Anwendungsentwicklung mit Oracle Cloud

Oracle Database bietet eine der umfassendsten Plattformen und verfügt sowohl über Anwendungs- als auch Datenservices, um die Entwicklung und Bereitstellung von Unternehmensanwendungen einfacher zu machen. Erstellen Sie SaaS-Anwendungen mit CI/CD, einer mehrmandantenfähigen Datenbank, Kubernetes sowie Cloud-nativen und Low Code-Technologien.

Microservices mit der konvergenten Datenbank von Oracle (1:09)

Oracle Database 23c Free – Developer Release

Ankündigung einer kostenlosen frühen Entwicklerversion von Oracle Database 23c – einschließlich JSON Relational Duality, der „größten Innovation in der Informationswissenschaft der letzten 20 Jahre“, die für die Cloud sowie auch On-Premises gerüstet ist.

„Oracle macht dem Codenamen ‚App Simple‘ alle Ehre und macht es Entwicklern mit Oracle Database 23c Free – Developer Release extrem einfach, seine neuesten Innovationen auszuprobieren. Entwickler verfügen über mehr als 300 Features und Verbesserungen in Oracle Database 23c, aber JSON Relational Duality wird wahrscheinlich der Favorit sein, da es eine Diskrepanz zwischen Dokument- und SQL-Ansätzen zum Speichern und Analysieren von Daten löst.“

Holger Mueller Vice President und Principal Analyst bei Constellation Research

Erstellen Sie mit der Kubernetes-Engine, Docker-Containern und Oracle Autonomous Database eine mobile App für Lebensmittellieferungen mit einem datenzentrierten Architekturmuster. Die moderne AppDev steht für datengesteuerte Microservices, die Betriebsdaten und Code-Ereignisse erzeugen. Außerdem beinhaltet sie künstliche Intelligenz (KI) und/oder maschinelles Lernen (ML). Eine konvergierte Datenplattform auf Oracle Cloud Infrastructure (OCI) ermöglicht eine einfachere Erstellung neuer Microservices, um verschiedene Ereignisse und Daten mithilfe von Tabellen, JSON, Diagrammen und Spatial-Datentypen zu verarbeiten. Das Beispiel der GrabDish-App zeigt, wie eine vollständige Microservices-Plattform mithilfe von Terraform-Skripten, vereinfachten DevOps mit Kubernetes und einem Beispiel-Microservices-Code automatisch instanziiert werden kann.

Diagramm zur App für die mobile Lebensmittellieferung, Beschreibung unten Hier platziere ich eine Beschreibung einschließlich des gesamten Texts und der wichtigen Diagrammdetails. Stellen Sie sich vor, Sie müssten einer blinden Person ein Diagramm so beschreiben, dass diese alles versteht, was dort visuell vermittelt wird.

e-shop ist ein webbasiertes Anwendungsbeispiel für den E-Commerce-Einzelhandel, das entwickelt wurde, um Oracle Sharding vorzuführen – eine hochskalierte, weltweit verteilte konvergierte Datenbank mit OLTP und Analysen in einer massiv parallelen Verarbeitungsarchitektur (Massively Parallel Processing, MPP). Um eine Anwendung wie dese zu entwickeln, sind üblicherweise mehrere Technologien und Produkte erforderlich. Zum Beispiel würden man eine JSON-Datenbank, eine Textindexanwendung, eine relationale Datenbank und eine Analyse-Engine benötigen. All das macht es jedoch schwierig, Daten über mehrere Datenspeicher hinweg abzufragen. Dieses Beispiel verwendet Oracle Sharding (mit drei Shards) mit drei verschiedenen Datentypen – einschließlich strukturierter und unstrukturierter Daten, relationaler Daten, JSON und Text –, die in einer einzigen Datenbankplattform abgelegt sind.

Die Beispiel-App beinhaltet mehrere Funktionen wie die einfache Oracle-API für den Dokumentenzugriff (SODA) und eine Textsuche für JSON, Joins, Transaktionen und ACID-Eigenschaften für relationale Abfragen, Fuzzy Match, Type-ahead, Freitextsuche und Sentiment.

Kunden-Fallstudien

  • BlueKai verwendet Oracle Sharding, um Petabytes an Daten zu speichern und mit einer einzelnen Datenbank auf Millionen von Transaktionen pro Sekunde zu skalieren (43:48)
  • Epsilon verbessert mit Oracle Sharding die Skalierbarkeit, Performance und Verfügbarkeit (1:34)
e-shop-Diagramm, Beschreibung unten Hier platziere ich eine Beschreibung einschließlich des gesamten Texts und der wichtigen Diagrammdetails. Stellen Sie sich vor, Sie müssten einer blinden Person ein Diagramm so beschreiben, dass diese alles versteht, was dort visuell vermittelt wird.

Machen Sie unsicheren Kunden mithilfe von Autonomous Database spezielle Angebote.

Moderne Datenplattformen erfordern Analysen über alle Speicher-Engines (relational, Objektspeicher und andere) und Datentypen hinweg. Oracle Autonomous Database erfasst tabellarische, räumliche, grafische und JSON-Daten und beinhaltet spezialisierte Algorithmen für jeden einzelnen dieser Datentypen. Oracle MovieStream – ein fiktives Online-Unternehmen, das Filme zum Streaming anbietet – dient dazu, zu veranschaulichen, wie verschiedene Arten anspruchsvoller Analysen sowohl auf strukturierte wie auch auf unstrukturierte Daten angewendet werden können. Sie können auf Daten aus einem Data Lake zugreifen, aus Tabellen- und JSON-Daten Erkenntnisse zu angeschauten Filmen offenlegen und erschließen, Abwanderungen mithilfe von maschinellem Lernen prognostizieren, mithilfe von Spatial-Daten Angebote lokalisieren und Diagrammalgorithmen anwenden, um Filme anhand von abgeleiteten Communitys zu empfehlen.

Diagramm zu Marketingangeboten, Beschreibung unten Hier platziere ich eine Beschreibung einschließlich des gesamten Texts und der wichtigen Diagrammdetails. Stellen Sie sich vor, Sie müssten einer blinden Person ein Diagramm so beschreiben, dass diese alles versteht, was dort visuell vermittelt wird.

Erstellen und Sie mit Cloud-nativen Services wie Oracle Autonomous Database, Oracle Container Registry, Kubernetes-Clustern, API Gateway und Helidon eine persönliche Produktivitätsanwendung und stellen Sie sie bereit.

Diese Anwendung führt über das Helidon-Microservices-Framework REST-Aufrufe zu einem Java-Backend durch. Dabei wurde diese Anwendung mithilfe von Docker containerisiert und wird in einer Container Registry bereitgestellt und von Kubernetes verwaltet. Der Java-Code implementiert die REST-APIs und stellt eine Verbindung zu Autonomous Database her, um Änderungen zu persistieren.

Diagramm zur MyToDo-Liste, Beschreibung unten Hier platziere ich eine Beschreibung einschließlich des gesamten Texts und der wichtigen Diagrammdetails. Stellen Sie sich vor, Sie müssten einer blinden Person ein Diagramm so beschreiben, dass diese alles versteht, was dort visuell vermittelt wird.

Eine Warekorb-App, mit der Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung aus einem Online-Shop jederzeit auswählen, prüfen und kaufen können.

Diese Beispielanwendung erzeugt mithilfe von Oracle Autonmous Database und Oracle APEX einen völligen neuen Warenkorb. Zuerst wird ein Beispiel-Datenset importiert und dann wird eine App mit Seiten wie einem Dashboard, Produktseiten oder Seiten mit meheren Berichten erstellt. Zur Verwaltung des Warenkorbs können dann Seiten hinzugefügt werden.

Die Anwendung ermöglicht es Administratoren von Online-Shops, Prdoukte, Kunden und Läden zu verwalten. Die Kunden können herumstöbern, Produkte zum Warenkorb hinzufügen und schließlich damit zum Kassenausgang gehen. Diese Methode kann auch bei anderen Anwendungsfällen angewandt werden. Dabei wird innerhalb von 60 Minuten eine Starteranwendung mit Kunden- und Administratorfunktionen erstellt, um Änderungen an der Seite sicher verwalten zu können.

Diagramm zum Online-Einkaufskorb, Beschreibung unten Hier platziere ich eine Beschreibung einschließlich des gesamten Texts und der wichtigen Diagrammdetails. Stellen Sie sich vor, Sie müssten einer blinden Person ein Diagramm so beschreiben, dass diese alles versteht, was dort visuell vermittelt wird.

Oracle Machine Learning ist eine leistungsstarke Lösung zur Datenanalyse und bestens geeignet zur Anwendung der wertvollsten Daten in Ihrem Unternehmen – der bereits vorhandenen Unternehmensdaten in Ihrer Oracle Database. Dieses Beispiel zeigt, wie ein Datenexperte mit APEX eine durch maschinelles Lernen gesteuerte Versicherungsanwendung erstellen kann – von der anfänglichen Datenvorbereitung bis zur abschließenden erfolgreichen Bereitstellung eines Modells.

Die beispielhafte Versicherungsanwendung geht auch auf die DevOps-Best Practices für die Modellbereitstellung bei echten Anwendungen ein, sodass Entwickler sich einen problemlosen Zugriff auf leistungsstarke KI/ML sichern können.

Diagramm zum Online-Einkaufskorb, Beschreibung unten Hier platziere ich eine Beschreibung einschließlich des gesamten Texts und der wichtigen Diagrammdetails. Stellen Sie sich vor, Sie müssten einer blinden Person ein Diagramm so beschreiben, dass diese alles versteht, was dort visuell vermittelt wird.

Moderne Anwendungsentwicklung

Sprachen

Java

Java ist die Nr. 1 unter den Programmiersprachen und Entwicklungsplattformen. Java reduziert die Kosten, verkürzt den Entwicklungszeitraum, treibt Innovationen voran und verbessert Application Services. Mit Millionen von Entwicklern, die weltweit über 51 Milliarden Java Virtual Machines ausführen, ist Java weiterhin die bevorzugte Entwicklungsplattform für Unternehmen und Entwickler weltweit.

Python

Die Programmiersprache Python wird in allen Bereichen der modernen Computer Science verwendet. Da die Entwicklung mit Python effizienter als bei den meisten anderen Sprachen ist, ist Python eine beliebte Wahl bei Startups, wo Änderungen an der Codebasis schnell und kostengünstig durchgeführt werden müssen. Sie wird auch von Wissenschaftlern und Mathematikern sowie in zahlreichen leistungsstarken internen Bibliotheken für Statistiken und komplexe Mathematik verwendet. Entdecken Sie die Features des Python python-oracledb-Treibers für Oracle Database. python-oracledb ist ein Python-Erweiterungsmodul, das den Zugriff auf Oracle Database ermöglicht. Es entspricht der Spezifikation der Python-Datenbank-API 2.0 mit einer beträchtlichen Anzahl an Ergänzungen sowie einigen Ausschlüssen.

Oracle C und C++Call Interface APIs

Die Oracle Call Interface C und C++ APIs ermöglichen es Ihnen, Anwendungen zu erstellen, die Funktionsaufrufe verwenden, um auf Oracle Database zuzugreifen und alle Phasen einer SQL-Anweisungsausführung und eines Datenzugriffs zu steuern.

Node.js

Node.js ermöglicht es Entwicklern, schnelle, skalierbare Netzwerkanwendungen mit einem leicht verstehbaren Code zu erstellen. Läuft auf Windows OS, macOS, Linux, Unix, und anderen Betriebssystemen. Es unterstützt ARM-Prozessoren wie Raspberry Pi oder BeagleBone Black. Node.js ist ideal für Entwickler, die schnelle, skalierbare Netzwerkanwendungen wie Webserver und andere Backend-Systeme erstellen müssen, die die Grundlage für mobile Apps darstellen, und einen einfachen Code verwenden wollen.

Das node-oracledb-Add-On für Node.js unterstützt Oracle Database-Anwendungen mit hoher Leistung. Die Anwendungen können in TypeScript oder direkt in JavaScript geschrieben werden.

. NETTO

Die .NET-Entwicklungscommunity von Oracle umfasst mehr als 800.000 Mitglieder. Zu den beliebten Produkten gehört auch Oracle Data Provider for .NET (ODP.NET), das für die Nutzung der High Availability-, -Performance- und -Security-Funktionen von Oracle Database optimiert wurde und Entwicklern den vollständigen Zugriff auf .NET und das .NET Framework bietet. Oracle Developer Tools for Visual Studio Code (VS Code) und Visual Studio sind Add-Ins zum Bearbeiten, Ausführen und Debuggen von SQL und PL/SQL für Oracle Database, On-Premises und in der Cloud.

PL/SQL

PL/SQL ist eine eingebettete Sprache für die effiziente Arbeit mit Oracle Database. PL/SQL fügt SQL prozedurale Konstrukte hinzu und stellt eine umfassende Programmiersprachenlösung für das Erstellen geschäftskritischer Anwendungen auf Oracle Databases dar.

Microservices und Mobile

Was sind Microservices?

Microservices sind ein architektonischer Ansatz zur Entwicklung moderner Software. Jede Kernfunktion oder jeder Service repäsentiert einen relevanten Geschäftskontext, der unabhängig erstellt und bereitgestellt wird. Microservices bieten Agilität beim Erstellen und Warten von Anwendungen. Die Moderniserung von Anwendungen ist heute geradezu ein Synonym für Microservices.

Microservices mit Spring Boot

Die Erstellung kleiner, eigenständiger und lauffertiger Anwendungen kann große Flexibilität und zusätzliche Resilienz für Ihren Code ermöglichen. Die speziell entwickelten Funktionen von Spring Boot erleichtern die Erstellung und den Betrieb Ihrer Microservices in der Produktion. Die verteilte Struktur von Microservices bringt Herausforderungen mit sich, und Spring Boot hilft Ihnen, diese zu mildern. Spring Cloud Stream ermöglicht Ihnen ein einfaches Verarbeiten und Produzieren von Ereignissen, unabhängig von der Messaging-Plattform, die Sie verwenden. Oracle bietet Oracle Backend für Spring Boot und Microservices an.

Mobile Anwendungsentwicklung

Mit Oracle Mobile Backend as a Service (MBaaS) können Entwickler moderne mobile Anwendungen mit den Parse-Plattform-APIs erstellen. Dabei werden verschiedene Entwickler-SDKs verwendet – Javascript, Flutter, Unity etc. Ein Oracle Database-Adapter ist verfügbar, um von den umfangreichen Anwendungs- und Datenservices in der konvergierten Datenbank von Oracle zu profitieren. MongoDB- und PostgreSQL-Adapter sind bereits als Teil der Parse-Plattform verfügbar, und die Plattform emuliert die Google Firebase-APIs in einer Proof-of-Concept-Demo mit einer Beispielanwendung, die auf dem Google Firebase-Dienst ausgeführt werden kann, und mit minimalen Änderungen, um eine Parsef-Emulator-Bibliothek einzubinden, die auf der Oracle MBaaS-Plattform ausgeführt wird.

Die Entwicklung von Unternehmensanwendungen kombiniert Web-First-Microservices mit Mobile-First-Funktionen in der Anwendung. Die Möglichkeit, Microservices in Anwendungscontainern und Parse-Containern, die von Kubernetes verwaltet werden, auszuführen, macht es einfach, diese beiden Anwendungsstile, einen in Java und einen in JavaScript, zusammenzuführen.

Microservices in Java mit Helidon

Helidon ist eine Sammlung von Java-Librarys zum Schreiben von Microservices, die auf einem schnellen, von Netty unterstützten Webkern ausgeführt werden.

Microservices in Java mit Micronaut

Ein modernes, JVM-basiertes Full-Stack-Framework zum Erstellen modularer, einfach testbarer Microservice- und serverloser Anwendungen. Bei diesem Framework sind die Startzeit der Anwendungen und der Speicherverbrauch nicht an die Größe Ihrer Codebasis gebunden. Das führt zu einer kürzeren Startzeit, einem schnellen Durchsatz und einem minimalen Speicherbedarf.

Transaktionsmanager für Microservices (MicroTx)

Oracle Transaction Manager for Microservices vereinfacht die Anwendungsentwicklung und -ausführung durch das Ermöglichen verteilter Transaktionen, um Konsistenz über mehrsprachige Microservices sicherzustellen, die in Kubernetes und/oder anderen Umgebungen bereitgestellt werden. Dieser Transaktionsmanager wird außerhalb der Datenbank ausgeführt und eignet sich für die Ausführung über heterogene Datenbanken hinweg. Außerdem unterstützt MicroTX Aktionen mit langer Ausführungszeit (Long Running Actions, LRA) and Try-Confirm-Cancel (TCC)-Konsistenzprotokolle.

Konvergierte Datenreferenzarchitektur

Datenzentrierte moderne AppDev

Referenzarchitekturen verwenden Designprinzipien, um die Kernanforderungen der modernen Anwendungsentwicklung bei Web- und mobilen Apps zu erfüllen, die KI/ML, datengesteuerte Analysen und Messaging-Plattformen integrieren. Die Architekturen sind ereignisgesteuert, um auf Ereignisse in Echtzeit reagieren zu können. Diese Architekturen tragen dazu bei, die benutzerdefinierte AppDev im Finanzwesen, im Einzelhandel, im Gesundheitswesen, im Energiesektor sowie in der Fertigung zu beschleunigen. Außerdem unterstützen sie die Erweiterungen von in Packages integrierten Oracle Applications. Die meisten Unternehmensanwendungen sind datenzentriert, wobei eine Vielzahl von Daten sich am besten in einer konvergierten Datenbank verarbeiten lässt. Die Low-Code-AppDev komprimiert die Anzahl der erforderlichen Technologie-Tiers und ist damit eine Option neben einer polyglotten Programmierung, die beliebte Sprachen wie Java, Python, JavaScript und andere verwendet. Apps und Datenbank-Container, die von Kubernetes verwaltet werden, können auf OCI, eigenständigen Umgebungen oder anderen großen Public Clouds bereitgestellt werden.

Wir gehen mit unseren subjektiven Empfehlungen auf das unten Folgende ein. Wir sind uns aber bewusst, dass bei diesen Kategorien eine Überschneidung der Designoptionen und Best Practices vorliegen mag, wie beispielsweise eine mobile App, die ereignisgesteuert ist, mit Low-Code erstellt wurde und Big Data verarbeitet. Mit den nachstehenden Empfehlungen zu möglichen Hauptkategorien von Architekturmustern möchten wir Ihnen eine Grundlage geben:

Low-Code-Anwendungen

Low-Code mit Oracle APEX

Low-Code-Plattformen ermöglichen Ihnen, Unternehmensanwendungen schneller zu erstellen als mit herkömmlicher Handcodierung. Diese Plattformen eignen sich gut für die Erstellung von Apps zum Datenreporting und für Datenanalysen sowie für opportunistische Anwendungen in Zusammenarbeit mit geschäftlichen Stakeholdern, für die Erweiterung von SaaS-Apps und zur Modernisierung von Legacy-Anwendungen.

Oracle APEX verwendet eine in Datenbanken gekapselte, einfache metadatengesteuerte Architektur, die einen schnellen Datenzugriff, eine hervorragende Leistung sowie Skalierbarkeit ermöglicht.

Blockchain App Builder

Blockchain App Builder stellt eine Low-Code-Entwicklungs und -Testumgebung zur Verfügung, um ein Gerüst bereitzustellen und lokale Tests sowie die automatisierte Bereitstellung von Smart Contracts zu ermöglichen. Es kann Smart Contracts automatisch von deklarativen Spezifikationen erstellen und bietet Unterstützung bei der Entwicklung, dem Testen und der Bereitstellung. Zudem unterstützt es die Tokenisierung durch eine automatische Generierung von Kettencodes für den vollständigen Tokenlebenszyklus.

Einfache APIs für JSON

Oracle Transactional Event Queues

Oracle Transactional Event Queues (TxEventQs) sind leistungsstarke partitionierte Implementierungsqueues mit mehreren Ereignisstreams pro Queue. Bei einem TxEventQ handelt es sich um die partitionierte In-Memory-Implementierung von Oracle Advanced Queuing. TxEventQ-Queues unterstützen JMS-Spezifikationen und können in Java, Python, Node.js, PL/SQL, C/C++, .NET, und Go aufgerufen werden.

Oracle XML Developer’s Kit

XML ist eine Skriptsprache, die HTML ähnelt, und wird hauptsächlich zur Speicherung und zum Übertragen von Daten verwendet. Oracle XML Developer’s Kit (XDK) ist ein vielseitiger Satz von Komponenten, der es Ihnen ermöglicht, C-, C++- und Java-Softwareprogramme zu erstellen und bereitzustellen, die XML verarbeiten. Sie können diese Komponenten in einer XML-Anwendung zusammentstellen, die Ihren betrieblichen Anforderungen entspricht.

Maschinelles Lernen

Oracle Database beschleunigt mithilfe leistungsstarker Algorithmen, die innerhalb der Datenbank ausgeführt werden, das maschinelle Lernen. So können Sie ML-Modelle erstellen, ohne Daten verschieben oder neu formatieren zu müssen. Datenanalysten nutzen Python, R, SQL und andere Tools, um ML-Funktionen in Datenbankanwendungen zu integrieren und Analyseergebnisse in benutzerfreundlichen Dashboards bereitzustellen.

Oracle REST Data Services API

Die Oracle REST Data Services API ermöglicht Nutzern von Oracle REST Data Services die Verwaltung und Überwachung von Oracle Database über eine benutzerfreundliche REST API. ORDS-Datenbank-APIs stellen Services wie die Verwaltung einer integrierbaren Datenbank, den Datenexport und eine Überprüfung der Datenbankperformance zur Verfügung.

SQL

Oracle SQL

Oracle SQL bietet eine einfache, elegante und leistungsstarke Architektur für den Zugriff, die Definition und Wartung von Daten. Verwenden Sie SQL mit Oracle und PHP, Java, Python, .NET, Hadoop, Node.js und Oracle APEX.

SQL*Plus

SQL*Plus ist ein interaktives und Batch-Abfrage-Tool, das mit jeder Oracle Database-Server oder -Clientinstallation bereitgestellt wird. Es stellt eine Befehlszeilen-Benutzeroberfläche zur Verfügung, mit der Sie SQL, PL/SQL, SQL*Plus und Betriebssystembefehle eingeben und ausführen können.

SQL Developer

Oracle SQL Developer ist ein kostenloses grafisches Tool zur Vereinfachung von Datenentwicklungsaufgaben. Mit SQL Developer können Sie Datenbankobjekte durchsuchen, SQL-Anwendungen und SQL-Skripte ausführen, PL/SQL-Anweisungen bearbeiten und debuggen, Daten verändern und exportieren sowie Berichte anzeigen und erstellen. Sie können sowohl zu Oracle Databases sowie zu ausgewählten Datenbanken von anderen Anbietern als Oracle eine Verbindung herstellen, Metadaten und Daten anzeigen und diese Datenbanken zu Oracle migrieren. SQL Developer integriert ebenfalls Schnittstellen in verschiedene verwandte Technologien, einschließlich Oracle Data Miner, Oracle OLAP, Oracle TimesTen In-Memory Database und SQL Developer Data Modeler (schreibgeschützt).

SQL Developer Data Modeler

Oracle SQL Developer Data Modeler ist ein Tool für die Datenmodellierung und das Datenbankdesign, das eine Umgebung zum Erfassen, Modellieren, Verwalten und Nutzen von Metadata bereitstellt.

SQLcl

Oracle SQLcl (SQL Developer Command Line) ist eine kostenlose Befehlszeilenschnittstelle für Oracle Database. Mit SQLcl können Sie SQL- und PL/SQL-Anweisungen im interaktiven oder Batch-Modus ausführen. SQLcl bietet Direktbearbeitung, Anweisungsvervollständigung, Befehlsrückruf und unterstützt Ihre bestehenden SQL*Plus-Skripte.

LiveSQL

Lernen und teilen Sie SQL und verbessern Sie sich im Schreiben von Code. Das beinhaltet Tutorials, Beispielmakros und Erläuterungen zu Abfrageplänen. Führen Sie innerhalb von Sekunden Code im Browser aus.

Oracle Database Actions

Oracle Database Actions (früher SQL Developer Web) ist eine webbasierte Schnittstelle, die Entwicklung, Datentools, Administration und Überwachungsfunktionen für Oracle Database bereitstellt. Es ist mit Oracle Autonomous Database verfügbar und in den Oracle REST Data Services (ORDS)-Download für die On-Premises-Verwendung enthalten.

Datentypen

JSON-Daten/Dokumente

Oracle Database stellt APIs für die Bearbeitung von JSON-Daten und Unterstützung für die native Speicherung von JSON-Daten zur Verfügung. Dadurch können Sie JSON-Daten analysieren, sichern sowie andere Vorgänge daran ausführen.

Spatial Database von Oracle

Die Spatial Database von Oracle ist in Oracle Database verfügbar. Sie ermöglicht Entwicklern und Analysten ganz einfach ihre ersten Schritte bei der Analyse von Standortinformationen und Kartenservices auszuführen. Damit können Geographic Information System-(GIS-)Experten erweiterte georäumliche Anwendungen erfolgreich bereitstellen. Organisationen können verschiedene Arten von Geodaten verwalten, Hunderte räumliche Analysevorgänge ausführen und interaktive Kartenvisualisierungstools mit den räumlichen Features in Oracle Autonomous Database und Oracle Database verwenden.

Diagrammdatenbank und Diagrammanalyse

Die Diagrammdatenbank von Oracle ist in der konvergierten Datenbank von Oracle verfügbar. Sie ermöglicht es Verwendern von Diagrammen, zwei gängige Diagrammmodelle zu verwenden: Eigenschaftsdiagramme und RDF-Diagramme. Entwickler, Analysten und Data Scientists können können damit über Diagrammabfragen Datenbeziehungen untersuchen und Diagrammanalysen mithilfe von vorgefertigten Diagrammalgorithmen durchführen, um geschäftliche Erkenntnisse zu gewinnen, beispielsweise um Empfehlungen zu geben, Communitys zu identifizieren, Muster abzugleichen oder Betrug und andere Anomalien zu erkennen. Graph Studio in Oracle Autonomous Database stellt eine vollständig verwaltete und automatisierte Diagrammdaten-Schnittstelle zur Verfügung, mit der sich Diagramme einfacher erstellen und abfragen lassen. Es liefert umfassende Diagrammanalysen und Support für Diagrammabfragen mithilfe erweiterter Notizbücher und interaktiver Visualisierungen.

Oracle XML Database

Oracle XML Database (XML DB) ermöglicht Ihnen das native speichern und bearbeiten von XML-Daten. Es bietet Ihnen eine komplexe Datenanalyse und -Reporting, eine hohe Performance und Skalierbarkeit, Datenschutz und Zugriffskontrolle.

Dev/Ops

Kubernetes Operator

Oracle Database Operator für Kubernetes (auch OraOperator genannt) erweitert die Kubernetes-API um benutzerdefinierte Ressourcendefinitionen und Controller zur Automatisierung Vorgängen von Oracle Databases. Kubernetes ist zum beliebtesten und am weiten verbreitetsten Open-Source-Framework für die Automatisierung fortlaufender Integration und kontinuierlicher Bereitstellungspipelines (CI/CD) geworden.

Einheitliche Beobachtbarkeit

End-to-End-Beobachtbarkeit der Anwendungsentwicklung, einschließlich App-Tier, Middle-Tier und Daten-Tier Es werden mit Prometheus Metriken, Logs und Traces erfasst und analysiert. Dabei wird Grafana als Monitoring-Dashboard verwendet.

Echte Anwendungssicherheit

Oracle Database Real Application Security Administration (RASADM) ermöglicht Ihnen über eine grafische Benutzeroberfläche Real Application Security-Richtlinien für die Datensicherheit zu erstellen.

Real Application Security verwaltet die Anwendungssicherheit für die Nutzer der Anwendung, anstatt für Datenbanknutzer. Es ermöglicht, dass die Identität des Anwendungsbenutzers während der Sicherheitsdurchsetzung bekannt wird. Mit Real Application Security können Entwickler die Sicherheit bei Aufgaben auf Anwendungsebene verwalten und der Datenbankebene entweder inkrementell oder auf einmal Sicherheit zurückgeben.

Java Database Connectivity

Java Database Connectivity (JDBC) ist ein Java-Standard, der eine Schnittstelle für die Verbindung von Java-Anwendungen zu relationalen Datenbanken bereitstellt. Oracle JDBC unterstützt nicht nur die Standard-JDBC-Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs), sondern bietet auch Erweiterungen, um für Oracle spezifische Datentypen zu unterstützen und die Performance von Java-Anwendungen, die mit Oracle Database verbunden sind, zu verbessern.

AppDev mit konvergierter Oracle Database – Kundenerfolge

Alle Kundenerfahrungen durchgehen
Exelon Corporation verbessert mit Oracle Mobile Cloud Enterprise die Kundenerfahrung
Epsilon verbessert Skalierbarkeit, Performance und Verfügbarkeit mit Oracle Sharding
MineSense verwendet Röntgensensoren auf großen Schaufelbaggern, um IoT-Daten an Oracle Autonomous Database zu senden. Dadurch können die Abläufe während des Abbaus präziser durchgeführt werden.
Das New Yorker Outdoor-Medienunternehmen nutzt Oracle Autonomous Database und Oracle Analytics und kann so Drittanbieterdaten schneller integrieren, um Kunden zu beraten, wie diese ihr Werbebudget am effektivsten einsetzen können.
NHSBSA nutzt maschinelles Lernen, um die Behandlungsergebnisse zu verbessern, interne Prozesse zu optimieren und Betrug zu reduzieren. Dabei hat das Unternehmen jährlich laufende Einsparungen in Höhe von 1 Milliarde Britischen Pfund identifiziert.
Siemens Mobility reduzierte Kosten um 90 % und verbesserte die Time-to-Market, indem es mit Autonomous Transaction Processing Daten aus verschiedenen Quellen integrierte, um den Projektmanagern präzise Echtzeitinformationen bereitstellen zu können.

Vorteile von moderner AppDev mit Oracle Database

  • Konvergierte Datenfunktion

    Die konvergierten Datenarchitekturmuster sorgen für Konvergenz über mehrere Dimensionen eines Anwendungsstacks hinweg. Das ermöglicht Ihnen, eine Abfrage verschiedener Datentypen auf einmal, die Arbeit mit Betriebsdaten und Analysen zusammen mit KI/ML, die Entwicklung in mehreren Sprachen und die Bereitstellung in mehreren Clouds. Mit einer containerisierten Datenbankarchitektur, die von Kubernetes verwaltet wird, istDevOps einfacher und problemloser.

  • Daten- und Ereignisintegrität

    Unterstützung für ACID-Transaktionen über verschiedene Daten in der konvergierten Datenbank von Oracle, mit Programmierung in einer beliebigen Sprache und integrierten Transaktionsnachrichten/-ereignissen.

  • Einheitliche Beobachtbarkeit

    Metriken und Logs werden auf jedem Tier erfasst und analysiert – Anwendung, Middle, und Daten. Alle werden dann für den Entwickler vereinheitlicht, um das Debugging und die Performanceoptimierung zu vereinfachen.

  • Vereinfachte Anwendungs- und Datensicherheit

    Integration der Sicherheit für Anwendungsrollen mithilfe von Kubernetes Secrets. Dabei werden Vaults für Kennwörter mit Datensicherheitsbewertung, Maskierung und Verschlüsselung verwendet.

4. September 2021

Entwicklung ereignisgesteuerter Microservices in Java, JavaScript, Python, .NET und Go mit AQ/TEQ in Oracle Database

Paul Parkinson, Developer Evangelist, Oracle

Microservices verwenden für die Kommunikation zunehmend ereignisgesteuerte Architekturen. Deswegen nutzen auch so viele datengesteuerte Systeme ein Event Sourcing-Muster der einen oder anderen Form. Daher werden Datenänderungen über Ereignisse gesendet, welche die Datenänderung beschreiben, die vom interessierten Service empfangen wird. Die Daten werden aus dem Ereignis bezogen und das Event Sourcing verschiebt üblicherweise die Source of Truth zum Event Broker. Das passt gut zum Entkoppelungsparadigma von Microservices.

Ausgewählte Blogartikel zu Oracle Database

Alle anzeigen

Erste Schritte mit der Anwendungsentwicklung mit Oracle Database

 

Oracle LiveLabs für AppDev

Erstellen Sie Beispiel-Apps mit Services aus der Oracle Database in Oracle LiveLabs für AppDev.

 

Kontaktieren Sie uns

Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie einen unserer Experten.