Worauf Sie bei einer Software für die Bauplanung achten sollten

Rick Bell | Senior Writer, Construction and Engineering | 24. April 2024

Planungssoftware mag zwar nicht auf der Liste der unverzichtbaren Bauausrüstungen stehen, wie z. B. Leitern, Lastwagen und Bagger. Doch bevor eine Baufirma die erste Schaufel Erde für ein Projekt in Angriff nimmt, muss sie alles in ihrer Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass das Projekt von Anfang bis Ende reibungslos verläuft. Unternehmen sind schlecht beraten, wenn sie sich auf fehleranfällige manuelle Prozesse und unzuverlässige Tabellen verlassen, um den Status von Arbeit, Ausrüstung und Material zu verfolgen.

In diesem Artikel werden die zahlreichen Vorteile von Unternehmenssoftware für die Bauplanung erläutert und wie Sie die richtige Plattform für Ihre Anforderungen auswählen. Wir gehen außerdem auf die wichtigsten Faktoren ein, die bei der Auswahl der Software zu beachten sind.

Was ist eine Software für die Bauplanung?

Wie der Name schon andeutet, unterstützt Software für die Bauplanung die Fachleute im Baugewerbe bei der Erstellung und Verwaltung von Projektterminplänen. Die Mobilfähigkeit ist ein Hauptmerkmal von cloudbasierten Planungsanwendungen, die es den Benutzern ermöglichen, Projekte zu planen, Zeitpläne zu verfolgen, Ressourcen zuzuweisen und den Fortschritt von jedem Ort der Baustelle aus zu überwachen. Die Funktionen umfassen Aufgaben-, Ressourcen-, Programm- und Risikomanagement sowie Datenberichte und Analysen.

Die Arbeit mit cloudbasierten Anwendungen für die Bauplanung kann Ihren Teams die Kommunikation, die Einheitlichkeit und das Vertrauen geben, um an mehreren komplexen Projekten zu arbeiten, die Projekteffizienz zu steigern und das gesamte Projektmanagement zu verbessern.

Wichtigste Erkenntnisse

  • Cloudbasierte Bausoftware kann den Planungsprozess vereinfachen.
  • Die Software für die Bauplanung speichert alle Projektinformationen an einem zentralen Ort, sodass alle Beteiligten jederzeit Zugriff auf den Projektablauf haben.
  • Bauplanungssoftware muss sowohl für Anfänger als auch für Experten zugänglich und benutzerfreundlich sein.
  • Sie sollte in der Lage sein, Projekte jeder Größe zu bewältigen, von kleinen und einfachen bis hin zu großen und komplexen.

Bauplanungssoftware erklärt

Jedes Bauprojekt hat einen Projektterminplan, aber nicht jeder Projektterminplan ermöglicht allen Teams den einfachen Zugriff auf wichtige Daten. Papier- und Tabellenpläne sind zwar besser als gar nichts, aber ihre Möglichkeiten sind begrenzt, und sie machen es den Projektleitern schwer, sicherzustellen, dass alle Beteiligten über die neuesten Versionen verfügen, die die neuesten Änderungen und Entwicklungen widerspiegeln.

Mit einer Planungs- und Terminierungssoftware werden alle Projektinformationen an einem Ort gesammelt, sodass der Zeitplan nicht immer wieder manuell neu berechnet werden muss. Sie erfassen einfach die Liste der vom Team zu erledigenden Aufgaben (Aktivitäten), die Dauer der einzelnen Aufgaben (Dauer), die Reihenfolge, in der sie erledigt werden müssen (Reihenfolge/Beziehungstyp), und den Zeitpunkt, zu dem diese Aufgaben erledigt werden können (Kalender). Und die Planungssoftware liefert alle Termine auf Knopfdruck.

Software für die Bauplanung hilft bei der Rationalisierung von Projekten jeder Größe und jedes Umfangs, damit sie auf Kurs bleiben und die Beteiligten stets über ihren Status informiert sind. Alle Informationen sind zentralisiert und nicht in Silos verteilt.

Worauf sollten Sie bei der Wahl der Bauplanungssoftware achten?

Da jedes Bauprojekt einzigartig ist – man denke nur an ein Bürohochhaus oder eine Wasseraufbereitungsanlage –, ist es wichtig, dass die Planungssoftware eine Vielzahl von grundlegenden und komplexen Aufgaben bewältigen kann. Ihr Bauterminplan ist in erster Linie ein Kommunikations-Tool für alle Beteiligten. Da Sie sich an ein Publikum aus Büro- und Außendienstteams wenden, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Bauplanungssoftware die Informationen zentralisiert und standardisiert und für die Mitarbeiter einfach zu bedienen ist.

Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten Merkmale der besten Softwarepakete für die Bauplanung.

  • Nutzerfreundliche Oberfläche. Eine benutzerfreundliche Oberfläche macht Bauplanungssoftware für Menschen aller Qualifikationsgrade intuitiv. Eine schwer zu bedienende Software kann ihre Benutzer frustrieren und sie dazu veranlassen, nach Alternativen zu suchen. Das führt möglicherweise dazu, dass sie sie dann zu ineffizienten manuellen Prozessen und Tabellen zurückkehren und wieder in Silos arbeiten.
  • Task-Management. Ab einem bestimmten Punkt muss der Zeitplan des Projekts in Produktionsschritte vor Ort unterteilt werden. Aufgaben sind die kleinen Komponenten, die zum endgültigen Ergebnis führen. Software für die Bauplanung sollte alle Aktivitäten und Aufgaben in einer einzigen Lösung verwalten und nicht in andere Lösungen integriert werden müssen. Um es mit den Worten der Bauindustrie auszudrücken: Aktivitäten- und Aufgabenmanagement leben im selben Haus.
  • Zeiterfassung. Die Zeiterfassung trägt dazu bei, sowohl die Geschwindigkeit als auch die Genauigkeit von Projekten zu verbessern, indem sie die Außendienstaktivitäten und den Baufortschritt quantifiziert und reale Situationen mit Plänen und Modellen verknüpft. Software für die Bauplanung sollte Projektmanagern dabei helfen, den Projektfortschritt anhand des Zeitplans zu verfolgen und sicherzustellen, dass die geplanten Aufgaben abgeschlossen wurden. Dadurch kann die Produktivität der Mitarbeiter gesteigert und die Zahlungsgenauigkeit verbessert werden.
  • Ressourcenmanagement. Es ist außerdem wichtig, Arbeits-, Ausrüstungs- und Materialressourcen in den Zeitplan aufzunehmen, um Situationen zu erkennen und zu berücksichtigen, in denen mehrere Parteien gleichzeitig Zugang zu Ressourcen benötigen. Diese Funktion ist besonders wertvoll, wenn nur begrenzte Ressourcen zur Verfügung stehen, die aber für die frist- und budgetgerechte Durchführung eines Projekts entscheidend sind.
  • Echtzeit-Kollaboration. Eine wirksame und sichere Terminplanung setzt eine klare Kommunikation in Echtzeit zwischen allen Beteiligten voraus. In Anbetracht der Tatsache, dass Bauprojekte üblicherweise unter Zeitdruck stattfinden, bleibt nur selten Zeit, E-Mails zu verschicken und auf eine Antwort zu warten.
  • Dokumentenmanagement. Da Bauvorhaben zudem in der Regel eine große Menge an Papierkram mit sich bringen, kann man leicht den Überblick darüber verlieren, an welcher Stelle des Prüfungs- und Genehmigungsprozesses sich ein Dokument gerade befindet. Software für die Bauplanung sollte ein einfaches Workflow-Management für die Überwachung und Berichterstattung über den Status von Tausenden von technischen Zeichnungen, Informationsanfragen, Änderungsaufträgen und anderen Dokumenten enthalten, die überprüft und genehmigt werden müssen.

    Da Projektberater oft mehrere Zeitzonen – manchmal sogar Kontinente – vom Einsatzort entfernt sind, kann das Kennzeichnen und Versenden von Dokumentenänderungen per E-Mail oder sogar per Post Tage oder Wochen dauern. Eine Software für die Bauplanung, die umfassend in die Projekt- bzw. Unternehmensdokumentenkontrolle integriert ist, hilft funktionsübergreifenden Teams, mit den neuesten Aktualisierungen und Überarbeitungen Schritt zu halten.

  • Berichte und Analysen. Projektplaner verlassen sich während des gesamten Lebenszyklus eines Projekts – von der Finanzierung über die Planung bis zum Abschluss – häufig auf ihr Bauchgefühl. Entscheidungen auf der Grundlage früherer Erfahrungen – oder schlimmer noch, auf der Grundlage von Vermutungen – sind allerdings kein zuverlässiger Leitfaden für den Bau eines Flughafens oder eines Wolkenkratzers. Die besten Softwarepakete für die Bauplanung enthalten fortschrittliche Datenberichte und Analysen, die Einblicke in den Projektfortschritt und die Projektleistung bieten und den Teams helfen, Bereiche mit Verbesserungsbedarf schnell zu erkennen. Mehr Analysen und Zugang zu Informationen, vor allem in Echtzeit, bedeuten, dass die Leute auf der Baustelle viel besser informiert sind als je zuvor.

    In der Regel finden Sie in Software für die Bauplanung eine hervorragende Projektberichterstattung, aber können Sie auch eine hervorragende Unternehmensberichterstattung finden? Je nach Datenvolumen, das Sie benötigen, ist das eine wichtige Frage, die Sie im Hinterkopf behalten sollten.
  • Mobiler Zugang. Mit der Einführung des iPads im Jahr 2010 erhielt die Branche ein wertvolles neues mobiles Tool, das täglich an Bedeutung gewinnt. Die Generation, die mit der Technologie aufgewachsen ist, tritt nun ins Berufsleben ein, weshalb mobile Geräte auf den Baustellen inzwischen so verbreitet sind wie Sägen und Hämmer. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Ihre Software für die Bauplanung über eine mobile App verfügt, mit der die Zeit erfasst, Formulare ausgefüllt, Fotos vom Einsatzort gemacht und sofort versendet werden können, während die Mitarbeiter im Büro und im Außendienst Einblicke in die Planung erhalten.
  • Project Management. Die meisten Projektmanagement-Programme verbessern die Effizienz und tragen zur rechtzeitigen Fertigstellung von Projekten bei. Die beste Projektmanagement-Software kann aber noch weit mehr. Neben der Terminplanung sollte sie den Teams helfen, die Kosten zu kontrollieren, die Planung und den Bau zu koordinieren sowie das Dokumentenmanagement zu übernehmen, und sie bei der Rechnungsstellung, den Zahlungen und der Einhaltung von Vorschriften unterstützen.
  • Terminierungsfeatures. Diese Funktionen umfassen das Blockieren und Abarbeiten eines Bauplans, das Definieren eines Bauteils, einer Aktivität oder einer Aufgabe und deren Dauer sowie das schnelle und einfache Hinzufügen von Arbeiten. Baselines und Szenarioanalysen sind dabei wichtige Funktionen, da die Planer regelmäßig Momentaufnahmen machen sollten, um den Projektfortschritt zu dokumentieren. Denken Sie außerdem an die Funktionen zur schnellen Erstellung von Berichten über den Zustand des Zeitplans.
  • Tools für Zusammenarbeit und Kommunikation. Eine Herausforderung im Bauwesen ist es, dafür zu sorgen, dass alle in Bezug auf Informationen auf dem selben Stand sind. Der Terminplan ist der Ort, an dem alle im Rahmen eines Projekts auszuführenden Arbeiten dokumentiert werden. Kommunikation spielt dabei eine entscheidende Rolle, und die Gewährleistung eines einfachen und schnellen Zugangs für alle Beteiligten kann zum Aufbau von Vertrauen und Beziehungen zwischen den Beteiligten beitragen. Wenn alle Beteiligten informiert und einbezogen werden, entsteht ein Gemeinschaftsgefühl und eine gemeinsame Verantwortung für den Erfolg des Projekts. Bauplanungssoftware ist die einzige Plattform zur Orchestrierung des Projektplans.
  • Integration und Kompatibilität mit anderen Tools. Im Idealfall sollte eine zentrale Softwarelösung alle wesentlichen Funktionen für die Bauplanung umfassen. Dennoch sollte diese Lösung auch die Integration von Funktionen Dritter ermöglichen. Dabei ist es wichtig, sich zu überlegen, wer die Integration vornimmt und ob sie Ihnen in Rechnung gestellt wird. Die Aussage, dass wir eine API haben und Sie eine API haben, lässt es so einfach klingen, aber das kostet alles Geld, und jemand muss die Integrationen zum Laufen bringen. Suchen Sie nach einer Lösung eines Drittanbieters, die auf derselben Architektur basiert, um Projekte und Unternehmen zu unterstützen.
  • Skalierbarkeit und Flexibilität. Planungssoftware sollte für Projekte unterschiedlicher Komplexität und Kosten skalierbar sein, von einem einfachen Instandhaltungsprojekt einer vermieteten Immobilie bis hin zu einer mehrere Millionen Dollar teuren Wasseraufbereitungsanlage. Flexibilität ist außerdem wichtig, damit Sie Aufgaben neu zuweisen, Budgets anpassen und Fristen verschieben können, ohne viel Zeit zu verlieren.

Vorteile von Bauplanungssoftware

Software für die Bauplanung speichert alle Projektinformationen an einem zentralen Ort. Alle interessierten Parteien, einschließlich Bauleiter, Handwerker und Bauherren, haben bei Bedarf Zugang zum Projektablauf. Als wichtiges Kommunikations-Tool sollte die Planungssoftware alle Beteiligten über alle Aktualisierungen des Zeitplans informieren, sobald diese vorgenommen werden. Achten Sie dabei auf die folgenden Hauptvorteile:

  • Verbesserte Projektsichtbarkeit. Bauunternehmer und Bauherren benötigen den Zeitplan in der Regel für unterschiedliche Zwecke. Bauunternehmer wollen detaillierte Informationen, während Bauherren vor allem nach dem großen Ganzen suchen. Software für die Bauplanung verschafft allen Beteiligten die notwendige Transparenz – auch projektübergreifend – und hilft den Teams bei der Kommunikation und dem Ressourcenmanagement.
  • Verbesserte Produktivität und Effizienz. Benutzer, die gemeinsam in einer zentralen Lösung für die Bauplanung zusammenarbeiten, müssen nicht mehr miteinander telefonieren oder auf E-Mail-Antworten warten. Fragen werden beantwortet, Probleme gelöst, und die Zeitpläne werden sofort synchronisiert. Kommunikation und Zusammenarbeit in Echtzeit können dazu beitragen, Fehler zu vermeiden sowie die Produktivität und Effizienz zu steigern.
  • Genaue Kosten- und Zeitschätzungen. Ein Bauterminplan ist nur so gut wie die Informationen, die er enthält. Genaue Kosten- und Zeitschätzungen beruhen auf Informationen, die vertrauenswürdig und zuverlässig sind – die Rechnung muss also aufgehen. Dann erledigt die Planungssoftware auch ihre Arbeit.
  • Rationalisierte Kommunikation. In schnelllebigen, komplexen Bauprojektumgebungen ist die Zeit von entscheidender Bedeutung. E-Mails und isolierte Tabellen schränken die Kommunikation und den Informationsaustausch ein und verlangsamen die Projekte. Sowohl Büroangestellte, die in Business-Schuhen herumlaufen, als auch die Arbeiter auf der Baustelle, die Stahlkappenschuhe tragen, benötigen sofortigen Zugriff auf verschiedene Ebenen von Projektinformationen. Eine cloudbasierte Planungslösung ist ein Kommunikationsmittel, das allen Beteiligten sofortigen und transparenten Zugang zum Filtern, Sortieren, Gruppieren und Erstellen von Informationen bietet, die für die verschiedenen Nutzer wertvoll sind. Befolgen Sie die folgende Faustregel: Können sie in weniger als sieben Sekunden verstehen, was der Terminplan vorsieht?
  • Steigerung der Rentabilität. Es ist ganz einfach: Teams, die der Planung von Bauprojekten Priorität einräumen, erzielen bessere Ergebnisse als solche, die das nicht tun. Teams, die auf eine Software für die Bauplanung umsteigen, können ihre Produktivität und Effizienz verbessern, was zu einer höheren Rentabilität führen kann.

Die Wahl der richtigen Software für die Bauplanung

Software für die Bauplanung sollte den Anforderungen Ihres Unternehmens, Ihrer Teams und Ihrer einzelnen Projekte gerecht werden. Stellen Sie sicher, dass alle Beteiligten in allen Phasen eines Projekts einfachen und transparenten Zugang zum Zeitplan haben.

1. Bedarf und Anforderungen ermitteln

Die meisten Bauunternehmen arbeiten an einer Reihe von Projekten, die von klein und einfach bis hin zu groß und komplex reichen. Sprechen Sie mit Ihren Teams über ihre spezifischen Bedürfnisse, bevor Sie eine Planungssoftware kaufen.

2. Funktionen und Kompatibilität bewerten

Ermitteln Sie die Planungsfunktionen, die Ihnen zu mehr Effizienz verhelfen und Arbeitsabläufe besser definieren. Die Kompatibilität mit Finanz-, Lieferketten- und anderen Unternehmensanwendungen ist vom ersten Tag an wichtig, da Sie Menschen, Prozesse und Technologien zusammenbringen werden, um allen Beteiligten Einblicke in Echtzeit zu geben. Je nach Projekt variieren Ihre Anforderungen an Funktionen und Kompatibilität. Die Anforderungen an ein staatliches Projekt unterscheiden sich zum Beispiel erheblich von denen eines neuen Wohnprojekts.

3. Budgetbeschränkungen berücksichtigen

Die Kosten für eine Bauplanungssoftware können über die Anschaffungskosten hinausgehen. Die Kosten der verschiedenen Lizenz- und Supportmodelle sowie die Kosten für die Einschulung der Benutzer, um die Akzeptanz zu erhöhen, müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Bei On-Premises-Software fallen außerdem Kosten für Server-Hardware und Netzwerke an. Die Kosten für abonnierte Cloud-Dienste, insbesondere solche mit intuitiven Benutzeroberflächen, sind in der Regel beständiger und vorhersehbarer.

4. Bewertungen lesen und Empfehlungen einholen

Alle „unabhängigen“ Bewertungen sind mit Vorsicht zu genießen. Die besten Bewertungen und Empfehlungen kommen oft von Kollegen aus der Branche, da die Terminplanung für Bauprojekte besondere Anforderungen stellt und sehr streng ist.

5. Kostenlose Tests und Demos nutzen

Eine kostenlose Testversion ermöglicht es Nutzern, ein Softwareprodukt oder einen Dienst für einen bestimmten Zeitraum kostenlos zu testen. Aber nicht vergessen: Kostenlose Testversionen sind Teil eines sorgfältig ausgearbeiteten, professionellen Verkaufsgesprächs. Stellen Sie viele Fragen, u. a. zu den harten und weichen Kosten für Implementierung und Support, zur Dauer der Implementierung, zur Benutzerfreundlichkeit und zu den Funktionen des Produkts bzw. der Dienstleistung.

Bei der Auswahl von Software für die Bauplanung ist es wichtig, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen. Erfolgsgeschichten und Anwendungsfälle von Kunden können dabei besonders aufschlussreich sein. Nehmen Sie Kontakt zu den bestehenden Kunden der Planungssoftware auf.

Die Bauplanungssoftware von Oracle wächst mit Ihrem Unternehmen mit

Eine einzige Softwarelösung für die Bauplanung sollte Unternehmen alle Funktionen und Vorteile bieten, die sie benötigen. Oracle Primavera Cloud bietet eine umfassende, skalierbare Lösung mit Funktionen, die sowohl für neue Benutzer als auch für erfahrene Planer leicht zugänglich sind.

Oracle Primavera Cloud, ein integraler Bestandteil von Oracle Smart Construction Platform, ermöglicht es, Projekte jeder Größe zu planen, Büro- und Baustellenteams zusammenzuführen, Pläne und Ressourcen zu synchronisieren und die Tausenden von Entscheidungen zu unterstützen, die Fachleute auf dem Bau jeden Tag treffen müssen.

Sie haben ein kinderleichtes Projekt? Mit Oracle Primavera Cloud können Sie einen Zeitplan dafür erstellen. Oder ist Ihr Projekt doch außergewöhnlich groß und komplex? Sie können mit Oracle Primavera Cloud auch einen umfangreichen, komplizierten Zeitplan erstellen. Sie möchten beide Projekte gemeinsam betrachten? Oracle Primavera Cloud kann alle Projektzeitpläne an einem Ort anzeigen.

„Früher war alles manuell – wir brauchten sogar PowerPoint, um den Status eines Projekts darzustellen“, so ein Fertigungsplaner bei einem großen Hausbauunternehmen auf den Philippinen. „Die interessantesten Funktionen von Oracle Primavera Cloud sind die zentrale, sofortige Aktualisierung eines Projekts und die Geschwindigkeit, mit der wir das Management mit den richtigen Informationen versorgen können. Es ist enorm kooperativ. Wir können das Projekt in Echtzeit aktualisieren oder sehen, wie es von jedem Mitglied aktualisiert wird.“

Häufig gestellte Fragen zur Bauplanungssoftware

Was versteht man unter Bauplanungssoftware?
Im Mittelpunkt eines jeden Projekts steht ein Zeitplan: ein mehrdimensionaler Plan des Projekts vom Beginn bis zum Abschluss. Die Software für die Bauplanung speichert alle Projektinformationen an einem zentralen Ort, sodass Bauleiter, Arbeiter und verschiedene Kunden jederzeit Zugriff auf den Projektablauf haben.

Wie sieht die beste Software für die Bauplanung aus?
Die beste Software für die Bauplanung ist benutzerfreundlich, anpassbar, skalierbar, wird regelmäßig mit den neuesten Funktionen aktualisiert und ermöglicht den Projektbeteiligten den Austausch von Informationen ohne Verzögerungen.

Wie erstellt man einen Bauterminplan?
Sorgfältig, durchdacht, wahrheitsgetreu und kooperativ. Beziehen Sie die Personen ein, die die Arbeit durchführen werden. Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen eingegebenen Informationen der Realität entsprechen. Der Bauterminplan ist ein sich ständig weiterentwickelndes Dokument, das laufend aktualisiert werden muss.

Entdecken Sie 5 Möglichkeiten, um Projekte zu koordinieren, Risiken zu mindern und Gewinne zu steigern.