Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. “Anwendung” statt “Software.”
  • Testen Sie eine der unten gezeigten beliebten Suchen.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.
Aktuelle Fragen

Die Oxford University und Oracle arbeiten zusammen, um COVID-19-Varianten zu identifizieren und in der Forschung voranzukommen.

„Die Möglichkeit einer systematischen Untersuchung genetischer Varianten bei einer Reihe von Krankheitserregern hat erhebliche Vorteile für die globale öffentliche Gesundheit haben. Dieses Programm mit Oracle als Partner bringt uns diesem Ziel einen Schritt näher.“

Sir John Bell, Regius Professor of Medicine, University of Oxford

Gefährlichen neuen Varianten einen Schritt voraus sein, um politische Akteure zu informieren und die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten

Das Auftreten infektiöserer Varianten des COVID-19-Virus droht, die globale Erholung von der Pandemie zu verlangsamen und der derzeitigen durch Impfstoffe herbeigeführten Immunität entgegenzuwirken. Um die Identifizierung dieser Varianten zu beschleunigen, haben die Oxford University und Oracle ein globales System zur Analyse von Pathogenen (Global Pathogen Analysis System) entwickelt, das einen globalen gemeinsamen Standard für die Analyse des Virus verwendet und mit dem Daten zu Pathogenen in nur wenigen Minuten verarbeitet werden können. Die Plattform kann von Forschern und gemeinnützigen Organisationen weltweit kostenlos genutzt werden.

Eine Technologiepartnerschaft zum Schutz der Zukunft

Die Kombination der Scalable Pathogen Pipeline Platform (SP³) der Oxford University mit den Services und der Leistungsfähigkeit von Oracle Cloud sorgt für eine sichere Vereinheitlichung und Analyse von Daten, um bessere Erkenntnisse über Varianten und ihr Ausbreitungspotenzial zu erhalten. Die Verarbeitungsmöglichkeiten von SP³ wurden durch umfangreiche Neuentwicklungen von Oracle verbessert, die Hochleistung und Sicherheit sowie eine weltweite Verfügbarkeit des SP³-Systems in der Oracle Cloud rund um die Uhr ermöglichen.

Globale Gesundheit hat Priorität

Oracle arbeitet mit dem öffentlichen Sektor, NGOs und der Privatwirtschaft zusammen, um Ergebnisse für kranke und gefährdete Menschen auf der ganzen Welt zu liefern.

Unsere Teams nehmen die Impfmission gegen COVID-19 sehr ernst

Keiner von uns bleibt von COVID-19 unberührt. Angesichts der Möglichkeit, etwas gegen die Krankheit zu unternehmen, sind Oracle-Teamkollegen aktiv geworden. Vom Schreiben von Code bis zur Übergabe kostenloser Cloud-Ressourcen an Forscher haben sich Oracle-Mitarbeiter zusammengeschlossen, um ihre Zeit, ihr Talent und ihre Leidenschaft für den Kampf gegen die Krankheit einzusetzen. „Ein Teil der Lösung zu sein, ist genau das, was ich tun wollte“, sagt Sharon Kennedy, Mitglied des technischen Personals von Oracle APEX.

Lesen Sie mehr Oracle-Mitarbeiter, die sich mit der Pandemie COVID-19 auseinandersetzen

Das CDC analysiert die Impfstoffsicherheit mit v-safe Powered by Oracle Cloud

Aufgrund der beschleunigten Fristen schlossen die ursprünglichen klinischen Studien für COVID-19 bestimmte Gruppen ausdrücklich aus, z. B. Personen, die wussten, dass sie schwanger waren. Aber mit dem v-safe-System der CDC, das von Oracle entwickelt wurde, konnten Menschen, die nicht wussten und/oder diejenigen, die wussten, dass sie schwanger waren, als sie einen COVID-19-Impfstoff erhielten, sich anmelden, Gesundheits-Updates austauschen und alle Reaktionen auf den Impfstoff verfolgen. Dank Millionen von Aufzeichnungen im System konnten die Forscher zu dem Schluss kommen, dass der Impfstoff keine nachteiligen Auswirkungen auf schwangere Menschen hatte.

Das Oracle National EHR Cloud System sammelt und schützt Gesundheitsdaten

Täglich untersuchen Gesundheitspolitiker Diagramme und Visualisierungen, um den Stand der globalen Pandemie nachzuvollziehen. Sie brauchen eine zuverlässige zentrale Datenquelle. Die Centers for Disease Control verwenden die Oracle National EHR Cloud als zentralen Datenspeicher für US-Impfdaten. Anonymisierte Daten, bei denen alle Patientennamen und Identifikatoren entfernt wurden, um die Privatsphäre der Patienten zu schützen, werden für Analysen und Berichte von autorisierten Behörden und Organisationen verwendet.

Unsere Bemühungen beschränken sich nicht nur auf COVID-19

Das Tony Blair Institute und Oracle haben sich zusammengetan, um das Oracle National EHR Cloud System zu nutzen, um die Verteilung von Gelbfieberimpfstoff in Afrika zu verwalten. Mehr als 70.000 Menschen in Ghana wurden in der ersten Woche des Programms geimpft. Wir sprechen mit Dutzenden von Ländern darüber, wie sie ihre nationale Infrastruktur für das öffentliche Gesundheitswesen modernisieren und mithilfe von Oracle Cloud und Public Health Applications eine effiziente Verteilung von Impfstoffen, therapeutische Überwachung und diagnostische Tests ermöglichen können.

Mehr erfahren

Die Oracle-Produkte, die hinter diesen kritischen Gesundheitsmanagementbemühungen stehen

Oracle Cloud Infrastructure (OCI) bietet Computing mit hoher Leistung, um sicher die wichtigsten Workloads auszuführen.

Oracle Application Express (APEX) ist eine Low-Code-Entwicklungsplattform, mit der Benutzer skalierbare, sichere Anwendungen erstellen können.

Oracle Exadata Cloud Service führt Oracle Database-Workloads in der Cloud aus und verbessert so Sicherheit, Leistung und Verfügbarkeit.

Oracle Analytics Cloud mit Oracle R ist in maschinelles Lernen eingebettet, um Unternehmen dabei zu helfen, durch Automatisierung und Intelligenz schneller einzigartige Erkenntnisse zu gewinnen.