Pressemitteilung

Oracle Übernahme von Cerner genehmigt

Austin, Texas2. Juni 2022
Cerner

Heute verkündet die Oracle Corporation (NYSE: ORCL), dass alle erforderlichen kartellrechtlichen Genehmigungen für die geplante Akquisition von Cerner eingeholt wurden, einschließlich der Freigabe durch die Europäische Kommission. Cerner ist ein führender Anbieter von digitalen Informationssystemen, die in Krankenhäusern und Gesundheitssystemen verwendet werden, um medizinischen Fachkräften eine bessere Gesundheitsversorgung für einzelne Patienten und Gemeinschaften zu ermöglichen.

Oracle geht davon aus, das Übernahmeangebot unverzüglich nach Ablauf dieses Angebots am 6. Juni 2022 um Mitternacht Eastern Time (7. Juni 2022, 6 Uhr CEST) abzuschließen. Der Abschluss des Übernahmeangebots unterliegt weiterhin den Bedingungen, die in der von Oracle bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (U.S. Securities and Exchange Commission, SEC) am 19. Januar 2022 in der geänderten Fassung eingereichten Erklärung zum Übernahmeangebot im Schedule TO beschrieben sind.

Larry Ellison, Chairman und Chief Technology Officer von Oracle, wird im Rahmen einer Online-Veranstaltung am 9. Juni 2022 um 22 Uhr CEST näher auf die Akquisition von Cerner und die neue Suite von cloudbasierten Anwendungen für das Gesundheitsmanagement von Oracle eingehen. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist hier möglich.

„Durch die Zusammenarbeit sind Cerner und Oracle in der Lage, das Gesundheitswesen zu transformieren, indem sie medizinischen Fachkräften eine neue Generation von Informationssystemen für das Gesundheitswesen zur Verfügung stellen“, erklärt Larry Ellison, Chairman und Chief Technology Officer von Oracle. „Durch bessere Informationen können bessere Behandlungsentscheidungen getroffen werden, die wiederum zu besseren Therapieergebnissen bei Patienten führen. Unsere neuen, benutzerfreundlichen Systeme wurden entwickelt, um den Verwaltungsaufwand für unsere medizinischen Fachkräfte zu verringern. Außerdem ist eine gleichzeitige Verbesserung der Patientenprivatsphäre sowie eine Senkung der Gesamtkosten für das Gesundheitswesen möglich.“

„Wir gehen davon aus, dass diese Akquisition im Geschäftsjahr 2023 auf Non-GAAP-Basis einen erheblichen Beitrag zu den Erträgen von Oracle leisten wird“, sagt Safra Catz, Chief Executive Officer von Oracle. „Das Gesundheitswesen ist der größte und wichtigste vertikale Markt der Welt, der im vergangenen Jahr allein in den USA 3,8 Billionen US-Dollar ausmachte. Wir erwarten, dass Cerner in den kommenden Jahren ein riesiger Wachstumsmotor sein wird.“

„Cerner ist bei der Digitalisierung der medizinischen Versorgung führend gewesen. Jetzt ist es an der Zeit, das Versprechen dieser Bemühungen mit Bereitstellungstools zu realisieren, die Pflegekräften die passenden Informationen zur richtigen Zeit zur Verfügung stellen“, sagt David Feinberg, Chief Executive Officer und President von Cerner. „Der Beitritt zu Oracle als dedizierte Industry Business Unit bietet eine beispiellose Gelegenheit, unsere Arbeit an der Modernisierung elektronischer Patientenakten zu beschleunigen, die Erfahrung des Pflegepersonals zu verbessern und eine vernetztere, qualitativ hochwertigere und effizientere Patientenversorgung zu ermöglichen.“

„Mit Oracle Autonomous Database, den Low-Code-Entwicklungstools APEX und einer zur Sprachsteuerung fähigen Benutzeroberfläche können wir die Systeme von Cerner schnell modernisieren und in unsere Cloud der nächsten Generationverlagern“, erklärt Mike Sicilia, Executive Vice President, Industries, Oracle. „Dies ist sehr schnell möglich, da das größte Geschäft und wichtigste klinische System von Cerner bereits auf der Oracle Database. läuft. In diesem Bereich sind keine Änderungen erforderlich. Was sich ändern wird, ist die Benutzeroberfläche. Wir sorgen dafür, dass der Umgang mit den Systemen von Cerner viel einfacher zu erlernen ist und sie leichter zu nutzen sind, indem wir freihändige Sprachtechnologie zur primären Schnittstelle zu den klinischen Systemen von Cerner machen.“

Highlights

  • Barzahlungsangebot für 95,00 US-Dollar pro Aktie oder etwa 28,3 Milliarden US-Dollar, das sich sofort positiv auf die Einnahmen von Oracle auswirkt
  • Erheblicher Beitrag zu den Erträgen von Oracle auf Non-GAAP-Basis im Geschäftsjahr 2023 und darüber hinaus
  • Cerner wird in den kommenden Jahren ein enormer Wachstumsmotor für Oracle sein, da Oracle das Geschäft von Cerner in viele weitere Länder auf der ganzen Welt ausweitet.
  • Der Abschluss der Transaktion unterliegt der Erfüllung bestimmter Abschlussbedingungen, einschließlich der, dass die Cerner-Aktionäre im Rahmen des Übernahmeangebots die Mehrheit der ausstehenden Cerner-Aktien anbieten.

Kontaktdaten

About Oracle

Oracle offers integrated suites of applications plus secure, autonomous infrastructure in the Oracle Cloud. For more information about Oracle (NYSE: ORCL), please visit us at www.oracle.com.

Trademarks

Oracle, Java, and MySQL are registered trademarks of Oracle Corporation.

Warnhinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen/Prognosen

 

Dieses Dokument enthält gegebenenfalls bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen/Prognosen über Oracle und Cerner, einschließlich Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf den geplanten Erwerb von Cerner durch Oracle, erwartete Kundenvorteile und allgemeine Geschäftsaussichten beinhalten. Die in diesem Dokument verwendeten Wörter „kann“, „wird“, „erwarten“, „Gelegenheit/Chance“, „Versprechen“, „Ziel“ und ähnliche Ausdrücke sowie alle anderen Aussagen, die keine historischen Fakten sind, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen/Prognosen bzw. Prognosen. Eine solche Aussage kann von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden, von denen viele über die Kontrolle von Oracle oder Cerner hinausgehen, und sie können dazu führen, dass die tatsächlichen Resultate und Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in diesem Dokument aufgrund einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten prognostiziert, beschrieben, ausgedrückt oder impliziert werden. Potenzielle Risiken und Ungewissheiten umfassen unter anderem die Möglichkeit, dass die Transaktion nicht abgeschlossen wird oder der Abschluss verzögert werden kann, dass die erwarteten Synergien nach dem Abschluss nicht erreicht werden können und dass die kombinierten Vorgänge möglicherweise nicht rechtzeitig, wenn überhaupt, integriert werden können; sowie allgemeine wirtschaftliche Bedingungen in Regionen, in denen jedes Unternehmen geschäftlich tätig ist; die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Funktionsweise von Oracle, Cerner und ihren jeweiligen Kunden sowie die Dauer und das Ausmaß, in denen die Pandemie Auswirkungen auf die zukünftigen Betriebsergebnisse von Oracle oder Cerner hat; und die Möglichkeit, dass Oracle oder Cerner durch andere wirtschaftliche, geschäftliche und/oder wettbewerbsbedingte Faktoren beeinträchtigt werden kann. Dementsprechend können keine Garantien dafür gegeben werden, dass eines der in den zukunftsgerichteten Aussagen/Prognosen erwarteten Ereignisse sich ereignen oder eintreten wird oder welche Auswirkungen dies auf die Betriebsergebnisse oder die Finanzlage von Oracle oder Cerner haben wird.

Außerdem wird auf die Dokumente verwiesen, die Oracle und Cerner mit der U.S. Securities and Exchange Commission auf den Formularen 10-K, 10-Q und 8-K einreichen. Diese Einreichungen identifizieren und behandeln andere wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die jeweiligen operativen und sonstigen Ergebnisse von Oracle und Cerner wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen/Prognosen in diesem Dokument enthalten sind. Sie werden darauf hingewiesen, dass Sie sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen/Prognosen verlassen sollten, die nur zum Zeitpunkt dieses Dokuments gültig sind. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist weder Oracle noch Cerner verpflichtet, die Informationen in diesem Dokument zu aktualisieren.

Zusätzliche Informationen zur Akquisition und wo sie zu finden sind

Diese Kommunikation stellt weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Cerner-Aktien dar. Diese Kommunikation dient ausschließlich zu Informationszwecken. Das Angebot wird weder von oder im Namen von Inhabern von Cerner-Aktien in allen Gerichtsbarkeiten, in denen die Angebotserstellung oder deren Annahme nicht den Gesetzen dieser Gerichtsbarkeit entsprechen würde, angenommen noch akzeptiert.

Das Übernahmeangebot wird gemäß einer Übernahmeangebotserklärung in Schedule TO (einschließlich eines Angebots für den Kauf, eines zugehörigen Übertragungsschreibens und bestimmter anderer Dokumente bezüglich des Übernahmeangebots) abgegeben, die von Cedar Acquisition Corporation bei der U.S. Securities and Exchange Commission am 19. Januar 2022, in der von Zeit zu Zeit geänderten oder ergänzten Fassung, eingereicht wurde. Darüber hinaus reichte Cerner im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot, das von Zeit zu Zeit geändert oder ergänzt wurde, am 19. Januar 2022 eine Aufforderungs-/Empfehlungserklärung nach Schedule 14D-9 bei der U.S. Securities and Exchange Commission ein. Inhabern von Cerner-Aktien wird dringend empfohlen, diese Dokumente sorgfältig zu lesen (da jedes Dokument von Zeit zu Zeit geändert oder ergänzt werden kann), da sie wichtige Informationen enthalten, die Inhaber von Cerner-Aktien berücksichtigen sollten, bevor sie irgendwelche Entscheidung über die Andienung ihrer Cerner-Aktien treffen. Das Kaufangebot, das damit verbundene Begleitschreiben und bestimmte sonstige Angebotsunterlagen sowie die Aufforderungs-/Empfehlungserklärung stehen allen Inhabern von Cerner-Aktien kostenlos zur Verfügung. Die Angebotsunterlagen und die Aufforderungs-/Empfehlungserklärung stehen kostenlos auf der Website der U.S. Securities and Exchange Commission unter www.sec.gov zur Verfügung.

Außerdem reichen Oracle und Cerner bei der U.S. Securities and Exchange Commission Jahres-, Quartals- und Sonderberichte sowie andere Informationen ein, die auf der Website der U.S. Securities and Exchange Commission unter www.sec.gov verfügbar sind.

Aktuelle Nachrichten