Was versteht man unter Merchandising?

Wenn Sie Produkte in irgendeiner Weise, Gestalt oder Form verkaufen, sollten Sie verstehen, wie Merchandising funktioniert. Die richtige Merchandising-Strategie kann oft den Unterschied zwischen hohen Umsätzen und einem angeschlagenen Einzelhandelsunternehmen ausmachen.

Merchandising klar definiert

Merchandising fördert Produkte und steigert den Umsatz in einem physischen Raum und auf einer digitalen Plattform.

Produktpromotions im Merchandising umfassen die Anpassung von Preisen, um die Gewinnspannen über Produkte und Verkaufsstandorte hinweg zu steuern, und die Gestaltung attraktiver Displays. Sie beinhalten auch die Bereitstellung von Sonderangeboten für Kunden. Ziel ist es, den Käufer mit einem überzeugenden Sortiment oder einem Kaufangebot zu beeinflussen.

Bei effektivem Merchandising werden Produkte am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und zum richtigen Preis präsentiert – alles in der richtigen Menge. Dieses Gleichgewicht wird Umsatz und Gewinn steigern, ohne dass es zu einem Mangel oder Überschuss an Produkten kommt. Außerdem können Sie zahlreiche Merchandising-Strategien basierend auf Ihren Zielen verfolgen. Ihre Markenidentität bestimmt, wie Sie den Verkauf Ihrer Produkte angehen.

Merchandising ist aus drei Gründen unerlässlich: Vielfalt, Produktplatzierung und Werbeaktionen. Kunden werden die Vielfalt der verfügbaren Produkte mit einer strategischen Produktplatzierung sehen. Anschließend werden Sie durch ein Angebot von Ihnen motiviert, einen Kauf zu tätigen.

Wir bieten Technologie, mit der Sie Ihre Bestandsdaten organisieren, Preise festlegen, Rechnungen abgleichen, Verkäufe prüfen, Import-/Exportanforderungen adressieren, Lieferanten bezahlen und Waren zuordnen können. Es dreht sich alles um Automatisierung, Effizienz und Skalierbarkeit.

Elemente des Merchandising

Das Merchandising im Einzelhandel umfasst zahlreiche Strategien, die Sie beliebig anpassen können. Nachfolgend sind einige allgemeine Elemente des Merchandisings aufgeführt, die es zu berücksichtigen gilt.

Ladendesign und -layout führen Kunden durch die Filiale und seine Produkte. Erwägen Sie, ob Sie einen offeneren Raum wünschen, in dem sich Menschen frei bewegen können. Oder Sie möchten die Menschen vielleicht auf einen spezifischeren Weg führen.

Bestandstransparenz ist entscheidend für die Kundenerfahrung. Durch die Aufrechterhaltung eines genauen Filialenbestands können Sie schneller umstellen, um die Verbraucheranforderungen zu erfüllen, sei es in der Filiale, außerhalb oder auf anderen Kanälen.

Produktdisplays präsentieren alle wichtigen Produkte. Selbst die besten Produkte werden sich nicht gut verkaufen, wenn Kunden nicht von ihnen angezogen werden.

Produktauswahl bezieht sich auf die Produkte selbst. Sie müssen sie zum richtigen Zeitpunkt präsentieren, um Kunden anzuziehen.

Überlegen Sie beispielsweise, welche Produkte sich gegenseitig ergänzen. Welche Artikel können zusammen verkauft werden? Wie stärken Produkte Ihr Markenimage?

Unter Preisfindungsstrategie wird angegeben, wie Sie die Preise für die ausgestellten Artikel festlegen. Produkte müssen einen Gewinn erwirtschaften und gleichzeitig ein wettbewerbsfähiger Kauf für Verbraucher sein. Mit Merchandising können Sie die Preisfindungsstrategie fördern, z. B. ein Schild mit einem Sonderpreis anzeigen.

E-Commerce-Merchandising bezieht sich auf die digitalen Plattformen Ihres Unternehmens. Zu den Taktiken gehören hochwertige Produktbeschreibungen mit Bildern, Empfehlungen unter Produkten sowie saisonale Kollektionen.

Schadensverhütung beinhaltet das Anbringen intelligenter Geräte an Produkten, um Diebstahl zu verhindern. Zum Beispiel das Hinzufügen einzigartiger Tags auf Kleidung. Die Tags benachrichtigen den Laden, wenn jemand versucht, sie mitzunehmen, ohne sie zu bezahlen.

Ladenpflege und Sauberkeit sind entscheidende Elemente eines jeden Geschäfts, unabhängig von seiner Merchandising-Strategie. Ihr Raum sollte sauber und organisiert aussehen, mit Ihren beliebtesten Produkten im Mittelpunkt des Sortiments.

Vorteile des Merchandising

Durch hochwertige Produktdisplays, gefüllte Regale und innovative Strategien wird sich Ihr Merchandising-Aufwand auszahlen. Nachstehend sind nur einige Vorteile von Merchandising und der Merchandising-Automatisierung aufgeführt.

Erhöhter Kundenverkehr

E-Commerce wird immer beliebter, aber Sie können nach wie vor Laufkundschaft von persönlichen Kundenerfahrungen nutzen. Effektives Merchandising in Ihrem Online-Shop und in Ihren Schaufenstern wird Menschen, die vorbeigehen, zum Verweilen ermuntern.

Eine beliebte Merchandising-Methode zur Steigerung Ihres Kundenverkehrs ist die Platzierung eines gut gestalteten Aufstellschilds im vorderen Ladenbereich. Wenn Menschen vorbeigehen, fällt Ihnen das Schild auf und sie sehen sich auch Ihre Displays an.

Bessere Nutzung der Verkaufsfläche

Wenn Sie jemals festgestellt haben, dass Ihr Geschäft für die Anzahl der Produkte, die Sie verkaufen, zu groß oder zu klein ist, dann benötigen Sie neue Merchandising-Taktiken. Effektives Merchandising bedeutet, dass jeder Quadratmeter Ihres Raums optimal genutzt wird.  Gleichzeitig wirkt der Raum gut gefüllt und komfortabel. Kunden sehen Ihre Produkte besser und interagieren wahrscheinlicher mit ihnen.

Achten SIe darauf, wenn Sie ein Lebensmittelgeschäft betreten. Regale werden oft vom Boden bis zur obersten Ablage gefüllt. Dadurch wird der Raum gut genutzt und ein optisch ansprechenderes Erlebnis geschaffen.

Lagerumschlag

Kunden kaufen eher Produkte, wenn sie leicht zu finden sind. Mit strategischem Merchandising richten Sie das Interesse von Verbrauchern auf ausgestellte Artikel.

Infolgedessen lassen sich Produkte schneller verkaufen. Geschäfte, die Schwierigkeiten haben, stockende Artikel zu verkaufen, müssen möglicherweise ihre Merchandising-Strategie überdenken. Besondere, neue oder ausgewählte Artikel sollten immer ein sichtbares Display im vorderen Ladenbereich haben.

Durch die Verwendung der richtigen Promotions und wettbewerbsfähigen Preise verkaufen sich Produkte zudem schneller. Das Merchandising sollte das Budget des Zielkunden eines Geschäfts widerspiegeln.

Kundenbindung

Merchandising kann Ihre Kundenbindung stärken, indem es ein aufregendes Markenerlebnis schafft. Wenn Ihre Displays jedes Mal anders aussehen, wenn Kunden Ihr Geschäft betreten, freuen sie sich darauf, Ihren Laden öfter zu besuchen.

Je öfter sie sie besuchen, desto mehr Kontakt haben sie mit Ihren Produkten. Dies führt wahrscheinlich zu Umsatzsteigerungen. Wenn sie bei jedem Geschäftsbesuch neue Artikel erwarten, werden sie wahrscheinlich etwas Neues mit nach Hause nehmen wollen.

Gutes Merchandising sollte sich im Laufe der Zeit verändern, damit die Kunden sich darauf freuen, Ihr Geschäft zu betreten und etwas Neues zu sehen. Jedoch sollten einige konsistente Elemente beibehalten werden, um Ihr Markenimage zu stärken. Beispiel: Sie verwenden dieselbe Core-Farbpalette oder dasselbe -thema, das Ihre Marke identifiziert.

Die Zukunft des Merchandisings

Die Zukunft ist digital und Merchandising ist da keine Ausnahme. Online-Shopping wird immer beliebter. Folglich wird eine KI-Software viele Aufgaben in einem Einzelhandelsgeschäft ersetzen.

Einer Studie von McKinsey zufolge werden führende Einzelhändler bald mehrere zentrale Merchandising-Aufgaben automatisieren. Viele Einzelhändler haben diesen Prozess bereits durchlaufen.

Menschliche Entscheidungen bleiben für das Merchandising unerlässlich. Beispiele hierfür sind die Auswahl von Designakzenten und das Messaging auf Schildern. Jedoch könnte die Automatisierung analytische und zeitaufwendige Merchandising-Aufgaben und -Vorgänge im Backoffice optimieren. IDC hat kürzlich unsere Technologie zur Unterstützung des Merchandise Operations Managements bewertet.

Erfolgsorientierte Nutzung des Merchandisings

Strategisches Merchandising ist ein entscheidender Bestandteil einer erfolgreichen Marke. Unabhängig davon, wie Sie Ihre Produkte verkaufen, wird die Schaffung positiver Interaktionen mit Kunden dabei helfen, den Umsatz zu steigern.