Oracle Legal

Oracle Downloads
Rechtliche Hinweise

Datenschutz bei Oracle
Oracle Data Cloud-Datenschutzrichtlinie

1. EINFÜHRUNG

Diese Oracle Data Cloud-Datenschutzrichtlinie (auch „Datenschutzrichtlinie“ oder „Oracle Marketing Cloud- und Oracle Data Cloud-Datenschutzrichtlinie“) informiert Verbraucher („Sie“) über die Erfassung, Nutzung und Weitergabe (insgesamt „Verarbeitung“) Ihrer personenbezogenen Daten in Verbindung mit der Bereitstellung von Marketing Cloud- und Data Cloud-Services durch Oracle mit dem Ziel, die Online- und Offline-Marketingaktivitäten der Kunden und Partner von Oracle („Oracle Marketing und Data Clouds“) zu unterstützen. In dieser Datenschutzrichtlinie werden auch die Auswahlmöglichkeiten erläutert, die Sie in Bezug auf diese Verarbeitungsaktivitäten haben.

In dieser Datenschutzerklärung sind mit „personenbezogene Daten“ oder „persönliche Daten“ Informationen gemeint, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Dazu können beispielsweise unter anderem Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, das bisherige Kaufverhalten oder Informationen zu Ihren Online-Interessen gehören. Personenbezogene Daten über Sie, die Oracle möglicherweise verarbeitet, werden auch als „Informationen über Sie“ bezeichnet. Weitere Einzelheiten zu den Arten von Informationen über Sie, die wir möglicherweise in den Oracle Marketing und Data Clouds verarbeiten, finden Sie in Abschnitt 4 weiter unten.

Diese Datenschutzrichtlinie wurde zuletzt am 25. Mai 2018 aktualisiert. Die Datenschutzrichtlinie kann sich jedoch im Laufe der Zeit ändern, beispielsweise, um sich ändernde geschäftliche oder gesetzliche Anforderungen zu erfüllen. Die aktuelle Version finden Sie auf dieser Website. Falls es eine wichtige Änderung gibt, auf die wir Sie aufmerksam machen möchten, werden wir Sie auch auf eine andere geeignete Weise informieren (z. B. über eine Pop-up-Mitteilung oder eine Erklärung zu den Änderungen auf unserer Website). Wenn Sie die vorherige Version dieser Richtlinie einsehen möchten, klicken Sie hier.

GELTUNGSBEREICH DER DATENSCHUTZRICHTLINIE

Weitere
Informationen
  • Die Datenschutzrichtlinie gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Verbrauchern durch Oracle, die von unseren Datenlieferanten in den Oracle Marketing und Data Clouds bereitgestellt wurden.

WER IST FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN
DATEN VERANTWORTLICH?

Weitere
Informationen
  • Oracle Corporation und ihre verbundenen Unternehmen sind verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wie in dieser Datenschutzrichtlinie dargelegt.

WELCHE ARTEN VON PERSONENBEZOGENEN DATEN
VERARBEITEN WIR?

Weitere
Informationen
  • Oracle kann sowohl personenbezogene Offline-Daten- als auch personenbezogene Online-Daten verarbeiten. In manchen Fällen können Sie anhand von Informationen über Sie direkt identifiziert werden und in anderen Fällen nur indirekt.

WOHER BEZIEHEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Weitere
Informationen
  • Oracle kann sowohl Offline- als auch Online-Informationen über Sie verarbeiten, einschließlich Informationen von Werbeagenturen und Website-Betreibern, Einzelhandelsgeschäften und externen Datenanbietern.

WARUM UND WIE NUTZEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN
DATEN?

Weitere
Informationen
  • Wir verwenden personenbezogene Informationen über Sie, um es Oracle Marketing und Data Cloud-Kunden und -Partnern zu ermöglichen, Produkte und Services an Sie zu vermarkten, um Oracle Produkte und Services weiterzuentwickeln und zu verbessern und um die Sicherheit und Compliance zu gewährleisten.

WIE KÖNNEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN
WEITERGEBEN?

Weitere
Informationen
  • Ihre personenbezogenen Daten werden im gesamten Oracle Unternehmen und an Dritte wie Oracle Data Cloud-Kunden und -Partner, Dienstleister sowie, sofern gesetzlich vorgeschrieben, staatliche und Regierungsbehörden weitergegeben.

WELCHE WAHLMÖGLICHKEITEN HABEN SIE?

Weitere
Informationen
  • Wir bieten Ihnen verschiedene Wahlmöglichkeiten in Bezug auf die Daten über Sie, die wir verarbeiten. Sie können die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns ablehnen und dagegen Einwand erheben sowie Ihre personenbezogenen Daten löschen oder darauf zugreifen.

WIE WENDEN SIE SICH MIT FRAGEN, ANMERKUNGEN ODER
BESCHWERDEN AN ORACLE?

Weitere
Informationen
  • Wenn Sie glauben, dass Ihre personenbezogenen Daten auf eine Weise verwendet wurden, die nicht mit der Datenschutzrichtlinie übereinstimmt, wenden Sie sich bitte an den Global Data Protection Officer.

2. GELTUNGSBEREICH

Die Datenschutzrichtlinie von Oracle gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Verbrauchern:

  • (i) die von unseren Datenlieferanten in den Oracle Marketing und Data Clouds bereitgestellt werden
  • (ii) die von Oracle auf eigenen Websites und in eigenen Anwendungen erfasst werden, um zu den Oracle Marketing und Data Clouds beizutragen

Personenbezogene Daten dieser Art werden als Informationen Dritter bezeichnet.

Die Datenschutzrichtlinie gilt nicht für die von unseren Kunden verwendeten Praktiken zur Erfassung personenbezogener Daten bzw. für deren Nutzung für Marketing- und andere Zwecke, auch wenn diese Kunden Ihnen über die Oracle Marketing oder Data Cloud Online-Werbung senden. Personenbezogene Daten dieser Art werden als Eigeninformationen bezeichnet. Wenn Sie mehr über die Nutzung von Eigeninformationen durch unsere Kunden erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, die entsprechende Datenschutzrichtlinie des Unternehmens zu lesen, das Ihre Daten von Ihnen erfasst hat oder Ihnen Werbung sendet. Bei weiteren Fragen zur Nutzung der Informationen über Sie durch dieses Unternehmen wenden Sie sich an das Unternehmen.

Einzelheiten zu den Verarbeitungsaktivitäten von Oracle hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten, die außerhalb des Geltungsbereichs dieser Datenschutzrichtlinie liegen, wie etwa die auf Websites und in Anwendungen von Oracle erfassten und für Direktmarketingzwecke von Oracle verwendeten personenbezogenen Daten, finden Sie unter https://www.oracle.com/legal/privacy/.

3. WER IST FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN VERANTWORTLICH?

Oracle Corporation und ihre verbundenen Unternehmen sind verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wie in dieser Datenschutzrichtlinie dargelegt. Eine Liste mit Oracle Unternehmen ist hier verfügbar. Wählen Sie eine Region und ein Land aus, um die registrierte Adresse und Kontaktdetails der Oracle Unternehmen in jedem Land anzuzeigen.

4. WELCHE ARTEN VON PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITEN WIR UND AUS WELCHEN QUELLEN?

Oracle kann sowohl Offline- als auch Online-Informationen über Sie verarbeiten, einschließlich Informationen aus öffentlich verfügbaren Quellen oder von externen Datenanbietern.

  • Offline-Informationen über Sie erhält Oracle von seinen Offline-Partnern, zu denen Ladengeschäfte, Lebensmittelgeschäfte und zugehörige Treueprogrammkarten, Zahlungskartenmarken, Katalogbestellungen und Verbraucherumfrageprogramme gehören, sowie von Dritten, die möglicherweise keine Beziehung zu Ihnen haben und Offline-Informationen von ihren Offline-Partnern erfassen.
  • Online-Informationen über Sie stammen aus Ihren Aktivitäten auf unseren Websites oder von Online-Partnern, wie etwa Werbeagenturen und Website-Betreibern (z. B. Online-Einzelhandelsgeschäfte oder Reise-Websites). Oracle erhält außerdem Online-Informationen von Dritten, die möglicherweise keine Beziehung zu Ihnen haben und online Informationen mithilfe von Cookies oder ähnlichen Technologien wie Pixel-Tags und Gerätekennungen erfassen, während Sie im Internet surfen und mit Websites interagieren. Weitere Informationen über Cookies und ähnliche Technologien, die in Verbindung mit der Oracle Data Cloud eingesetzt werden, finden Sie in Abschnitt 11 unten. Einen ausführlicheren Überblick über unsere Oracle Marketing und Data Cloud Online-Partner finden Sie in unserem Verzeichnis der Oracle Data Cloud-Datenanbieter.

In manchen Fällen können Sie anhand von Informationen über Sie direkt identifiziert werden und in anderen Fällen nur indirekt. Personenbezogene Daten, die offline erfasst werden und Sie direkt identifizieren können, können Folgendes umfassen:

  • Name und physische Adresse, E-Mail-Adressen und Telefonnummern
  • demografische Attribute, wenn sie mit anderen Informationen verknüpft sind, die Sie identifizieren
  • auf Ihre Einkäufe bezogene Transaktionsdaten, wenn sie mit anderen Informationen verknüpft sind, die Sie identifizieren
  • Unternehmensdaten wie Name, Größe und Standort des Unternehmens, für das Sie arbeiten, sowie Ihre Rolle in diesem Unternehmen
  • Daten aus Marketing-Einwilligungslisten, Verbraucherbefragungen oder allgemein verfügbaren Informationen
  • Nur für die USA: von einer physischen Adresse abgeleiteter Längen-/Breitengrad

Personenbezogene Daten, die online erfasst werden und Sie indirekt identifizieren können, können Folgendes umfassen:

  • eindeutige IDs wie die Kennung Ihres mobilen Endgeräts oder die Cookie-ID in Ihrem Browser
  • IP-Adressen und Informationen, die von der IP-Adresse abgeleitet werden, wie z. B. geographischer Standort
  • Informationen über Ihr Gerät, wie Browser, Gerätetyp, Betriebssystem, Vorhandensein oder Verwendung von Apps, Bildschirmauflösung oder die bevorzugte Sprache
  • anonymisierte oder verdeckte personenbezogene Daten wie gehashte E-Mail-Adressen (direkte Kennungen werden entfernt)
  • demografische Informationen wie Geschlecht, Alter und Einkommensspanne, wenn sie nicht mit anderen Informationen verknüpft sind, die Sie direkt identifizieren
  • verhaltensbezogene Daten des mit dem Internet verbundenen Computers oder Geräts, über den bzw. das Sie mit Websites, Anwendungen und anderen verbundenen Geräten interagieren, z. B. angeklickte oder angezeigte Werbung, Websites und Inhaltsbereiche, Datum und Uhrzeit dieser Aktivitäten oder die Websuche, über die eine Website gesucht und angesteuert wird

Im Rahmen der Bereitstellung der Oracle Marketing und Data Cloud Services an unsere Kunden und Partner ordnen wir möglicherweise personenbezogene Informationen über Sie bestimmten Interessensegmenten oder Profilen zu. Interessensegmente sind eine bestimmte Gruppe von Verbrauchern mit einer gemeinsamen Verhaltensweise oder Präferenz, die von unseren Kunden für Direktmarketing verwendet werden. Profile sind ein Satz von Attributen im Zusammenhang mit einem bestimmten Verbraucher oder Gerät oder eine aus mehreren Verbrauchern oder Geräten bestehende Gesamtheit mit gemeinsamen Attributen, die von unseren Kunden für Marketingzwecke verwendet werden.

5. WARUM UND WIE NUTZEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Wir verwenden personenbezogene Daten für folgende Zwecke:

  • a) Ermöglichen der Vermarktung von Produkten und Services an Sie durch Oracle Marketing und Data Cloud-Kunden und -Partner
  • b) Analyse, Weiterentwicklung, Verbesserung und Optimierung der Verwendung, Funktionalität und Leistung unserer Websites, Produkte und Services
  • c) Verwaltung der Sicherheit unserer Websites, Netzwerke und Systeme
  • d) Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften sowie Führung unserer Geschäfte

Diese Zwecke werden im Folgenden ausführlicher beschrieben.

  • a) Ermöglichen der Vermarktung von Produkten und Services an Sie durch Oracle Marketing und Data Cloud-Kunden und -Partner

Wir verarbeiten personenbezogene Informationen über Sie, um es Oracle Marketing und Data Cloud-Kunden und -Partnern zu ermöglichen, Produkte und Services über Online- und Offline-Marketingaktivitäten an Sie zu vermarkten.

Oracle kann Informationen über Sie insbesondere wie folgt verarbeiten:

  • i. Für Online-Werbung, die über Oracle Data Cloud-Partner bereitgestellt wird, die Online-Werbung für Sie im Namen von Oracle Data Cloud-Kunden anzeigen

    Beispiel: Ein bei einem Reiseunternehmen beschäftigter Marketingspezialist möchte eine Gruppe von Personen (auch als „Zielgruppe“ bezeichnet) erreichen, die möglicherweise an Reiseangeboten für Hawaii interessiert sind. Der Marketingspezialist verwendet die Oracle Data Cloud, um eine an Reisen nach Hawaii interessierte Zielgruppe zu erstellen. Wenn Sie eine Reise-Website besucht und Ihr Interesse an einem Urlaub auf Hawaii bekundet haben, sehen Sie anschließend Werbung für Hawaii-Reisen, weil auf Ihrem Gerät ein Cookie platziert wurde, das Sie der Zielgruppe dieser Reiseagentur zugeordnet hat.

  • ii. Zur Messung, Analyse und Entwicklung von Erkenntnissen im Zusammenhang mit Offline- und Online-Kampagnen im Namen unserer Oracle Data Cloud-Kunden

    Beispiel: Ein bei einem Reiseunternehmen beschäftigter Marketingspezialist möchte besser nachvollziehen, ob die Marketingkampagne des Unternehmens für Hawaii-Reisen zu einer Steigerung des Produktumsatzes beigetragen hat. Der Marketingspezialist verwendet die Oracle Data Cloud, um festzustellen, wie viele Videos oder Werbeanzeigen angesehen wurden, ob die Werbeanzeigen angeklickt wurden und ob ein Kauf getätigt wurde.

  • iii. Um unseren Oracle Data Cloud-Kunden die Personalisierung ihrer Produkte und Services zu ermöglichen, einschließlich Website-Optimierung, E-Mail-Personalisierung und dynamischer Marketing- und Werbungsoptimierung

    Beispiel: Wenn Sie zuvor Interesse an einer Reise nach Hawaii bekundet haben und dann die Website eines Reiseunternehmens besuchen, kann das Reiseunternehmen auf seiner Startseite Angebote für Hawaii-Reisen anzeigen.

  • iv. Zur Verknüpfung von Profilen und Segmenten, damit Oracle Marketing und Data Cloud-Kunden und -Partner Ihre Interessensegmente über die verschiedenen Browser und/oder Geräte verknüpfen können, die Sie möglicherweise für die in diesem Abschnitt beschriebenen Zwecke verwenden

    Beispiel: Sie interessieren sich für Reisen eines Reiseunternehmens und haben auf dessen Online-Werbung geklickt. Sie sind bei mehreren Geräten (Desktop, Smartphone und Tablet) mit denselben Anmeldedaten eingeloggt. Oracle Partner haben angegeben, dass es sich bei Ihnen bei allen Geräten wahrscheinlich um ein und denselben Benutzer handelt. Das Reiseunternehmen kann Urlaubsangebote (über eine anonymisierte Cookie-ID) an diese verschiedenen Geräte senden.

  • v. Zur Erstellung von modellierten Online- und Offline-Zielgruppen für die Produkte und Services von Oracle Data Cloud-Kunden

    Beispiel: Ein bei einem Reiseunternehmen beschäftigter Marketingspezialist möchte weitere Kunden finden, die genau wie Sie an Hawaii-Reisen interessiert sind. Die Oracle Data Cloud sucht nach Gemeinsamkeiten zwischen Profilen, die ein Interesse an einer Reise nach Hawaii bekundet haben, und anderen Profilen, bei denen ein ähnliches Interesse vermutet werden kann.

  • vi. Um unseren Oracle Data Cloud-Kunden die Verknüpfung von Eigeninformationen mit bestimmten Oracle Data Cloud-Kennungen zu ermöglichen, damit sie Ihnen Marketing- und Werbeservices bereitstellen können

    Beispiel: Ein Reiseunternehmen verfügt über eine eigene Liste von Kunden, die bei ihm Reisen gekauft haben. Diese Liste enthält Namen, E-Mail-Adressen und Adressen. Das Reiseunternehmen möchte diese Kunden mit Online-Werbung erreichen. Dazu gehört die Umwandlung seiner eigenen Kundenlisten von identifizierten Namen, E-Mails und Adressen in anonymisierte Gruppen von Cookie- und Geräte-IDs in einem Prozess, der in der Werbebranche als „Onboarding“ bezeichnet wird.

  • vii. Nur für die USA: damit unsere Kunden an Ihre physische Adresse Kataloge senden können, die ausgehend von Ihrem bisherigen Kaufverhalten für Sie von Interesse sein dürften

  • b) Analyse, Weiterentwicklung, Verbesserung und Optimierung der Verwendung, Funktionalität und Leistung unserer Websites, Produkte und Services

    Wir können personenbezogene Daten für Forschungs- und Entwicklungszwecke von Oracle selbst verarbeiten.

    Beispielsweise zur Verbesserung der Datenqualität, Entwicklung neuer Merkmale und Funktionen sowie für statistische Analysen in Bezug auf die Leistung und den Betrieb der Oracle Marketing und Data Cloud.

  • c) Verwaltung der Sicherheit unserer Websites, Netzwerke und Systeme

    Wir können Nutzungs- und Systemvorgangsdaten aus der Oracle Marketing und Data Cloud zum Zwecke der Sicherheitsverwaltung und Betriebsführung erfassen, um die Sicherheit unserer Netzwerke, Systeme, Produkte und Services zu wahren, Cyberangriffe oder potenzielle betrügerische Handlungen, einschließlich Anzeigenbetrug, zu untersuchen und zu verhindern sowie Bots zu erkennen.

  • d) Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften sowie Führung unserer Geschäfte

    Gelegentlich verarbeiten wir personenbezogene Daten, um die geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn wir einer Aufforderung einer Regulierungsbehörde Folge leisten oder einen Rechtsanspruch verteidigen. Darüber hinaus können wir personenbezogene Daten beim Betrieb unserer Geschäfte verarbeiten. Beispielsweise zur Durchführung von Prüfungen und Ermittlungen für Finanz-, Buchführungs-, Archivierungs- und Versicherungszwecke.

6. EINWOHNER DER EUROPÄISCHEN UNION (EU): AUS WELCHEN GRÜNDEN VERARBEITEN WIR INFORMATIONEN ÜBER SIE?

Persönliche Informationen über Sie, die wir in der EU bzw. im EWR erfasst haben, verarbeiten wir aus folgenden Gründen:

  • Wir sind auf Ihre Einwilligung angewiesen, damit wir es Oracle Marketing und Data Cloud-Kunden und Partnern ermöglichen können, Produkte und Services an Sie zu vermarkten, und damit wir unsere Oracle Produkte und Services weiterentwickeln und verbessern können. Ihre Einwilligung wird von unseren Datenanbietern im Namen von Oracle und seinen Oracle Marketing- und Data Cloud-Kunden und -Partnern eingeholt. Wie Sie die interessenbasierte und auf Ihrer Einwilligung beruhende Datenverarbeitung ablehnen, erfahren Sie in Abschnitt 12 unten.
  • Wir berufen uns auf unser berechtigtes Interesse, Messungen und Analysen zur Wirksamkeit von Kampagnen bereitzustellen, unsere Websites, Produkte und Services zu analysieren, weiterzuentwickeln, zu verbessern und zu optimieren und die Sicherheit unserer Websites, Netzwerke und Systeme aufrechtzuerhalten. Insofern dies als angemessene Rechtsgrundlage anerkannt wird, berufen wir uns möglicherweise auf berechtigte Interessen, um es Oracle Marketing und Data Cloud-Kunden und -Partnern zu ermöglichen, Produkte und Services an Sie zu vermarkten.
  • Zur Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften, z. B. um einer Zwangsvorladung bzw. Auflagen im Zusammenhang mit anderen rechtlichen Verfahren Folge zu leisten oder um einen Opt-out-Antrag zu bearbeiten.

7. WIE LANGE BEWAHREN WIR PERSONENBEZOGENE DATEN AUF?

Für die Aufbewahrung personenbezogener Daten gelten bei Oracle folgende Fristen:

  • a) Online-Informationen über Sie werden bis zu 13 Monate aufbewahrt.

    In Ausnahmefällen und bei Online-Informationen, die außerhalb der EU/EWR erhoben werden, können Online-Informationen bis zu 18 Monate aufbewahrt werden; darunter fallen z. B. saisonale oder zyklische interessenbasierte Werbekampagnen von Oracle-Kunden oder interne Analysen und Modellentwicklung.

  • b) Online-Informationen über Sie für geräte-/kontextübergreifende Technologien werden bis zu 12 Monate aufbewahrt.

  • c) Offline-Informationen über Sie können bis zu 5 Jahre aufbewahrt werden, wenn Sie sich in der EU/EWR befinden. Wir bewahren Offline-Informationen über Sie in anderen Ländern so lange auf, wie sie für geschäftliche Zwecke benötigt werden.

  • d) Personenbezogene Daten, die zur Speicherung Ihrer Opt-out-Einstellungen erforderlich sind, werden 20 Jahre aufbewahrt, sofern Sie sie nicht löschen oder ihre Erfassung anderweitig verhindern, wie in Abschnitt 12 unten beschrieben.

8. WANN UND WIE KÖNNEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITERGEBEN?

Freigabe innerhalb von Oracle

Oracle ist ein globales Unternehmen, und Informationen über Sie können weltweit in der gesamten Organisation von Oracle weitergegeben werden. Eine Liste mit Oracle Unternehmen ist hier verfügbar. Wählen Sie eine Region und ein Land aus, um die registrierte Adresse und Kontaktdetails der Oracle Unternehmen in jedem Land anzuzeigen.

Oracle Mitarbeiter sind berechtigt, auf personenbezogene Daten nur in dem Umfang zuzugreifen, wie zur Erfüllung des jeweiligen Zwecks und zur Ausübung ihrer beruflichen Aufgaben erforderlich.

Weitergabe an Dritte

Wir dürfen personenbezogene Daten an folgende Dritte weitergeben:

  • Oracle Data Cloud-Kunden und -Partner, darunter digitale Marketingfachleute, Werbeagenturen, Web-Publisher, Demand-Side-Plattformen, Datenverwaltungsplattformen, Supply-Side-Plattformen und Social Media-Netzwerke
  • bei Bedarf dritte Dienstleister zur Erbringung von Oracle Marketing und Data Cloud-Services im Namen von Oracle
  • relevante Dritte im Fall einer Umstrukturierung, einer Fusion, eines Verkaufs, eines Joint Ventures, einer Abtretung, einer Übertragung oder anderweitigen Veräußerung der Gesamtheit oder eines beliebigen Teils unseres Unternehmens, unserer Vermögenswerte oder Aktien, u. a. auch im Zusammenhang mit einem Konkursverfahren oder anderen Verfahren
  • sofern gesetzlich vorgeschrieben, z. B. um einer Zwangsvorladung bzw. Auflagen im Zusammenhang mit anderen rechtlichen Verfahren Folge zu leisten, wenn wir in gutem Glauben der Meinung sind, dass die Offenlegung zum Schutz unserer Rechte, zum Schutz Ihrer Sicherheit oder der Sicherheit von anderen, zur Ermittlung in Betrugsfällen oder zur Beantwortung behördlicher Anfragen, einschließlich staatlicher und Regierungsbehörden außerhalb Ihres Wohnsitzlandes, aus Gründen der nationalen Sicherheit und/oder zu Strafverfolgungszwecken erforderlich ist.

Wenn Dritte Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten, werden wir angemessene vertragliche, technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nur in dem Maße verarbeitet werden, in dem diese Verarbeitung erforderlich ist, in Übereinstimmung mit diesen Datenschutzbestimmungen und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen.

9. WIE WERDEN PERSONENBEZOGENE DATEN GLOBAL GEHANDHABT?

Oracle ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Betrieben in mehr als 80 Ländern. Personenbezogene Daten werden weltweit verarbeitet. Wenn personenbezogene Daten an einen Oracle Empfänger in einem Land übertragen werden, das keinen angemessenen Schutz für personenbezogene Daten bietet, ergreift Oracle Maßnahmen, die einen angemessenen Schutz der Informationen über Sie gewährleisten, z. B. indem wir sicherstellen, dass derartige Übertragungen den Bestimmungen der EU-Modellklauseln unterliegen.

Oracle unterwirft sich ferner den Bestimmungen des EU-U.S. Privacy Shield Framework (EU-US-Rechtsrahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes) und des Swiss-U.S. Privacy Shield Framework (Schweiz-US-Rechtsrahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes) in Übereinstimmung mit den Festlegungen des U.S. Department of Commerce zur Erfassung, Nutzung und Aufbewahrung in all jenen Fällen, in denen ein Oracle Data Cloud-Kunde und Oracle vertraglich übereinkommen, dass persönliche Daten aus dem Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) oder der Schweiz im Einklang mit den Bestimmungen des Privacy Shield für die betreffenden Services übermittelt und verarbeitet werden. Im Rahmen dieser Aktivitäten im Namen seiner Oracle Data Cloud-Kunden im EWR oder in der Schweiz unterliegt Oracle hinsichtlich der Aufbewahrung und/oder Verarbeitung der durch den jeweiligen EWR- oder Schweizer Kunden bereitgestellten persönlichen Daten den diesbezüglichen Anweisungen dieses Kunden. Oracle ist dann dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass Dritte, die in unserem Namen handeln, das Gleiche tun. Oracle hat dem US-Handelsministerium gegenüber bescheinigt, dass es die Privacy Shield-Grundsätze einhält. Im Fall von Unstimmigkeiten oder Widersprüchen zwischen den Bestimmungen dieser Datenschutzrichtlinie und den Privacy Shield Principles sind die Privacy Shield Principles maßgeblich. Weitere Informationen zum Privacy Shield-Programm und Details zu unserer Zertifizierung finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/.

Auf der Privacy Shield-Website finden Sie eine Liste der Einheiten, die von der Privacy Shield-Selbstzertifizierung von Oracle abgedeckt sind. Oracle unterliegt im Hinblick auf im Einklang mit dem Privacy Shield Framework empfangene oder übermittelte personenbezogene Informationen den Durchsetzungsbefugnissen der U.S. Federal Trade Commission und verpflichtet sich, mit den EU-Datenschutzbehörden zusammenzuarbeiten.

10. WIE WERDEN INFORMATIONEN ÜBER SIE GESCHÜTZT?

Oracle hat angemessene technische, physische und organisatorische Maßnahmen implementiert, die darauf ausgelegt sind, personenbezogene Daten vor versehentlicher oder unrechtmäßiger Vernichtung oder versehentlichem Verlust, Beschädigung, Änderung, unbefugter Offenlegung oder Zugriff sowie allen anderen Formen der rechtswidrigen Verarbeitung zu schützen.

11. WELCHE COOKIES, PIXEL-TAGS UND ÄHNLICHE TECHNOLOGIEN VERWENDEN WIR?

Cookies und ähnliche Technologien (z. B. Pixel-Tags und Gerätekennungen) werden von Oracle und unseren Werbetechnologiepartnern verwendet, um Sie und/oder Ihr(e) Gerät(e) innerhalb oder außerhalb verschiedener Services und Geräte bzw. über verschiedene Services und Geräte hinweg für die in Abschnitt 5 oben angegebenen Zwecke zu erkennen.

Cookies sind kleine Textdateien, die eine Zeichenkette enthalten und zur eindeutigen Identifizierung eines Browsers auf einem verbundenen Gerät dienen. Wir oder unsere Oracle Marketing und Data Cloud-Partner verwenden möglicherweise Cookies, um u. a. Benutzertrends zu verfolgen und Informationen darüber zu erfassen, wie Sie die Websites unserer Kunden nutzen oder mit Werbung interagieren. Die meisten Browser akzeptieren Cookies per Standardeinstellung. Sie können jedoch Ihre Browsereinstellungen entsprechend modifizieren, damit Ihr Browser die Cookies Dritter ablehnt oder stets anzeigt, wenn Dritte Ihnen Cookies zusenden. Weitere Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in den Hilfe-Dateien Ihres Browsers.

Pixel-Tags (auch als Web-Beacons oder Clear GIFs bezeichnet) sind unsichtbare 1 x 1 Pixel. Sie werden auf Webseiten platziert, die diese Technologie für Marketing- und Messzwecke verwenden. Wenn Sie auf diese Webseiten zugreifen, erzeugen Pixel-Tags eine generische Mitteilung über den Besuch. Pixel-Tags können mit Cookies oder allein verwendet werden. Bei Verwendung mit Cookies können Pixel-Tags die Aktivität eines bestimmten Geräts auf einer Website verfolgen und relevante Online-Werbung für Sie bereitstellen. Wenn Sie Cookies deaktivieren oder den Empfang von Cookies abgelehnt haben, können Pixel-Tags lediglich einen eindeutigen Website-Besuch und Ihre Interaktion mit der Werbung erkennen. Es ist ihnen aber nicht möglich, eine Einzelperson zu verfolgen, um relevante Online-Werbung bereitzustellen.

Im nächsten Abschnitt können Sie Cookies mithilfe der Opt-out-Tools deaktivieren.

12. WELCHE WAHLOPTIONEN HABEN SIE?

Wir bieten Ihnen verschiedene Wahloptionen in Bezug auf die Informationen über Sie, die wir verarbeiten. Sie können von diesen Optionen wie unten beschrieben Gebrauch machen.

Nutzung personenbezogener Daten ablehnen oder dagegen Einwand erheben

Oracle bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns abzulehnen oder dagegen Einwand zu erheben, wie in dieser Datenschutzrichtlinie dargelegt:

  • Oracle Data Cloud Opt-out: Sie können hier auf das Oracle Data Cloud Opt-out-Tool zugreifen.

    Wenn Sie dieses Opt-out-Tool verwenden, deaktiviert Oracle die Nutzung Ihrer Daten für Oracle Data Cloud-Services; dies gilt sowohl für die Eigennutzung als auch für jegliche Fremdnutzung Ihrer Daten. Weitere Informationen über die Unterscheidung zwischen Eigeninformationen und Informationen Dritter siehe Abschnitt 2.
  • AdTech Industry Opt-out: Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Oracle Marketing und Data Cloud-Services auch mithilfe der von den folgenden Branchengruppen bereitgestellten Opt-out-Tools ablehnen: Die Mitgliedschaft bzw. Mitwirkung von Oracle in diesen Organisationen wird u. U. unter der Bezeichnung „BlueKai“ oder „Datalogix“ angezeigt.
  • Wahlweiser Opt-out für Mobilgeräte: Zwar können die vorstehend beschriebenen Opt-out-Methoden in Bezug auf das Surfen im Internet auf Mobilgeräten genutzt werden, doch werden Cookies von mobilen „App“-Umgebungen nicht akzeptiert. Es empfiehlt sich, die AppChoices App zu installieren, die von der Digital Advertising Alliance (DAA) bereitgestellt wird. Diese App gibt Ihnen in mobilen App-Umgebungen die Kontrolle über Ihre Opt-out-Entscheidungen bezüglich bestimmter Unternehmen, darunter auch Oracle. Weitere Informationen zum Herunterladen und Konfigurieren der AppChoices App für Ihre mobile Plattform finden Sie hier.
  • Do Not Track (Nicht verfolgen) Oracle akzeptiert die Browsereinstellung „Do Not Track“, d. h. wir verfolgen Ihren Browser nicht für Marketingzwecke, wenn Sie in Ihren Browsereinstellungen „Do Not Track“ einschaltet haben.

Wenn Sie eines der ersten drei Opt-out-Tools verwenden, erhalten Sie u. U. vorübergehend aufgrund bereits gestarteter Marketingkampagnen weiterhin Werbung. Sie werden jedoch von allen künftigen Marketingkampagnen ausgenommen, die die Oracle Marketing und Data Cloud verwenden.

Beachten Sie auch, dass sich die ersten drei Opt-out-Tools gegenwärtig auf Cookies stützen und die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für interessenbezogene Werbung durch Oracle in dem Browser, in dem sie jeweils installiert werden, unterbinden. Daher kann ein solcher Opt-out nur dann wirksam werden, wenn Sie in Ihrem Browser die entsprechende Einstellung zur Annahme von Cookies Dritter aktiviert haben. Einstellungen zur automatischen Deaktivierung oder Entfernung von Cookies (u. a. bei einigen mobilen Endgeräten und Betriebssystemen) führen u. U. dazu, dass der Opt-out nicht wirksam wird. Wenn Sie Cookies löschen, Ihre Browsereinstellungen ändern, einen anderen Browser oder Computer verwenden oder ein anderes Betriebssystem nutzen, müssen Sie den Opt-out-Vorgang wiederholen. Oracle verwendet keine dauerhaften eindeutigen Identifikatoren zur Wiederherstellung vorheriger Opt-out-Entscheidungen im Zusammenhang mit Profilen oder zuvor gelöschten Cookies.

Löschen personenbezogener Daten

Sie können Ihre Online-Informationen über Sie löschen, indem Sie die Oracle Data Cloud-Services mit dem obigen Oracle Data Cloud Opt-out-Tool ablehnen.

Wenn Sie einen Antrag auf die Löschung Ihrer Offline-Daten senden möchten, können Sie dieses Formular verwenden.

Zugriff auf personenbezogene Daten

Wenn Sie Ihr Recht auf Zugriff auf Ihre Online-Daten ausüben möchten, die in der Oracle Data Cloud gespeichert sind, können Sie mit der Oracle Data Cloud Registry („Register“) die Online-Segmente anzeigen, die Oracle mit Ihrem Gerät verknüpft hat. Durch den Zugriff auf dieses Register können Sie die Art von Online-Interessensegmenten Dritter anzeigen, die für Oracle Data Cloud-Kunden verfügbar sind. Beachten Sie hierbei bitte, dass die Ihnen im Register angezeigten Interessensegmente Informationen über Sie aus dem Profil darstellen, das mit dem jeweiligen Browser, Computer oder Gerät verknüpft ist, den bzw. das Sie zum Aufrufen des Registers verwenden. Wenn Sie das Register über andere Browser, Computer oder Geräte anzeigen, sehen Sie u. U. andere Segmente. Wir empfehlen daher, beim Zugriff auf das Register verschiedene Browser und Geräte zu verwenden.

Wenn Sie eine Kopie Ihrer Offline-Informationen wünschen, wenden Sie sich an den Oracle Global Data Protection Officer, wie in Abschnitt 16 unten dargelegt. Die meisten Anfragen im Zusammenhang mit dem Offline-Zugriff können zwar schnell abgewickelt werden, aber bei komplexen Anfragen müssen möglicherweise umfangreichere Nachforschungen angestellt werden, und dies kann etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. In solch einem Fall werden wir innerhalb von einem Monat nach Eingang Ihrer Anfrage mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um das Wesen Ihrer Anfrage sowie die in dieser Hinsicht zu unternehmenden Schritte zu erörtern. Wir sind außerstande, seitens unserer Kunden erfasste und kontrollierte Eigeninformationen bereitzustellen. Bei Fragen zu Eigeninformationen empfiehlt Oracle, dass Sie sich direkt an das Unternehmen wenden, das diese Informationen von Ihnen erfasst hat.

13. ERFASST DIE ORACLE DATA CLOUD SENSIBLE PERSÖNLICHE DATEN?

Oracle erstellt keinerlei Online-Interessensegmente mit personenbezogenen Daten, die unseres Erachtens sensible Daten umfassen. Ungeachtet des Umstands, dass Verbraucher und das geltende Gesetz u. U. unterschiedliche Auffassungen zur Sensibilität von Daten haben, behandeln wir die folgenden personenbezogenen Daten als sensibel:

  • präzise gesundheitsbezogene Daten, beispielsweise zur Krebs- oder Diabeteserkrankung eines Verbrauchers. Falls Sie sich die aktuelle Liste der über Drittanbieter in Oracle BlueKai Marketplace verfügbaren Interessensegmente im Gesundheits- und Wellnessbereich anzeigen lassen möchten, klicken Sie hier.
  • bestimmte Aspekte des Privatlebens oder der finanziellen Situation des Verbrauchers
  • Interesse an nicht jugendfreien Produkten oder Services
  • Daten, die aufgrund der geltenden Gesetze als sensibel betrachtet werden

Wir untersagen jegliche Nutzung der Oracle Datenservices zur Ermittlung der jeweiligen Eignung bzw. Berechtigung im Zusammenhang mit Beschäftigungs-, Kredit-, Gesundheits- oder Versicherungszwecken.

14. ERFASST DIE ORACLE DATA CLOUD PERSONENBEZOGENE DATEN VON KINDERN?

Wir erfassen wissentlich keine personenbezogenen Daten von Kindern unter 16 Jahren und entwickeln auch keine auf diese Gruppe abzielenden Services. Ferner untersagen wir es unseren Oracle Data Cloud-Partnern, Oracle personenbezogene Daten von auf Kinder unter 16 Jahren abzielenden Websites oder von Verbrauchern bereitzustellen, deren Alter nach Kenntnis dieser Unternehmen weniger als 16 Jahre beträgt.

15. IST ORACLE MITGLIED VON BRANCHENORGANISATIONEN?

Oracle ist ein Mitglied der nachstehenden Branchenorganisationen und unterwirft sich den diesbezüglichen Selbstregulierungsgrundsätzen:


Oracle setzt sich als ein Mitglied dieser Organisationen gemeinsam mit den bedeutendsten Unternehmen der Branche für die Bewältigung wichtiger Fragen und Probleme im Zusammenhang mit dem Daten- und Verbraucherschutz im Bereich des Offline-Direktmarketings und der Online-Werbung ein.

Die NAI hat ein Compliance-Programm ausgearbeitet, das Nachweisprüfungen, ein Beschwerdeverfahren für Verbraucher, Auflagen und Jahresberichte umfasst. Mit diesem Programm soll sichergestellt werden, dass die Mitgliedsunternehmen ihre Versprechen Ihnen gegenüber einlösen und sich an den selbstregulierenden Verhaltenskodex der NAI halten.

16. WIE WENDEN SIE SICH MIT FRAGEN, ANMERKUNGEN ODER BESCHWERDEN AN ORACLE?

Oracle hat einen Global Data Protection Officer ernannt. Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihre personenbezogenen Informationen auf eine Weise genutzt worden sind, die nicht der Datenschutzrichtlinie oder Ihren Präferenzen entspricht, oder wenn Sie weitere Fragen, Anmerkungen oder Vorschläge im Zusammenhang mit dieser Datenschutzrichtlinie haben, oder wenn Sie Ihr Recht auf Zugriff auf Ihre personenbezogenen Offline-Daten ausüben möchten, wie in Abschnitt 12 oben dargelegt, wenden Sie sich bitte an den Global Data Protection Officer, indem Sie unser Anfrageformular ausfüllen.

Schriftliche Anfragen an den Global Data Protection Officer können an folgende Adresse gesendet werden:

Oracle Corporation
Global Data Protection Officer
10 Van de Graaff Drive
Burlington, MA 01803, USA
USA

Robert Niedermeier
Hauptstraße 4
D-85579 Neubiberg / München
Deutschland
Email: mail@legislator.de

17. STREITBEILEGUNG ODER EINREICHEN EINER BESCHWERDE

Falls Sie Beschwerden im Hinblick auf die Einhaltung dieser Datenschutzrichtlinie unsererseits haben, nehmen Sie bitte zunächst mit uns Kontakt auf. Wir werden jeglichen Beschwerden und Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung und Offenlegung personenbezogener Informationen im Rahmen der Bestimmungen dieser Datenschutzrichtlinie und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen auf den Grund gehen und alle Anstrengungen zu deren Beilegung unternehmen.

Bei offenen Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes oder der Datennutzung, die wir nach Ihrer Ansicht nicht ausreichend geklärt haben, wenden Sie sich bitte unter https://feedback-form.truste.com/watchdog/request an die in den USA ansässige unabhängige Streitbeilegungsstelle (kostenlos). Unter bestimmten, auf der Privacy Shield-Website angegebenen Umständen können Sie eine verbindliche Schlichtung anfordern, wenn alle anderen Möglichkeiten zur Streitbeilegung bereits erschöpft wurden. Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen, wenn Sie ein Einwohner eines Mitgliedstaates der Europäischen Union sind.

18. ORACLE FIRMENSITZ

Die Anschrift des Firmensitzes von Oracle lautet:

500 Oracle Parkway
Redwood Shores, CA
94065, USA

Tel.: +1 650 506 7000
Fax: +1 650 506 7200


Weitere Informationen