Es tut uns leid. Wir konnten keine Übereinstimmung für Ihre Suche finden.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. „Anwendung“ statt „Software“.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.
Kontaktieren Sie uns Bei Oracle Cloud anmelden

Schnellere Multi-Cloud-Einführung mit Oracle Cloud und Microsoft Azure

Oracle Cloud und Microsoft Azure Interconnect bieten Organisationen einen einfachen Migrationspfad zu einer Multi-Cloud-Umgebung mit Oracle Database-Funktionen wie Exadata Cloud Service, Autonomous Database und MySQL Heatwave. Mit der nahtlosen Interoperabilität können Kunden mit der erstklassigen Oracle Cloud Infrastructure (OCI) und Microsoft Azure Innovationen schaffen. Diese private Verbindung zwischen zwei führenden Cloud-Providern mit geringer Latenz sorgt für flexible Innovationen und maximiert gleichzeitig die Rendite. Interconnect-Preise sind portbasiert, und es fallen keine zusätzlichen Gebühren für die verbrauchte Bandbreite an.

Direkte Verbindung zwischen Microsoft Azure und OCI einrichten (18:46)

451: Warum 76 % der Unternehmen Multi-Cloud- und Hybrid-Cloud-Ansätze einführen

Erfahren Sie, wie Organisationen mit mehreren Cloud-Anbietern auf branchenführende Funktionen zugreifen und Kosten senken können.

Erreichen der Multicloud-Freiheit

Carl Olofson, leitender IDC-Datenbankanalyst, analysiert die Multicloud-Strategie von Oracle und kommt zu dem Schluss, dass „Oracle und Microsoft eine Lösung bereitgestellt haben, die es Unternehmen ermöglicht, die Multicloud-Freiheit zu erreichen.“

Gartner: Die 5 wichtigsten Kriterien für die Bewertung vor der Migration von Oracle Workloads zu Cloud-Anbietern

Erfahren Sie mehr über die häufigsten Kriterien bei der Auswahl eines Cloud-Providers zum Bereitstellen von Oracle Workloads.

„Oracle und Microsoft haben viele gemeinsame Kunden in allen Branchen. Mit der Partnerschaft und der Vernetzung können gemeinsame Kunden ihre Workloads in Oracle Cloud Infrastructure (OCI) und Microsoft Azure migrieren ohne dass komplexe Architekturen oder neue Plattformen erforderlich sind.”    – Dave McCarthy, Research Vice President, IDC

Vorteile von Oracle Cloud und Microsoft Azure Interconnect

Funktionen von zwei Cloud-Anbietern kombinieren

Schaffen Sie Innovationen anhand der besten Kombination aus Oracle- und Microsoft-Cloud-Services, basierend auf deren Features, Performance und Preisen.

Verwenden Sie private Konnektivität mit geringer Latenz

Verwenden Sie eine direkte Verbindung zwischen OCI und Microsoft Azure, die für eine ausgezeichnete Multi-Cloud-Netzwerkperformance eine Latenz von weniger als 2 ms bietet.

Führen Sie Azure-basierte Anwendungen mit Hochgeschwindigkeitsdatenbanken von Oracle aus

Maximieren Sie die Anwendungsperformance, indem Sie eine direkte Verbindung zu Oracle Autonomous Database, Exadata Cloud Service und MySQL HeatWave-Umgebungen in OCI herstellen.

Vereinheitlichen Sie das Datenmanagement in allen Clouds

Führen Sie Anwendungen, einschließlich der Oracle E-Business Suite, auf OCI mit verteilten Datenspeichern auf OCI und Microsoft Azure aus.

HOCHTECHNOLOGIE
SOHO Media betreibt seine Werbeplattform mit Oracle Database und Azure Interconnect
INDUSTRIELLE FERTIGUNG
MESTEC kann mit Oracle Autonomous Database und Azure Interconnect bis zu 600 % schneller ausgeführt werden
Biowissenschaften
Integra LifeSciences steigert die Performance um bis zu 140 % mit OCI-Azure Multi-Cloud-Bereitstellung
High Tech
iAdvantage führt Transaktionen mit Oracle Autonomous Database und Azure Interconnect 3-4 mal schneller aus
High Tech
Snap Vision hilft Einzelhändlern, mit Kubernetes und Azure Interconnect von OCI beim intelligenteren Vertrieb
Features von Oracle Azure Interconnect

Features von Oracle Azure Interconnect

Global verfügbare Cloud-Infrastruktur
OCI ist weltweit in 37 Regionen verfügbar, einschließlich 11 Azure Interconnect-Regionen. Die für 2022 von Oracle geplante regionale Expansion umfasst 8 zusätzliche Regionen.

Kostengünstige Konnektivität
Keine Gebühren für Ingress-/Egress-Daten können erhebliche Kosteneinsparungen bewirken.

Hoher Durchsatz
Integra LifeSciences verwendet Interconnect, um nachts Terabyte an Daten zu übertragen.

Gemeinsames Supportmodell
Wird sowohl von OCI als auch von Microsoft Azure unterstützt.

Automatisierung mit Terraform
Automatisieren Sie das Provisioning mit Ressourcen aus dem OCI Architecture Center und Microsoft Azure.

Weitere Informationen zu OCI für Multi-Cloud

Funktionen von Oracle Cloud und Microsoft Azure Interconnect

Technologieintegration

Mit Oracle FastConnect und Azure ExpressRoute können Kunden nahtlos eine private Verbindung zwischen ihren OCI- und Microsoft Azure-Umgebungen aufbauen. Mit Interconnect können gemeinsame Kunden auch eine einheitliche Identity and Access Management-Plattform nutzen, die zu Kosteneinsparungen führt. Cloud-Techniker können SSO zwischen Microsoft Azure und OCI für ihre Anwendungen von Oracle einrichten, wie PeopleSoft, JD Edwards EnterpriseOne und E-Business Suite. Ein föderierter Single Sign-On (SSO) sorgt für eine nahtlose Integration und ermöglicht es Benutzern, sich nur einmal beim Zugriff auf mehrere Anwendungen zu authentifizieren, ohne sich separat für den Zugriff auf jede Anwendung anzumelden.

  • Direkte Verbindung zwischen Cloud-Anbietern.
  • Weniger als 2 ms Latenz für den Datenverkehr zwischen OCI und Microsoft Azure.
  • Die Preise basieren ausschließlich auf den Portkapazitäten für OCI FastConnect und Azure ExpressRoute Local Circuit
  • Keine Gebühren für eingehende oder ausgehende Bandbreite

Anwendungskompatibilität

Mit Oracle Azure Interconnect erhalten Kunden Zugriff auf getestete, validierte und unterstützte Deployments für in Packages integrierte, cloud-native, benutzerdefinierte und Drittanbieteranwendungen, um ihre laufende Innovation bei gleichzeitiger Nutzung vorhandener Umgebungen zu unterstützen. Der Datenverkehr zwischen Azure und Oracle Cloud fließt direkt durch die private physische Verbindung mit Roundtrip-Latenz von unter 2 ms. Kunden können den Datenfluss weiter einschränken, indem sie Netzwerksicherheitsgruppen (NSGs) und Sicherheitslisten verwenden.

  • Bereitstellung von Oracle Autonomous Database auf OCI und Microsoft Power BI auf Microsoft Azure.
  • Bereitstellung von Oracle Exadata Cloud Service auf OCI und Microsoft Azure Frontend.
  • Stellen Sie MySQL Database Service mit HeatWave auf OCI- und Microservices-basierten Anwendungen auf Microsoft Azure bereit
  • Bereitstellung von Oracle WebLogic und Oracle Database auf OCI, und Verbindung mit einer .Net-Anwendung und einem Microsoft SQL Server auf Microsoft Azure.

Unternehmensübergreifendes Supportmodell

Oracle Cloud und Microsoft Azure Interconnect bieten einen nahtlosen Problemlösungsprozess, der über Microsoft oder Oracle beim Auftreten eines Problems initiiert werden kann. Für Kunden mit Oracle-Softwarelizenzen und -Support bietet Oracle Support direkt an Kunden, die Oracle-Software auf Windows Server Hyper-V und Microsoft Azure ausführen. Da aufgrund dieser Partnerschaft weitere Dienstleistungen ins Leben gerufen werden, werden weitere Einzelheiten zum Supportmodell veröffentlicht.

  • Probleme mit Oracle oder Microsoft lösen.
  • Gemeinsame Lösung durch beide Cloud-Anbieter.
  • Oracle Support fordert den Kunden die Berechtigung zur direkten Interaktion mit Microsoft an. Ein ähnliches Lösungsmodell gilt für Microsoft.

Disaster Recovery (DR)

Damit Kunden eine effektive DR-Architektur bereitstellen können, arbeitet Oracle daran, mehrere Interconnect-Regionen in jeder Geographie wie US East und US West in Nordamerika bereitzustellen. Jeder Interconnect-Circuit (ExpressRoute und FastConnect) verfügt über einen redundanten Circuit auf demselben POP, aber über einen anderen physischen Router, der High Availability bietet.

  • Die Kosten von FastConnect sind in allen Oracle Cloud Infrastructure-Regionen identisch. Es fallen keine separaten Ingress- oder Egress-Datengebühren an.
  • Die Kosten für Azure ExpressRoute variieren regionsübergreifend. Oracle empfiehlt die Verwendung der lokalen Einstellung, die keine separaten Ingress- oder Egress-Gebühren aufweist.

Erste Schritte mit Oracle Cloud und Microsoft Azure Interconnect

Entdecken Sie mehr als 150 Best Practice-Designs

Erfahren Sie, wie unsere Architekten und anderen Kunden eine Vielzahl von Workloads bereitstellen, von Unternehmensanwendungen bis hin zu HPC, von Microservices bis hin zu Data Lakes. Informieren Sie sich über Best Practices, hören Sie von anderen Kundenarchitekten in unserer Built & Deployed-Serie. Stellen Sie sogar viele Workloads mit unserer Funktion „Click-to-Deployment“ bereit, oder stellen Sie sie selbst mit unserem GitHub-Repository bereit.

Mehr als 20 kostenlose Cloud-Services mit einer 30-tägigen Testversion für noch mehr

Oracle bietet ein Free Tier ohne zeitliche Begrenzung für eine Auswahl von Services wie Compute, Storage und Autonomous Database an. Darüber hinaus erhalten Sie 300 USD in kostenlosen Credits, um zusätzliche Cloud-Services zu testen. Informieren Sie sich über die Einzelheiten und melden Sie sich noch heute für Ihr kostenloses Konto an.

  • Was ist im kostenlosen Oracle Cloud-Kontingent enthalten?

    • AMD und Arm Compute-VMs
    • Insgesamt 200 GB Blockspeicher
    • 10 GB Objektspeicher
    • 2 x Autonomous Database mit jeweils 20 GB
    • 10 TB ausgehende Datenübertragung pro Monat
    • Mehr als 10 permanent kostenlose Services
    • Kostenlose Credits im Wert von 300 US-Dollar, 30 Tage lang noch mehr

Mit einer praktischen Übung lernen

Man lernt am besten, wenn man es selbst ausprobiert. Nutzen Sie unsere Tutorials und praktischen Übungen mit dem Oracle Cloud Free Tier, Ihrem eigenen Oracle Cloud-Mandanten oder für ausgewählte Lösungen in einer von Oracle bereitgestellten kostenlosen Laborumgebung.

  • Virtuelles Cloud-Netzwerk-Peering konfigurieren

    In dieser Übung wird das VCN-Peering behandelt, indem Sie zwei Compute-Instanzen erstellen und das Routing konfigurieren.

    Diese Übung jetzt starten
  • NAT-Gateway für Private Compute-Instanz-Workshop konfigurieren

    In dieser Übung werden Sie ein hoch skalierbares, sicheres und vollständig verwaltetes NAT-Gateway in Oracle Cloud Infrastructure (OCI) einrichten.

    Diese Übung jetzt starten
  • Erste Schritte mit den zentralen Oracle Cloud Infrastructure-Diensten

    In dieser Übung werden grundlegende OCI-Dienste behandelt: Networking, Compute, Storage und mehr.

    Diese Übung jetzt starten
  • Privates DNS konfigurieren

    In dieser Übung erfahren Sie, wie Sie Ansichten und Resolver für private DNS-Zonen einrichten.

    Diese Übung jetzt starten

Erfahren Sie, welche Einsparungen mit OCI möglich sind.

Die Tarife für Oracle Cloud sind unkompliziert, mit weltweit konsequent niedrigen Tarifen und zahlreichen unterstützten Anwendungsfällen. Um den für Sie zutreffenden, niedrigen Tarif zu berechnen, gehen Sie zum Kostenrechner und konfigurieren Sie die Services entsprechend Ihrer Anforderungen.

Lernen Sie den Unterschied kennen:

  • 1/4 der Kosten für ausgehende Bandbreite
  • 3-mal besseres Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gleicher niedriger Preis in jeder Region
  • Niedrige Tarife ohne langfristige Verpflichtungen

Vertrieb kontaktieren

Möchten Sie mehr über die Oracle Cloud Infrastructure erfahren? Einer unserer Experten wird Ihnen gerne helfen.

  • Sie können Fragen beantworten, z. B.

    • Wie sehen die ersten Schritte in Oracle Cloud Infrastructure WAF aus?
    • Welche Arten von Workloads kann ich auf OCI ausführen?
    • Welche Servicetypen bietet OCI?