Zero Data Loss Recovery Appliance

Oracle Zero Data Loss Recovery Appliance ist eine vorgefertigte Datenschutzlösung, die dazu beiträgt, das Risiko von Datenverlusten in Oracle Database im gesamten Unternehmen zu vermeiden. Änderungen bei unternehmenskritischen Datenbanken werden von Recovery Appliance bei ihrem Auftreten protokolliert, sodass Kunden in weniger als einer Sekunde geschützte Datenbanken wiederherstellen können, falls es zu Ausfällen oder Angriffen durch Ransomware kommt. Der automatisierte, rein inkrementelle Ansatz bei der Datensicherung mit gleichzeitiger Validierung auf der Recovery Appliance macht zeitaufwendige komplette Sicherungen unnötig, sodass Datenbankserver und administrative Ressourcen besser für produktive Arbeit eingesetzt werden können. Die Automatisierung der Wiederherstellung, die Unveränderlichkeit von Backups und eine Hochverfügbarkeitsarchitektur ermöglichen es Unternehmen, besser behördliche Anforderungen zum Datenschutz zu erfüllen und schnell kritische Daten wiederherzustellen.

Video ansehen (1:47)

Produktmerkmale

Oracle Database-Integrationen

Redo Transport in Echtzeit ermöglicht einen kontinuierlichen Datenschutz

Oracle Database-Änderungen werden vom Datenbankserverspeicher an die Recovery Appliance gesendet, wo sie in Echtzeit protokolliert werden, um Kundendatenbanken mit Wiederherstellungspunktzielen in Millisekunden zu schützen.

Inkrementelle Forever-Backups beschleunigen den Schutz

Automatisierte, inkrementelle Forever-Backups schützen Kundendatenbanken bis zu 50-mal schneller als herkömmliche Methoden, wie im Video von Energy Transfer beschrieben.

Sicherungsüberprüfung verbessert die Wiederherstellbarkeit

Recovery Appliance nutzt interne Oracle Database-Formate, um Backups beim Empfang und bei der Erstellung zu validieren und sicherzustellen, dass Kundendatenbanken immer wiederherstellbar sind. Dies ist entscheidend für den Schutz vor Ransomware, wo Daten an jedem Ort ohne Warnung infiltriert werden können. Backups stellen das kritische, letzte Verteidigungsinstrument dar, das eine Geschäfts-Recovery ermöglicht.

Virtuelle vollständige Backups beschleunigen die Wiederherstellung

Recovery Appliance generiert zu Beginn des Wiederherstellungsprozesses automatisch eine virtuelle vollständige Sicherung, die im Vergleich zu herkömmlichen Ansätzen eine bis zu 8-mal schnellere Wiederherstellung ermöglicht, wie im Video von Energy Transfer beschrieben.

Kopieren in die Cloud verbessert die Notfallwiederherstellung

Datenbanken können an externen Speicherorten mit integrierten Funktionen für die Archivierung von Backups in Oracle Cloud Infrastructure oder für die Replikation in Remote-Recovery Appliance-Systemen geschützt werden.

Mehr erfahren

Hochverfügbarkeit und Performance

Redundantes Design erhöht die Verfügbarkeit

Ein skalierbares Design ohne zentralen Ausfallpunkt und Fehlerausfallsicherheit ermöglicht es IT-Teams, Kundendatenbanken über Komponenten-, Server- und Speicherfehler hinweg zu schützen und wiederherzustellen.

Proaktives Fehlermanagement erhöht die Verfügbarkeit

Integrierte Automatisierung prüft proaktiv auf potenzielle Fehler und repariert oder deaktiviert diese Komponenten, um die Verfügbarkeit der Appliance sicherzustellen. Die automatische Protokollierung von Wartungsanforderungen reduziert die Workloads des Systemadministrators und beschleunigt Reparaturen.

Skalierbarkeit ermöglicht Datenschutz-as-a-Service

Ab 2 PB virtueller, vollständiger Backup-Kapazität und einfacher Skalierung auf mehr als 282 PB bietet Recovery Appliance die Flexibilität, Datenbanken im gesamten Unternehmen zu schützen.

Hoher Durchsatz schützt Unternehmensdatenbanken

Die Recovery Appliance bietet eine Datensicherungsleistung von bis zu 35 TB pro Stunde pro Rack, was 350 TB pro Stunde an virtuellen Vollbackups entspricht, sodass Datenbankadministratoren (DBAs) Datenbanken schnell sichern und wiederherstellen können. Jedes System kann auf bis zu 18 Racks skaliert werden, bietet einen Durchsatz von 630 TB pro Stunde und ermöglicht es Unternehmen, mehr als 6 PB pro Stunde an Datenbankdaten mit virtuellen Vollbackups zu schützen.

Auslagern der Validierung verbessert die Datenbankleistung

Optimierungen mit Oracle Database, einschließlich Auslagerung der Sicherungsüberprüfung auf die Recovery Appliance, reduzieren die Kosten des Datenbankservers um bis zu 25 % (PDF). Daher werden die Produktionsdatenbanken der Kunden während der Backups mit der höchstmöglichen Leistung ausgeführt.

Mehr erfahren

Management-Integrationen

Eine spezielle Netzwerkverbindung mit Oracle Exadata optimiert den Durchsatz

Die Recovery Appliance bietet jetzt eine Konfigurationsoption zum Hinzufügen von 100-Gbit-Top-of-Rack (ToR)-Switches, die eine direkte Konnektivität für von Exadata gehostete geschützte Datenbanken ermöglichen und so den Netzwerktraffic im Rechenzentrum entlasten und den Durchsatz erhöhen.

Automatisierte Operationen eliminieren manuelle Aufgaben

Die Recovery Appliance-Automatisierung reduziert den Arbeitsaufwand für Datenbankadministratoren (DBA), da bis zu 80 % der manuellen Aufgaben, die für die Sicherung und Wiederherstellung einer Datenbank erforderlich sind, wegfallen.

Eingebaute Integrationen senken die Kosten

Die enthaltene Full-Stack-Integration reduziert die Hardwareanforderungen und die Verwaltungslast der Kunden und senkt die Gesamtbetriebskosten (TCO) im Vergleich zu herkömmlichen, speziell entwickelten Backup-Appliances um über 30 %.

Richtlinienbasierter Schutz verbessert die Wiederherstellbarkeit

Datenbankadministratoren (DBAs) definieren mehrere Ebenen von Datenschutzrichtlinien und wenden diese auf verschiedene Klassen von Datenbanken im gesamten Unternehmen an, um die Wiederherstellbarkeit zu optimieren und gleichzeitig die Kosten zu verwalten.

Einheitliches Cloud-Management vereinfacht die Datenbankverwaltung

Mit Oracle Enterprise Manager Cloud Control erhalten Datenbankadministratoren (DBAs) eine vollständige End-to-End-Ansicht des Datenschutzlebenszyklus, sodass sie den Datenbankstatus schnell verstehen, Probleme identifizieren und Korrekturmaßnahmen ergreifen können.

Kontinuierliche Überwachung vereinfacht die Compliance

Kontinuierliche Überwachung der Datenbankwiederherstellbarkeit mit integrierter Warnung und Berichterstellung erleichtern es Unternehmen, Compliance-Anforderungen zu erfüllen.


Kernfunktionen

Schützt Oracle Database auf jeder beliebigen Plattform

Die Recovery Appliance vereinfacht den Oracle Database-Schutz in Kunden-Datenzentren durch Sichern, Wiederherstellen und Archivieren von Datenbanken, die auf Oracle Engineered Systems und praktisch jeder Server/Betriebssystem-Kombination ausgeführt werden.

Automatisierung reduziert menschliche Fehler

Durch die automatisierte Sicherung, Validierung und Wiederherstellung von Kundendatenbanken werden viele menschliche Fehler vermieden, sodass die Wahrscheinlichkeit, dass Datenbankadministratoren (DBAs) jemals eine manuelle Wiederherstellung vornehmen müssen, sinkt.

Sicherung und Wiederherstellung überall

Die datenbankbezogene Backup-Synchronisierung findet automatisch zwischen Systemen in einer Replikationskonfiguration statt. Dadurch können Backup- und Recovery-Servicevereinbarungen (SLAs) in nahezu jedem Fehlerszenario beibehalten werden, unabhängig davon, ob sich dies auf die Datenbank oder Appliance auswirkt.

Während des gesamten Backup-Lebenszyklus erzwungene Aufbewahrungsziele

Die Recovery-Ziele für die Datenbank sind Policy-gesteuert, sodass die Kunden den Schutz für replizierte Backups und die Archivierung auf Oracle Cloud Infrastructure oder Bandsysteme anpassen können.

Durch die Integration von Oracle Recovery Manager (RMAN) wird eine Umschulung vermieden

Datenbankadministratoren (DBAs) verwenden vertraute RMAN-Techniken zum Schutz und zur Wiederherstellung von Datenbanken, wodurch die Implementierung von Datenschutz-as-a-Service im gesamten Unternehmen vereinfacht wird.

Mehr erfahren

Sicherheit

Zentrale Verwaltung erhöht die Sicherheit

Durch die zentralisierte Anwendung von Datenschutzrichtlinien wird sichergestellt, dass lokale Datenbankadministratoren (DBAs) Backups nicht versehentlich oder in böswilliger Absicht löschen können, während die rollenbasierte Verwaltung den unbefugten Zugriff auf diese einschränkt.

End-to-End-Validierung schützt vor Angriffen

Identifizieren eines inkonsistenten Backups ist der Schlüssel, um Malware oder Ransomware-Angriffe zu entdecken. Die Recovery Appliance prüft alle eingehenden und replizierten Backups auf die Richtigkeit von Oracle Blöcken, sodass Administratoren die Systeme sofort unter Quarantäne stellen und weitere Untersuchungen durchführen können.

Verbesserte Systemarchitektur senkt Risiken

Die Recovery Appliance wird mit der streng getesteten, branchenüblichen Exadata-Architektur erstellt. Diese Architektur reduziert die gesamte Angriffsfläche eines IT-Unternehmens durch Konsolidierung und konsistente sichere Verwaltung von Datenbankbackups.

Die Unveränderlichkeit von Backups schützt vor einem versehentlichen/vorsätzlichen Löschen

Ein unveränderliches Backup bewahrt die Integrität von Sicherungsdaten und stellt oft die letzte Verteidigungsebene gegen Angriffe durch Malware und Ransomware dar. In einigen Branchen ist es erforderlich, dass bei dieser höheren Ebene der Backupsicherheit Vorschriften eingehalten werden.

Von unabhängiger Stelle als konform mit den wichtigsten Finanzvorschriften bewertet

Recovery Appliance wurde als konform mit der US Securities and Exchange Commission Rule 17a-4(f), der Financial Industry Regulatory Authority Rule 4511(c), der Commodity Futures Trading Commission Rule 1.31(c)-(d) und den Anforderungen der EU Markets in Financial Instruments Directive II Delegated Regulation Article 72(1) bewertet, wie im Cohasset Associates Compliance Assessment Report (PDF) beschrieben.

Funktionen zur Aufbewahrung von Backups, um gesetzliche Aufbewahrungsfristen einzuhalten

Manchmal bestehen auch außerordentliche Aufbewahrungspflichten für Backups aufgrund von Ermittlungsverfahren oder für forensische Zwecke. Backups können speziell aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erstellt werden. In diesem Fall werden sie nicht gelöscht, bis diese Fristen abgelaufen sind.

Mehr erfahren

Niedrigere Kosten

Niedrigere Systempreise senken Infrastrukturkosten

Die Preise für das Basissystem der Recovery Appliance sind um 50 % gesunken, was in Verbindung mit der erhöhten Speicherkapazität die Betriebskosten eines Unternehmens senkt. Unabhängig von der Größe kosten alle Deployments weniger, da sie mit einem Basissystem beginnen und von erhöhter Speicherkapazität profitieren.

Konsolidierung und Datenreduktion senken unternehmensweite Kosten

Durch Konsolidierung des unternehmensweiten Datenbankschutzes unter Verwendung datenbankgestützter Komprimierung und Deduplizierung werden ineffiziente Standalone-Lösungen eliminiert und die Speicheranforderungen um bis zu 40 % reduziert, wie im Video zu Swisscom erläutert (1:31).

Das Eliminieren von ungeplanter Ausfallzeit erhöht den Umsatz

Mit einer optimierten Wiederherstellung von Oracle-Datenbanken können Kunden Datenbanken rasch wiederherstellen, ungeplante Ausfälle verkürzen und Ausfallzeiten minimieren.

Die Automatisierung reduziert die Administrationskosten

Die Recovery Appliance-Automatisierung vereinfacht das operative Management von Backups und Wiederherstellungen, verbessert die Produktivität von Datenbankadministratoren (DBA) und senkt die Kosten durch die Reduzierung manueller Prozesse – einschließlich fehleranfälliger manueller Datensicherungsaufgaben – um bis zu 80 %.

Unbegrenzte inkrementelle Backups reduzieren die Netzwerkkosten

Eine effiziente serverseitige Kenntnis von Datenbankänderungen reduziert den Sicherungs-Netzwerkverkehr erheblich und senkt die Betriebskosten der Kunden.


Recovery Service in OCI

Recovery Service bereichert OCI mit Echtzeit-Datenschutz

Basierend auf der bewährten Technologiegrundlage des Zero Data Loss Recovery Appliance Service bietet Recovery Service eine End-to-End-Cloud-Automatisierung für Benutzerfreundlichkeit und Cloud-Ökonomie, die höhere Verfügbarkeit und Resilienz für Unternehmen jeder Größe oder jedes Budgets bietet.

Cloud-Automatisierung vereinfacht die Datenbanksicherung

Konfigurieren Sie automatische Backups und aktivieren Sie optional mit weniger als fünf Klicks einen Echtzeit-Datenschutz für kontinuierlichen Transaktionsschutz. Die Wiederherstellung ist genauso einfach – wählen Sie einfach den gewünschten Wiederherstellungspunkt aus, einschließlich des spätestmöglichen Zeitpunkts, einer benutzerdefinierten Uhrzeit oder einer benutzerdefinierten Systemänderungsnummer, und stellen Sie die Datenbank mit einem Klick wieder her.

Hohe Sicherheit durch erzwungene Backup-Verschlüsselung

Die Backup-Verschlüsselung wird für alle geschützten Datenbanken durchgesetzt. Dadurch wird die Sicherheit erhöht, indem Backups ohne Verschlüsselungsschlüssel, die nie im Recovery Service gespeichert werden, unbrauchbar werden.

Backup-Aufbewahrung schützt vor versehentlichem oder böswilligem Löschen

Der Recovery Service verfügt über eine Mindestwiederherstellung von 14 Tagen, die auf 95 Tage verlängert werden kann. Backups können nicht willkürlich vom Benutzer gelöscht werden. Wenn eine geschützte Datenbank gelöscht wird, werden die Backups für mindestens 72 Stunden aufbewahrt. Dabei wird ein Pufferzeitraum bereitgestellt, in dem die Datenbank im Falle eines versehentlichen Löschens wiederhergestellt werden kann.

Die Auswahl der Abonnements senkt die Kosten für Datenbanken niedrigerer Ebenen

Bei Datenbanken mit weniger strengen Service Level Agreements (SLA) können Kunden die Kosten mit Oracle Database Autonomous Recovery Service minimieren, der alle Funktionen mit Ausnahme von Echtzeit-Datenschutz umfasst.


 

Energy Transfer beschleunigt Datenbankschutz um das bis zu 48-Fache

George Mamvura und Javier Ruiz von Energy Transfer beschreiben, wie die Oracle Recovery Appliance Do-it-yourself-Komplexität eliminiert und Sicherheit gibt, die bei anderen Lösungen nicht verfügbar ist.

Swisscom senkt DIY-Datenschutz-Komplexität und -Risiko

Erfahren Sie von Christoph Lutz, Head Architect bei Swisscom, wie das Unternehmen mit Oracle Recovery Appliance IT-Komplexität eliminiert, Speicher- und Integrationskosten reduziert und das Risiko für führende Kunden in der ganzen Schweiz verringert.

METRONOM beschleunigt Backups von 4PB-Datenbanken um das bis zu 30-Fache

METRONOM, die IT-Tochter von Metro, einem führenden Fachhändler für Lebensmittel und Einzelhändler, nutzt die Recovery Appliance von Oracle, um den Schutz von Oracle Databases zu vereinfachen und die Produktivität der DBAs zu steigern.

Evergy unterstützt Backup und Recovery in Oracle Database

„Ich bin sehr erleichtert, dass wir uns auf die Zero Data Loss Recovery Appliance von Oracle verlassen können. Wir haben so viel Zeit mit Aktualisierungsaufgaben verbracht. Jetzt hat sich die Produktivität des DBA-Teams deutlich verbessert. Wir haben jederzeit über Enterprise Manager den Schutz unserer Oracle Datenbanken unter Kontrolle und sind überzeugt, dass wir sie sehr schnell und bis zur neuesten Transaktion ausführen können, falls wir eine dringende Wiederherstellung benötigen.“

Nazrul Islam
Manager of Database Services, Evergy

Zero Data Loss Recovery Appliance – Anwendungsfälle

  • Begrenzen Sie die Auswirkungen von Cyberangriffen

    Schützen Sie kontinuierlich Oracle Databases mit sicheren Systemen und verringern Sie die Auswirkungen von Cyberangriffen durch schnelle Datenbankwiederherstellungen zu jedem Zeitpunkt.

    Kurzübersicht lesen (PDF)

  • Verbessere Datenbankleistung

    Recovery Appliance verlagert ressourcenintensive Backup- und Recovery-Prozesse, wie z.B. periodische Vollbackups und Backup-Validierung, von den Datenbankservern und setzt so CPU-Ressourcen für produktive Datenbankoperationen frei.

    Blog lesen

  • Risiko von Datenverlusten verringern

    Schützen Sie Datenbankänderungsdaten automatisch bei ihrer Erstellung und schützen Sie sie mit einem hochverfügbaren Datenschutzsystem, um das Risiko eines kurz- und langfristigen Datenverlusts zu verringern.

    Video ansehen (15:12)

  • Datenschutz zentral verwalten

    Schützen Sie Oracle Databases im gesamten Unternehmen einheitlich mit kundendefinierten Wiederherstellungsrichtlinien und nutzen Sie die integrierte Überwachung, um festzustellen, ob sie ihre Wiederherstellungs-SLAs einhalten.

    Kurzübersicht lesen (PDF)

  • Ausfallkosten um die Hälfte senken

    Reduzieren Sie die Dauer und die finanziellen Auswirkungen von ungeplanter Ausfallzeit mit automatisierten Wiederherstellungen, die weniger Zeit in Anspruch nehmen als mit herkömmlichen Sicherungs- und Wiederherstellungsgeräten.

    Video ansehen (15:14)

  • Schutz von in OCI ausgeführten Oracle Databases

    Bieten Sie mit dem neuen Oracle Database Zero Data Loss Autonomous Recovery Service Schutz vor Datenverlust und eine schnelle, vorhersehbare Wiederherstellung für Ihre Oracle Databases, die auf OCI ausgeführt werden.

11. JANUAR 2024

GCB Bank modernisiert Kernbankensysteme mit Oracle Exadata und Zero Data Loss Recovery Appliance

Donna Cooksey, Solution Specialist, Oracle Product Marketing
Abel Daitey, CIO, GCB Bank PLC

Die 1953 gegründete GCB Bank ist die erste vollständig einheimische Bank in Ghana. Sie ist Ghanas größte Bank im Hinblick auf das Gesamtbetriebsvermögen, den Anteil an Brancheneinlagen und ihre Reichweite – sie bietet Bankdienstleistungen in städtischen sowie auch sehr abgelegenen Gebieten an.

Wir haben mit GCB-CIO Abel Daitey darüber gesprochen, wie GCB seine Kernbankensysteme modernisiert.

Vollständigen Beitrag lesen

Andere Interessensbereiche

Oracle Exadata X10M

Der schnellste und skalierbarste Ort zum Ausführen der Oracle Database

ESG

Keine Sorgen mehr bei der Wiederherstellung

Autonomous Database auf Exadata Cloud@Customer X10M

Eine vollständig autonome Datenbank in Ihrem Datenzentrum

Oracle

Recovery Service in OCI

Erste Schritte


Dokumentation

Mehr erfahren über Recovery Appliance.


Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie einen Oracle Expert zur Zero Data Loss Recovery Appliance von Oracle.