Oracle Modern Business Summit Oracle Modern Business Summit

Oracle Modern Business Summit
Darmstadt | 11. Dezember 2019

Sind Sie bereit, die Zukunft Ihres Unternehmens heute neu zu gestalten? Sichern Sie noch heute Ihren Platz beim Oracle Modern Business Summit in Darmstadt.

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträger aus den Bereichen Personalwesen, Finanzen und Supply Chain und bietet ein spannendes Programm, welches speziell auf das jeweilige Thema abgestimmt ist.

Der Modern Business Summit findet zusammen mit dem Modern CX Summit sowie Modern Cloud Day statt.

Das sollten Sie nicht verpassen!
Melden Sie sich heute noch an!

  •  

    Tage

  • :
     

    Stunden

  • :
     

    Minuten

  • :
     

    Sekunden

Warum Sie teilnehmen sollten

  •  
    Maßgeschneiderte Vorträge für Sie

    Gestalten Sie Ihren Tag nach Ihren eigenen Interessen, aus einem spannenden Angebot an Vorträgen zu den Themen Finanzen, Personal und Supply Chain.

  •  
    Lernen Sie von den Besten

    Erfahren Sie von unseren Business-Experten, wie Sie den Geschäftswert und die betriebliche Effizienz steigern können und tauschen Sie Best Practices mit Kunden und Innovatoren aus der Branche aus.

  •  
    Bereit für die Zukunft

    Entdecken Sie Cloud Innovationen und die Zukunft von Business, Service, Operational Excellence und Agilität.

Sprecher und Abstracts

Oliver Kahn

Dreifacher Welttorhüter, Sportmoderator und Fußballexperte

Oliver Kahn ist als „Der Titan“ in die Fußballgeschichte eingegangen. Er wurde drei Mal zum Welttorhüter des Jahres gewählt und erhielt 2002 als erster und bisher einziger Torhüter den Goldenen Ball als bester WM-Spieler.

Oliver Kahn (Jahrgang 1969) macht sein Abitur in Karlsruhe und studiert danach Wirtschaftswissenschaften an der Fernuniversität Hagen. Bereits im Alter von 18 Jahren wird er als Torhüter in den Profikader des Karlsruher SC aufgenommen und hat 1987 sein Bundesligadebüt. 1994 wechselt er zum FC Bayern München – der bis dahin teuerste Torwarttransfer der Bundesligageschichte. Kahn wird damit zu einem der erfolgreichsten deutschen Fußballprofis aller Zeiten und zum erfolgreichsten deutschen Torhüter. Von 1995 bis 2006 steht er auch im Tor der deutschen Nationalelf. Bevor er im Sommer 2008 – in seinem 22. Jahr als Profifußballer - seine beispiellose Karriere beendet, bestreitet er 864 Pflichtspiele. Für seine Leistungen erhält Kahn zahlreiche Ehrungen, er wird acht Mal Deutscher Meister, sechs Mal DFB-Pokal-Sieger und gewinnt 2001 mit seinem Team die Champions League.

Seit 2008 ist er als Fußballkommentator für das ZDF bei Champions League- und Länderspielen tätig. Für das chinesische Fernsehen initiierte und moderierte er die Castingshow „I never give up – The Kahn Principle“, in der er Torhüter-Nachwuchstalente suchte. Er unterstützt das FANORAKEL, ein Fußballportal für Fans und hat eine eigene Stiftung, die Oliver-Kahn-Stiftung, die junge Menschen stark machen möchte. Als Botschafter für den Ryder Cup setzt er sich außerdem für die Bewerbung Deutschlands als Austragungsort 2018 ein.

Thema:

“Vom Torwart zum Unternehmer - wie wir erfolgreich bleiben”

Ausgehend von seinen langjährigen Erfahrungen als Kapitän des FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft beschreibt der dreifache Welttorhüter auf spannende, eindrucksvolle und humorvolle Art, welche Fähigkeiten aus seiner aktiven Zeit ihm auch heute noch als Unternehmer helfen, erfolgreich zu bleiben.

Anhand von zahlreichen Beispielen zeigt Oliver Kahn auf, wie er die Erfolgsprinzipien aus seiner aktiven Zeit an eine hochdynamische Unternehmensumwelt angepasst hat. Wer glaubt, in Zeiten extremer Veränderungen mit den herkömmlichen Mantras über Erfolg, Spitzenleistungen bringen zu können, wird überrascht sein, wie es Oliver Kahn gelungen ist, alte Denkmuster zu durchbrechen. Dabei spielen die Aspekte "seine Bestimmung finden, Weiterentwicklung suchen, mit Niederlagen umgehen und Erfolge richtig einordnen" eine zentrale Rolle.

Prof. Dr. Elisabeth Heinemann

Dipl.-Wirtschaftsinformatikerin

Die promovierte Wirtschaftsinformatikerin arbeitete zunächst als IT-Consultant, bevor Sie sich nach diversen Aus- und Weiterbildungen im Jahre 2000 mit effactory® als Trainerin, Coach und Keynote Speakerin selbständig machte. Seit 2007 hat sie die deutschlandweit einzige Professur für Schlüsselqualifikationen in der Informatik inne und leitet den Studiengang Mobile Computing M.Sc. an der Hochschule Worms. Sie war unter anderem sechs Jahre lang Präsidiumsmitglied der Gesellschaft für Informatik und ist aktuell Kuratorin der Bildungsstiftung STUFEN zum Erfolg sowie Aufsichtsrätin der SIRIUS Consulting & Training AG.

Thema:

“Die digitale Leichtigkeit des Seins”

Wir posten, sharen, liken und tweeten. Wir machen im Wartezimmer beim Arzt den Point-of-Interest zum Point-of-Sales und bestellen per Smartphone die Schuhe, die die nette Sprechstundenhilfe gerade trägt. Wir legen die Urlaubsphotos in die Cloud, gleich neben den noch unveröffentlichten Geschäftsbericht fürs letzte Quartal. Und wir diskutieren in der Badewanne mit dem Chatbot unserer Hausbank, ob das letzte paar Schuhe wirklich nötig gewesen wäre. Klingt nicht nur komplex – ist es auch. Da liegt es nahe, dass Frau Professor Elisabeth Heinemann charmant, intelligent und umwerfend komisch mit uns ins Plaudern gerät: über intelligente Socken, renitente Sprachassistenten und warum man auf „Wolke 7“ heute kaum noch Schmetterlinge im Bauch hat.

Holger Wegerer

Global Director Corporate Accounting, PUMA SE

Thema:

„Finance Fast Close: Utopie oder Realität? Möglichkeiten und Grenzen aus Sicht eines M-Dax Konzerns“

Tobias Schellhaas

Vice President HR Data Management, Deutsche Post DHL

Tobias Schellhaas ist verantwortlich für das HR Data Management Team innerhalb des Corporate Center der DPDHL Gruppe. Der Schwerpunkt liegt auf dem (Re-)Design und dem Aufbau einer konzernweiten HR-Datenlösung, einer verbesserten IT-Landschaft zur Durchführung wichtiger HR-Prozesse und einem HR-Kernsystem für alle Geschäftseinheiten. Tobias kam 2013 zu DPDHL und ist seit 2016 für den Bereich HRDM verantwortlich. Vor seiner Tätigkeit bei der DPDHL Group war er bei Accenture als Manager für HCM Solutions und bei der Merck KGaA für verschiedene HRIT-/Datenprojekte verantwortlich.

Thema:

“Renewal of the HRIT Architecture – again!”

HR muss ein Versprechen einlösen - die richtigen Daten zur richtigen Zeit am richtigen Ort haben. Aber wie? Die DPDHL Gruppe betreibt noch immer Hunderte von HR-Anwendungen auf der ganzen Welt mit Tausenden von Schnittstellen - und es ist schwierig, den richtigen Weg zu finden, um den Neustart-Knopf zu drücken. Dennoch haben wir uns auf den Weg gemacht, um unser Versprechen einzuhalten - wieder einmal. Mission 1: Die Grundlagen richtig machen.

Jürgen Lindner

Senior Vice President SaaS Product Marketing, Oracle

Jürgen Lindner ist der SVP für das SaaS-Produktmarketing bei Oracle und dabei verantwortlich für Thought Leadership, Go-To-Market Strategie und Vertriebsunterstützung. Vor seinem Eintritt bei Oracle im Jahr 2016 war er in verschiedenen Führungspositionen bei der SAP SE tätig, darunter als Global Vizepräsident Markteinführung und Vertriebsförderung für alle beteiligten SAP-Produktlinien, Führungsrollen im Finanzwesen, Beschaffung, Mobile, Analytik, Datenbank & Technologie. Als Veteran in der Unternehmenssoftwarebranche mit über 20-jähriger Erfahrung wird Jürgen Lindner angetrieben durch die Fähigkeit, Unternehmen erfolgreich bei der digitalen Transformation mit neuen Technologien zu unterstützen. Er hat einen Master in den Bereichen Internationale Betriebswirtschaftslehre und Management von der Fachhochschule Konstanz, Deutschland.

Thema:

“Architekten unserer Zukunft: Mensch und Maschine gemeinsam auf der Überholspur“

Von Finanzen und Personal bis hin zu Marketing, Vertrieb und Lieferkette – Künstliche Intelligenz/Machine Learning gestaltet traditionelle Rollen, Teams und Abteilungen neu. Diese Innovationen haben das Potenzial, die Entscheidungsfindung deutlich zu verbessern, können Prozesse beschleunigen und die Effizienz steigern. Zudem ermöglichen sie Geschäftsanwendern ihre Zeit, Energie und Leidenschaft auf Aktivitäten zu konzentrieren, bei denen Menschen herausragen wie Kreativität, Problemlösung und Entwicklung.

In dieser Session erfahren Sie wie man über den Hype hinausgeht und das Potenzial erkennt, wie man als Unternehmer bestehende Technologieansätze und die grundlegende Beziehung zwischen Mensch und Maschine überdenkt.

Kai Petzelt

Vice President Product Marketing HCM, Oracle

Kai Petzelt ist Senior Marketing and Solution Management Professional und versteht die Notwendigkeit, sowohl auf strategischer als auch auf taktischer Ebene zu agieren, um nachhaltig am Markt erfolgreich zu sein. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in Marketing- und Produktmanagementfunktionen bei branchenführenden Unternehmen wie z.B. SAP und Oracle.

Thema:

“Architekten unserer Zukunft: Mensch und Maschine gemeinsam auf der Überholspur“

Von Finanzen und Personal bis hin zu Marketing, Vertrieb und Lieferkette – Künstliche Intelligenz/Machine Learning gestaltet traditionelle Rollen, Teams und Abteilungen neu. Diese Innovationen haben das Potenzial, die Entscheidungsfindung deutlich zu verbessern, können Prozesse beschleunigen und die Effizienz steigern. Zudem ermöglichen sie Geschäftsanwendern ihre Zeit, Energie und Leidenschaft auf Aktivitäten zu konzentrieren, bei denen Menschen herausragen wie Kreativität, Problemlösung und Entwicklung.

In dieser Session erfahren Sie wie man über den Hype hinausgeht und das Potenzial erkennt, wie man als Unternehmer bestehende Technologieansätze und die grundlegende Beziehung zwischen Mensch und Maschine überdenkt.

Dr. Hendrik Otto

Vorstandsmitglied und COO, WEPA Industrieholding AG

Thema:

“Digitizing HR Processes in an Industrial Company”

Dr. Philipp Bremen

VP Head of Business Development EMEA, Kühne + Nagel Management AG

Dr. Philipp Bremen verantwortet die Geschäftsentwicklung von 4PL-Dienstleistungen bei Kühne + Nagel in EMEA. Nach einem technischen Studium und Doktorat in Supply Chain Management war er in verschiedenen Führungspositionen in Europa und Südamerika tätig. Seine Schwerpunkte sind die Umsetzung von Innovationen, Digitalisierung und gesamthafte Optimierung von Lieferketten verschiedener Branchen wie z. B. Konsum-, Pharma- und Industriegüter.

Thema:

“From data to real-time problem solving – Logistics Control Tower in der Praxis”

Birgit Breitschuh

Oliver Wight EAME LLP

Dr.-Ing. Birgit Breitschuh verfügt über immenses Wissen aus jeweils zehn Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit sowie Supply Chain Management in der Konsumgüterindustrie. Ihre Erfahrung hat sie bei namhaften Global Playern wie Unilever, Kraft Foods und Wrigley (Mars) aufgebaut. Täglich lebt sie „Lean Management“ und arbeitet stets ergebnisorientiert, ohne dabei die persönliche Empathie aus den Augen zu verlieren.

Bei Oliver Wight

Birgit Breitschuhs größte Kompetenz liegt im Management von Veränderungsprozessen (Change Management) in internationalen und multikulturellen Teams. Als Partnerin bei Oliver Wight hat sie ihr Wissen an viele internationale Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen weitergegeben. Sie arbeitete mit Rohwarenherstellern zusammen, etwa aus der Automobil- oder Lebensmittelindustrie, ebenso wie mit pharmazeutischen Unternehmen, Konsumgüterherstellern oder Servicefirmen.

Für Birgit Breitschuh liegt der Schlüssel zum Erfolg im persönlichen Engagement der Mitarbeiter – auf allen Ebenen eines Unternehmens. Um dieses Engagement zu wecken und zu fördern, müssen sowohl die langfristigen Unternehmensstrategien als auch der Beitrag jedes Einzelnen sichtbar gemacht werden. So handelt jeder Mitarbeiter stets eigenverantwortlich und in Einklang mit den langfristigen Unternehmenszielen.

Frau Breitschuh ist gebürtige Deutsche, pricht ließend Englisch und Niederländisch sowie Griechisch. Nach ihrem Ingenieurstudium (TU Berlin) hat sie ihren Doktortitel an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) in der Lebensmittelverfahrenstechnik erworben.

Jens Pätzold

Director Product Management, Oracle

Thema:

“Predictive Maintenance“

Fahrzeuge, Roboter, Fertigungsanlagen, Pumpen, Bürogeräte, Klimaanlagen, Turbinen, Brücken; einige Beispiele für die Kapitalanlagen, die heutige Unternehmen antreiben und deren Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit für die Erreichung der Unternehmensziele von zentraler Bedeutung sind. Dennoch verlassen sich drei Viertel der Unternehmen auf Pannenhilfe oder vorbeugende Wartung, was ihre Kontrolle über ungeplante Ausfallzeiten reduziert, bei denen die durchschnittlichen Kosten pro Vorfall 1 Mio. $ übersteigen können. Es gibt einen alternativen Ansatz, der auf der Erfassung und Analyse von Echtzeitdaten aus der Anlage basiert, um den Wartungsbedarf vorherzusagen und die Prozesse zu automatisieren, um das Risiko eines ungeplanten Ausfalls zu reduzieren oder zu beseitigen.

In dieser Session werden dieser Ansatz und Lösungen für die vorausschauende Instandhaltung anhand von realen Kundenbeispielen und den realisierten Geschäftsvorteilen diskutiert.

Claus Engel

Vice President Operations, PROMATIS software GmbH

Thema:

“Vollintegrierte SCM-Prozesse mit EBS, APEX und Mobile Apps”

Manuel Egger

Solution Consulting Director HCM, Oracle

Manuel Egger ist Director Solution Consulting bei Oracle. Im Laufe seiner 20 jährigen Erfahrung in HR IT Umfeld verantwortete er den Fachvertrieb in Deutschland für die Personalwirtschaftslösung von SAP und war in der Geschäftsführung eines SAP Partners tätig. Seit Oktober 2018 leitet er den Fachvertrieb für die Oracle HCM Cloud Lösung von Oracle in Deutschland und der Schweiz.

Thema:

“Wie man aus Technologie Produktivität macht“

Was sind die zentralen HR Themen der nahen Zukunft? Wie kann ich deren Effekt auf die Organisation bestimmen? Und was kann dagegen tun? Gemeinsam picken wir einige bekannte Fragestellungen in HR heraus, die besonders wichtig sind, um die Produktivität des Unternehmens zu sichern. Und in einem nächsten Schritt können Sie selbst erleben, wie man diesen Herausforderungen begegnet. Getreu dem Stephen Hawking’schen Motto: „More dangerous than ignorance, is the illusion of knowledge”, wollen wir Sie in dieser interaktiven Session mit Fakten und Erkenntnissen bereichern.

Joachim Skura

Strategy Director HCM, Oracle

Joachim Skura ist Strategy Director HCM Applications für Deutschland und die Schweiz. Vor seinem Engagement bei Oracle war er fast 15 Jahre lang in der Personalberatung tätig. Außerdem arbeitete er auch "auf der anderen Seite des Tisches", indem er eine Rekrutierungsfunktion für eine der führenden deutschen Banken leitete. Er ist Botschafter für eine stärkere Integration von HR und Business, von Menschen und ihren Aufgaben und Projekten. Menschen müssen befähigt und engagiert und nicht verwaltet werden. Joachim ist Teil des Oracle EMEA HCM Thought Leadership Teams, basierend auf seinem umfangreichen Hintergrund in den Bereichen Personalbeschaffung, Personalentwicklung, Managementbewertung und HR-Organisation.

Thema:

“Wie man aus Technologie Produktivität macht“

Was sind die zentralen HR Themen der nahen Zukunft? Wie kann ich deren Effekt auf die Organisation bestimmen? Und was kann dagegen tun? Gemeinsam picken wir einige bekannte Fragestellungen in HR heraus, die besonders wichtig sind, um die Produktivität des Unternehmens zu sichern. Und in einem nächsten Schritt können Sie selbst erleben, wie man diesen Herausforderungen begegnet. Getreu dem Stephen Hawking’schen Motto: „More dangerous than ignorance, is the illusion of knowledge”, wollen wir Sie in dieser interaktiven Session mit Fakten und Erkenntnissen bereichern.

Jennifer Wachholz

Team Lead DeCH HCM & ERPM, Oracle

Jennifer Wachholz ist Berlinerin und arbeitet seit 3,5 Jahren für Oracle Digital in Amsterdam. Als Teil der HCM & ERPM Vertriebsorganisation, unterstützt Sie und ihr Team die Kunden moderne und digitale Geschäftsmodelle umzusetzen. Ihre Begeisterungsfähigkeit für neue Technolgien und kreative Herangehensweise steckt Kunden dazu an, neue innovative Wege zu gehen. Privat liebt es Jenny neue Orte zu bereisen und ist dabei immer auf der Suche nach einem gutem Kaffee.

Moderatorin Oracle Modern Business Summit

Tim Deege

Senior Manager Finance Systems

McDonalds`s Deutschland ist die Nr. 1 der Systemgastronomie und präsentiert in diesem Vortrag moderne, agile Finanz- und Unternehmensplanung (inkl. Reporting + Dashboards). Insbesondere werden die Effiziensteigerungen und Vorteile der Cloudlösung dargestellt. Weitere Inhalte des Vortrags sind die erfolgreiche, „schlanke“ Migration von Hyperion On-Premise in die Cloud.

Sponsoren

Platinum
Accenture
Gold
Promatis
Silver
Flo Group

darmstadtium - Wissenschafts- und Kongresszentrum

Schloßgraben 1, 64283 Darmstadt, Deutschland

Unsere co-located Events

Die Konferenz findet an einem gemeinsamen Ort statt, so dass Sie die digitale und Cloud-Zukunft am Modern Cloud Day erkunden und gleichzeitig auf dem Modern CX Summit erfahren können, wie sich Kundenerlebnisse von morgen schon heute in die Tat umsetzen lassen.