Oracle IT Infrastructure-Lösungen für SAP

Der integrierte Infrastruktur-Stack von Oracle – bestehend aus Servern und Speicher, Betriebssystemen, Datenbanksoftware, Middleware, Netzwerk und integrierten Virtualisierungsfunktionen – ist darauf optimiert, SAP-Anwendungen Agilität, Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Leistung zu bieten. Während jede Schicht dieses Technologiestacks für sich genommen wegweisend ist, wurden alle Schichten optimiert und getestet, um problemlos zusammenzuarbeiten.

Der gesamte Stack wird validiert, um die Lösungsbereitstellung zu optimieren. Von Server- und Speichersystemen mit intelligenter Automatisierung bis hin zu integrierten Virtualisierungstechnologien, Datenbank- und Managementsoftware, die auf allen Ebenen integriert sind, hilft die Oracle IT-Infrastruktur Unternehmen dabei, die Herausforderungen der Geschäftsprozessoptimierung anzugehen.

Oracle Infrastructure Stack für SAP-Data-Center

Server

Oracle Server bieten die erforderliche Leistung, Skalierbarkeit, Energieeffizienz und Kosteneffizienz, um Ihre Geschäftsanforderungen mit SAP-Lösungen zu erfüllen. Mit der vollständigen Serverfamilie von Oracle können Sie die Architektur auswählen, die Ihre spezifischen Anforderungen am besten erfüllt.

Höchste Performance, vereinfachtes Management

Die Server von Oracle wurden entwickelt, um SAP-Bereitstellungen eine rekordverdächtige Performance, ein vereinfachtes Management, hohe Verfügbarkeit und kostensparende Effizienz zu bieten. Diese branchenführenden Systeme umfassen integrierte Virtualisierung, Cloud-Management und Systemverwaltung. Sie sind für die Ausführung von Oracle Solaris, Oracle Linux, Oracle VM und Oracle Enterprise Manager Ops Center optimiert. Es stehen eine Vielzahl von Plattformen zur Verfügung, von x86-Systemen bis hin zu leistungsstarken SPARC- und Enterprise-Servern.

Die Sun x86-Systeme von Oracle bieten eine kostengünstige Alternative der Unternehmensklasse. Die Kombination aus Oracle Solaris- oder Oracle Linux-Skalierbarkeit und leistungsstarken, energieeffizienten Intel-Prozessorsystemen schafft eine geschäftskritische Plattform, die SAP-Anwendungen Verwaltbarkeit, Flexibilität, Sicherheit und Zuverlässigkeit zu geringeren Kosten bietet.

Die SPARC-Server von Oracle eignen sich ideal für kleine bis große SAP-Bereitstellungen. Server der SPARC Enterprise M8-Serie oder SPARC T8-Serie bieten kostengünstige Virtualisierung und Konsolidierung für Web-Tier-, Cloud-Computing-, Datenbank- und große Unternehmensanwendungsumgebungen. SPARC-Server mit Chip-Multithreading-Technologie (CMT) bieten außergewöhnlichen Durchsatz und Leistung für SAP-Anwendungen. SPARC T7-Server erweitern die fortschrittlichste Enterprise-Computing-Plattform auf Scale-out-Anwendungen und Cloud-Infrastrukturen mit einzigartigen Funktionen für Informationssicherheit, Kerneffizienz und Beschleunigung von Analysen, Big Data und maschinellem Lernen und bieten gleichzeitig x86-Commodity-Kostenpunkte.

Durch die Kombination von Oracle Servern und Oracle Solaris ergeben sich nachgewiesene Leistungssteigerungen. Tatsächlich stellen Oracle Plattformen weiterhin Weltrekorde in Bezug auf Leistung und Preis-Leistungs-Verhältnis bei einer Vielzahl branchenüblicher Benchmarks auf.

Sie können sich auch an die SAP Standard Application Benchmarks wenden, um die passende Hardwarekonfiguration für Ihre IT-Lösungen zu finden. Dieses standardisierte, genau definierte Benchmarking-Verfahren wird vom SAP Benchmark Council überwacht, der aus SAP-Vertretern und anderen Technologiepartnern, einschließlich Oracle, besteht. Oracle beteiligt sich aktiv am Benchmark-Prozess und sieht darin eine Chance zur Stärkung der Qualitätssicherung sowie zum Testen und Überprüfen der Skalierbarkeit, Parallelität und des Mehrbenutzerverhaltens von Systemsoftwarekomponenten, RDBMS und Geschäftsanwendungen.

Speicher

Mit dem optimierten Speicher von Oracle können Unternehmen IT-Umgebungen vereinfachen, sodass sie effizienter arbeiten, Kosten senken und schnell auf dynamische Geschäftsanforderungen reagieren können.

Unsere branchenführenden Speicherprodukte und geschäftsfähigen Speicherlösungen wurden so entwickelt, dass geschäftskritische Software schneller und effizienter ausgeführt werden kann. Sie bieten unübertroffene Funktionen für heterogene Data Center. Oracle Speichersysteme optimieren die Performance, maximieren den Datenschutz und reduzieren die Gesamtbetriebskosten für Oracle Databases, SAP-Anwendungen und heterogenes Datenmanagement. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Speichersystemen, von einzelnen Bandlaufwerken und Bandbibliothekslösungen mit hoher Kapazität bis hin zu Fibre Channel-Datenträgerarrays und SAN-Lösungen. Der anwendungsorientierte Speicher von Oracle reduziert Speicherauslastung, Komplexität und Kosten mit branchenführender Integration von Oracle, einfacher Verwaltung und hoher Performance, einschließlich einer innovativen Speicherarchitektur und beispielloser Effizienz. Das Speichern von SAP-Daten auf NAS-Filern wie den neuesten Oracle ZFS Storage-Produkten ist einfach und sicher. Oracle bietet anwendungstechnischen SAN-Speicher, der so konzipiert ist, dass er die Leistungsfähigkeit von Flash nutzt, um durch automatisiertes Tiering von Flash und Festplatte eine bessere Vorhersagbarkeit der Leistung und eine bessere Wirtschaftlichkeit zu erzielen. Für höchste Leistung bietet Oracle integrierte Speichergeräte wie Sun ZFS Storage Appliances und Oracle StorageTek Tape Automatization zur sicheren Sicherung von SAP-Anwendungen.

Betriebssysteme

SAP unterstützt Oracle Solaris, die fortschrittlichste verfügbare Plattform für anspruchsvolle Unternehmen von heute, sowie Oracle Linux und Linux-Umgebungen auf Oracle Servern als Betriebssystemplattformen sowohl für Datenbankserver als auch für Serverinstallationen von SAP-Anwendungen.

Angesichts sinkender Budgets benötigen SAP-Kunden Hochverfügbarkeitslösungen, um in einer 24/7-Weltwirtschaft, die sich durch kontinuierliche Sicherheitsanforderungen auszeichnet, effektiv zu agieren. Eine strategische Plattform für SAP-Anwendungen, SAP NetWeaver-Lösungen, die auf Oracle Solaris oder Oracle Linux ausgeführt werden, können IT-Organisationen dabei helfen, dynamische Geschäftslösungen viel effektiver bereitzustellen.

Oracle Solaris for SAP

Innovative, integrierte Funktionen bieten eine Reihe von Vorteilen:

Flexibilität. Oracle Solaris ist ein Betriebssystem der Unternehmensklasse, das sowohl auf x86-Standardhardware als auch auf SPARC-Prozessor-basierten Servern von Oracle ausgeführt wird. Oracle Solaris stützt sich auf die integrierte binäre Kompatibilität, um die Systemauslastung durch Skalierbarkeit, Konsolidierung und Virtualisierung zu erhöhen. Preis-Leistungs-Verhältnis. Oracle Solaris ist ideal für Anwendungen wie SAP, die Hochleistungssysteme, umfangreiches Threading und Stapelverarbeitung, hohe E/A-Raten und große Speicheradressierungsfunktionen zu einem attraktiven Preis erfordern.

Zuverlässigkeit. Oracle Server verfügen über Hot-Swap-fähige, redundante Komponenten und können leistungsstarke Oracle Solaris-Funktionen wie Predictive Self Healing, Oracle Solaris Fault Manager und Oracle Solaris Dynamic Tracing (DTrace) nutzen, um die SAP-Verfügbarkeit zu maximieren. Darüber hinaus können Sie Ausfallzeiten für SAP-Upgrades mit einer Kombination aus Oracle Solaris Zones und Oracle Solaris ZFS minimieren. High Availability und Disaster Recovery sind mit Oracle Solaris Cluster und Oracle Solaris Cluster Geographic Edition möglich.

Sicherheit. Oracle setzt sein über 20-jähriges Engagement für die Integration von Sicherheit in das Betriebssystem mit Funktionen fort, die die Verwaltung von Benutzer- und Prozessrechten, rollenbasierte Zugriffskontrolle, sichere Ausführung und eine integrierte Firewall umfassen.

Oracle Linux for SAP

Oracle Linux ist von SAP auf x86 64 (Intel, AMD) Hardware zertifiziert. Sowohl der Red Hat-kompatible Kernel als auch der Unbreakable Enterprise Kernel werden unterstützt. Oracle Linux kann sowohl als Betriebssystemplattform für Datenbankserver als auch für SAP Application Server-Installationen verwendet werden. Oracle Linux ist eine unterstützte Betriebssystemplattform für Oracle Database 11g, 12c und 18c. Es sind sowohl Einzelinstanz- als auch Oracle Real Application Clusters-(Oracle RAC-)Implementierungen möglich. Oracle Cloud File System kann als Speicherplattform verwendet werden.

Wenn SAP auf Oracle Database, Oracle Database 12c oder Database 18c läuft, ist Oracle Linux auch eine unterstützte Plattform für SAP Application Server und SAP-Anwendungen (nur Unicode-Versionen, NetWeaver 7.0x oder höher).

High Availability

Oracle Solaris Cluster erweitert die High Availability- und Disaster Recovery-Funktionen von Oracle Solaris und bietet die beste Unix-Verfügbarkeit für SAP-Bereitstellungen.

Oracle Solaris Cluster wurde für geschäftskritische Anwendungen wie SAP entwickelt und bietet Anwendungs- und Servicewiederherstellung sowohl für herkömmliche Oracle Solaris-Unternehmensbereitstellungen als auch für Oracle Solaris-basierte Private Clouds, Public Clouds sowie Hybrid Clouds. Oracle Solaris Cluster wurde gründlich mit Oracle Sun-Servern, Speichersystemen und Netzwerkkomponenten getestet und bietet eine hochverfügbare Infrastruktur für Oracle Sun-Server, die geschäftskritische Anwendungen und Datenbanken in mehrstufigen, virtualisierten Konfigurationen schützt. Die integrierte Unterstützung für Oracle Datenbanken und SAP-Anwendungen führt zu lösungsspezifischer Fehlererkennung und -wiederherstellung, was zu minimalen Ausfällen aufgrund von Komponentenausfällen führt.

Extreme Verfügbarkeit für Unternehmensanwendungen

In enger Verbindung mit Oracle Solaris erkennt Oracle Solaris Cluster Systemausfälle sofort und konsistent. Durch die schnellere Benachrichtigung und das Anwendungs-Failover wird die gesamte Service-Recovery-Zeit erheblich verkürzt, sodass Anwendungsausfälle drastisch reduziert werden. Oracle Solaris Cluster bietet sofort einsatzbereite Unterstützung für Anwendungen und Datenbanken von Oracle und SAP, vermeidet Entwicklungs- und Skriptaufgaben und erleichtert die sofortige Bereitstellung in herkömmlichen Systemen oder virtuellen Umgebungen. Das Oracle Solaris Cluster-Agent-Toolkit unterstützt benutzerdefinierte Anwendungen mit minimalem Aufwand. Oracle Solaris Cluster umfasst außerdem Multi-Site- und Multi-Cluster-Disaster-Recovery-Services mit automatisiertem Anwendungs-Failover und Koordination mit Anwendungs-, Speicher- und hostbasierten Replikationslösungen.

Verwandte Produkte

Oracle Clusterware. Mit der portierbaren Cluster-Software von Oracle können unabhängige Server als ein einziges System arbeiten. Als unabhängige Serverpoolinfrastruktur, die vollständig in Oracle Real Application Clusters (RAC) integriert ist, schützt Oracle Clusterware jede Art von Anwendung in einem Failovercluster.

Oracle Grid Infrastructure. Oracle Clusterware wird mit Oracle Automatic Storage Management (ASM) kombiniert, um Oracle Grid Infrastructure zu erstellen, eine Private-Cloud-Infrastruktursoftware, die ein neues Niveau bei der Verwaltung von Private Cloud-basierten Anwendungen setzt.

SAP-Steuerung Oracle hat ein Oracle Clusterware-Tool, SAP Control (SAPCTL), entwickelt, um Ihnen die einfache Verwaltung von SAP High Availability-Ressourcen zu ermöglichen. SAPCTL bietet eine benutzerfreundliche Benutzeroberfläche, Skripte und Abhängigkeiten von High Availability-Komponenten von Oracle Clusterware und SAP. Oracle RAC. Oracle Real Application Clusters unterstützen die transparente Bereitstellung einer einzelnen Datenbank auf einem Servercluster und bieten Fehlertoleranz gegenüber Hardwareausfällen oder geplanten Abschaltungen. Oracle RAC ist als Option mit Oracle Database 12c oder 18c verfügbar und ist eine Schlüsselkomponente der Private Cloud-Architektur von Oracle. Oracle RAC wird mit SAP-Anwendungen unterstützt.

SAP-zertifiziert: Integration mit SAP NetWeaver

Oracle Solaris Cluster 3.3, Cluster 4.x und Clusterware, die von SAP für die Integration mit SAP NetWeaver zertifiziert sind.

Virtualisierung

Höchste Performance, vereinfachtes Management

Oracle arbeitet weiterhin mit SAP zusammen, um seine Virtualisierungstechnologien mit SAP Business Applications und der SAP NetWeaver-Plattform zu integrieren und zu validieren. So können SAP- und Oracle Kunden ihre Produktivität und Systemauslastung durch Virtualisierung und Konsolidierung verbessern.

Ein Upgrade von SAP auf Oracle Technologie kann die Benutzerproduktivität verbessern, Workloads konsolidieren und Ressourcen besser nutzen – was zu drastisch reduzierten Data-Center-Kosten führt. Die IT-Infrastrukturlösungen von Oracle für SAP bieten eine Methodik für das Upgrade oder die Migration vorhandener SAP Business Suite-Anwendungen mit seinen branchenführenden Virtualisierungstechnologien sowie umweltfreundlichen Oracle Servern und Speicher, Oracle Solaris und Oracle Linux.

Vollständiges Virtualisierungsportfolio

Die plattformübergreifende Virtualisierungsmanagement-Technologie von Oracle ermöglicht die Bereitstellung und Verwaltung flexibler Ressourcenpools, die Benutzer gemeinsam nutzen und vielen SAP-Instanzen zuweisen können. Integrierte Ressourcenverwaltungsfunktionen ermöglichen die gemeinsame Nutzung von Rechen-, Speicher- und E/A-Ressourcen und verbessern die Serverauslastung auf bis zu 85 Prozent der Kapazität.

Oracle Solaris Zones und Oracle VM Server für SPARC ermöglichen die gleichzeitige Ausführung zertifizierter Oracle Solaris 8-, 9-, 10- und 11-Anwendungen auf dem System ohne Änderungen. Mit diesen in Oracle Solaris integrierten Virtualisierungstechnologien kann die SAP-Workload zur Isolierung von I/O- oder CPU-intensiven Anwendungen für ihre eigenen virtuellen Maschinen zugewiesen werden. Dabei stehen dedizierte Ressourcen zur Verfügung, die nach Bedarf einfach verwaltet und neu zugewiesen werden können. Mit virtuellem Clustering können dedizierte Zonencluster so konfiguriert werden, dass sie bestimmte SAP-Anwendungen gemäß vordefinierten Clustermanagement-Richtlinien ausführen.

Oracle Solaris Zones

Die vollständig für SAP-Anwendungen unterstützten Zonen für Solaris 10 und Solaris 11 bieten eine einfache Implementierung und minimale Auswirkungen auf die Leistung. Daher sind diese Tools bei SAP-Kunden eine beliebte Wahl. Oracle Solaris Zones unterstützen problemlos die Konsolidierung alter und neuer Projekte auf einem Server, beispielsweise einer Solaris 10-Zone auf Solaris 11. Virtualisierung mit Oracle Solaris Containers, Oracle VM Server und Oracle Solaris Legacy Containers für Oracle Solaris 8 und Oracle Solaris 9 auf Solaris 10 ist ebenfalls unter kontrollierter Verfügbarkeit verfügbar.

Oracle VM Server for SPARC

Oracle VM Server für SPARC bietet hocheffiziente Virtualisierungsfunktionen der Enterprise-Klasse für unterstützte Oracle SPARC-Server. Oracle VM Server nutzt den integrierten SPARC-Hypervisor zur Unterteilung der Ressourcen einer unterstützten Plattform mit Partitionen, die als logische (oder virtuelle) Domains bezeichnet werden. Jede logische Domain kann ein unabhängiges Betriebssystem ausführen. Oracle VM Server for SPARC stellt mehrere Oracle Solaris-Betriebssysteme flexibel gleichzeitig auf einer einzigen Plattform bereit. OVM Server erstellt außerdem bis zu 128 virtuelle Server auf einem System, um von der umfangreichen Thread-Skalierung zu profitieren, die von Oracle SPARC-Servern angeboten wird.

Oracle VM Server for x86

OVM Server for x86 ist eine kostenlose Servervirtualisierungs- und Verwaltungslösung, mit der Unternehmensanwendungen einfacher bereitgestellt, verwaltet und unterstützt werden können. Oracle VM wird weltweit durch erschwinglichen Support in Unternehmensqualität sowohl für Oracle- als auch für Nicht-Oracle-Umgebungen unterstützt und erleichtert die Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen auf einer vollständig zertifizierten Plattform. Dadurch werden die Betriebs- und Supportkosten reduziert und gleichzeitig die Effizienz und Flexibilität der IT erhöht.

Management

Das umfangreiche Portfolio an Infrastrukturmanagementlösungen von Oracle hilft bei der Optimierung von IT-Managementprozessen.

Kunden können mit automatisierten und standardisierten Prozessen problemlos heterogene SAP-Systemlandschaften betreiben, um Aufgaben wie Provisioning, Updates und Patching zu verwalten.

Umfassendes Infrastrukturmanagement

Mit Oracle Enterprise Manager 12c können vom Benutzer gemeldete Vorfälle sowie Problemlösungszeiten um mehr als 50 % reduziert werden. Es bietet sofort einsatzbereite Verfügbarkeits- und Leistungsüberwachung, zuverlässige Diagnose, Konfigurationsmanagement und Lebenszyklusmanagement für die gesamte IT-Infrastruktur.

Oracle Enterprise Manager bietet eine integrierte und kostengünstige Lösung für ein vollständiges physisches und virtuelles Serverlebenszyklusmanagement. Durch die Bereitstellung umfassender Provisioning-, Patching-, Überwachungs-, Administrations- und Konfigurationsverwaltungsfunktionen über eine webbasierte Benutzeroberfläche reduziert Enterprise Manager die Komplexität und die Kosten im Zusammenhang mit der Verwaltung von Oracle VM-, Linux-, Unix- und Windows-Betriebssystemumgebungen erheblich. Darüber hinaus erhalten Unternehmen, die Oracle Sun-Hardware verwenden, tiefe Einblicke in ihre Server-, Speicher- und Netzwerkinfrastrukturschichten und können Tausende von Systemen skalierbar verwalten. Durch die beschleunigte Einführung von Virtualisierung und Cloud-Computing unterstützt Oracle Enterprise Manager Kunden dabei, Kosten zu senken, IT-Ressourcen zu optimieren und Prozesse zu optimieren.

Oracle Enterprise Manager Ops Center bietet eine extreme Automatisierung von Infrastrukturaufgaben für Oracle Linux und Solaris und stellt gleichzeitig eine Cloud-Infrastrukturlösung für Solaris- und SPARC-Technologien bereit. Oracle Enterprise Manager Cloud Control bietet Bewusstsein und Verwaltung auf Hostebene in Übereinstimmung mit Anwendungszielen in der Cloud Control-Benutzeroberfläche.

Oracle und SAP haben die Engineered Systems for SAP von Oracle gemeinsam getestet und zertifiziert. Sie sind jetzt als Familie von vorintegrierten, getesteten und vorkonfigurierten Systemen verfügbar, um den Data-Center-Betrieb zu vereinfachen und eine schnelle und einfache Bereitstellung der SAP-Infrastruktur zu gewährleisten und Geschäftsinnovationen zu beschleunigen.

Security und Identity Governance

Oracle Identity Management ist eine vollständige und integrierte Identity Management-Plattform der nächsten Generation. Sie bietet bahnbrechende Skalierbarkeit, ermöglicht Unternehmen eine schnelle Compliance mit behördlichen Auflagen, sichert sensible Anwendungen und Daten unabhängig davon, ob sie On-Premise oder in einer Cloud gehostet werden, und senkt die Betriebskosten.

Oracle Identity Governance und Compliance Management for SAP ERP

Oracle Identity Governance and Compliance Management for SAP kann über von Oracle bereitgestellte Connectors eine wichtige Technologie- und Geschäftslücke für Kunden mit gemischten SAP- und nicht SAP-basierten Systemumgebungen schließen. Beispiel: Durch die Kombination von Oracle Identity Governance mit SAP GRC wird eine zuverlässige und sichere Governance, Risk and Compliance-(GRC-)Lösung erstellt, die Benutzeridentität und -zugriff in Übereinstimmung mit Sicherheitsrichtlinien und gesetzlichen Anforderungen in der gesamten IT-Landschaft verwaltet.

Verzeichnisdienste

Oracle bietet die branchenweit einzige integrierte Verzeichnislösung, die für Cloud-, Mobil- und soziale Ökosysteme optimiert ist. Mit einem vollständigen Satz von Verzeichnisfunktionen, einschließlich Identitätsvirtualisierung, Speicher und Synchronisierungsservices, bietet Oracle bahnbrechende Performance für geschäftskritische Unternehmens- und Carrier-Grade-Umgebungen.