Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. “Anwendung” statt “Software.”
  • Testen Sie eine der unten gezeigten beliebten Suchen.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.
Aktuelle Fragen

Oracle Private Cloud Appliance X8-2

Oracle Private Cloud Appliance ist ein hoch skalierbares integriertes System, mit dem Kunden verschiedene Workloads problemlos bereitstellen und verwalten können. Mit Full-Stack-Performance-Optimierungen können Kunden die Leistung von Cloud-nativen Container- und Unternehmensanwendungen optimieren, die auf mehreren Betriebssystemen ausgeführt werden. Die vertrauenswürdige Partitionslizenzierung von Private Cloud Appliance reduziert die Kosten für Oracle Database und Anwendungssoftware um bis zu 85 %, wie in der ESG-Analyse (PDF) beschrieben.

Private Cloud Appliance-Funktionen

Hauptunterscheidungsmerkmale

Vorgefertigt für eine schnellere Bereitstellung

Die integrierte Infrastruktur, Virtualisierung und Verwaltung beschleunigen die Bereitstellungszeiten, sodass die Kundendatenbanken innerhalb von Stunden statt Tagen oder Wochen (PDF) betriebsbereit sind.

Integration vereinfacht die Verwaltung

Integriertes Full-Stack-Management und Patching beschleunigen die Anwendungsbereitstellung und reduzieren gleichzeitig die Workloads und OpEx für die IT-Abteilungen der Kunden.

Container-Support verbessert die Anwendungsmobilität in allen Clouds

Der integrierte Support von Kubernetes und Docker erleichtert es IT-Abteilungen, skalierbare, Cloud-native Workloads in privaten On-Premises-Clouds zu implementieren und die Anwendungen auf Oracle Cloud Infrastructure portierbar zu machen.

Vertrauenswürdige Partitionen reduzieren die Software-Kosten

Mit vertrauenswürdigen Partitionen können Unternehmen Software auf kleinen Teilen der Private Cloud Appliance lizenzieren. Durch die Reduzierung der Anzahl der erforderlichen Softwarelizenzen werden die Kosten für Unternehmen für die Ausführung von Oracle Database und Anwendungen im Vergleich zu anderen Lösungen um bis zu 85 % gesenkt, wie im ICA AB-Kundenbericht dargestellt.

Integrierte Software reduziert die Kosten

Die Betriebssysteme Oracle Linux und Oracle Solaris, die Oracle Linux Cloud Native Environment sowie die Oracle VM-Virtualisierungssoftware sind ebenso enthalten wie der Support-Vertrag. Dadurch können die Gesamtbetriebskosten (TCO) der Kunden gesenkt werden.

Mehr erfahren

Automatisierung bereitstellen

VM-Vorlagen beschleunigen die Verfügbarkeit von Anwendungen

Mit vorgefertigten Oracle VM-Vorlagen können Kunden Anwendungen, Middleware und Datenbanken schneller bereitstellen als mit Do-it-yourself (DIY)-Lösungen.

Die automatische Konfiguration beschleunigt die Einrichtung des Netzwerks

SDN (Software Defined Networking) mit hoher Leistung und geringer Latenz automatisiert die Netzwerkkonfiguration für Datenverarbeitung und Storage, sodass Kunden Workloads auf einer optimierten Infrastruktur ausführen können – in Tagen statt Wochen (PDF).

Die Container-Automatisierung vereinfacht Anwendungsbereitstellung

Mit der vollständig integrierten Oracle Linux Cloud Native Environment können Unternehmen die Bereitstellung, Skalierung und Verwaltung von Anwendungscontainern mit Kubernetes auf einfache Weise automatisieren.

Integriertes Management vereinfacht IT-Aufgaben

Die Playbooks Oracle Enterprise Manager und Ansible vereinfachen die Aufgaben von IT-Managern, indem sie die Bereitstellung der Infrastruktur automatisieren. Administratoren verwalten Oracle Private Cloud Appliance und angeschlossene ZFS Storage Appliance-Systeme über ein einziges Dashboard.

Mehr erfahren

Niedrigere Kosten

Eine Komplettlösung reduziert Integrationskosten

Eine vorgefertigte, integrierte Lösung mit Hardware, Software und Management bietet Kunden eine agile, intelligente Infrastruktur, die kostengünstiger ist als DIY-Alternativen (PDF).

Inkludierte Preisgestaltung eliminiert versteckte Kosten

Oracle Linux Cloud Native Environment, Oracle VM Virtualisierung und Oracle-Betriebssystemsoftware sind ohne zusätzliche Kosten enthalten.

Vertrauenswürdige Partitionen reduzieren die Software-Kosten

Die flexible Softwarelizenzierung mit den vertrauenswürdigen Partitionen von Oracle senkt die Softwarelizenzierungskosten um bis zu 85 %, wie im ICA AB-Kundenbericht dargestellt

Durch einfache Skalierung wird die Kapazität an die Nachfrage angepasst

Rechenknoten können ohne Ausfallzeiten zu Oracle Private Cloud Appliance-Konfigurationen hinzugefügt oder entfernt werden, um die Anwendungsverfügbarkeit zu maximieren und die Gesamtbetriebskosten zu minimieren.

Single-Vendor-Lösung senkt die Support-Kosten

Der Oracle-Support mit gebündeltem, verwaltetem Full-Stack-Patching vereinfacht die Fehlerbehebung und das Patchen der Kundenanwendungsinfrastruktur, während der IT-Betrieb im Vergleich zu DIY-Lösungen mehrerer Anbieter reduziert wird (PDF).

Mehr erfahren

Performance und Skalierung

Hochleistungsserver führen Anwendungen schnell aus

Jeder Rechenknoten verwendet die neuesten Intel® Xeon®-Prozessoren mit 48 CPU-Kernen und bis zu 1,5 TB Speicher, um Kunden-Workloads mit Höchstgeschwindigkeit auszuführen.

Optimierungen beschleunigen Anwendungen

Full-Stack-Performance-Optimierungen beschleunigen wichtige Kunden-Workloads um bis zu 40 % im Vergleich zu herkömmlichen DIY-Architekturen, wie im CSP Brazil-Video beschrieben.

Integrierter Storage beschleunigt verschiedene Workloads

Eine leistungsstarke Oracle ZFS Storage Appliance ist eng in jede private Cloud-Appliance integriert, sodass E/A-intensive Kunden-Workloads wie OLTP, Data Warehousing und stark virtualisierte Umgebungen so schnell wie möglich ausgeführt werden.

Einfache Skalierung erleichtert das Wachstum

Durch die unabhängige Skalierung der Rechenressourcen von 96 auf 1.200 CPU-Kerne und Storage von 100 TB auf mehr als 3 PB nutzbarer Kapazität können Kunden die sich ändernden Workload-Anforderungen wirtschaftlich erfüllen.

Mehr erfahren

Integriertes Management

Konvergiertes Netzwerk eliminiert Komplexität

Das integrierte, softwaredefinierte Netzwerk betreibt mehrere interne Netzwerke über ein einziges physisches Netzwerk, wodurch die Komplexität der IT-Bereitstellungen von Kunden und die Workloads für Netzwerkmanagementteams verringert werden.

Full-Stack-Lösung zentralisiert die Verwaltung

Oracle Enterprise Manager vereinfacht die Workloads des IT-Teams des Kunden, indem das Full-Stack-Lösungsmanagement, einschließlich der Bereitstellung von Kubernetes-Containern, über eine einzige Konsole ermöglicht wird.

Echtzeit-Daten beschleunigen die Fehlerbehebung

Dank fortschrittlicher Verwaltung und Analysen können Unternehmen schnell verstehen, warum einzelne Workloads zu einer leistungsbegrenzenden Überlastung führen.

Multimandanten erhöhen die Sicherheit

Durch die Isolation der Infrastruktur und die granulare Storage-Verschlüsselung können Firmen mehrere externe Kunden oder interne Unternehmen mit einem einzigen System unterstützen.

Mehr erfahren

Cloud-fähig

Nativer Cloud-Support vereinfacht die Entwicklung

Mit Oracle Linux Cloud Native Environment können Entwickler mithilfe von Kubernetes schnell Container-Anwendungen erstellen und einfach skalieren.

Kubernetes erhöht die Portabilität der Workloads

Das Kubernetes Engine-Dashboard automatisiert die Containererstellung für Cluster, Dienste und Protokolle, sodass Kundenanwendungen problemlos zwischen On-Premises- und Cloud-Umgebungen wechseln können.

Das Full-Stack-Management reduziert die IT-Workloads

Die vollständige Integration, die Automatisierungsverwaltung und das Patching einzelner Pakete reduzieren die Notwendigkeit für IT-Teams, kostspieliges Personal an Remote-Kundenstandorten aufrechtzuerhalten.

Mehr erfahren

Hochverfügbarkeit

Bewährte Technologie erhöht die Verfügbarkeit

Dieselben bewährten Technologien, die in Oracle Exadata und Oracle Cloud Infrastructure verwendet werden, maximieren die Verfügbarkeit für Kunden-Workloads.

Hochverfügbarkeits-Design erhöht die Laufzeiten

Eine Hochverfügbarkeitsarchitektur ohne einen zentralen Ausfallpunkt ermöglicht es wichtigen Kundenanwendungen, Gerätefehler zu verarbeiten.

Patch-Upgrades einzelner Pakete eliminieren Ausfallzeiten

Appliance-Patches, Wartungen und Upgrades können durchgeführt werden, ohne den Kundenbetrieb – mithilfe von Upgrades ohne Ausfallzeiten – zu unterbrechen.

Die integrierte Geschäftskontinuität ermöglicht einen 24-Stunden-Betrieb

Dank der integrierten Notfallwiederherstellung auf VM-Ebene mithilfe von Oracle Site Guard zwischen mehreren Standorten können IT-Teams im Notfall den normalen Kundenbetrieb schnell wiederherstellen.

Mehr erfahren

Produktdetails

Eingebettete Software reduziert den Verwaltungsaufwand

Die eingebettete Controller-Software optimiert die Installation in Kunden-Rechenzentren und reduziert gleichzeitig die Konfiguration und Verwaltung durch IT-Teams.

Die integrierte Verwaltung vereinfacht die Bereitstellung von IaaS

Die zentralen Funktionen für Überwachung, Messung und das Self-Service-Portal erleichtern IT-Teams die Bereitstellung von Infrastruktur-as-a-Service (IaaS)-Funktionen.

Isolierung ermöglicht eine sichere Multimandantenfähigkeit

Acht isolierte Mandantengruppen mit 256 VLANs pro Gruppe ermöglichen sichere Bereitstellungen mit mehreren Mandanten in Leistungserbringer- und Unternehmensumgebungen.

Die Wahl der Speicherkonfigurationen senkt die Kosten

Private Cloud Appliance-Rechenknoten sind mit jeweils 384 GB, 768 GB oder 1,5 TB verfügbar, sodass Unternehmen keine Investitionen in unnötige Funktionen tätigen müssen.

Hochgeschwindigkeitsnetzwerke verbessern Performance

Internes 100-GbE-Netzwerk und eine Auswahl von 10/25/40/100-GbE-Konnektivität zu anderen Systemen in Kunden-Rechenzentren maximieren die Performance der wichtigen Anwendungs-Workloads.

Mehr erfahren

Oracle Private Cloud Appliance – Kundenerfolge

Kunden weltweit verwenden Oracle Private Cloud Appliance, um geschäftskritische Oracle-Workloads mit automatisierter Verwaltung, Mandantenfähigkeit und geringen Kosten zu konsolidieren.

CSP Brasilien
= Revera
Secure-24
Swisscom

Das JET Propulsion Laboratory der NASA senkt die Administrationslosten durch Konsolidierung von 300 Servern auf 6 Oracle Private Cloud Appliance-Systemen konsolidiert, um Gigabyte an Daten pro Jahr aus dem Deep Space Network zu erfassen

Oracle Private Cloud Appliance – Anwendungsfälle

18. August 2020

Oracle Private Cloud Appliance und Oracle Private Cloud@Customer modernisieren Unternehmensanwendungen in privaten und Public Clouds

Scott Ferguson, Senior Product Manager

„Oracle hat gerade ein Update für seine Private Cloud Appliance veröffentlicht, die mit Cloud-nativen Technologien ausgestattet ist, einschließlich der sofort einsatzbereiten automatisierten Kubernetes-Einrichtung. Dies bietet Kunden eine kostengünstige und tragbare Möglichkeit, Workloads entweder On-Premises oder in Public Clouds sicher auszuführen und zu warten.“

Vollständigen Beitrag lesen

Das könnte Sie auch interessieren

Exadata X8M

Der schnellste und skalierbarste Ort zum Ausführen der Oracle Database

Exadata Cloud@Customer

Eine flexible Exadata-Cloud in Kunden-Rechenzentren

Autonomous Database on Exadata Cloud@Customer

Eine vollständig autonome Datenbank in Kunden-Rechenzentren

Exadata Cloud Service

Die schnellste und flexibelste Oracle Database-Public Cloud

Erste Schritte


Einen Experten kontaktieren

Finden Sie heraus, wie Database Appliance Ihnen bei Ihren spezifischen Unternehmensanforderungen helfen kann.