Experian verbessert seine Daten-Workloads mit Oracle Cloud

Experian verlagert wichtige Daten und Tools in die Oracle Cloud Infrastructure, um die Leistung um 40 % zu steigern und die Kosten um 60 % zu senken.

Share:

Als globales Technologieunternehmen und Marktführer im Bereich Daten und Analytik ist Experian bestrebt, frühzeitig alle Technologien einzusetzen, die die Leistungsfähigkeit von Daten für unsere Kunden und Verbraucher verbessern könnten. Im Rahmen dieser Bemühungen haben wir mehrere Daten-Workloads von unseren On-Premises-Data-Centern, unseren Colocation-Einrichtungen und anderen Public-Cloud-Unternehmen auf Oracle Cloud Infrastructure verlagert. In jedem Fall konnten wir die Performance um 40 % steigern, die Kosten um 60 % senken sowie die Zuverlässigkeit und Resilienz erhöhen.

Mervyn LallyChief Enterprise Archiect, Experian

Geschäftliche Herausforderungen

Experian ist das weltweit führende globale Unternehmen für Informationsdienste. In den großen Momenten des Lebens – vom Kauf eines Hauses oder Autos über den Schulbesuch eines Kindes bis hin zum Aufbau eines Unternehmens durch den Kontakt mit neuen Kunden – ermöglicht das Unternehmen Verbrauchern und Unternehmen, ihre Daten vertrauensvoll zu verwalten. Mit 17.800 Mitarbeitern in 44 Ländern verwaltet Experian weltweit Bonitätsdaten von 1,3 Milliarden Einzelpersonen und 166 Millionen Unternehmen.

Das Geschäft des Unternehmens entwickelt sich weiter, um seinen Kunden und Verbrauchern schnellere und bessere Dienstleistungen zu bieten. Deshalb nutzt Experian Technologie und Innovation, um den Anforderungen von Verbrauchern und Unternehmen in Bezug auf Echtzeitdaten gerecht zu werden. Auf diese Weise kann sich das Unternehmen vollständig darauf vorbereitet, im richtigen Moment zu handeln. Egal, ob es Einzelpersonen dabei hilft, die finanzielle Kontrolle zu ergreifen und Zugang zu Finanzdienstleistungen zu erhalten, Unternehmen unterstützt, klügere Entscheidungen zu treffen und erfolgreich zu sein, Kreditgebern dabei hilft, verantwortungsbewusster Kredite zu vergeben oder Organisationen beim Verhindern von Identitätsbetrug und Kriminalität unter die Arme greift.

Sobald beispielsweise ein Habensaldo beglichen wurde, ermöglicht Experian anstatt der herkömmlichen 30-Tage-Frist eine schnelle Neubewertung. Die schnellen Aktualisierungen von Informationen erfordern eine skalierbare und sichere globale Datenplattform, mit der Sie ständig wachsende Datenmengen verarbeiten können.

Wir sind fest davon überzeugt, dass das Lakehouse von OCI eine echte Revolution darstellt. Es ist die nächste Generation der Cloud. Mit ihm können wir schneller transformieren. Es gibt uns die Möglichkeit, unsere Performance zu steigern. Und wir können Kosten reduzieren. Vor allem aber ermöglicht es uns, einen größeren Einfluss auf die Gesellschaft auszuüben. Wir können Daten in Schwellenländern schneller verarbeiten und somit neue Produkte schneller einführen.

Mervyn LallyChief Enterprise Architect, Experian

Warum sich Experian für Oracle entschied

Experian benötigte eine Open-Data-Plattform mit Open-Source-Produkten und -Services, um riesige Datenpipelines aufzubauen und große Datenmengen zu verarbeiten, darunter Echtzeitereignisse und herkömmliche relationale Datenbanksysteme. Das Unternehmen wollte wichtige Daten und Analysen aus On-Premises-Data-Centern, Colocation-Einrichtungen und anderen Cloud-Anbietern in einer einzigen Lakehouse-Architektur vereinen.

Experian entschied sich schließlich für Oracle Cloud Infrastructure (OCI) für eine End-to-End-Cloud-Suite von Services zur sicheren und schnellen Verarbeitung von Daten auf globaler Ebene.

Ergebnisse

Experian verlagerte mehrere Daten-Workloads, wie z. B. Betrugserkennung, Callcenter-Analyse, Finanzanalyse und Kreditdaten in Brasilien, in die Lakehouse-Architekur von Oracle Cloud Infrastructure (OCI), die Oracle Exadata Cloud Service, Oracle Autonomous Data Warehouse, Object Storage, Big Data Service, Data Flow und Data Science umfasst. Daraufhin konnte das Unternehmen eine Leistungssteigerung von 40 %, eine Kostensenkung von 60 % sowie eine höhere Zuverlässigkeit und Resilienz verzeichnen.

Open-Source-Workloads auf Spark und Hadoop von anderen Cloud-Anbietern wurden ohne Re-Engineering oder Re-Architecting zu OCI Lakehouse migriert und trugen ihren Teil zu den erheblichen Kosten- und Zeiteinsparungen bei. Darüber hinaus wurde der Erfolg von Experian bei der Migration zu OCI Lakehouse durch Oracle Cloud Lift Services unterstützt, die für einen sofortigen Mehrwert Anleitungen zu Planung, Architektur und Prototyping bereitstellten.

Die einheitliche globale Plattform war für aufstrebende Märkte wie Brasilien und Indien von großer Bedeutung, die große Datenmengen verarbeiten müssen, aber nicht über die gleichen finanziellen Ressourcen verfügen wie andere Regionen. „Wir können das Unternehmer-Ökosystem verändern, das diese Volkswirtschaften antreibt. Es wird Ihnen zehnfach zurückgezahlt, wenn Sie es gleich von vornherein richtig angehen“, sagt Mervyn Lally, Chief Enterprise Architect.

Veröffentlicht:19. Oktober 2021