Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. “Anwendung” statt “Software.”
  • Testen Sie eine der unten gezeigten beliebten Suchen.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.
Aktuelle Fragen

Wie Sie Ihr Unternehmen mit Business Intelligence auf dem Laufenden halten

Der Unternehmenserfolg hängt zu einem großen Teil davon ab, dass man für seinen Markt die Fragen „wer“, „was“, „wo“, „warum“ und „wie“ beantworten kann. Wie beliebt sind Ihre Produkte oder Dienstleistungen bei den Verbrauchern? Was machen Ihre Konkurrenten? Warum ziehen die Verbraucher eine Marke einer anderen vor? Wie – und wann – wird sich der Markt verändern? Was sind die Trends der Zukunft?

Business Intelligence (BI)-Lösungen helfen Unternehmen dabei, diese Fragen zu beantworten.

Was ist eine BI-Lösung?

BI-Lösung

Wenn Sie im Internet recherchieren, werden Sie eine Vielzahl an Definitionen für BI finden. Im Allgemeinen handelt es sich bei einer BI-Lösung um eine Kombination aus Strategien und Technologien zum Sammeln, Analysieren und Interpretieren von Daten aus internen und externen Quellen. Das Endziel ist die Bereitstellung von Informationen zu einem untersuchten Thema. Dabei interessiert man sich üblicherweise ebenso für Vergangenheits- und Gegenwartsdaten wie für Zukunftsprognosen.

Die Begriffe Business Intelligence und Geschäftsanalyse werden oft synonym verwendet. Der Begriff Geschäftsanalyse bezieht sich auf die Untersuchung von Daten, um Trends zu erkennen oder Einsichten zu gewinnen. Wenn sie zusammen verwendet werden, haben die Begriffe Business Intelligence und Geschäftsanalyse eine breitere Bedeutung und beinhalten alle Aspekte des Sammelns, Analysierens und Interpretierens von Daten. Für unsere Zwecke werden wir die Begriffe als synonym ansehen.

Aktuelle Lösungen für die Business Intelligence/für Geschäftsanalysen stellen Anwendungen zur Verfügung, mit denen die Nutzer in jeder Prozessphase umsetzbare Informationen erhalten können. Dies umfasst Anwendungen zur Datenaufbereitung und -analyse, zur Datenvisualisierung, zur Berichterstellung und zur Zusammenarbeit vor Ort, am Desktop, in der Cloud oder außerhalb des Büros mithilfe einer Mobile-Funktionalität.

Profitieren Sie optimal von Ihren Daten

BI-Lösungen können ein wesentliches Instrument für die Entscheidungsfindung und Strategieentwicklung darstellen. Die sich aus ihnen ergebenden Informationen lassen sich unternehmensweit verwenden: von Marketing und Vertrieb bis hin zur Lieferkette und Finanzplanung. Dies umfasst Aufgaben wie:

  • Die Messung der Ergebnisse von Marketingkampagnen
  • Den Erhalt von Visibilität in Cashflow, Bruttomargen und Betriebskosten
  • Das Gewinnen von Einsichten zu Mitarbeitern und potenziellen Kunden, um Personalprozesse und die Rekrutierung zu optimieren
  • Das Nachverfolgen von Trends bei Werkstücken und Materialien sowie der Performance der Zulieferer
  • Die Prognose von Umsätzen und Transaktionen
  • Die Optimierung des Personalbestands von Callcentern und Lagern
  • Den Erhalt von unternehmensübergreifenden Einsichten
  • Das Entdecken neuer Umsatzchancen und -muster

Die Business Intelligence kann jedem in Ihrem Unternehmen eine Hilfe sein. Aber dafür muss es sich bei ihr um eine spezielle Lösung handeln.

Herausforderungen bewältigen

Eine durchschnittliche Unternehmenslösung erfordert, dass eine IT-Abteilung die Umgebung einrichtet und – in vielen Fällen – interne und externe Datenquellen vernetzt. In der Vergangenheit war die IT komplett für die Business Intelligence verantwortlich, da für diese Lösungen in der Regel spezielle Fachkenntnisse erforderlich waren wie z. B. fundierte SQL-Kenntnisse oder die Erstellung umfangreicher Skripte für die Datenaufbereitung.

Worauf Sie bei einer Business Intelligence-Lösung achten sollten

Um die Business Intelligence zu einer effektiven Lösung für Ihre Geschäftsbereiche – oder irgendjemanden sonst ohne dieses technische Fachwissen – zu machen, muss die Lösung für Mitarbeiter aller Ebenen des Unternehmens so benutzerfreundlich und zugänglich wie möglich sein.

Eine einheitliche Plattform

Ziehen Sie eine Lösung in Betracht, die eine einheitliche, integrierte Plattform für die Anwendungen zur Verfügung stellt. Viele Unternehmen verfügen bereits über ein Business Intelligence-Ökosystem mit mehreren Lösungen für die Berichterstellung, die Datenermittlung und -analyse sowie für andere Funktionen. Das Arbeiten mit all diesen Lösungen ist oft teuer und erfordert umfangreiche technische Kenntnisse. Bei mehreren Lösungen können zudem Kompatibilitätsprobleme auftreten.

Ein Ansatz mit einer einzigen Plattform bietet eine End-to-End-Lösung, die das Sammeln, Analysieren und Interpretieren von Daten abdeckt – alle Funktionen arbeiten zusammen, sodass keine Kompatibilitätsprobleme auftreten können. Da alles an einem Ort verfügbar ist, ist es nicht mehr nötig, nach Werkzeugen zu suchen. So können Sie Ihre Datenmodelle und Metriken zentralisieren und eine umfassende Darstellung Ihres Unternehmens erhalten – bei einem Ökosystem mit mehreren verschiedenen Lösungen ist dies oft schwierig.

In der Cloud

Eine Business Intelligence-Lösung sollte für Benutzer in Ihrem gesamten Unternehmen und für Anwender unterwegs einen einfachen Zugriff ermöglichen. Eine Cloud-Lösung bietet den höchsten Grad an Zugänglichkeit und Verfügbarkeit. Sie erlaubt bei Bedarf einen jederzeitigen Zugriff – ob nun einzeln oder gemeinsam mit anderen Mitarbeitern.

Eine Cloud-Lösung lässt sich auch problemlos skalieren, um Firmen nahezu jeder Größe gerecht zu werden. Und sie ist flexibel genug, um stets die Anforderungen eines wachsenden Unternehmens zu erfüllen.

Vernetzt

Die meisten Business Intelligence-Lösungen lassen sich mit einer oder mehreren Datenquellen vernetzen. Ziehen Sie eine Lösung in Betracht, die vorgefertigte Vernetzungen zur Verfügung stellt. Mit dieser Art von Lösung lassen sich Daten aus verschiedenen Quellen problemlos abrufen und integrieren. Durch vorgefertigte Vernetzungen sparen Sie die Zeit, die benötigt wird, die Verbindungen selbst herzustellen. Außerdem wird die Komplexität der Lösung reduziert, sodass sich Ihre IT-Mitarbeiter auf andere Aufgaben konzentrieren können.

Erweiterte Analysen

Sie möchten eine intelligente Lösung, die Business Intelligence einfach macht – eine die erweiterte Analysen und integriertes maschinelles Lernen bietet. Eine Lösung, die Anwender beim Sammeln, Analysieren, Interpretieren und Übermitteln von Informationen unterstützt und Arbeitsschritte dabei vereinfacht und automatisiert.

Sie sollte die Datenaufbereitung automatisieren, Informationen aus mehreren Quellen sammeln und konsolidieren, den Prozess beschleunigen und das Fehlerrisiko verringern. Außerdem sollte sie Ihre Analysen verbessern, indem sie neue Datensätze zur Einbeziehung in die Überprüfung empfiehlt, um genauere Ergebnisse zu erzielen.

Sie möchten eine intelligente Lösung, mit der Sie schnell und einfach das Benötigte suchen und direkt zu den gewünschten Daten gelangen können. Dabei möchten Sie in menschlicher Sprache Fragen stellen und Antworten erhalten.

Einige Lösungen bieten sogar eine semantische Ebene, die es Benutzern ermöglicht, mithilfe allgemeiner Wirtschaftsbegriffe, auf Daten zuzugreifen sowie Anfragen und Datensatzparameter zu ändern.

Ein Nutzer sollte zudem problemlos auf prädiktive Analysen und Prognosen zugreifen können, um Muster erkennen und künftige Ergebnisse und Trends vorhersagen zu können – und zwar ohne dass Programmierkenntnisse dazu erforderlich sind. Eine intelligente Lösung mit eingebettetem maschinellem Lernen kann diesen und noch andere Vorteile bieten.

Datenvisualisierung

Viele intelligente Lösungen stellen eine Datenvisualisierung zur Verfügung, mit der sich Daten automatisch in Kreisdiagramme, Diagramme oder andere visuelle Präsentationen aufbereiten lassen. Dies ermöglicht Nutzern schnell und einfach Muster, Beziehungen oder neue Trends zu erkennen und zu verstehen, die vielleicht in einem Spreadsheet mit bloßen Zahlen nicht aufgefallen wären.

Durch Datenvisualisierung können Nutzer über die Erstellung umfangreicher Daten-Mashups neue und einzigartige Einblicke gewinnen. Sie können mithilfe beeindruckender visueller Präsentationen zudem Geschichten zu ihrem Unternehmen gestalten. Für die Interpretation der grafischen Darstellungen sind keine speziellen Schulungen erforderlich.

Die Daten werden aus internen und externen Quellen eingespeist. Anschließend können die Nutzer wählen. Ihnen stehen dabei zahlreiche Optionen zur Verfügung, mit welchem Diagramm sie die Daten am besten präsentieren wollen. Sie können sich von der Anwendung aber auch eine automatische Empfehlung geben lassen, die auf den Datenergebnissen basiert.

Self-Service

Um ein echtes Geschäftstool zu sein, muss eine BI-Lösung so ausgelegt sein, dass Geschäftsleute sie selbständig verwenden können – also eine Self-Service-Lösung.

Ihre BI-Lösung sollte sich einfach über Point-and-Click- oder Drag-and-Drop-Funktionen navigieren lassen. Sie sollte über eine Art von Dashboard verfügen, das einen intuitiven und interaktiven Zugriff auf Informationen und eine geführte, schrittweise Navigation ermöglicht. Außerdem sollte sie integrierte Funktionen bieten, sodass keine Anpassungen erforderlich sind. Sie sollte Nutzern die Wahl lassen, einen Arbeitsschritt selbst oder per Automatisierung zu erledigen.

Nutzer sollten volle Kontrolle haben, ihre Daten zu laden und aus jedem Blickwinkel zu analysieren, damit sie Probleme und neue Chancen entdecken können. Sie sollten interne und externe Daten vermischen und vermengen können, um fundiertere Einsichten gewinnen zu können. Die Nutzer sollten auch ihre eigenen Berichte erstellen können, um ihre Erkenntnisse anderen mitzuteilen.

Die Nutzer sollten Antworten auf ihre dringendsten geschäftlichen Fragen finden und ihre Ergebnisse den Kollegen und Managementteams im gesamten Unternehmen mitteilen können – ohne dabei erst auf die IT warten zu müssen.

Mobile

In der schnelllebigen Welt von heute benötigen Geschäftsleute rund um die Uhr Zugriff auf Informationen, unabhängig davon, wo sie sich gerade befinden. Deswegen sollten Sie eine BI-Lösung mit Mobile-Funktionen in Betracht ziehen.

Mobile BI-Lösungen sind mit einem sprachgesteuertem Zugriff und mit Echtzeitwarnungen verfügbar. Sie können sich mit Ihren Daten mithilfe eines suchgesteuerten Ansatzes quasi unterhalten. Sie können Daten in der Cloud oder On-Premises einsehen, analysieren und bearbeiten. Sie können Mobile-Apps zur Analyse mit umfassender interaktiver Visualisierung erstellen, ohne dass dazu eine einzige Zeile Programmcode erforderlich wäre. Sie können einmal erstellte Apps überallhin verteilen – alles von Ihrem Smartphone oder Tablet aus.

Eine Lösung, die KI und maschinelles Lernen umfasst, kann Ihnen zudem einen persönlichen Assistenten zur Verfügung stellen, der versteht, was Sie benötigen – und ebenso, wann und wo Sie es benötigen. Angenommen, Sie hätten zum Beispiel ein Geschäftstreffen in New York. Der persönliche Assistent kann dann ermitteln, welche Geschäftsberichte und Grafiken Sie für Ihr Meeting benötigen. Er kann auch Sprache in Text übersetzen und Sie benachrichtigen, wenn neue Daten zur Analyse verfügbar sind.

Sie sind also nicht an Ihren Schreibtisch gekettet, um Informationen analysieren zu können. Mithilfe eines mobilen Geräts und einer cloudbasierten BI-Lösung kommen die Analysen zu Ihnen, ganz gleich wo Sie sich befinden.

Eine intelligente Auswahl treffen

Jedes Unternehmen benötigt Business Intelligence. Aber um sicherzustellen, dass auch jeder in Ihrer Firma jederzeit und überall bei Bedarf Zugriff auf Ihre Daten hat, sollten Sie eine intelligente, benutzerfreundliche und funktionsreiche BI-Lösung auswählen. Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie Ihre Daten optimal nutzen.