Oracle Customer Success — Berlin Hyp AG

Berlin Hyp AG

Berlin Hyp steigert Performance und senkt Energieverbrauch

Share
 

Oracle Solaris 11.3 und die neuen Sparc T7-2 Server haben unsere IT auf das nächste Level gehoben. Unsere Infrastruktur wurde damit deutlich leistungsfähiger. Gleichzeitig sparen wir Energie und Aufwand für Konfiguration und Administration. Wir sind mehr als zufrieden mit den Ergebnissen dieses Projekts und bereiten derzeit die Einführung der Oracle Database 12c vor.

— Thomas Rosenburg, Abteilungsleiter IT Systembetrieb, Berlin Hyp AG

Berlin Hyp nutzt Oracle zur Leistungssteigerung und Senkung des Energieverbrauchs

Die Berlin Hyp ist auf großvolumige Immobilienfinanzierungen für professionelle Investoren und Wohnungsunternehmen spezialisiert. Für sie entwickelt sie individuelle Finanzierungslösungen. Als Verbund-Unternehmender deutschen Sparkassen stellt sie diesen Instituten außerdem ein umfassendes Spektrum an Produkten und Dienstleistungen zur Verfügung. Ihr klarer Fokus, nahezu 150 Jahre Erfahrung und die Nähe zur Sparkassen-Finanzgruppe kennzeichnen die Berlin Hyp als eine führende deutsche Immobilien- und Pfandbriefbank.
 
Um sich im hart umkämpften Markt der Immobilienfinanzierung zu behaupten, optimiert die Berlin Hyp ihren Kundenservice, Arbeitsprozesse und die im Unternehmen eingesetzte Informationstechnologie kontinuierlich. Die bisher genutzte Server-Landschaft konnte die gestiegenen Anforderungen an Speicherkapazität und Verarbeitungsgeschwindigkeit nicht mehr erfüllen. Daher sollte mit einem Upgrade der Infrastruktur eine neue, für die kommenden Jahre zukunftssichere Serverumgebung aufgebaut werden.
 
 
 
Challenges
  • Die Berlin Hyp benötigte leistungsfähige und energieeffiziente Server, um den gestiegen geschäftlichen Anforderungen gerecht zu werden. Zudem sollte eine neue Serverlösung die Grundlage für die geplante Einführung der Oracle Database 12c schaffen.
  • Die Performance von ca. 60 Anwendungen – von Bankensoftware bis zum Data Warehouse – sollte gesteigert werden, um die Effizienz der Mitarbeiter zu steigern und den Kundenservice der Berlin Hyp weiter zu verbessern.
  • Die Komplexität der Server-Infrastruktur sollte reduziert werden, um sie mit einem sehr kleinen Team betreiben und administrieren zu können, und die Kosten für den Betrieb der Datenbankinfrastruktur sollten gesenkt werden.
  • Auch im IT-Bereich wollte die Bank ihrer Verantwortung als nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen gerecht werden. Dazu sollte der Energieverbrauch der beiden Rechenzentren der Berlin Hyp spürbar reduziert werden.
Results
  • Die Berlin Hyp installierte Oracle Solaris 11.3 als neues Betriebssystem und ersetzte 10 Vorgängersysteme durch 4 SPARC T7-2 Server. Verglichen mit der zuvor genutzten Hardware konnte der Energiebedarf für Rechenleistung und Kühlung der SPARC T7-2 Server um mindestens 50% gesenkt werden. Zudem sind damit die Voraussetzungen für Upgrades der bisher genutzten Oracle Datenbanken auf Oracle Database 12c geschaffen.
  • Mit SPARC T7-2 erzielte die Berlin Hyp eine Leistungssteigerung um den Faktor 10. Sämtliche gehosteten Anwendungen wie beispielsweise Bankensoftware und das Data Warehouse arbeiten jetzt mit deutlich höherer Performance.
  • Durch die Installation jeder einzelnen Anwendung in separaten Oracle Solaris Zones erhöhte die Berlin Hyp die Sicherheit ihrer IT-Landschaft. Administrative Aktionen wie das Starten oder Stoppen von Prozessen betreffen so immer nur eine Zone, unerwünschte Einflüsse auf andere Anwendungen sind ausgeschlossen. 
  • Die Erstellung von Oracle Solaris Zones ist jetzt in einem Zehntel der bisher benötigten Zeit möglich. Statt wie früher einen Tag erfordert sie jetzt nur noch rund eine Stunde. Die Abschirmung verschiedener, auf einem gemeinsamen Server betriebener Anwendungen gegen unerwünschte Einflüsse trägt wesentlich zur Steigerung der Stabilität und des Schutzniveaus der IT-Systeme bei.
  • Nach der Konsolidierung betreibt die Berlin Hyp nur noch eine statt bisher drei Hard- und Software-Generationen gleichzeitig. Durch ihren einfachen und administrationsfreundlichen Aufbau lässt sich die neue Server-Lösung durch lediglich drei Mitarbeiter betreiben und unterhalten. Den Aufwand für Administration konnte die Berlin Hyp erheblich reduzieren.
  • Die erzielte Energieeinsparung war ein wichtiger Baustein für die Zertifizierung der Berlin Hyp nach EMAS, dem von der Europäischen Union entwickelten ‚Eco-Management and Audit Scheme‘. Dieses Zertifikat unterstreicht das Engagement des Unternehmens für den Klimaschutz und für den Erhalt einer intakten Umwelt.

 

Die Berlin Hyp nutzt Oracle Hard- und Software seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Bei der Auswahl achten wir auf Kriterien wie Leistungsfähigkeit, Verfügbarkeit, Virtualisierung, Support und viele weitere. Insgesamt bietet Oracle modernste Technologie mit relativ langen Lebenszyklen zu fairen Kosten. Daher fiel auch bei diesem Generationswechsel der Server die eindeutige Entscheidung für Oracle.

— Thomas Rosenburg, Abteilungsleiter IT Systembetrieb, Berlin Hyp AG.

Execution

Um den laufenden Betrieb der geschäftskritischen Anwendungen nicht zu unterbrechen, wurde die neue Serverumgebung zunächst parallel zu den Altsystemen installiert. Anschließend wurden rund 60 Anwendungen Schritt für Schritt migriert. Dabei wurde jede Anwendung in einer separaten Oracle Solaris Zone installiert. Dank einer sorgfältigen Vorbereitung und der effizienten Unterstützung durch Oracle-Partner etomer GmbH konnten die Installation und die Migration der Serverlandschaft und aller Anwendungen innerhalb von sieben Monaten abgeschlossen werden. Ursprünglich geplant war dafür ein Zeitraum von 12 Monaten. Auch das dem Projekt zugeordnete Budget wurde nur zu 80% ausgeschöpft.

About Berlin Hyp AG

Headquarters

 
Berlin, Deutschland

Employees

 
585
Die Berlin Hyp ist auf großvolumige Immobilienfinanzierungen für professionelle Investoren und Wohnungsunternehmen spezialisiert. Für sie entwickelt sie individuelle Finanzierungslösungen. Als Verbund-Unternehmen der deutschen Sparkassen stellt sie diesen Instituten außerdem ein umfassendes Spektrum an Produkten und Dienstleistungen zur Verfügung. Ihr klarer Fokus, nahezu 150 Jahre Erfahrung und die Nähe zur Sparkassen-Finanzgruppe kennzeichnen die Berlin Hyp als eine führende deutsche Immobilien- und Pfandbriefbank.
 

Partners

„Als Vertragspartner der Sparkassen und der Berlin Hyp hat die etomer GmbH unser Projekt vorbildlich begleitet. Wir schätzen nicht nur das Engagement und das umfassende Know-how sondern auch die verlässliche Zusammenarbeit mit den Experten von etomer. Wir wurden während der gesamten Projektdauer hervorragend unterstützt und sehen darin einen der wesentlichen Gründe für den Erfolg“, erläutert Thomas Rosenburg. 
Published:  Aug 10, 2017