Oracle Customer Concepts—Automatisierung mit CRM

Kanalübergreifende Automatisierung für ein überragendes Kundenerlebnis
Kanalübergreifende Automatisierung für ein überragendes Kundenerlebnis
Customer Experience: Chancen des digitalen Geschäfts

Laden Sie sich das Magazin mit
spannenden Artikeln herunter

Da die Anzahl von Kanälen kontinuierlich steigt und die Arten von Kanälen zum Erreichen von Kunden stets weiterentwickelt werden, gestaltet sich die Bestimmung der effektivsten Methoden zum Anwerben und Binden der idealen Interessenten – und zum Verwalten des dazugehörigen Prozesses – intern immer komplexer.

Es ist deshalb wichtiger denn je, eine Integration auf mehreren Kanälen intern zu implementieren, die jeden einzelnen Abschnitt des Marketing-Prozesses widerspiegelt. Indem die Formel dazu intern korrekt abgestimmt wird, können vernetzte, konsistente Programme bereitgestellt werden: so behalten Marketingfachleute stets die Kontrolle über ihre Aktivitäten. Sie können sie messen, und was von entscheidender Bedeutung ist, sie können diese gewonnenen Erkenntnisse einsetzen, um den Weg in die Zukunft effizient zu ebnen.

Obwohl Unternehmen ihre externe Vertriebskanalstrategie natürlich auf die Anforderungen der Zielgruppe, des Sektors und der Ziele abstimmen, zieht sich ein roter Faden durch die gesamten Marketingaktivitäten aller Organisationen. Egal, ob B2B oder B2C, die Integration auf mehreren Kanälen ist unbedingt notwendig.

Eine weitere immer wichtiger werdende Komponente der Marketingstrategie sind die sozialen Medien, die mittlerweile einen festen Platz neben den traditionellen Marketingtaktiken einnehmen. Soziale Medien sind nicht mehr nur „schön zu haben“ – sie bilden einen wesentlichen Baustein von Aktivitäten mit großen Auswirkungen und hohen Anforderungen.

Und natürlich werden durch die Nutzung von sozialen Medien die eigenen internen geschäftlichen Herausforderungen bewältigt.

Jede Organisation hat seine eigene Methode, um soziale Medien in Angriff zu nehmen, so unterscheiden sich beispielsweise die von B2B- und B2C-Marken priorisierten Kanäle. Verbrauchermarken konzentrieren sich beispielsweise auf Facebook, wohingegen B2B-Unternehmen gleichermaßen auf Facebook und LinkedIn setzen.

Und zwar selbst bis zu den Details zwischen den Kanälen: Organisationen müssen eine starke Strategie einsetzen, um Erfolge auf mehreren Kanälen zu implementieren, zu überwachen und zu messen. Ein ganzheitlicher Überblick ist dabei von entscheidender Bedeutung.

Konsolidiertes Überwachen, Engagement und Management sind entscheidend dafür, dass Markenbotschaften auf allen Kanälen konsistent sind. Da Unternehmen soziale Kanäle oftmals in Silos verwalten, ist die Möglichkeit, Ressourcen gemeinsam zu nutzen und verschiedene Teams über eine gemeinsame Umgebung auf gemeinsame Ziele anzusetzen, von unschätzbarem Wert.

B2B- und B2C-Marketingfachleute können gleichermaßen von dieser Technologie profitieren, um intensive Kundenbindung aufzubauen, die Qualität von Vertriebskontakten zu verbessern und die Kundentreue zu stärken.

Wir alle wissen, dass manche Kampagnen effektiver sind als andere. Indem jedoch eine stimmige Integration auf mehreren Kanälen gewährleistet wird, können wir genau ermitteln warum dies so ist und somit den Erfolg für die gesamte Organisation messen.

Setzt Ihre Zielgruppe ein hohes oder niedriges Volumen um, handelt es sich um ein Unternehmen oder um Endverbraucher? Egal, denn sobald die cross-channel Marketing-Aktivitäten vollständig integriert sind, kann die Marketingfunktion noch wertvoller für die Umsatzgenerierung sein und damit den wirtschaftlichen Einfluss für die Organisation unter Beweis stellen.

Durch die Möglichkeit, Daten kontinuierlich zu integrieren und gemeinsam zu nutzen, können wir Interaktionen auf mehreren Kanälen individueller gestalten und Inhalte bereitstellen, die beim Kunden zum Tragen kommen. Es ist an der Zeit, Mitarbeiter als zusätzliche kritische Zielgruppe zu erachten, indem Prozesse ausgerichtet sowie integriert werden und intern die gleichen wertvollen Daten gemeinsam genutzt werden. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter zu bewerten, zu verfeinern und zusammenzufassen – machen Sie 2015 zu Ihrem Jahr effektiver Mitarbeitererfahrungen.


Schnelleinstieg

Wir helfen Ihnen gerne

Sprechen Sie mit einem Vertriebsexperten