • Oracle Hospitality Suite8 integriert jetzt Prozesse wie z.B. Reservierung oder Rechnungslegung für Hotelzimmer, Appartements und Ferienwohnungen auf einer einzigen Plattform. Gleichzeitig lassen sich diese Bereiche individuell auswerten. Entsprechende Reports, die früher manuell erstellt werden mussten, stehen jetzt auf Knopfdruck zur Verfügung.
  • Mit dem Modul Oracle Hospitality Suite8 Property erstellt das Hotel am Strand jetzt auf Knopfdruck die Abrechnungen der Ferienwohnungen. Zuvor mussten diese Abrechnungen in bis zu 8 Stunden Handarbeit pro Monat zusammengestellt werden. Zudem liefert das System alle benötigten Zahlen für Informationen der Eigentümer über die Auslastung ihrer Wohnungen.
  • Um den Hotelbetrieb kontinuierlich zu optimieren, erstellt Oracle Hospitality Suite8 automatisiert Bewertungsfragebögen für die Gäste. Dies war zuvor technisch und zeitlich unmöglich.
  • Vor allem durch die Anbindung des Oracle Hospitality Suite8 PMS über das WebConnect Modul an die Buchungsmaschine auf der Website des Hotels und den externen Channel Manager Hotel Spider konnte das Hotel deutliche Umsatzsteigerungen erzielen. Der Übernachtungsumsatz stieg im Jahr der Installation des Programms um 12%.
  • Verschiedene Prozesse von der Zimmerreinigung bis zur Abrechnung konnten dank praxisgerechter Funktionen von Oracle Hospitality Suite8 erheblich effizienter gestaltet werden. So meldet das in den Zimmern arbeitende Reinigungspersonal jetzt seinen aktuellen Arbeitsstand über mobile Endgeräte in Echtzeit an den Empfang. Die Wartezeit neu angereister Gäste auf bezugsfertige Zimmer wird damit minimiert.
  • Mit Hilfe des Migrationstools der Oracle Hospitality Suite8 konnten die in der zuvor genutzten Hotelsoftware oder in separaten Excel-Anwendungen gespeicherten Gästedaten problemlos übernommen werden.

 

Neben unserem vorhandenen System hatten wir auch andere Hotelsoftware geprüft. Die Oracle Hospitality Suite8 konnte als einzige alle unsere Anforderungen erfüllen. Hinzu kommen die beeindruckende Leistung und die Flexibilität des Systems. Wir konnten damit sowohl die Effizienz steigern als auch den Service nochmals verbessern.

— Anne Kathleen Kühn, Geschäftsführerin, Kühn Hotelbetriebe OHG (Hotel am Strand)

About Kühn Hotelbetriebe OHG (Hotel am Strand)

Headquarters

 
Kühlungsborn, Deutschland

Employees

 
35

Annual Revenue

 
Under US$100 Million
Das nur wenige Gehminuten vom Ostseestrand entfernte Hotel am Strand in Kühlungsborn ist ein familiengeführtes 4-Sterne-Hotel. Es verfügt über 40 Zimmer, 16 Ein-Raum- und Zwei-Raum-Appartements und 27 Ferienwohnungen für 2 bis 6 Personen. Gäste schätzen neben der bevorzugten Lage auch die moderne und gepflegte Ausstattung und den exzellenten Service. In einschlägigen Buchungsportalen wird das Hotel am Strand immer wieder mit Bestnoten bewertet.
 

Partners

Oracle Hospitality Suite8 wurde von der DATEN + DIENSTE GmbH, einem Oracle Partner, im geplanten Zeit- und Budgetrahmen implementiert.

„DATEN + DIENSTE hat uns mit Kompetenz und Engagement beeindruckt und uns nahezu von allen bei der Systemumstellung anfallenden Arbeiten entlastet. Die Umstellung lief reibungslos und völlig unbemerkt von unseren Gästen“, betont Anne Kathleen Kühn.
Published:  Feb 07, 2018