Pressemitteilung

Oracle bringt mit Oracle Alloy die Leistung der Cloud in die Masse

Neues Angebot erlaubt globalen Partnern und Organisationen, Cloud-Anbieter zu werden und ihren eigenen Kunden auf OCI basierende Cloud-Services anzubieten

Oracle Alloy lässt sich von Partnern unabhängig im eigenen Rechenzentrum mit vollständiger Kontrolle betreiben, um Anforderungen an Datenkontrolle und -hoheit zu erfüllen

Vollständige Erweiterbarkeit ermöglicht Unternehmen aus dem Gesundheitswesen, Finanzdienstleistern und Telekommunikationsanbietern, eigene Services aufzubauen und eigene Hardware zu verwenden

Oracle CloudWorld, Las Vegas18. Oktober 2022
Alloy

Oracle stellt heute Oracle Alloy vor, eine neue Cloud-Infrastrukturplattform, mit der Serviceanbieter, Integratoren und unabhängige Softwareanbieter (ISVs) sowie andere Organisationen wie Finanzinstitute oder Telekommunikationsanbieter Cloud-Anbieter werden und neue Cloud-Services für ihre eigenen Kunden bereitstellen können. Mit Alloy können Unternehmen ein komplettes Set von Cloud-Services anbieten, die Erfahrung markenspezifisch gestalten und zusätzliche Mehrwertdienste und -anwendungen zusammenstellen, um die spezifischen Anforderungen ihrer Märkte und Branchen zu erfüllen. Diese Unternehmen können Alloy außerdem unabhängig in ihren eigenen Rechenzentren nutzen und ihre Abläufe vollständig kontrollieren, um spezifische behördliche Anforderungen zu erfüllen.

Serviceanbieter, Integratoren und ISVs arbeiten mit Oracle Cloud Infrastructure (OCI) zusammen, um Anwendungen und Services bereitzustellen, die auf bestimmte Branchen, Märkte sowie gesetzliche oder behördliche Vorschriften zugeschnitten sind. Damit diese Partner die umfassenden Geschäftschancen, den Umfang und die Leistung der Cloud nutzen sowie Innovationen mit der Geschwindigkeit von Hyperscalern umsetzen können, ermöglicht Alloy es ihnen, selbst Cloud-Anbieter zu werden und mit mehr Anpassungsmöglichkeiten und Kontrolle schneller zu innovieren. Mit Alloy können Partner beispielsweise den öffentlichen Sektor und andere Branchen bedienen, die ihre Workloads im Land halten und ihre Cloud unabhängig betreiben möchten. Darüber hinaus erlaubt Alloy Partnern, ihre eigenen Rechenzentren zu nutzen, um Kunden zu hosten, und so neue Wachstumschancen über die Public Cloud hinaus zu erschließen.

„Unseren Partnern und Kunden mehr Auswahl zu bieten, ist seit langem ein Hauptaugenmerk für OCI. Heute gehen wir noch einen Schritt weiter, indem wir unseren Partnern die Möglichkeit geben, selbst Cloud-Anbieter zu werden, damit sie schneller neue Services erstellen und bestimmte Markt- und Regulierungsanforderungen erfüllen können“, erklärt Clay Magouyrk, Executive Vice President, Oracle Cloud Infrastructure. „Als Cloud-Anbieter erhalten unsere Partner mehr Kontrolle über das Kundenerlebnis ihrer Zielkunden und in ihren Zielbranchen. Dazu gehören der Speicherort der Workloads und wie die Cloud betrieben wird.“

"Die Fähigkeit von Oracle Alloy, die zahlreichen Infrastruktur- und Plattformdienste von OCI auf von Partnern kontrollierte Umgebungen auszudehnen, könnte für Endkunden, die zunehmend Cloud-Umgebungen in ihrer Nähe wünschen, sehr attraktiv sein, sei es aus Gründen der Leistung, dem wachsenden Wunsch nach Datensouveränität oder einfach, um vertraute Beziehungen zu bestehenden, vertrauenswürdigen Dienstleistern zu nutzen", sagt Chris Kanaracus, Research Director bei IDC. "Außerdem wollen sie Cloud-Services, die auf ihre Branche zugeschnitten sind. Darüber hinaus sehen wir bei IDC die Cloud zunehmend als etwas, das nicht an einen bestimmten Standort gebunden ist, sondern eher als ein konsistentes Betriebsmodell für die IT. Oracle Alloy spiegelt diese Trends wider."

Alle OCI Public Cloud-Services für Partner

Alloy ist eine Plattform, die dieselben mehr als 100 Infrastruktur- und Plattformservices bietet, die in der Public Cloud von OCI verfügbar sind. So können Partner mit einer vorintegrierten Hardware- und Softwareplattform auf den Markt gehen, die in ihren eigenen Rechenzentren eingesetzt wird. Auf diese Weise können sie außerdem neue Märkte und Einnahmequellen erschließen, da sich Cloud-Services bereits bei Tausenden von Kunden weltweit bewährt haben.

"Wir sind begeistert von Oracles Vision, seinen Partnern und Kunden die Möglichkeit zu geben, Cloud-Ressourcen umfassender zu verwalten und anzupassen, was einen breiteren Zugang zu Public-Cloud-Innovationen über das gesamte Cloud-Kontinuum hinweg ermöglichen wird. Die Beschleunigung der Cloud-Einführung bei gleichzeitiger Unterstützung der spezifischen Branchen-, Markt- und Regulierungsanforderungen unserer Kunden wird neue Arten von Geschäftswert schaffen", sagte David Wood, Global Strategy Lead, Accenture Cloud First.

Vollständige Kontrolle über Personalisierung und Packaging

Oracle Alloy erlaubt Partnern, Cloud-Services unter ihrer eigenen Marke anzubieten und so die Kontrolle über Geschäftsbedingungen, Kundenbeziehungen und Kontaktpunkte zu wahren. Anbieter können die OCI-Konsole mit ihrem eigenen Branding anpassen sowie Kundenbenachrichtigungen, Alerts, SDKs und Dokumentation maßschneidern. Darüber hinaus erhalten sie die Möglichkeit, ihre eigenen Tarife, Tariflisten, Kontotypen und Rabattpläne festzulegen sowie die Supportstruktur und Servicegrade zu definieren. Mit einer vorkonfigurierten Instanz von Oracle Fusion Financials bietet Oracle Alloy-Partnern die Möglichkeit, den Kundenlebenszyklus zu verwalten, einschließlich der Rechnungsstellung und Fakturierung für ihre Kunden.

Schnellere Entwicklung neuer Mehrwert-Cloud-Services und -Anwendungen

Oracle Alloy wird Software- und Hardware-Erweiterbarkeit bieten. Mit denselben Entwickler-, UX-, DevOps- und Sicherheitstools, die derzeit für die Erstellung nativer OCI-Services verwendet werden, können Partner ihre eigenen Cloud-Services erstellen, die auf die Anforderungen bestimmter Märkte oder Branchen zugeschnitten sind. Bestimmte Hardware-Appliances, wie bestimmte Compute-Typen oder Mainframes, lassen sich außerdem in Alloy verwenden und auf diesen basierende neue Cloud-Services anbieten. OCI wurde so konzipiert, dass es eine Vielzahl von zugrundeliegender Hardware unterstützen kann – jetzt können Partner die Vorteile dieser Architektur nutzen, um ihre Kunden zu bedienen.

„Als erster Kunde von OCI Dedicated Region führt NRI derzeit zwei unserer wichtigsten Finanzanwendungen aus: BESTWAY und T-STAR, die auf einer leistungsstarken, sicheren und skalierbaren Cloud-Plattform gehostet werden, die von Oracle bereitgestellt und von NRI mit einem hohen Maß an Kontrolle betrieben wird, um strenge Sicherheits-, Datenhoheits- und regulatorische Anforderungen zu erfüllen. Wir sehen Oracle Alloy als wertvolles neues Angebot, das es unseren Kunden nicht nur erleichtert, ihre eigenen Anwendungen und Services zu erstellen und auszuführen, sondern uns auch ermöglicht, unsere eigenen Finanzanwendungen und Kundensysteme besser zu integrieren. Oracle Alloy hat das Potenzial, uns dabei zu helfen, den geschäftlichen Nutzen für unsere Kunden aus dem Finanzdienstleistungssektor weiter zu verbessern“, so Tomoshiro Takemoto, Senior Executive Managing Director, NRI.

Global innovieren, lokal arbeiten

Oracle Alloy-Partner werden die Möglichkeit haben, ihre Cloud-Plattform unabhängig zu betreiben. Sie können den Cloud-Betrieb kontrollieren, um Kunden- oder Unternehmensanforderungen zu erfüllen, wie beispielsweise behördliche Anforderungen, die von der Public Cloud für bestimmte Branchen oder Märkte nicht erfüllt werden. Dazu gehören der Standort ihres Rechenzentrums und die Art und Weise, wie es besetzt und zugänglich ist, Anforderungen zur Ausführung bestimmter Softwareversionen und zur Kontrolle, wann diese aktualisiert werden, sowie die Möglichkeit, Kundensupport und Abrechnung in bestehende Prozesse zu integrieren.

Weitere Ressourcen

Kontaktdaten

About Oracle

Oracle offers integrated suites of applications plus secure, autonomous infrastructure in the Oracle Cloud. For more information about Oracle (NYSE: ORCL), please visit us at oracle.com.

About Oracle CloudWorld

Oracle CloudWorld is Oracle’s largest global celebration of customers and partners. Join us to discover the insights you need to tackle your biggest business challenges, build your skills, knowledge, and connections, and learn more about our cloud infrastructure, database and applications from the people that build and use them. For registration, live keynotes, session details, news and more visit oracle.com/cloudworld or oracle.com/news.

Forward-Looking Statements Disclaimer

Statements in this article relating to Oracle’s future plans, expectations, beliefs, and intentions are “forward-looking statements” and are subject to material risks and uncertainties. Many factors could affect Oracle’s current expectations and actual results, and could cause actual results to differ materially. A discussion of such factors and other risks that affect Oracle’s business is contained in Oracle’s Securities and Exchange Commission (SEC) filings, including Oracle’s most recent reports on Form 10-K and Form 10-Q under the heading “Risk Factors.” These filings are available on the SEC’s website or on Oracle’s website at http://www.oracle.com/de/investor. All information in this article is current as of October 18, 2022 and Oracle undertakes no duty to update any statement in light of new information or future events.

Trademarks

Oracle, Java, and MySQL are registered trademarks of Oracle Corporation.