Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer

Was ist Cloud Computing?

Skalierbar. Flexibel. Intelligent. Entdecken Sie die Leistungsstärke der Cloud.

Definition Cloud-Computing

In einfachen Worten bedeutet Cloud-Computing, Ihre IT zu mieten, anstatt sie zu kaufen. Anstatt erheblich in Datenbanken, Software und Equipment zu investieren, entscheiden sich Unternehmen dafür, über das Internet auf ihre Rechenleistung zuzugreifen und diese zu bezahlen, während sie sie nutzen.

Grundlagen zu Cloud-Computing

Wenn sich ein Unternehmen für den Wechsel in die Cloud entscheidet, bedeutet dies, dass seine IT-Infrastruktur außerhalb des Standorts in einem Rechenzentrum gespeichert wird, der vom Cloud-Computing-Anwender (wie Oracle) verwaltet wird. Der Cloud-Anbieter ist dafür verantwortlich, die IT-Infrastruktur des Kunden zu verwalten, Anwendungen zu integrieren und neue Funktionen und Funktionalitäten zu entwickeln, um mit den Marktanforderungen Schritt zu halten.

Für Kunden bietet Cloud-Computing mehr Agilität, Skalierbarkeit und Flexibilität. Statt Geld und Ressourcen für veraltete IT-Systeme auszugeben, können sich die Kunden auf strategischere Aufgaben konzentrieren. Ohne große Vorabinvestitionen können Unternehmen schnell auf die benötigten Computerressourcen zugreifen und nur das bezahlen, was sie benötigen.

Arten von Cloud-Computing

Es gibt drei verschiedene Cloudtypen: Public, Private und Hybrid Cloud. Sie variieren alle in Bezug auf den vom Kunden geforderten Verwaltungsaufwand und das bereitgestellte Sicherheitsniveau.

Public Cloud

In einer Public Cloud befindet sich die gesamte Computerinfrastruktur in der On-Premises-Umgebung des Cloud-Anbieters, der dem Kunden diese Services über das Internet bereitstellt. Der Kunde muss keine eigene IT pflegen und kann bei Bedarf schnell weitere Nutzer oder Rechenleistung hinzufügen. Die Cloud-Anbieter hat mehrere Mandanten, die seine IT-Infrastruktur teilen.

Private Cloud

Eine Private Cloud wird ausschließlich von einer Organisation verwendet. Sie kann am Standort der Organisation oder im Rechenzentrum des Cloud-Anbieters gehostet werden. Eine Private Cloud bietet das höchste Maß an Sicherheit und Kontrolle.

Hybrid Cloud

Wie der Name schon sagt, ist eine Hybrid Cloud eine Kombination aus öffentlichen und privaten Clouds. Im Allgemeinen wird der Kunde seien geschäftskritische Anwendungen auf eigenen Servern hosten, um mehr Sicherheit und Kontrolle zu gewährleisten, während seine sekundären Anwendungen am Standort des Cloud-Anbieters gespeichert sind.

Multi-Cloud

Die Nutzung mehrerer Cloud-Computing- und Speichergeräte in einer einzigen Architektur. Der Kunde verfügt möglicherweise über eine Kombination aus Software as a Service (SaaS)-, Platform as a Service (PaaS)- und Infrastructure as a Service (IaaS)-Umgebungen.

Arten von Cloud-Services

Es gibt drei Haupttypen von Cloud-Services: Software as a Service (SaaS), Platform as a Service (PaaS) und Infrastructure as a Service (IaaS). Es gibt keinen allgemeingültigen Ansatz für die Cloud. Es geht mehr darum, die richtige Lösung für Ihre Geschäftsanforderungen zu finden.

SaaS und seine Vorteile

Software as a Service (SaaS) ist ein Softwarebereitstellungs-Modell, bei dem der Cloud-Anbieter die Anwendungen des Kunden an seinem Standort hostet. Der Kunde greift über das Internet auf seine Anwendungen zu. Anstatt für die eigene Computerinfrastruktur zu bezahlen und diese zu warten, nutzt der Kunde die Vorteile des Serviceabonnements auf der Grundlage von nutzungsbasierten Kosten.

Viele Unternehmen finden, dass das SaaS-Modell die ideale Lösung ist, da es ihnen ermöglicht, mit der innovativsten verfügbaren Technologie schnell einsatzbereit zu sein. Automatische Updates entlasten die internen Ressourcen. Kunden können Services skalieren, um schwankende Workloads zu unterstützen, und bei Bedarf mehr Services oder Funktionen hinzufügen. Eine moderne Cloud-Suite bietet vollständige Software für alle geschäftlichen Anforderungen wie Kundenerlebnis, ERP Procurement , ERP Project Portfolio Management, Supply Chain und Unternehmensplanung.

PaaS und seine Vorteile

Mit Platform as a Service (PaaS) können Kunden auf die Entwicklertools zugreifen, die sie zum Erstellen und Verwalten von mobilen und Webanwendungen benötigen, ohne in die zugrunde liegende Infrastruktur zu investieren oder diese pflegen zu müssen. Die Anbieter hostet die Infrastruktur- und Middleware-Komponenten und der Kunde greift über einen Webbrowser auf diese Services zu.

Um die Produktivität zu steigern, bietet PaaS einsatzbereite Programmierkomponenten, mit denen Entwickler neue Funktionen in ihre Anwendungen integrieren können, darunter innovative Technologien wie künstliche Intelligenz (KI), Chatbots, Blockchain und Internet of Things (IoT). Zu den PaaS-Diensten gehören auch Lösungen für Analysten, Endanwender und professionelle IT-Administratoren, einschließlich Big Data-Analysen, Content Management, Datenbankmanagement, Systemmanagement und Sicherheit.

IaaS und seine Vorteile

Infrastructure as a Service (IaaS) ermöglicht Kunden bei Bedarf den Zugriff auf Infrastrukturservices über das Internet. Der Hauptvorteil ist, dass der Cloud-Anbieter die Infrastrukturkomponenten hostet, die Computing, Storage und Netzwerkkapazität bereitstellen, damit seine Abonnenten ihre Workloads in der Cloud ausführen können. In der cloudbasierten Infrastruktur ist der Cloud-Abonnent normalerweise für die Installation, Konfiguration, Sicherung und Wartung von Software, z. B. Datenbank-, Middleware- und Anwendungssoftware, verantwortlich.

Vorteile von Cloud-Computing

Es gibt verschiedene Trends, die den Wechsel von Unternehmen aller Branchen in die Cloud vorantreiben. Den meisten Unternehmen bieten die derzeitigen Geschäftspraktiken möglicherweise nicht die Agilität zur Entwicklung oder Bereitstellung der Plattform oder die Flexibilität, um konkurrenzfähig zu bleiben. Zudem treibt die Explosion der Datenmenge, die durch den neuen digitalen Markt entsteht, die Kosten und Komplexität der Rechenzentrumsspeicher auf ein neues Niveau, das neue Fähigkeiten und Analysetools von der IT erfordert.

Moderne Cloud-Lösungen helfen Unternehmen, die Herausforderungen des digitalen Zeitalters zu meistern. Anstatt ihre IT zu verwalten, können Unternehmen schnell auf eine immer rasantere und komplexere Geschäftslandschaft reagieren.

Wie Cloud Innovationen fördern kann

Cloud-Kunden integrieren automatisch die neuesten Innovationen und neue Technologien in ihre IT-Systeme. Die Cloud-Anbieter übernimmt die Entwicklung neuer Funktionen und Features. Cloud-Kunden profitieren von diesem strategischen Vorteil.

Es dreht sich alles um die Innovationsgeschwindigkeit. Kunden von Oracle Cloud können Innovationen mithilfe einer modernen Cloud-Computing-Architektur schneller durchführen, die Produktivität steigern und die Kosten senken. Die integrierten Cloud-Funktionen von Oracle (SaaS, PaaS und IaaS) bieten Unternehmen die Möglichkeit, von betrieblichen Abläufen zu Innovationen überzugehen. Unternehmen können neue Apps und Dienste bereitstellen, einschließlich der Nutzung innovativer Technologien wie künstlicher Intelligenz (KI), Chatbots, Blockchain und Internet of Things (IoT). Unternehmen können die Fülle an Daten nutzen, um zukunftsgerichtete Einblicke in ihre Unternehmen zu gewinnen und letztendlich bessere Ergebnisse für ihre Kunden zu erzielen.

Vertrauen und Sicherheit

Durch den Wechsel in die Cloud entfallen die Kosten für die Aufrechterhaltung der IT-Sicherheit – ganz ohne Kopfschmerzen. Ein erfahrener Cloud-Anbieter investiert kontinuierlich in die neueste Sicherheitstechnologie – nicht nur, um auf potenzielle Bedrohungen zu reagieren, sondern um es Kunden zu ermöglichen, ihre gesetzlichen Vorschriften besser einzuhalten.

Oracle investiert kontinuierlich in alle Cloud-Sicherheitsebenen als Teil seines Gesamtentwurfs für Rechenzentren weltweit. Die vertrauenswürdige, bewährte Cloud von Oracle ist auf jeder Stack-Ebene sicher. Dieser Multilayer-Ansatz für sichere Clouds geht über das Angebot jedes anderen Cloud-Anbieters hinaus und bietet das Maß an Sicherheit, das das Unternehmen des Kunden erfordert.

Cloud-Komplettlösungen

Für Organisationen, die mit unzusammenhängenden Geschäftsprozessen und Datensilos zu kämpfen haben, bietet die Cloud eine Möglichkeit, ihre Geschäftsabläufe zu transformieren. Mit der Cloud muss das Prozessrad nicht neu erfunden werden. Die komplette Cloud-Anwendungssuite von Oracle ist modular aufgebaut, aber dennoch vernetzt, um Datensilos für ein vernetztes, intelligentes Unternehmen zu beseitigen.

Oracle bietet alle drei Ebenen der Cloud, die auf beispiellose Weise vernetzt sind. Eine vollständige, integrierte Plattform mit intelligenten Lösungen auf jeder Ebene. Mit unserer vollständigen Suite an Unternehmensanwendungen und der führenden ERP-Lösung können Unternehmen ihr gesamtes Geschäft in der Cloud betreiben. Damit Einsparungen und Verbesserungen hinsichtlich der Flexibilität erzielt werden können, ermöglicht Oracle Autonomous Database diese Transformation auf spezielle Weise, indem es die Komplexität, menschliches Versagen sowie die manuelle Verwaltung reduziert.

Beginnen Sie Ihren Einstieg in Oracle Cloud

Mehr erfahren

Larry Ellison sieht weitreichende Möglichkeiten für die umgestaltete Cloud von Oracle.

Cloud der nächsten Generation

Testen

Schaffen Sie produktionsbereite Arbeitslasten mithilfe einer Vielzahl von Cloud-Services, einschließlich Datenbank, Computing, IoT, Big Data, API-Verwaltung, Integration, Chatbots usw.

Erste Schritte mit Oracle Cloud

Kaufen

Die Cloud-Programme von Oracle – Universal Credits und Bring Your Own License – erleichtern Organisationen den Kauf und die Nutzung von Cloud-Services.

Flexibles Kauf- und Nutzungsmodell