Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. “Anwendung” statt “Software.”
  • Testen Sie eine der unten gezeigten beliebten Suchen.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.
Aktuelle Fragen

Oracle Cloud Infrastructure Container Registry

Oracle Cloud Infrastructure Container Registry ist ein auf offenen Standards basierender, von Oracle verwalteter Docker-Registrierungsdienst zum sicheren Speichern und Freigeben von Container-Images. Mit der bekannten CLI (Command Line Interface) und API von Docker können Ingenieure problemlos Docker-Images verschieben und abrufen. Zur Unterstützung von Containerlebenszyklen arbeitet Registry mit Container Engine for Kubernetes, Identitäts- und Zugriffsverwaltung (IAM), Visual Builder Studio sowie Entwicklertools und DevOps-Tools von Drittanbietern zusammen.

Erstellen Sie schnell moderne Apps mit Oracle Cloud Native-Services

Erfahren Sie, wie Entwicklungsteams das volle Potenzial von Docker und Kubernetes nutzen können, um schnell und einfach moderne Cloud-Apps zu erstellen, die belastbar, verwaltbar und skalierbar sind.

Oracle Cloud Infrastructure Container Registry

DevOps-Funktionen

100 % kompatibel mit den weit verbreiteten Docker V2-APIs

Arbeiten Sie mit Docker-Images und Container-Repositorys unter Verwendung bekannter Docker-CLI-Befehle und der HTTP-API V2 Docker.

Automatische Updates

Oracle kümmert sich um den Betrieb und das Patchen des Dienstes, damit sich Entwickler auf das Erstellen und Bereitstellen von Containeranwendungen konzentrieren können.

Datenschutz

Die Container Registry wurde mit dem Objektspeicher erstellt und bietet Datenbeständigkeit und eine hohe Serviceverfügbarkeit mit automatischer Replikation über Fehlerdomänen hinweg.

Kostenloser Service, der Support für Unternehmen beinhaltet

Oracle berechnet den Service nicht separat. Benutzer zahlen nur für die zugehörigen Speicher- und Netzwerkressourcen, die sie verbrauchen.


Sicherheitsfunktionen

Flexible Bildfreigabe

Verwenden Sie private Container-Repositorys und detaillierte Richtlinien, um Bilder in den kommerziellen Regionen von Oracle Cloud Infrastructure freizugeben, oder verwenden Sie öffentliche Repositorys, um Bilder über das Internet mit anderen Personen zu teilen.

Sicherheit und Compliance

Sichern Sie Images mit der End-to-End-SSL-Verschlüsselung, nutzen Sie die integrierte Docker Registry V2-Tokenauthentifizierung und halten Sie wichtige Industriestandards wie HIPAA, PCI und SOC 2 ein.

Zugriffskontrolle für Verwaltbarkeit

Integrieren Sie Container Registry in die Zugriffskontrollrichtlinien der Identitäts- und Zugriffsverwaltung (IAM) (z. B. eine schreibgeschützte Richtlinie) für die Steuerung externer Benutzer.


Container-Build-Automatisierung

Schnelle Bereitstellung in Kubernetes

Erstellen Sie Container-Repositorys, die über Container Engine for Kubernetes (OKE) in jeder kommerziellen Region für Image-Bereitstellungen mit geringer Latenz verbunden sind.

Flexibilität für kontinuierliche Integration und Bereitstellung (CI/CD)

Erstellen Sie Cloud-native Anwendungen schnell mithilfe der Container Registry mit Oracle Visual Builder Studio oder mit anderen CI/CD-Tools wie Jenkins und GitLab und stellen Sie diese bereit.

Hoch skalierbares Repository-Management

Hosten Sie bis zu 500 Container-Repositorys mit jeweils 100.000 Images pro Region. Erhöhen Sie das Service-Limit für größere Anforderungen.

Beibehaltungsrichtlinien für weniger Durcheinander

Verwenden Sie Beibehaltungsrichtlinien, um alte Docker-Images automatisch aus schnellen Release-Zyklen zu bereinigen.


Alle Kundenerfolge anzeigen

Kundenerfolge mit Oracle Cloud Infrastructure Container Registry

Registry hat diesen Organisationen geholfen, die Entwicklung und DevOps zu verbessern.

AgroScout-Logo
Beeline-Logo
Booster Fuels-Logo
Snap Tech-Logo

Snap Tech: KI und Cloud Native auf Oracle Cloud Infrastructure

Anwendungsfälle für die Containerregistrierung von Oracle Cloud Infrastructure

Preise

Für die Nutzung des Registry fallen keine zusätzlichen Kosten an. Kunden zahlen nur für Ressourcen, die sie verbrauchen, wie z. B. Storage und Networking. Der Service beinhaltet einen kostenlosen Support für Unternehmen.

Materialien

Dokumentation

Dokumentation

Katacoda

Versuchen Sie sich an einer kurzen praktischen Aktivität

Verwandte Produkte

Container Engine for Kubernetes (OKE)

Hochverfügbare Container-Orchestrierung mit automatischen Updates

Funktionen

Serverlose Plattform, die von Ereignissen und APIs gesteuert wird

Visual Builder Studio

Integrierte Plattform für agile Entwicklung und CI/CD

Resource Manager

Terraform-basierte Automatisierung der Cloud-Infrastruktur

Erste Schritte


Oracle Cloud Free Tier

Erhalten Sie 30 Tage Zugriff auf CI/CD-Tools, verwaltetes Terraform und Telemetrie.


Oracle Cloud Native Services

Treiben Sie die Anwendungsentwicklung mit Technologien wie Docker, Kubernetes, Serverless und APIs voran.


Praktische Übungen

Testen Sie interaktive Szenarien für Oracle Cloud auf Katacoda-Basis.


Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter für Vertrieb, Support und andere Fragen.