Keine Ergebnisse gefunden

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Gesuchte zu finden:

  • Prüfen Sie die Schreibweise des Suchbegriffs.
  • Verwenden Sie Synonyme für das eingegebene Stichwort, z. B. “Anwendung” statt “Software.”
  • Testen Sie eine der unten gezeigten beliebten Suchen.
  • Beginnen Sie eine neue Suche.
Aktuelle Fragen

Virtuelle Maschinen und Bare Metal (GPU)

Benutzer können große Datenmengen effizienter verarbeiten und analysieren, die sich somit ideal für komplexes maschinelles Lernen (ML), Algorithmen für künstliche Intelligenz (AI) und viele industrielle HPC-Anwendungen eignen.

Produktfunktionen

Alle öffnen Alle schließen

Performance

  • Bare-Metal-GPU-Server ohne Hypervisor-Overhead liefern kompromisslose und vorhersehbare Performance.

Flexible und On-Demand-Berechnungen

  • Echte On-Demand-Bare Metal-Instanzen bieten Elastizität für Ihre Workloads. Starten, beenden und überwachen Sie Bare Metal-Instanzen nach Bedarf über die Konsole, APIs oder SDKs.

Steuerung

  • Bare Metal-Instanz-Isolation und dedizierter Zugriff bieten beispiellose Visibilität und Kontrolle.

Sicheres und flexibles Netzwerk

    Virtual Cloud Networks (VCN)

  • Vollständig anpassbare private Netzwerke ermöglichen es Ihnen, Ihre vorhandene Netzwerktopologie einfach in die Cloud zu verschieben.
  • Netzwerkisolation

  • Ein isoliertes virtuelles Cloud-Netzwerk in Kombination mit dedizierten physischen Servern gewährleistet eine starke Isolierung, auch von Oracle.
  • Erweiterung von On-Premises

  • Sie können Ihre On-Premises Umgebung mit einer nach Industriestandard verschlüsselten IPsec-VPN-Verbindung (Virtual Private Network) zwischen Ihrem Unternehmens-Rechenzentrum und Ihrem VCN, oder über FastConnect zur sicheren, ungemessenen Verbindung zu Oracle, erweitern.

Hochverfügbarkeit

    Fehlerisolierung

  • Sie können die Anwendungen in mehreren Regionen, Verfügbarkeitsdomänen (ADs) und Fehlerdomänenkonfigurationen bereitstellen. ADs bestehen aus einer komplett unabhängigen Infrastruktur, z. B. Gebäuden, Stromgeneratoren, Kühlsystemen, Netzwerken und Servern. Eine Fehlerdomäne ist eine Ansammlung virtueller Computer innerhalb einer Verfügbarkeitsgruppe, die Compute-Ressourcen innerhalb einer AD teilen, um erhöhten Schutz vor Ausfällen zu gewährleisten.
  • Hochverfügbarkeit

  • Jede Region kann mehrere Verfügbarkeitsdomänen enthalten, die über ein Hochgeschwindigkeitsnetzwerk miteinander verbunden sind. Jede Verfügbarkeitsdomäne enthält drei Fehlerdomänen.
  • Kurze Latenzzeit

  • Hochgeschwindigkeits-Backbone-Leitungen sorgen für hohe Ausfallsicherheit Ihrer Anwendungen, die über mehrere Verfügbarkeitsdomänen (ADs) ausgeführt werden, ohne die Performance der Anwendungen maßgeblich zu beeinträchtigen.

Instanztypen

Für Berechnungs-Workloads mit Hardware-Beschleunigung

Diese Formen bieten eine Balance zwischen Kernen, Speicher und Netzwerkressourcen.

  • Remote-Block-Volumes bieten eine geringe Latenz, bis zu 25.000 IOPS pro Volume und sind von 50 GB bis 32 TB pro Volume konfigurierbar
Instanzvorlage Grafikprozessor Zentralprozessor GPU OCPU Speicher (GB) Speicher
VM.GPU2.1 NVIDIA Tesla P100 2,0 GHz Intel® Xeon® Platinum 8167M 1 12 104 Bis zu 1 PB remote gespeicherter Block-Volumes
BM.GPU2.2 NVIDIA Tesla P100 2,0 GHz Intel® Xeon® Platinum 8167M 2 28 192
VM.GPU3.1 NVIDIA Tesla V100 2,0 GHz Intel® Xeon® Platinum 8167M 1 6 90
VM.GPU3.2 NVIDIA Tesla V100 2,0 GHz Intel® Xeon® Platinum 8167M 2 12 180
VM.GPU3.4 NVIDIA Tesla V100 2,0 GHz Intel® Xeon® Platinum 8167M 4 24 360
BM.GPU3.8 NVIDIA Tesla V100 2,0 GHz Intel® Xeon® Platinum 8167M 8 52 768

Demnächst verfügbar: GPU-Bare Metal-Instanzen mit 8 GPUs, 2 TB RAM, 25 TB lokalem NVMe-Speicher und 8x 100 GB Netzwerk-Ports für Cluster-Netzwerke und RDMA.