Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer

Oracle Cloud Infrastructure – Rechenzentrenregionen

Wir stellen unsere Cloud in Rechenzentrenregionen bereit. Innerhalb jeder Region gibt es mindestens drei fehlerunabhängige Verfügbarkeitsdomänen. Jede dieser Verfügbarkeitsdomänen enthält ein unabhängiges Rechenzentrum mit Strom-, Wärme- und Netzwerkisolation. Verbindungen mit geringer Latenz und hoher Bandbreite ermöglichen Architekturen ohne Datenverlust für Anwendungen wie Oracle Database und hohe Verfügbarkeit für Scale-Out-Technologien wie Cassandra.

Informationen dazu, wo ein Oracle Cloud-Service verfügbar ist, finden Sie in der Liste der Oracle Datenregionen einschließlich der bereitgestellten Services.

 

Oracle Cloud Infrastructure – Rechenzentrenregionen

Einzigartiges Design

Oracle Cloud wurde entwickelt, um Unternehmenskunden Sicherheit, solide Zuverlässigkeit und leistungsstarke Verwaltungsfunktionen für große und komplexe Bereitstellungen zu bieten und dabei die branchenüblichen Leistungs- und Preisstandards zu übertreffen.

Oracle Cloud ist die erste Cloud, die speziell für die Unterstützung von Workloads auf Unternehmensniveau entwickelt und optimiert wurde. Mit ihr können Unternehmen jeder Größe ihre unternehmenswichtigen Datenbanken und Anwendungen mit hohem Volumen und hoher Leistung ausführen. Oracle Cloud wurde von erfahrenen Entwicklern aus der Cloud-Branche entwickelt, um die Rechenleistungsanforderungen von Unternehmen zu gewährleisten und das Cloud-Versprechen wettbewerbsfähiger Kosten, schneller Bereitstellung und nahezu unbegrenzter Skalierbarkeit zu erfüllen.

Schnelle, nicht blockierende, vorhersehbare Leistung

Netzwerke bilden den Grundstein jeder Cloud-Plattform: sie definieren die Leistung und das Kundenerlebnis.

Unser flaches und schnelles Netzwerk bietet die Latenz und den Durchsatz leistungsstarker Computer-Racks im gesamten Netzwerk und ermöglicht so eine synchrone Replikation und konstante Verfügbarkeit. Durch die Vermeidung von Netzwerk- oder CPU-Überlastungen können vorhersehbare Bandbreite und Leistung geboten werden.

Das umfassend skalierbare, flache Netzwerkdesign von Oracle begrenzt die Anzahl der Netzwerkhops zwischen Berechnungs- und Speichervorgängen auf maximal zwei. Durch die Kombination aus lokalem NVMe-Speicher und nicht vorhandenen Netzwerk- oder CPU-Überlastungen erhalten Sie ein Netzwerk mit geringer Latenz und vorhersehbaren Leistung sowie schnellem Cloud-Speicher.

Wir verbinden Oracle Cloud Infrastructure-Regionen mit fehlertoleranten Netzwerken mit hoher Bandbreite, die ≥ 99,95 Prozent Zuverlässigkeit erreichen (≤5 Pakete von 10.000 gehen verloren). Durch die Verbindung von Regionen wird eine konsistente Latenzzeit erreicht (nur 75 ms innerhalb der USA und nur 75 ms zwischen USA und EU).

Schnelle, nicht blockierende, vorhersehbare Leistung

Isolierte Netzwerkvirtualisierung

Oracle Cloud Platform ist die erste Lösung für isolierte Netzwerkvirtualisierung, durch die die Netzwerk- und E/A-Virtualisierung aus dem Hypervisor genommen und in einer eigenen gesicherten Hard- und Softwareschicht gekapselt wird. Dadurch erhalten Kunden reale flexible, dedizierte physische Server mit Selbstverwaltung und nutzungsbasiertem Preismodell sowie einer vollständigen, softwaredefinierten Layer-3-Netzwerktopologie.

Isolierte Netzwerkvirtualisierung verbessert die Netzwerkleistung und erhöht die Sicherheit, indem die Angriffsfläche, die Angreifer normalerweise ausnutzen, erheblich verringert wird. Die Infrastruktur von Oracle ermöglicht es Kunden auch, Bare Metal-Server neben jeder Systemklasse auszuführen – von virtuellen Maschinen (VMs) bis zu Engineered Systems.

Isolierte Netzwerkvirtualisierung

Keine Schatten-IT

Wie viele Clouds nutzen Sie? Und wer hat Zugriff auf die Daten? Oracle Cloud Infrastructure kann in Abteilungen unterteilt werden und stellt isolierte Unter-Clouds für verschiedene Abteilungen und Projekte zur Verfügung. Regulieren Sie Aktivitäten und Ressourcen nach Gruppen. Weisen Sie den einzelnen Cloud-Benutzern Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien zu. Nutzen Sie ausführliche Abrechnung und Erfassung von Ressourcen innerhalb der einzelnen Abteilungen oder Isolationsgrenzen.

Die Aufgabe der IT besteht darin, die Softwareentwicklung zu ermöglichen, nicht sie durchzuführen. Ermöglichen Sie jeder Abteilung, ihre eigenen Cloud-Workloads mit einer einfachen und beschreibenden Richtliniensprache zu definieren

Schützen Sie vorhandene Investitionen und erstellen Sie neue, native Cloud-Anwendungen

Unternehmen haben bereits viel Zeit, Geld und Mühe in bestehende Produktionssysteme investiert und ein Neuaufbau von Grund auf ist einfach keine praktikable Option. Aus diesem Grund unterstützt Oracle Cloud Infrastructure alle alten und neuen Anwendungen, unabhängig von ihrer Komplexität, und minimiert die Notwendigkeit für Unternehmens-IT-Teams, ältere Software zu aktualisieren oder neu zu entwerfen.

Wenn Sie Hilfe bei der Migration der bisherigen Systeme in die Cloud benötigen, stehen Ihnen die Unternehmensexperten in unserem Supportteam oder zahlreiche zuverlässige Partner für die Systemintegration und Serviceanbieter zur Seite. Egal, ob Ihre Reise in die Cloud komplex oder einfach, schrittweise oder radikal ist – das beispiellose Fachwissen von Oracle gewährleistet einen reibungslosen Übergang mit minimalem Risiko und überlegenen Ergebnissen. Sobald Ihre vorhandenen Anwendungen und Workloads unter Oracle Cloud Infrastructure ausgeführt werden, können Sie mit unseren modernen Cloud-Tools und standardbasierten cloud-nativen Frameworks die Zukunft Ihres Unternehmens gestalten.